Raffi2211
Raffi2211
243

hl. Pius X., Motu Proprio „Praestantia Scripturae

„Die täglich kühner werdenden Geister der Modernisten niederzuhalten, die mit Trugschlüssen und künstlichen Kniffen jeder Art nicht nur dem Dekret ”Lamentabili sane exitu”, das am 8. Juli dieses …More
„Die täglich kühner werdenden Geister der Modernisten niederzuhalten, die mit Trugschlüssen und künstlichen Kniffen jeder Art nicht nur dem Dekret ”Lamentabili sane exitu”, das am 8. Juli dieses Jahres die Heilige Römische und Allgemeine Inquisition auf Unsern Befehl erlassen, sondern auch Unserer Enzyklika ”Pascendi DOMINICI gregis” vom 8. Sept. d. J. auszuweichen suchen, wiederholen und bekräftigen Wir KRAFT UNSERER APOSTOLISCHEN VOLLMACHT sowohl jenes Dekret der heiligen höchsten Kongregation als Unsere Enzyklika unter Hinzufügung der Strafen der EXKOMMUNIKATION gegen ihre Widersprecher. Und Wir erklären und bestimmen, dass, wenn jemand, was Gott verhüten möge, sich soweit in der Kühnheit versteigt, IRGEND EINE der oben erwähnten verworfenen Aufstellungen, Meinungen und Lehren der beiden Dokumente in Schutz zu nehmen, derselbe „IPSO FACTO“ (d. h. bereits durch die Tatsache) der Zensur verfällt, die in dem Kapitel; „Docentes” der Konstitution ”Apostolicae Sedis” verhängt ist und …More
bert and one more user like this.
Raffi2211
48

DAS HEILIGE OFFIZIUM ÜBER DIE ÄNDERUNG DER KONSEKRATIONSWORTE DES KELCHES

DAS HEILIGE OFFIZIUM ÜBER DIE ÄNDERUNG DER KONSEKRATIONSWORTE DES KELCHES Am 24. Juli 1958, wenige Wochen vor dem Tode Pius XII. erließ das hl. Offizium folgende Mahnung (monitum), laut …More
DAS HEILIGE OFFIZIUM
ÜBER DIE ÄNDERUNG DER KONSEKRATIONSWORTE DES KELCHES
Am 24. Juli 1958, wenige Wochen vor dem Tode Pius XII. erließ das hl. Offizium folgende Mahnung (monitum), laut welcher es strikte untersagt ist, die Form der Konsekration des Kelches zu ändern oder auch nur die geringste Änderung in der Materie und Form der Sakramente überhaupt einzuführen:
"Diese heilige Kongregation hat erfahren, daß in der Übersetzung der neuen Karwochenordnung in die Volkssprache die Worte 'Mysterium fidei' in der Form der Konsekration des Kelches ausgelassen worden sind. Zudem ist berichtet worden, daß manche Priester diese Worte bei der Zelebration der Messe selbst aauslassen. Daher macht diese höchste Kongregation darauf aufmerksam, daß es nicht erlaubt ist (monet nefas esse), in eine so heilige Sache Änderungen einzuführen und die Ausgaben der liturgischen Bücher zu verstümmeln und zu fälschen (vgl. Can.1399, n.10) (in rem tarn sanctam immutationes inducere et editiones …More
Raffi2211
252

Kurze kritische Untersuchung des neuen “Ordo Missae“

Kurze kritische Untersuchung des neuen “Ordo Missae“ Als 1969 der „Novus Ordo Missae“ promulgiert werden sollte, erging an Paul VI. ein Brief, der ihn inständig bat, „uns nicht die Möglichkeit zu …More
Kurze kritische Untersuchung des neuen “Ordo Missae“
Als 1969 der „Novus Ordo Missae“ promulgiert werden sollte, erging an Paul VI. ein Brief, der ihn inständig bat, „uns nicht die Möglichkeit zu nehmen, auch in Zukunft das Missale Romanum des heiligen Pius V. zu verwenden, das sich in seiner unversehrten Gestalt als so fruchtbar erwiesen hat... und von der ganzen katholischen Welt so tief verehrt und geliebt wird.“ Unterzeichnete: die Kardinäle Ottaviani und Bacci.
Eine „Gruppe von Theologen, Liturgiewissenschaftlern und Seelsorgern“ hatte sich zusammengetan, um den „Novus Ordo“ genauer zu untersuchen. Dabei kamen sie zu dem Ergebnis, dass der „'Novus Ordo Missae' mit seinen neuen, verschieden interpretierbaren Elementen, die darin indirekt oder ausdrücklich deutlich werden, sowohl im Ganzen wie in den Einzelheiten ein auffallendes Abrücken von der katholischen Theologie der heiligen Messe dar(stellt), wie sie in der XXII. Sitzung des Konzils von Trient formuliert wurde.“ Kard. …More
Immaculata90 and one more user like this.
Raffi2211
1153

