UNITATE!
UNITATE! likes from Romanow

Gloria Global am 16. Februar 2016

Anstatt die beleidigte Leberwurst zu spielen, sollte der Großerzbischof Sviatoslav Schewtschuk von Kiew sich lieber darum bemühen, mit dem Patriarchen Kyrill ins Gespräch zu kommen und für Frieden zwischen den beiden Nationen zu sorgen, damit es nicht zu einem heftigen Krieg kommt, den die USA und die dahinter stehende Gruppe von Anti-Christen, so gerne haben wollen.
UNITATE! likes from Tesa
141.3K

Ein Lacher zur Tagesmitte

Das blinde Huhn der Heute-Show findet ein lustiges Korn.
Elista
UNITATE! and 3 more users like this.
UNITATE! likes from elisabethvonthüringen

Das neue Papst-Video spaltet die Katholiken...

Danke Kreuzknappe...die Facebookseite ist in der Tat lesenswert! Ich denke, es wird sich mit diesen Videobotschaften so entwickeln, wie bei den Audienzen...nach anfänglichem Hype kommt der Absturz...
475K

A Call to Battle

www.intothebreach.net/into-the-breach/ You were not made for comfort, you were made for greatness. A Short Film on ‘Society’s Crisis in Masculinity’ --Phoenix Diocese The Roman Catholic Diocese of …More
www.intothebreach.net/into-the-breach/ You were not made for comfort, you were made for greatness. A Short Film on ‘Society’s Crisis in Masculinity’ --Phoenix Diocese The Roman Catholic Diocese of Phoenix released for the first time ever in its history a documentary-style short film that seeks to create awareness of a crisis in masculinity found in today’s society.
10:31
Gloria Thomas
Great video! Very inspiring. A thousand thanks.
Ana Luisa M.R
El mundo está bajo el ataque de Satanás, como lo predijo el Señor (1 Pedro 5:8-14). Esta batalla sucede en la misma Iglesia; y la devastación es …More
El mundo está bajo el ataque de Satanás, como lo predijo el Señor (1 Pedro 5:8-14). Esta batalla sucede en la misma Iglesia; y la devastación es demasiado evidente. Desde el año 2000, 14 millones de católicos han dejado la fe, la educación religiosa para niños en las parroquias ha bajado un 24%, la asistencia en las escuelas católicas ha bajado un 19%, el bautizo de niños ha bajado un 28%, el bautizo de adultos ha bajado un 31%, y los matrimonios sacramentales católicos han bajado un 41%.[1] Esta es una brecha muy grave, un hoyo en las líneas de combate de Cristo. Aunque la Diócesis de Phoenix está mucho mejor que las estadísticas nacionales, las pérdidas son asombrosas. www.intothebreach.net/firme-en-la-brecha/
View 2 more comments.
UNITATE! likes from elisabethvonthüringen

Was man sich von Usern an gegenderten Rechtschreibfehlern gefallen lassen muss

natürlich ein ultratradi...die normalen Tradis wissen, dass UNITATE ein Mann ist...
UNITATE! likes from Plaisch

Fehlende Psalmen und Verse in der Liturgia Horarum (Studenbuch) von Paul VI

Vielen Dank für diese Übersicht. Was auf dem angegebenen Site angegeben ist war das Habilitationsthema des jetzigen Churer Bischofs, aber beschränkt auf den Montinipsalter.

Die Psalmen sollen nach der Vulgata (und nicht nach der hebräisierenden Nachkonzilszählung) numeriert werden, weil die Psalmennummern dem Schema der Kapitelzählung in der Heiligen Schrift folgen, siehe auch Kapitelaufbau …More
Vielen Dank für diese Übersicht. Was auf dem angegebenen Site angegeben ist war das Habilitationsthema des jetzigen Churer Bischofs, aber beschränkt auf den Montinipsalter.

Die Psalmen sollen nach der Vulgata (und nicht nach der hebräisierenden Nachkonzilszählung) numeriert werden, weil die Psalmennummern dem Schema der Kapitelzählung in der Heiligen Schrift folgen, siehe auch Kapitelaufbau der Heiligen Schrift.

Ich werde bei nächster Gelegenheit die ausgelassenen (Teile) auf deren Aussage hin anschauen. Siehe auch Römisches Brevier mit den Traditionellen Psalmen.
UNITATE! likes from Plaisch

Fehlende Psalmen und Verse in der Liturgia Horarum (Studenbuch) von Paul VI

cyprian
Konziliare Kunstprodukte ist vielleicht nicht der angemessene terminus, weil der matierelle Inhalt nicht geändert wurde, aber die Betrachtung (Hermeneutik) desselben.

Ich würde mehr sagen: Ohren zu bei diesen modernen Theorien, und Augen auf wie es vorher war. Alles hat seinen Sinn, und die materielle Zensur ist ein Zeichen von Unglauben - den sie nicht so benennen wollen. Deshalb sagen …More
cyprian
Konziliare Kunstprodukte ist vielleicht nicht der angemessene terminus, weil der matierelle Inhalt nicht geändert wurde, aber die Betrachtung (Hermeneutik) desselben.

Ich würde mehr sagen: Ohren zu bei diesen modernen Theorien, und Augen auf wie es vorher war. Alles hat seinen Sinn, und die materielle Zensur ist ein Zeichen von Unglauben - den sie nicht so benennen wollen. Deshalb sagen sie "zeitgemäss". Gott ist aber ewig, und Sein Wort auch.
UNITATE! likes from !kCdP

WHO-Bericht für Europa- So viele neue HIV-Infizierte wie noch nie

Ich fühle mit jedem HIV-Infizierten, egal auf welche Weise er/sie sich angesteckt hat. Aber das Entstehen dieser Lustseuche ist doch auf die Pervertierung der Gesellschaft zurückzuführen.
UNITATE! likes from elisabethvonthüringen

Ein Hoffnungszeichen für eine Reform der Reform:Divine Worship: The Missal

Ohne Göttliches Eingreifen werden wir auch kein Einheitliches Missale mehr brauchen...auch die nächsten 200 Jahre nicht!!
1556K

An die Terroristen, die mir mit dem Tod (oder was auch immer) drohen

Ich glaube, das letzte Mal, dass ich derart sauer war, das war an dem Tag, als meine Lieblingsmüslischüssel zu Bruch ging. - jobo72.wordpress.com/…/an-die-terroris… JoBo
Stjepan
Bitte unterzeichnen Sie eine Petition gegen den linksfaschistischen Terror auf: citizengo.org/…/30794-nein-zu-h…
buntebloggerei
sei nicht sauer, ignoriere diese Idioten, bunte bloggerei ich hab rebloggt auf meinen kleinen Blog hast du sicher schon gesehen ich konnt…More
sei nicht sauer, ignoriere diese Idioten,
bunte bloggerei
ich hab rebloggt auf meinen kleinen Blog
hast du sicher schon gesehen
ich konnte hier meinen Nutzernamen vom Blog nicht verwenden
alles Gute und mache dir keinen Stress, das sind Typen, die meinen, sie wären im Internet anonym. Sie sind es nicht.
View 13 more comments.
UNITATE! likes from hiti

Knapp 600 Tote in Mekka innerhalb von 2 Wochen

Herr Pugnus,
Sie applaudieren zum Tod dieser Menschen, wieviele immer es auch sind?

Fg Hiti
UNITATE! likes from Gloria.tv
268.4K

Msgr. Schneider: Homosexuelle Akte sind böse

Das folgende Interview wurde der irischen katholischen Zeitung "Catholic Voice" gegeben und exklusiv für das "Schweizerische Katholische Sonntagsblatt" übersetzt. Von Anthony Murphy Exzellenz, das …
Jörg Simon
Facebook: "Alle Katholiken in einer Gruppe vereint" - Die Hölle Teil II Die Existenz der Hölle und das Sprechen über diese, machen diese Glaubenswahr…More
Facebook: "Alle Katholiken in einer Gruppe vereint" -
Die Hölle Teil II
Die Existenz der Hölle und das Sprechen über diese, machen diese Glaubenswahrheiten viel deutlicher. Wir schätzen die Barmherzigkeit Gottes umso mehr, wenn wir wissen, was seine Gerechtigkeit bedeutet, wenn wir unbußfertig dieses Leben verlassen.
Richtig dankbar können wir gegenüber unseren Heiland nur dann sein, wenn wir wissen wovor er uns bewahrt hat, wovon er uns erlöst hat.
In seinem Apostolischen Schreiben RECONCILIATIO ET PAENITENTIA (Versöhnung und Buße) schreibt Johannes Paul II, dass die Übertretung bzw. die Einseitigkeit in der Behandlung der Gerechtigkeit Gottes und die spätere Übertreibung in der Behandlung in der Barmherzigkeit dazu geführt haben, dass die Christgläubigen diese Begriffe nicht mehr richtig erfassen können. Nur zusammen lassen sie sich wirklich begreifen, denn Barmherzigkeit und Gerechtigkeit sind zwei Seiten einer einzigen Medaille: "Selbst im Bereich des kirchlichen Denkens und …More
UNITATE!
Herr schenke uns viele solche mutige und heilige Bischöfe!
Carlus and 5 more users like this.
UNITATE! likes from Tradition und Kontinuität

Gloria Global am 29. Juli 2015

Homosexuelle sind weniger glücklich als normale Menschen (ein besserer Ausdruck wäre andere oder heterosexuelle Menschen).
Das kann ich aus den Erfahrungen in meinem Umfeld nur bestätigen. Aber gerade deshalb müssen wir homosexuellen Menschen gegenüber empfindsam sein. Und Eltern sollten ihrem homosexuellen Sohn mit der gleichen Liebe begegnen wie ihren andern Kindern. Und auch wir sollten …More
Homosexuelle sind weniger glücklich als normale Menschen (ein besserer Ausdruck wäre andere oder heterosexuelle Menschen).
Das kann ich aus den Erfahrungen in meinem Umfeld nur bestätigen. Aber gerade deshalb müssen wir homosexuellen Menschen gegenüber empfindsam sein. Und Eltern sollten ihrem homosexuellen Sohn mit der gleichen Liebe begegnen wie ihren andern Kindern. Und auch wir sollten diese Menschen erst mal respektieren.
UNITATE! likes from Tradition und Kontinuität

Gloria Global am 29. Juli 2015

Die Bischöfe Afrikas haben einen sehr mächtigen Patron im Himmel: den Afrika-Missionar und Retter der Heiligen Messe, Marcel Lefebvre. Genau wie Bischöfe Polens den heiligen Johannes-Paul II haben.
UNITATE! likes from Tradition und Kontinuität

Gloria Global am 29. Juli 2015

Ich halte des Ausdruck "Rückversetzung in den Laienstand" für sehr unglücklich, ja für fundamental falsch. Denn "Einmal Priester, immer Priester". "Entbindung von priesterlichen Pflichten" wäre richtiger. Denn, könnte eine Priesterweihe rückgängig gemacht werden, müsste dasselbe logischerweise auch für kirchliche geschlossene Ehen gelten, und dann stände einer kirchlichen Zweit-Ehe nichts im …More
Ich halte des Ausdruck "Rückversetzung in den Laienstand" für sehr unglücklich, ja für fundamental falsch. Denn "Einmal Priester, immer Priester". "Entbindung von priesterlichen Pflichten" wäre richtiger. Denn, könnte eine Priesterweihe rückgängig gemacht werden, müsste dasselbe logischerweise auch für kirchliche geschlossene Ehen gelten, und dann stände einer kirchlichen Zweit-Ehe nichts im Wege.. Aber vielleicht ist es ja gerade das, was durch eine solch dubiose Terminologie angestrebt wird.
UNITATE! likes from Dogmatiker

Kirchenaustritte und Sakramentenpastoral

Lehrsatz:
"Die Taufe der unmündigen Kinder ist gültig und erlaubt" de fide

Konzil v. Trient: Dekret über die Sakramente:

Kan. 13. Wer sagt, die kleinen Kinder dürften
deshalb, weil sie keinen Akt des Glaubens
besitzen, nach dem Empfang der Taufe nicht
unter die Gläubigen gerechnet werden, und sie
müßten deswegen, wenn sie in die Jahre der
Unterscheidung gekommen sind, wieder getauft
werden, …
More
Lehrsatz:
"Die Taufe der unmündigen Kinder ist gültig und erlaubt" de fide

Konzil v. Trient: Dekret über die Sakramente:

Kan. 13. Wer sagt, die kleinen Kinder dürften
deshalb, weil sie keinen Akt des Glaubens
besitzen, nach dem Empfang der Taufe nicht
unter die Gläubigen gerechnet werden, und sie
müßten deswegen, wenn sie in die Jahre der
Unterscheidung gekommen sind, wieder getauft
werden, oder es sei besser, daß ihre Taufe
unterlassen werde, als daß sie, die nicht mit
einem eigenen Akt glauben, allein im Glauben
der Kirche getauft würden: der sei mit dem
Anathema belegt.

DH 1626
UNITATE! likes from Eremitin

Pfarrer performt Elvis Presley | Außenseiter Spitzenreiter | MDR

ob er Heilige auch so verehrt???
UNITATE! likes from Eremitin

'Wer bin ich, dass ich über ihn urteile?'

es ist doch eigentlich ganz einfach: sex gibt es nur in der Ehe zwischen Mann und Frau, weil Kinder gezeugt werden sollen. . Die homosexuelle Neigung ist nicht Thema, sondern der unverantwortliche Umgang damit. Das gilt auch für Ehen ohne Trauschein und Sex vor der Ehe etc. Sich das alles zurechtbiegen, wie man will und "wie das so alle machen" ist das Problem, sonst gar nichts!Hier muss es …More
es ist doch eigentlich ganz einfach: sex gibt es nur in der Ehe zwischen Mann und Frau, weil Kinder gezeugt werden sollen. . Die homosexuelle Neigung ist nicht Thema, sondern der unverantwortliche Umgang damit. Das gilt auch für Ehen ohne Trauschein und Sex vor der Ehe etc. Sich das alles zurechtbiegen, wie man will und "wie das so alle machen" ist das Problem, sonst gar nichts!Hier muss es wieder klare Ansagen der katholischen Morallehre geben.
UNITATE! likes from CollarUri

Die Reform der Reform-Anfrage an die Basis

1) Die Wandlungsworte sind identisch. Akklamation=tätige Teilnahme, also NOM.
2) Friedensgebet/-gruss vor dem Agnus Dei im NOM: Auf die Brotbrechung folgt sofort der Empfang. --
***************************************************************************************************
Für das Gegenteil würde sprechen, dass "gib uns Deinen Frieden" unmittelbar das Friedensgebet einleitet. Beide …More
1) Die Wandlungsworte sind identisch. Akklamation=tätige Teilnahme, also NOM.
2) Friedensgebet/-gruss vor dem Agnus Dei im NOM: Auf die Brotbrechung folgt sofort der Empfang. --
***************************************************************************************************
Für das Gegenteil würde sprechen, dass "gib uns Deinen Frieden" unmittelbar das Friedensgebet einleitet. Beide Varianten haben etwas für sich. Warum sollte aber der Priester im VO das plötzlich laut sprechen? Nein.
UNITATE! likes from Dolfi