Religionsfreiheit vor und nach dem 2. Vatikanum

Religionsfreiheit vor und nach dem 2. Vatikanum Eine Gegenüberstellung als Zusammenfassung Von A. DE LASSUS Heute wird der Ausdruck „Religionsfreiheit“ im Sinne von bürgerlicher und gesellschaftl…More
Religionsfreiheit vor und nach dem
2. Vatikanum
Eine Gegenüberstellung als Zusammenfassung
Von A. DE LASSUS
Heute wird der Ausdruck „Religionsfreiheit“ im Sinne von bürgerlicher und gesellschaftlicher Freiheit im religiösen Bereich verstanden, das heißt:
die bürgerliche Freiheit, als Einzelner oder als Gemeinschaft öffentlich religiöse Akte zu vollziehen (Kult, Propaganda, Glaubensbekenntnis, Mission...); diese Freiheit wird im Hinblick auf die Kirche ausgeübt und kann somit als das Recht definiert werden, vom Staat nicht am Vollzug
individueller oder gemeinschaftlicher religiöser Akte in der Öffentlichkeit
gehindert zu werden. Die Religionsfreiheit wird traditionellerweise auch „Gewissens- und Kultusfreiheit“ genannt, der Ausdruck „Gewissensfreiheit“ bezieht sich auf individuelle öffentliche Akte, der Ausdruck „Kultusfreiheit“ auf gemeinschaftliche öffentliche Akte. . Die traditionelle Lehre über die Religionsfreiheit Nach der katholischen Lehre ist die individuelle oder gemeinsc…More
Eugenia-Sarto
Die katholische Kirche duldet andere Religionen, akzeptiert sie aber nicht.
Carlus likes this.
Raffi2211
961K

Erzbischof Marcel Lefebvre: Den Glauben unserer Väter übermitteln

34:10
Erzbischof Marcel Lefebvre: Den Glauben unserer Väter übermitteln Im Jahr 1976 hielt Erzbischof Marcel Lefebvre vor zehntausend Gläubigen eine Predigt in Friedrichshafen. Er ging auf einen Vorwurf …More
Erzbischof Marcel Lefebvre: Den Glauben unserer Väter übermitteln
Im Jahr 1976 hielt Erzbischof Marcel Lefebvre vor zehntausend Gläubigen eine Predigt in Friedrichshafen. Er ging auf einen Vorwurf ein, der immer wieder gegen die Bruderschaft erhoben wird.
Man klagt uns auch an, dass wir den katholischen Glauben nicht richtig verstünden und ihn als etwas Statisches betrachten, etwas Verkalktes, und dass wir noch beim Glauben des Mittelalters stehen geblieben sind. Nun, wir glauben tatsächlich, dass unser Glaube auf der Offenbarung beruht, die uns durch die Apostel zuteilwurde, dass die Offenbarung mit dem Tod des letzten Apostels beendet war und dass es die Aufgabe des Papstes, die Aufgabe der Bischöfe ist, uns diese Offenbarung zu überliefern, uns dieses ihnen anvertraute Glaubensgut zu überliefern. Das sagt das Erste Vatikanische Konzil: „Die Aufgabe des Heiligen Vaters ist nicht, uns neue Wahrheiten zu geben, sondern uns das anvertraute Glaubensgut getreulich und genau zu …More
Raffi2211
@pio. Natürlich sorgt der Herr selbst dafür. Und genau deswegen führte er den Erzbischof zu diesen wahren schritt um das wahre Priestertum und die …More
@pio.
Natürlich sorgt der Herr selbst dafür.
Und genau deswegen führte er den Erzbischof zu diesen wahren schritt um das wahre Priestertum und die wahre messe zu bewahren.
Die neuen seminare sind doch nicht mehr rein katholisch.
Eugenia-Sarto
Wo wäre der Glaube in Europa ohne den heiligen Ignatius von Loyola! und soviele andere. Im 20. Jahrhundert aber war das Kostbarste unserer Liturgie …More
Wo wäre der Glaube in Europa ohne den heiligen Ignatius von Loyola! und soviele andere. Im 20. Jahrhundert aber war das Kostbarste unserer Liturgie verloren gegangen ohne den Kampf des lobwürdigen Erzbischof Lefebvre. Man kann ihm gar nicht genug dankbar sein.
View 7 more comments.
Raffi2211
38641