Die Reform der Reform-Anfrage an die Basis

Gut gsagt, CllarUri, aber das sind Gemeinplätze, die Herr UNITTE! sicher kennt Man wünschte sich vom Fragesteller präzise Angaben über das, was er "einzusammeln" gedenkt. Weche "beiden Reformen" meint er? Er ist "liturgisch interessiert", kennt aber die Details nicht. Liturgische Fagen aber lassen sich kaum vom dogmatischen Hintergrund abheben. Lex orandi (Liturgie) - lex credendi (Dogmatik). …More
Gut gsagt, CllarUri, aber das sind Gemeinplätze, die Herr UNITTE! sicher kennt Man wünschte sich vom Fragesteller präzise Angaben über das, was er "einzusammeln" gedenkt. Weche "beiden Reformen" meint er? Er ist "liturgisch interessiert", kennt aber die Details nicht. Liturgische Fagen aber lassen sich kaum vom dogmatischen Hintergrund abheben. Lex orandi (Liturgie) - lex credendi (Dogmatik). Man vergleiche nur die Praenotanda zum NOM, da wird teilweise von einem ganz anderen dogmatischen Ansatzpunkt ausgegangen als beim vetus ordo. Ob der Fagesteller sich in einige Bücher (zBp vom Theologen Michael Gurtner) gelesen hat? In ausgezeichneten Beiträgen nennt Grrtner genau die Fragen, nach denen hier gesucht wird - aber mit Tiefgang - beim Namen! Sorry, lieber Herr UNITATE!, dies will absolut keine Kritik sein, sondern möchte weitgerhelfen.
UNITATE! likes from CollarUri

Die Reform der Reform-Anfrage an die Basis

1. Zum "Vetus Ordo": Es gilt das Messbuch Pius des V. Kann es überhaupt abgeändert werden, nachdem dieses kategorisch ausgeschlossen war? Inwiefern? Gilt das Missale 1962 noch als identisch? Eine Reform dieser Form der Hl. Messe ist problematisch. Denkbar wäre hingegen eine Reform des Kalenders.
2. Zum "Novus Ordo": Hier wäre es vernünftig, Vorschriften zu präzisieren und den Opfer- und Dienstcha…More
1. Zum "Vetus Ordo": Es gilt das Messbuch Pius des V. Kann es überhaupt abgeändert werden, nachdem dieses kategorisch ausgeschlossen war? Inwiefern? Gilt das Missale 1962 noch als identisch? Eine Reform dieser Form der Hl. Messe ist problematisch. Denkbar wäre hingegen eine Reform des Kalenders.
2. Zum "Novus Ordo": Hier wäre es vernünftig, Vorschriften zu präzisieren und den Opfer- und Dienstcharakter hervorzustreichen. Beizubehalten ist aber die tätige Teilnahme.
UNITATE! likes from cyprian

Die Reform der Reform wird konkret dank Kardinal Sarah

Ich halte sehr viel von S. Em. Sarah. BLACK POWER in der Kirche kann nicht schaden!
UNITATE! likes from elisabethvonthüringen

Ein Wochenende-zwei Bischofsweihen-zwei verschiedene Akzente

...zwei Akzente ...ich sehe in ersterem einen gewachsenen, fortgeschrittenen, weitblickenden und somit den moderneren Nachfolger der Apostel, in letzterem hingegen einen- im vorigen Jahrhundert "picken-gebliebenen" - anlehnungs-und anerkennungsbedürftigen "Hilfsgeistlichen"...wohl "für alles zu haben, aber zu nichts zu gebrauchen" (Zitat meiner Piustante angesichts der vielen …More
...zwei Akzente ...ich sehe in ersterem einen gewachsenen, fortgeschrittenen, weitblickenden und somit den moderneren Nachfolger der Apostel, in letzterem hingegen einen- im vorigen Jahrhundert "picken-gebliebenen" - anlehnungs-und anerkennungsbedürftigen "Hilfsgeistlichen"...wohl "für alles zu haben, aber zu nichts zu gebrauchen" (Zitat meiner Piustante angesichts der vielen Zeitgeistlichen)
UNITATE! likes from prince0357

Gesellschaftschronist: Die Neue Messe war ein großer Fehler der Kirche

Die 33. Wallfahrt der Tradition von Paris nach Chartres über das Pfingstwochenende war für meine Frau, Lutheranerin, und mich, geschiedener Katholik, ein Ereignis der Sonderklasse. Ca. 10000 Jugendliche und kinderreichste Familien, Durchschnittsalter 25, das ganze Girlanden verbrämt aus Fahnen, Musik und Gebet, Meditation via Lautsprecher im Gehen.
Die begleitende Geistlichkeit immer in Soutane …More
Die 33. Wallfahrt der Tradition von Paris nach Chartres über das Pfingstwochenende war für meine Frau, Lutheranerin, und mich, geschiedener Katholik, ein Ereignis der Sonderklasse. Ca. 10000 Jugendliche und kinderreichste Familien, Durchschnittsalter 25, das ganze Girlanden verbrämt aus Fahnen, Musik und Gebet, Meditation via Lautsprecher im Gehen.
Die begleitende Geistlichkeit immer in Soutane oder Habit. Wenn zur Beichte bereit, zog sich der Priester das Rochett und die Stola über. Sie kamen nie zur Ruhe, denn die Pönitenten gingen ihnen nicht aus. Am Montag saßen die Beichtiger auf den Steinen vor der Kirche und hörten Beichte bis zum Auszug aus der Kathedrale. Die "Sünder" knieten auf dem nackten Boden und blieben nicht in Arroganz stehen.
Beim Einzug in die Kirche beugten die Menschen beim Vorbeizug des Zelebranten bzw. des pontifizierenden Ortsordinarius die Knie, detto passierte es bei der Kommunion: als die Spender begleitet von einem Schirmträger und ein Pfadfinder mit Patene vorbeigingen.
Samstag, 24.Mai, 0700 Uhr, Pontifikalhochamt in Notre Dame de Paris.
Sonntag, 25.Mai, 1200 Uhr, Pontifikalhochamt im Feld
Montag, 26.Mai, 1515Uhr, Pontifikalhochamt zum Abschluß in der Kathedrale Notre Dame de Chartres.
Wir, 53 u 58, gingen so weit wir konnten (ca 60km von 100), stellten unser Zelt des Abends im Camp auf und waren selig, dieses Abenteuer gewagt zu haben.
Es ist einfach wunderschön zu sehen, wie jene Generation, die die Zeit vor 1965 nicht bewußt erlebt haben, diesen Schatz des Sakrifiziums wieder entdecken.
Uns, der Generation vor 1960, wurde dies aus "vorauseilendem" Gehorsam gestohlen. Wie wir seit 7.Juli 2007 wieder wissen, hat S.H. Papst Benedikt XVI in Summorum Pontificum festgestellt, daß der Ritus Romanum 1962 NIE abrogiert worden ist.
Dies schmerzt natürlich die heutigen Ordinarii, da bei Durchführung jenes von S.E. dem HH Erzbischof Lefebvre geforderten Experiments der Tradition die Banalität des Novus Ordo sich offen darstellt und nicht mehr angenommen werden würde.
Wenn Gott will, sind wir nächstes Jahr wieder dabei.
UNITATE! likes from VerusOrdo
321.4K
Ho notato che su questo bel sito opera un utente (tale "sodalitium") che posta video relativi all'eresia sedevacantista. Ribadiamolo per l'ennesima …More
Ho notato che su questo bel sito opera un utente (tale "sodalitium") che posta video relativi all'eresia sedevacantista. Ribadiamolo per l'ennesima volta: i sedevacantisti, come chiunque non sia in comunione con Pietro, non sono Cattolici e fuori dalla Chiesa non c'è Salvezza. Ad ognuno le proprie conclusioni.
Sursum corda.
Anemone
View one more comment.
UNITATE! likes from Iacobus
351.1K

Grüne Täuschmanöver

Die Grünen: Propaganda vs. Realität
Tina 13
Gruselig
View one more comment.
UNITATE! likes from Gloria.tv
5779

Interviu cu Prea Sfințitul Marchel Episcop de Bălți și Fălești

Februarie 2015
26:23
Don Reto Nay and 4 more users like this.
867.2K

Mosebach: Franziskus suggeriert, dass die Kirche neu erfunden werde

"Das Bedenkliche an Papst Franziskus ist die Stimmung, die er erzeugt." Das sagte der bekannte Publizist Martin Mosebach (63) im Interview mit dem Hetzmedium „Der Spiegel“: Der Papst suggeriere, …
Franzi
Die lockere Art von Papst Franziskus reißt mich nicht vom Hocker. Seine freundliche offene Art mag zwar bei den Menschen eine Begeisterung auslösen (…More
Die lockere Art von Papst Franziskus reißt mich nicht vom Hocker. Seine freundliche offene Art mag zwar bei den Menschen eine Begeisterung auslösen (ein Papst zum Anfassen und ein Gesinnungsumwandler).Dies macht die Kirchen auch nicht voller.In der Hinsicht lob ich mir die Vorbilder des Glaubens den Hl. Pfarrer von Ars und Pater Pio. Auch sie haben Menschenmassen begeistert und das in traditionellerweise mit großen Erfolg.
View 6 more comments.
UNITATE! likes from Tradition und Kontinuität

Papst Franziskus und 1. Kor 9,19-23

@Carlus
nennen Sie eine einzige Frucht
Ganz kurz für den Moment: persönlich habe ich mir durch seine Worte oder sein Beispiel Gedanken gemacht über die Wegwerfgesellschaft und generell gelernt, entschlossener aufzutreten und zu handeln.
Ob er jetzt, wie manche vermuten, Kirchenferne, ernst- und dauerhaft an die Kirche heranführt, wage ich zu bezweifeln. Ein großer Teil fühlt sich wohl eher im …More
@Carlus
nennen Sie eine einzige Frucht
Ganz kurz für den Moment: persönlich habe ich mir durch seine Worte oder sein Beispiel Gedanken gemacht über die Wegwerfgesellschaft und generell gelernt, entschlossener aufzutreten und zu handeln.
Ob er jetzt, wie manche vermuten, Kirchenferne, ernst- und dauerhaft an die Kirche heranführt, wage ich zu bezweifeln. Ein großer Teil fühlt sich wohl eher im Irrtum bestätigt.
UNITATE! likes from Tradition und Kontinuität

Papst Franziskus und 1. Kor 9,19-23

Auch bei Franziskus gibt es schon gute Früchte zu erkennen, leider auch viele zweifelhafte und schlechte, für die er zwar meist nicht direkt, zum Teil aber indirekt verantwortlich ist. Was ich damit genau meine, will ich hier erklären, wenn meine Zeit es mir erlaubt (das tut sie heute leider nicht).
UNITATE! likes from elisabethvonthüringen

Papst Franziskus und 1. Kor 9,19-23

@Viandonta
Wieso keine "guten Früchte"?? Um überhaupt "Frucht zu bringen" muss ja erst gesät werden...die da heute ständig über Franziskus jammern, haben wohl nicht den richtigen Samen gelegt bekommen...die Kath. Glaubenspraxis hat jeder einzelne katholische Christ für sich zu leben, unabhängig vom jeweiligen Papst. So beklagt Kardinal Ratzinger bereits in den 50er Jahren den verschwindenden …More
@Viandonta
Wieso keine "guten Früchte"?? Um überhaupt "Frucht zu bringen" muss ja erst gesät werden...die da heute ständig über Franziskus jammern, haben wohl nicht den richtigen Samen gelegt bekommen...die Kath. Glaubenspraxis hat jeder einzelne katholische Christ für sich zu leben, unabhängig vom jeweiligen Papst. So beklagt Kardinal Ratzinger bereits in den 50er Jahren den verschwindenden Glauben ...damals herrschte Pius XII...Was sagt man dazu??
UNITATE! likes from Eremitin

Kardinal Tagle neuer Präsident von Caritas Internationalis

brauchts da nun wirklich einen Kardinal? Ich denke nach dem neuen Arbeitsrecht kann auch ein Muslime dieses Amt ausführen, Hauptsache er ist toll-erant.
231.4K

Isaac singing Salve Regina in Latin : )

Isaac singing Salve Regina in Latin : )More
Isaac singing Salve Regina in Latin : )
01:43
Silvia Grassi
Bravo Isaac!!!
Maria Medeiros
God Bless you Isaac .
UNITATE! and 2 more users like this.
UNITATE! likes from Gloria.tv
192327.3K

Burke: "Eines der traurigsten Dokumente der Kirchengeschichte"

Kardinal Raymond Leo Burke am 4. November bei einer Präsentation des Buches "In der Wahrheit Christi bleiben" auf Einladung der "Una Voce Austria".
41:43
mikesmom37
GOD BLESS CARDINAL BURKE!!!!
frayjaider
can somebody tell me the name of the Spanish edition of that book?
View 17 more comments.
UNITATE! likes from Eremitin
41379

Mein Lebensmotto und Weihespruch

Die FREUDE am HERRN ist meine STÄRKE Neh. 8,10 Mein Lebensmotto ist FREUDE! Die innere Freude, nicht die oberflächliche Lustige Gaudi dieser Welt, sondern die Freude im und am HERRN, besonders in …More
Die FREUDE am HERRN ist meine STÄRKE
Neh. 8,10

Mein Lebensmotto ist FREUDE! Die innere Freude, nicht die oberflächliche Lustige Gaudi dieser Welt, sondern die Freude im und am HERRN, besonders in der hl. Eucharistie und dem Allerheiligsten Altarsakrament.
Eremitin
schaut mal hier, habe etwas sehr Interessantes gefunden: www.erzdioezese-wien.at/…/35055.html analog meiner Weihe.
jung-brigitte
Sehr schön
View 2 more comments.
UNITATE! likes from Eremitin
41431

Sr. Nazarena von Jesus

Julia Crotta ( 1907-1990) Reklusin und Mystikerin --ihr völlig verborgenes Leben hat mich sehr bewegt, so wurde sie zu meiner "Lieblingsheiligen". Das ist das einzige Foto, das es von ihr gibt...
jung-brigitte
VeronikaMaria
nein, ich habe noch nie von ihr gehört. drüben werden wir sehen wie viel gutes solche verborgene heiligmäßige menschen bewirkten und wieviel böses …More
nein, ich habe noch nie von ihr gehört. drüben werden wir sehen wie viel gutes solche verborgene heiligmäßige menschen bewirkten und wieviel böses sie verhinderten.
View 2 more comments.
UNITATE! likes from cjm-media
2767

Windows to Heaven, Icons from Mount Athos

Film über eine Ikonenausstellung vom Berg Athos zu Ehren des Hl. Nikolaus
24:01
UNITATE! and one more user like this.
UNITATE! likes from Gloria.tv
8119.8K

Nuntius zelebriert im alten Ritus.