Predigt von S. E. Erzbischof Marcel Lefebvre am 10. Juli 1988 in Egelshardt

09:28
„Weil wir uns allen diesen Änderungen, die uns protestantisch machen oder bewirken, daß wir sogar den Glauben verlieren, absolut widersetzen und weil wir nicht den Glauben verlieren wollen, verfolgt …More
„Weil wir uns allen diesen Änderungen, die uns protestantisch machen oder bewirken, daß wir sogar den Glauben verlieren, absolut widersetzen und weil wir nicht den Glauben verlieren wollen, verfolgt man uns. Ja, man muß es sagen: Man verfolgt uns, weil wir katholisch bleiben wollen. Deshalb bezeichnet man uns aufgrund der Geschehnisse, die wir heute erleben und die leider nicht von mir abhängen, als schismatisch, bezeichnet man uns als exkommuniziert. Fragen wir uns aber, wer uns solchermaßen anklagt und warum man uns exkommuniziert. Diejenigen, welche uns exkommunizieren, sind ja bereits selbst seit langem exkommuniziert! Warum? Weil sie Modernisten sind, weil sie, selbst von modernistischem Geist, eine Kirche geschaffen haben, die dem Geist der Welt konform ist. Das aber ist jener Modernismus, der vom hl. Pius X., dem Patron der Bruderschaft, verurteilt wurde. Dieser letzte heilige Papst hat die Modernisten verurteilt und exkommuniziert. Alle diese Geister, die modernistisch sind, …More
alfredus
Erzbischof Lefebvre hat eine Sendung und Berufung gehabt, die weit über unsere Zeit hinaus reicht. Die damalige Kirchenführung und bis heute, haben …More
Erzbischof Lefebvre hat eine Sendung und Berufung gehabt, die weit über unsere Zeit hinaus reicht. Die damalige Kirchenführung und bis heute, haben ihm Unrecht getan. Benedikt XVI. hatte die Möglichkeit eine Versöhnung herbei zu führen, leider hat er es nicht getan. Er hat im Gegenteil die Messlatte der Einigung, nochmal höher gesteckt und die Trennung zementiert.
MisterQ
@Eugenia-Sarto: Toleranz ist die neue DemutMore
@Eugenia-Sarto: Toleranz ist die neue Demut
View one more comment.
Raffi2211
1231.9K

Die Zeitbomben des zweiten vatikanischen Konzils

01:30:55
Vortrag von Pater Schmidberger
Eugenia-Sarto
Hervorragender Vortrag.
LeoStratz
@Boni Woher weiß man, dass der göttliche Bund mit den Juden, dem Fleische nach, aufgehoben ist? Zurzeit sieht man nur, wie Gott die alten Prophetien…More
@Boni Woher weiß man, dass der göttliche Bund mit den Juden, dem Fleische nach, aufgehoben ist? Zurzeit sieht man nur, wie Gott die alten Prophetien verwirklicht und sein Volk in Israel zusammenführt.
View 10 more comments.
Raffi2211
2369

Ist ein Atheist im Himmel,weil er gut war? ?

Pacocatolic
Vered Lavan
Pacocatolic and 2 more users like this.
Raffi2211
19975

Unsere Aufgabe in der Kirchenkrise.