Am 12. September, dem Fest Mariä Namen, hielt der Apostolische Nuntius in Österreich, Erzbischof Edmond Farhat in der Wiener Karlskirche ein Pontifikalamt im alten Ritus.
03:14
Eugenia-Sarto
Danke. Der Nuntius ist wohltuend.
Nolasker
@Pius XII: also den Zelebranten und den Ritus als Beiwerk zu titulieren halte ich für befremdlich, da es einzig und allein um die heilige Messe ging.…More
@Pius XII: also den Zelebranten und den Ritus als Beiwerk zu titulieren halte ich für befremdlich, da es einzig und allein um die heilige Messe ging. Die ordentlichen jungen Männer, die die Ehre hatten, hier als Chargierte dabei zu sein, haben hoffentlich viele Gnaden erhalten, waren aber keinesfalls Hauptdarsteller. Wer das so gesehen hätte, hätte es nicht verstanden.
View 6 more comments.
UNITATE! likes from Gunther Maria Michel

Aus wem geht der Heilige Geist hervor? Streitpunkt mit den "Orthodoxen"

Sehr geehrter a.t.m,
zu Ihrer Frage möchte ich Sie an den hl. Johannes von Damaskus (* um 650, + um 750) verweisen, der in seiner "Genauen Darlegung des orthodoxen Glaubens" (Expositio fidei) den Glauben der östlichen Kirchenväter und heiligen Kirchenlehrer zusammengefasst hat.
Daraus diese Sätze:
----------
[Wir glauben] an eine Wesenheit, eine Gottheit, eine Kraft, einen Willen, eine Wirksamkei…More
Sehr geehrter a.t.m,
zu Ihrer Frage möchte ich Sie an den hl. Johannes von Damaskus (* um 650, + um 750) verweisen, der in seiner "Genauen Darlegung des orthodoxen Glaubens" (Expositio fidei) den Glauben der östlichen Kirchenväter und heiligen Kirchenlehrer zusammengefasst hat.
Daraus diese Sätze:
----------
[Wir glauben] an eine Wesenheit, eine Gottheit, eine Kraft, einen Willen, eine Wirksamkeit, ein Prinzip, eine Macht, eine Herrschaft, eine Regierung. Sie wird in drei vollkommenen Hypostasen (Personen) erkannt, genießt aber nur eine Anbetung, sie wird geglaubt und verehrt von jedem vernünftigen Geschöpfe. Sie (= die Hypostasen) sind ohne Vermischung vereint und ohne Trennung unterschieden ...
[Wir glauben] an einen Vater, das Prinzip und die Ursache von allem. Er ist aus niemand gezeugt, er ist allein ohne jedes Prinzip und ungezeugt. Er ist Schöpfer aller Dinge 5. Kraft der Natur ist er Vater seines einen, alleinigen, eingeborenen Sohnes, unseres Herrn und Gottes und Heilandes Jesus Christus, und Hervorbringer des allheiligen Geistes...
Nach der ersten Bezeichnung also kommen die drei übergöttlichen Personen der heiligen Gottheit [gegenseitig] überein, denn sie sind wesensgleich und ungeschaffen. Nach der zweiten Bezeichnung aber durchaus nicht. Denn nur der Vater ist ungezeugt, er hat das Sein von keiner anderen Person. Nur der Sohn ist gezeugt, denn er ist anfangslos und zeitlos aus dem Wesen des Vaters gezeugt. Nur der Hl. Geist geht vom Wesen des Vaters aus, denn er wird nicht gezeugt, sondern geht [S. 20] aus. So lehrt es die Hl. Schrift. Freilich die Art der Zeugung und des Ausgangs ist unbegreifbar.
Aber auch das muß man wissen, daß nicht von uns der Name der Vaterschaft, der Sohnschaft und des Ausgangs auf die selige Gottheit übertragen, sondern umgekehrt von dorther uns mitgeteilt worden ist, wie der göttliche Apostel sagt: „Darum beuge ich meine Knie vor dem Vater, von dem jegliche Vaterschaft im Himmel und auf Erden ist 20“....
Gleicherweise glauben wir auch „an einen Hl. Geist, den Herrn und Lebendigmacher, der vom Vater ausgeht 25“ und im Sohne ruht 26, „der mit dem Vater und dem Sohne zugleich angebetet und verherrlicht wird“, als wesensgleich und gleichewig; an den Geist aus Gott, „den rechten, den vorzüglichen 27“, den Quell der Weisheit 28, des Lebens und der Heiligung 29. Er ist und heißt Gott wie der Vater und der Sohn, ungeschaffen, vollkommen, Schöpfer, allherrschend, allwirkend, allmächtig, unendlich gewaltig; er herrscht über jedes Geschöpf, wird aber nicht beherrscht, er vergöttlicht, wird aber nicht vergöttlicht, er erfüllt, wird aber nicht erfüllt, er läßt teilnehmen, hat aber nicht teil, er heiligt, wird aber nicht geheiligt, er ist Anwalt, denn er nimmt aller Bitten entgegen. In allem ist er dem Vater und dem Sohne [S. 22] gleich. Er geht vom Vater aus, wird durch den Sohn mitgeteilt und von jeglichem Geschöpf empfangen. Er schafft durch sich selbst, macht alles zu Wesen, heiligt und hält zusammen. Er subsistiert in eigener Hypostase, ohne sich jedoch vom Vater und Sohne zu trennen und zu entfernen. Er besitzt alles, was der Vater und der Sohn hat, ausgenommen die Ungezeugtheit und das Gezeugtsein. Denn der Vater ist ohne Prinzip und ungezeugt, er ist aus keinem, er hat das Sein aus sich, und von allem, was er besitzt, hat er nichts von einem andern. Er ist vielmehr selbst für alles natürliches Prinzip und Ursache des Wieseins. Der Sohn aber ist aus dem Vater nach Art der Zeugung. Aber auch der Hl. Geist selbst ist aus dem Vater, jedoch nicht zeugungsweise, sondern ausgangsweise. Daß ein Unterschied zwischen Zeugung und Ausgang besteht, wissen wir. Welcher Art aber der Unterschied ist, [wissen] wir durchaus nicht. Die Zeugung des Sohnes aus dem Vater und der Ausgang des Hl. Geistes sind jedoch zugleich.
Alles also, was der Sohn besitzt, hat auch der Geist vom Vater, ja selbst das Sein. Wenn der Vater nicht ist, dann ist auch nicht der Sohn und nicht der Geist. Und wenn der Vater etwas nicht hat, dann hat es auch der Sohn und der Geist nicht. Wegen des Vaters, d. h. weil der Vater ist, ist der Sohn und der Geist. Und wegen des Vaters hat der Sohn und der Geist alles, was er hat, d. h. weil der Vater es hat, ausgenommen das Ungezeugtsein, das Gezeugtsein und Ausgehen. Denn nur in diesen persönlichen Eigentümlichkeiten unterscheiden sich die heiligen drei Personen voneinander. Nicht durch die Wesenheit, sondern durch das Merkmal der eigenen Hypostase sind sie ohne Trennung unterschieden....
Bei der heiligen, überwesentlichen, allerhabenen, unbegreifbaren Dreieinigkeit aber ist es umgekehrt. Denn hier wird das Gemeinsame und Eine sachlich betrachtet wegen der Gleichewigkeit und der Identität des Wesens, der Wirksamkeit des Willens, wegen der Übereinstimmung der Denkweise und der Dieselbigkeit der Macht, der Kraft und der Güte. Ich sprach nicht von Ähnlichkeit, sondern von Identität und Einheitlichkeit der Tätigkeit. Denn es handelt sich um eine Wesenheit, eine Güte, eine Kraft, einen Willen, eine Wirksamkeit, eine Macht, eine und dieselbe, nicht um drei einander ähnliche, sondern um eine und dieselbe Tätigkeit der drei Personen. Eine jede von ihnen besitzt ja nicht weniger Einheit mit der anderen als mit sich selbst 32, d. h. der Vater und der Sohn und der Hl. Geist sind in allem eins, ausgenommen die Ungezeugtheit, das Gezeugtsein und den Ausgang. Begrifflich aber sind sie unterschieden. Denn wir erkennen einen Gott. Nur in den Eigentümlichkeiten der Vaterschaft, der Sohnschaft und des Ausgangs, hinsichtlich des Prinzipes (═ der Ursache) und des Prinzipiierten (═ des Verursachten) und der Vollkommenheit der Hypostase, nämlich der Existenzweise, denken wir den Unterschied. Bei der unbegrenzten Gottheit können wir nicht wie bei uns von einer örtlichen [S. 25] Trennung reden; denn die Personen sind ineinander nicht so, daß sie sich vermischen, sondern so, daß sie zusammenhängen nach dem Worte des Herrn, der gesagt: „Ich bin im Vater, und der Vater ist in mir 33.“ Ferner nicht von einem Unterschied des Willens oder der Denkweise oder der Wirksamkeit oder der Kraft oder in irgendeinem anderen Punkte, dergleichen bei uns die sachliche (reale) und gänzliche Trennung erzeugt 34. Wir behaupten deshalb auch nicht, daß der Vater und der Sohn und der Hl. Geist drei Götter sind, vielmehr [sagen] wir, daß die heilige Dreiheit nur ein Gott ist. Denn Sohn und Geist führen sich auf ein Prinzip zurück, sie setzen sich nicht zusammen und verschmelzen nicht 35 im Sinne der Synäresis (═ Zusammenziehung) des Sabellius 36. Sie sind ja, wie gesagt, eins, nicht so, daß sie sich vermischen, sondern so, daß sie gegenseitig zusammenhängen (einander inhärieren), sie haben das Ineinandersein (die Perichorese) ohne jede Verschmelzung und Vermischung. Sie sind ferner nicht auseinander oder dem Wesen nach getrennt im Sinne der Diäresis (═ Trennung) des Arius 37. Denn die Gottheit [S. 26] ist, wenn man es kurz sagen soll, ungeteilt in Geteilten und gleichsam in drei zusammenhängenden und ungetrennten Sonnen eine Verbindung und Einheit des Lichtes. Wenn wir also zur Gottheit aufblicken und zu dem ersten Grund, zur Alleinherrschaft (Monarchie), zu dem einen und demselben Tun und Wollen der Gottheit, wenn ich so sagen darf, zur Identität des Wesens, der Kraft, der Wirksamkeit und Herrschaft, so ist eines das, was wir uns vorstellen; wenn aber zu dem, worin die Gottheit ist, oder genauer gesagt, was die Gottheit ist, und auf das, was aus der ersten Ursache zeitlos, gleichherrlich und ungetrennt entspringt, nämlich die Personen des Sohnes und des Geistes, so sind es drei, die angebetet werden38. Ein Vater ist der Vater und anfangslos, d. i. prinziplos, denn er ist aus keinem. Ein Sohn ist der Sohn, aber nicht anfangslos, d. i. nicht prinziplos, denn er ist aus dem Vater. Faßt man aber ἀρχή [archē] (= Anfang) zeitlich, so ist er gleichfalls anfangslos. Denn er ist der Schöpfer der Zeiten 39 und der Zeit nicht unterworfen. Ein Geist ist der Hl. Geist. Er geht vom Vater aus, aber nicht nach Art eines Sohnes, sondern ausgangsweise. Der Vater ermangelt nicht der Ungezeugtheit, weil er gezeugt hat, der Sohn nicht der Zeugung, weil er vom Ungezeugten gezeugt worden ist (wie denn ?), und der Hl. Geist geht weder in den Vater noch in den Sohn über, weil er ausgeht und Gott ist. Denn die Eigentümlichkeit ist unbeweglich (unveränderlich). Oder wie könnte die Eigentümlichkeit bleiben, wenn sie sich veränderte und überginge? Wenn nämlich der Vater Sohn wird, ist er nicht mehr Vater im eigentlichen Sinne, denn nur einer ist Vater im eigentlichen Sinne. Und wenn der Sohn Vater wird, ist er nicht im eigentlichen Sinne [S. 27] Sohn, denn nur einer ist im eigentlichen Sinne Sohn und einer Hl. Geist.
Man muß aber wissen, daß wir nicht sagen, der Vater ist aus jemand, sondern wir nennen ihn Vater des Sohnes. Den Sohn nennen wir nicht Ursache (Prinzip) noch Vater, wir sagen vielmehr, er ist aus dem Vater und der Sohn des Vaters. Der Hl. Geist aber, sagen wir, ist aus dem Vater, und wir nennen ihn Geist des Vaters. Dagegen behaupten wir nicht, daß er aus dem Sohne ist 40, nennen ihn jedoch Geist des Sohnes. „Wer den Geist Christi nicht hat“, sagt der göttliche Apostel, „der ist nicht sein 41.“ Auch bekennen wir, daß er uns durch den Sohn geoffenbart worden ist und mitgeteilt wird. Denn es heißt: „Er hauchte seine Jünger an und sprach zu ihnen: Empfanget den Hl. Geist 42.“ In gleicher Weise ist aus der Sonne sowohl der Strahl wie der Glanz — sie selbst ist ja die Quelle des Strahles und des Glanzes —, durch den Strahl aber wird der Glanz uns mitgeteilt, und dieser ist es, der uns erleuchtet und von uns aufgenommen wird. Der Sohn aber, sagen wir, ist weder des Geistes noch aus dem Geiste...
----------
Quelle: www.unifr.ch/bkv/kapitel1688-7.htm
Falls Sie die Geduld hatten, bis hierher aufmerksam zu lesen, dann sind Ihnen vielleicht diese beiden Sätze aufgefallen:
(1) Gleicherweise glauben wir auch „an einen Hl. Geist, den Herrn und Lebendigmacher, der vom Vater ausgeht 25“ und im Sohne ruht 26,
(2) " Dagegen behaupten wir nicht, daß er aus dem Sohne ist 40, nennen ihn jedoch Geist des Sohnes."
Wenn das römisch-katholische Dogma wahr ist, dann muss es mit diesen Sätzen vereinbar sein, denn nie hat die westliche Theologie die Rechtgläubigkeit des hl. Johannes von Damaskus bezweifelt, zum Beispiel der hl. Thomas von Aquin, der mit der Expositio fidei vertraut war.
Wie es vereinbar ist, darüber mögen sich die Fachtheologen den Kopf zerbrechen.
PS.
Für rechthaberische Diskussionen, um den westlichen und/oder den östlichen Trinitätsglauben zu widerlegen, stehe ich nicht zur Verfügung.
Ich verweise Sie an die von mir verlinkte gemeinsame katholische und orthodoxe theologische Erklärung sowie die Erklärung der Kongregation für die Einheit der Christen.
Wenn Sie mehr als diese Theologen von diesen Fragen verstehen- bitte schön, diskutieren Sie es weiter. (Aber nicht mit mir.)
UNITATE! likes from Gunther Maria Michel