01:41:31
Unsere Aufgabe in der Kirchenkrise. Pater Pfluger erklärt .....More
Unsere Aufgabe in der Kirchenkrise.
Pater Pfluger erklärt .....
Raffi2211
Es wird eh nicht soweit kommen...
CSc
@Raffi2211 Natürlich kann und muss man den Modernisten die Wahrheit verkünden, aber man darf sich erst dann mit ihnen Vergemeinschaften, wenn sie …More
@Raffi2211
Natürlich kann und muss man den Modernisten die Wahrheit verkünden, aber man darf sich erst dann mit ihnen Vergemeinschaften, wenn sie die Wahrheit angenommen haben. Ein kanonischer Status ist erst annehmbar, wenn das modernistische Rom zur katholischen Tradition zurückgefunden hat.
Bischof Tissier erklärte in seiner Firmpredigt vom 31. Januar 2016 in Saarbrücken: "Bei der Konfrontation der Priesterbruderschaft mit Rom darf die Bruderschaft nie einem Kompromiß oder Kalkül zustimmen. Solange die Vertreter der Neukirche (sic) an den Irrtümern des Zweiten Vatikanischen Konzils festhalten, können wir niemals mit Rom verhandeln. Jedes Gespräch von uns mit Rom muß unzweideutig sein und den Zweck haben, die Vertreter der Neukirche zu konvertieren zu unserer einzigen und alleinigen Wahrheit der katholischen Tradition. Keine Kompromisse und kein Kalkül, solange sie nicht ihre konziliaren Irrtümer überwinden und den Weg zur Wahrheit zurückfinden." (stmarcelinitiative.com/bischofe/…More
View 17 more comments.
Raffi2211
1106

Pfarrer Hans Milch - Unbändiger Glaube durch Christus!

07:31
Pfarrer Hans Milch - Unbändiger Glaube durch Christus!
Tina 13 likes this.
Raffi2211
249

Christus Surrexit Sicut Dixit, Alleluia!

Christus Surrexit Sicut Dixit, Alleluia! Vi auguro una buona pasqua. Wünsche euch frohe Ostern.More
Christus Surrexit Sicut Dixit, Alleluia!
Vi auguro una buona pasqua.
Wünsche euch frohe Ostern.
Vered Lavan and one more user like this.
37441

Feria Sexta in Parasceve

Feria Sexta in Passione et Morte Domini PS: auf der KJB-FB-Seite entdeckt: Karfreitagsgebet: Ich verehre Dich, o kostbares Kreuz, welches mit den allerheiligsten Gliedern geschmückt und mit dem …More
Feria Sexta in Passione et Morte Domini
PS: auf der KJB-FB-Seite entdeckt:
Karfreitagsgebet:
Ich verehre Dich, o kostbares Kreuz, welches mit den allerheiligsten Gliedern geschmückt und mit dem kostbarsten Blute gefärbt und getränkt wu...rde.
Ich bete Dich an, o mein Gott, angeheftet ans heilige Kreuz und dasselbe aus Liebe zu mir.
Jesus, ich vertraue auf Dich und glaube an Deine Barmherzigkeit.
(Aus einem alten Ablaßbuch: Wer dieses Gebet am Karfreitag 33 Mal kniend andächtig betet, kann 33 Seelen aus dem Fegfeuer befreien.)
Theresia Katharina
@Vered Lavan Das ist auch ein ganz altes und wertvolles Karfreitags-Gebet!
Vered Lavan
@Theresia Katharina - Ja - das wirkliche Kunst.
View one more comment.
Raffi2211
376

„Es gibt keine Rettung für die Gesellschaft

„Es gibt keine Rettung für die Gesellschaft, weil wir aus unseren Kindern keine wahren Christen machen wollen und selbst keine wahren Christen sind.“ Der spanische Diplomat und Philosoph Juan Donos…More
„Es gibt keine Rettung für die Gesellschaft,
weil wir aus unseren Kindern
keine wahren Christen machen wollen
und selbst keine wahren Christen sind.“
Der spanische Diplomat und Philosoph Juan Donoso Cortés lebte von 1809 bis 1853.
Für ihn war ein Kompromiss zwischen der Wahrheit des Katholischen und dem Irrtum der aus Aufklärung und Revolution geborenen modernen Häresien undenkbar. Der obige Satz steht im Zusammenhang mit einer Aussage über den Verlust christlicher Werte in der Gesellschaft; prophetisch, wenn man bedenkt, wie alt seine Aussagen sind:
„Die europäische Gesellschaft stirbt.
Ihre Extremitäten sind bereits kalt. Bald wird es auch ihr Herz sein. Und wissen Sie, warum sie stirbt? Sie stirbt, weil sie vergiftet worden ist. Sie stirbt, weil Gott sie geschaffen hatte um mit der katholischen Substanz ernährt zu werden und weil Kurpfuscher ihr die rationalistische Substanz als Nahrung verabreicht haben. Sie stirbt, weil der Irrtum tötet und weil diese Gesellschaft auf Irrtümer …More
aufwachen and 2 more users like this.
Raffi2211
260