Aus wem geht der Heilige Geist hervor? Streitpunkt mit den "Orthodoxen"

Was soll an der orthodoxen Theologie bezüglich Ausgehens des Heiligen Geistes "falsch" sein, wenn sie 1) am Wort des Herrn selbst festhält, der vom Heiligen Geist als dem sprach, "der vom Vater ausgeht", und wenn sie 2) am ursprünglichen, unveränderlichen (!) Wortlaut des Credo von Nizäa und Konstantinopel festhält?
In der Diskussion hier wird nicht auseinandergehalten zwischen der immanenten …More
Was soll an der orthodoxen Theologie bezüglich Ausgehens des Heiligen Geistes "falsch" sein, wenn sie 1) am Wort des Herrn selbst festhält, der vom Heiligen Geist als dem sprach, "der vom Vater ausgeht", und wenn sie 2) am ursprünglichen, unveränderlichen (!) Wortlaut des Credo von Nizäa und Konstantinopel festhält?
In der Diskussion hier wird nicht auseinandergehalten zwischen der immanenten Trinität (wie die Heiligste Dreifaltigkeit in sich ist) und der Ökonomie (wie sie ist in ihrer Beziehung zur Schöpfung, ihrem Heilshandeln an den Menschen).
Der ewige Ausgang ist nicht zu verwechseln mit der Sendung in die Zeit, in die Welt.
In der Trinität ist nur ein Ursprung (arché, principium): der Vater.
Sohn (Logos) und Geist (Pneuma) haben ihr Sein --Personsein und Wesen-- vom Vater. Das Sein-vom-andern-Haben ist in der Gottheit kein Geringersein.
Auch wenn der Geist, wie die lateinische Theologie lehrt, mitausgeht vom Sohn, so kann dies Ausgehen nicht in gleicher Weise sein wie vom Vater, dem einzigen Ursprung, es ist dies kein Ausgehen aus zwei Ursprüngen, sondern wie aus einem Ursprung.
Theologisch wurde das ausgedrückt als Ausgang vom Vater durch den Sohn, eine Formel, die auch von östlichen Kirchenvätern getragen wurde.
Der Orthodoxie in dieser Frage Häresie vorzuwerfen, ist m.E. ungerechtfertigt und gelinde gesagt unnötig unfreundlich, denn warum sollte heute etwas häretisch sein, was jahrhundertelang vor der Kirchenspaltung als unterschiedliche, nicht kirchentrennende theologische Traditionen nebeneinanderher bestand?
Wenn etwas als rechtgläubig anerkannt ist, dann steht doch eher derjenige in Gefahr einer Abweichung von der Rechtgläubigkeit, der den Status quo des Glaubens ändert, als der, der an ihm festhält, oder? Aber genau das war im 1. Millennium der Fall. Nicht der Osten nahm das filioque weg, sondern der Westen fügte das filioque ein, und nicht der Osten hat in dieser Frage seine Rechtgläubigkeit nachzuweisen, sondern der Westen hat theologisch nachweisen, dass seine Einfügung in den Grenzen der Rechtgläubigkeit ist.
Tatsächlich ist es die westliche Theologie, die in dieser Frage in den letzten Jahrzehnten eingelenkt hat, und das hat Niederschlag gefunden in theologischen Erklärungen, wie diesen:
+++THE GREEK AND LATIN TRADITIONS REGARDING THE PROCESSION OF THE HOLY SPIRIT Pontificial Council for Promoting Christian Unity
www.ewtn.com/library/curia/pccufilq.htm
+++The Filioque: A Church Dividing Issue?: An Agreed Statement:
www.usccb.org/…/filioque-church…
www.scoba.us/…/2003filioque.ht…
UNITATE! likes from nmwb2004
121.2K

Biserica Romano Catolica Arad - Centru

Biserica Romano Catolica Arad - Centru Manastire FranciscanaMore
Biserica Romano Catolica Arad - Centru
Manastire Franciscana
08:08
Kiss Károly
Szép templom! Köszönjük.
UNITATE! and one more user like this.
322.1K

SSPX - The Swedish Crusade and Bishop Richard Williamson (Pt 1)

"Stone sand left the Church of Sweden to avoid bless homosexual. Now, he instead joined with right-wing extremists and Holocaust denier of the ultra-conservative cleric Brotherhood SSPX. The goal - …More
"Stone sand left the Church of Sweden to avoid bless homosexual.
Now, he instead joined with right-wing extremists and Holocaust denier of the ultra-conservative cleric Brotherhood SSPX.
The goal - to make Sweden Catholic again.
BY VICAR in Oskarshamn had Stone sand reputation after 30 years service in the Swedish Church.
But when kyrkomötet decided that gay couples would have the blessing of the Church, it was enough.
- I do not know that I can be of solidarity with the Swedish Church on the grounds of this decision, "he said in an SVT interview after the opt-out.
Step Stone sand was greater than many imagined. That he chose to convert to Catholicism is no secret.
Few know, however, the people he is seeking to. THE FORMER vicar chose to turn to the most controversial society within the Catholic world - the ultra-conservative cleric Brotherhood SSPX, or the Society of St. Pius X as it is called in English. SSPX is since 20 years back banned by the Pope and the Vatican because of his …More
10:01
Monique85
Ja, die Amtskirche macht sich die Hände schmutzig, in der Tat... das kommt daher, dass sie ihre Hände ganz tief im Sünden- und Häresiepfuhl drin …More
Ja, die Amtskirche macht sich die Hände schmutzig, in der Tat... das kommt daher, dass sie ihre Hände ganz tief im Sünden- und Häresiepfuhl drin stecken hat. Selbst schuld.
UNITATE!
die größte sauerei ist dass die schwedischen häeretiker ihnen ihre kirche öffnen und die eigentlich recht konservative skandinavische katholische …More
die größte sauerei ist dass die schwedischen häeretiker ihnen ihre kirche öffnen und die eigentlich recht konservative skandinavische katholische kirche nicht!
und das sich die fsspx zur sekte entwickelt....als hätte die amtskirche es so schön und bequem....sie macht sich im Gegensatz zur fsspx die Hände schmutzig.
View one more comment.
UNITATE! likes from Irapuato
21827

Anton Durcovici: wurde am 17. Mai 2014 seliggesprochen

Anton Durcovici (* 17. Mai 1888 in Bad Deutsch-Altenburg, Österreich; † 10. Dezember 1951 im Gefängnis Sighet) war ein römisch-katholischer Bischof von Iași (Jassy), zwischen 1948–1949 …More
Anton Durcovici (* 17. Mai 1888 in Bad Deutsch-Altenburg, Österreich; † 10. Dezember 1951 im Gefängnis Sighet) war ein römisch-katholischer Bischof von Iași (Jassy), zwischen 1948–1949 auch Apostolischer Administrator des Erzbistums Bukarest. Er wurde am 17. Mai 2014 seliggesprochen.
Als Anton Durcovici sechs Jahre war, übersiedelte seine Familie von Bad Deutsch-Altenburg nach Jassy in Rumänien. Durcovici besuchte von 1898 bis 1906 das Priesterseminar St. Joseph in Bukarest und studierte anschließend von 1906 bis 1911 an der Päpstlichen Universität Urbaniana in Rom weiter. Die Weihe zum Priester erfolgte am 24. September 1910 in der Basilica di San Giovanni in Laterano. Zurück in der Heimat nach Jahren in der Gemeindepastoral wurde er Generalvikar des Erzbischofs, war Kanzler und Professor am Priesterseminar St. Joseph in Bukarest.
Am 30. Oktober 1947 wurde er von Papst Pius XII. zum Diözesanbischof von Jassy ernannt und am 5. April 1948 durch den apostolischen …More
02:09
Irapuato
Anton Durcovici (* 17. Mai 1888 in Bad Deutsch-Altenburg, Österreich; † 10. Dezember 1951 im Gefängnis Sighet) war ein römisch-katholischer Bischof von Iași (Jassy), zwischen 1948–1949 auch Apostolischer Administrator des Erzbistums Bukarest. Er wurde am 17. Mai 2014 seliggesprochen.
Als Anton Durcovici sechs Jahre war, übersiedelte seine Familie von Bad Deutsch-Altenburg nach Jassy in Rumänien. Durcovici besuchte von 1898 bis 1906 das Priesterseminar St. Joseph in Bukarest und studierte anschließend von 1906 bis 1911 an der Päpstlichen Universität Urbaniana in Rom weiter. Die Weihe zum Priester erfolgte am 24. September 1910 in der Basilica di San Giovanni in Laterano. Zurück in der Heimat nach Jahren in der Gemeindepastoral wurde er Generalvikar des Erzbischofs, war Kanzler und Professor am Priesterseminar St. Joseph in Bukarest.
Am 30. Oktober 1947 wurde er von Papst Pius XII. zum Diözesanbischof von Jassy ernannt und am 5. April 1948 durch den apostolischen …More
Irapuato
A Romanian bishop who was imprisoned, tortured, and killed by the post-World War II Communist regime was beatified as a martyr on May 17. Cardinal …More
A Romanian bishop who was imprisoned, tortured, and killed by the post-World War II Communist regime was beatified as a martyr on May 17.
Cardinal Angelo Amato, prefect of the Congregation for the Causes of Saints, presided at the beatification of Anton Durcovici (1888-1951), which took place in Iasi, a city of 300,000 in northeastern Romania. Nine O’Clock, a Romanian newspaper, reported that 20,000 people, including the nation’s prime minister, filled the soccer stadium where the beatification occurred.
Following his ordination to the priesthood, Blessed Anton Durcovici served as a seminary professor and rector for nearly two dozen years. He was consecrated bishop of Iasi in 1948.
The following year, he was abducted by the secret police and imprisoned for two years. Pope Francis noted at the conclusion of his May 18 Regina Caeli address that the “zealous and courageous pastor was persecuted by the Romanian Communist regime and died in prison, died of hunger and thirst.”
www.catho…More
UNITATE! likes this.
UNITATE! likes from Eremitin
175597

Zeichen meiner Weihe an Christus

Hier seht ihr mit Häkelarbeiten verschönerte, gesegnete Zeichen meiner Weihe vom 2. 5.: der Ring als Zeichen der Vermählung mit Christus in den Gelübden und als Zeichen des Dienstes für die Kirche …More
Hier seht ihr mit Häkelarbeiten verschönerte, gesegnete Zeichen meiner Weihe vom 2. 5.:
der Ring als Zeichen der Vermählung mit Christus in den Gelübden und als Zeichen des Dienstes für die Kirche
die handgeschriebene Professurkunde, die während der hl. Messe auf dem Altar lag
die Weihekerze, die an der Osterkerze entzündet wurde
die Mantilla ( den Schleier) der Braut Christi
VeronikaMaria
herzliche gratulation, den schutz und den segen des himmels zum neuen stand! respekt! More
herzliche gratulation, den schutz und den segen des himmels zum neuen stand! respekt!
Germen
Zum Gebet und zur Weihe an Jesus vereint. Segnungen, Vater Gerardo More

Zum Gebet und zur Weihe an Jesus vereint.
Segnungen, Vater Gerardo
View 15 more comments.
UNITATE! likes from charisma
212.9K

Gott zu suchen - Kloster San Benedetto, Norcia, Italien

Ohne Wort Youtube osbnorcia.orgMore
Ohne Wort
Youtube
osbnorcia.org
40:35
UNITATE!
Quaerere Deum!
Eremitin
Gott mit ganzem Herzen und mit ganzer Seele suchen
UNITATE! likes this.
UNITATE! likes from Eremitin
52430

Osterkrippe

mein Osterdekor mit einer kleinen "Osterkrippe" ( heißt wirklich so, gibt's bei st. Benno-Verlag) und mit Freakys Osterkerze.
Delphina
Eremitin
so nun die Version für die Osteroktav hier. freakys Osterkerze ist nun runtergebrannt und wurde durch eine weitere gesegnete ersetzt.
View 3 more comments.
UNITATE! likes from Eremitin
186445

"Notfalltäschchen" fürs Gebet

Ob in einer Kur, Krankenhaus, bei Verwandten oder sonst wo in Urlaub-nicht immer hat man eine Kapelle in der Nähe oder eine Kirche, nicht immer ein Kreuz im Zimmer oder gar eine Gebetsecke-- deshalb …More
Ob in einer Kur, Krankenhaus, bei Verwandten oder sonst wo in Urlaub-nicht immer hat man eine Kapelle in der Nähe oder eine Kirche, nicht immer ein Kreuz im Zimmer oder gar eine Gebetsecke--
deshalb praktisch und zur Nachahmung empfohlen: die kleine Gebetsecke für überall
ursula
jardindelalma
View 16 more comments.
UNITATE! likes from Eremitin
162538

Flasche fürs Osterwasser und Körbchen für die Rosenkränze

wieder neue" geistliche Häkeleien" für Gloria. kreativ aus der "Original-Latina - Kreation" Für die Weihwasserflasche habe ich eine leere Adelholzener-Limoflasche genommen( katholische Limo, die …More
wieder neue" geistliche Häkeleien" für Gloria. kreativ aus der "Original-Latina - Kreation"
Für die Weihwasserflasche habe ich eine leere Adelholzener-Limoflasche genommen( katholische Limo, die auch noch schmeckt!) und sie umhäkelt--für das frische Osterwasser---
in das Körbchen kommen die kleinen Rosenkranztascherln. Natürlich könnte man es auch für alles andere verwenden, als Aufbewahrungsort für die Schmetterlinge oder für die Osterschleckereien.
amarillo
ursula
View 14 more comments.
UNITATE! likes from Eremitin
105580

Osterkerze und Gotteslobhülle

meine selbstgebastelte Osterkerze und das Gotteslobmäntelchen, für das neue GL des Bistums Mainz, das völlig ohne ein Zeichen auf dem Deckblatt ist
¡BRAVA!
View 8 more comments.
15420.3K

Die Kartause von Marienau

Marienau - Die einzige Kartause im deutschen Sprachraum 1983More
Marienau - Die einzige Kartause im deutschen Sprachraum
1983
45:33
Eremitin
wunderbar, ich mag diesen Orden sehr
Ocicat
Defensor, die chronologische Angabe wurde m.E. nachgereicht ;)
View 13 more comments.