Papst Pius IX.: Die katholische Lehre über das Papsttum

Um aber den Episkopat selbst in voller Einigkeit zusammenzuhalten und um durch die geschlossene Einheit des Priestertums zugleich die Gesamtheit der Gläubigen in der Einheit des Glaubens und der …More
Um aber den Episkopat selbst in voller Einigkeit zusammenzuhalten und um durch die geschlossene Einheit des Priestertums zugleich die Gesamtheit der Gläubigen in der Einheit des Glaubens und der Liebesgemeinschaft zu bewahren, hat Christus den heiligen Petrus an die Spitze der übrigen Apostel gestellt und so in ihm dieser zweifachen Einheit einen beständigen Quell und ein sichtbares Fundament gegeben. Auf diesem starken Grunde sollte der ewige Tempel erbaut werden und auf seines [des hl. Petrus] Glaubens Festigkeit sollte die Kirche sich erheben und hineinwachsen bis in den Himmel (Leo I serm. 4 (al. 3.) c. 2. in diem natalis sui).
Daher Kampf aller Kirchenfeinde gegen den Apostolischen Primat
Dieses von Gott gelegte Fundament ist es, gegen das die Gewalten der Hölle mit täglich wachsendem Hass von allen Seiten Sturm laufen, um dadurch, wenn das möglich wäre, die Kirche selbst zum Einsturz zu bringen. Darum erachten Wir es zum Schutz, zur Sicherheit und zum Gedeihen der katholischen …More
Theresia Katharina and one more user like this.
Raffi2211
531.5K

Katholische Jugendbewegung (KJB)

RellümKath
Ich kannte den Film noch nicht und war überrascht, eine Taufpatin meiner Kinder im Film entdeckt zu haben!!! Man lernt nie aus!
Raffi2211
@SvataHora hora Man muss ja nicht immer an alles meckern. Die piusbruderschaft steht voll und ganz hinter dem katholischen Glauben. Was man vom …More
@SvataHora hora
Man muss ja nicht immer an alles meckern.
Die piusbruderschaft steht voll und ganz hinter dem katholischen Glauben.
Was man vom heutigen kurie in Rom nicht behaupten kann
View 3 more comments.
Raffi2211
96501

Allen Vätern einen schönen Vatertag. !

HL. JOSEF Bräutigam der Gottesmutter Maria Hochfest Der hl. Josef wird von den Evangelisten Matthäus und Lukas erwähnt. Nach beiden Evangelien war Josef davidischer Abstammung: das Bindeglied …More
HL. JOSEF
Bräutigam der Gottesmutter Maria

Hochfest
Der hl. Josef wird von den Evangelisten Matthäus und Lukas erwähnt. Nach beiden Evangelien war Josef davidischer Abstammung: das Bindeglied zwischen dem davidischen Königshaus und dem Messias. Die Stationen seines Lebens sind bekannt. Er war ein Mann des Glaubens und des Vertrauens, Mitwisser göttlicher Geheimnisse, ein großer Schweiger. Als liebevoller Gatte der Jungfrau Maria hat er an Jesus die Stelle des Vaters vertreten. Wie lange Josef gelebt hat, wissen wir nicht; das letzte Mal wird er bei der Osterwallfahrt mit dem zwölfjährigen Jesus erwähnt. Die öffentliche Verehrung des hl. Josef beginnt im Abendland erst im 14./15. Jahrhundert. Im römischen Kalender steht sein Fest seit 1621. Pius IX. erklärte ihn zum Schutzpatron der Kirche.
Der Mann, der dient
„Josef - er ist der Mann am Rande, im Schatten. Der Mann der schweigenden Hilfe. Der Mann, in dessen Leben Gott dauernd eingreift mit neuen Weisungen und Sendungen.
Immer neue…
More
Raffi2211
In einigen Ländern ist heute vatertag. Weil man sich als Väter hier auf erden uns zum Vorbild den nährvater Jesu nehmen. @sudetusMore
In einigen Ländern ist heute vatertag.
Weil man sich als Väter hier auf erden uns zum Vorbild den nährvater Jesu nehmen.
@sudetus
sudetus
Vatertag ???
View 7 more comments.
Raffi2211
611967

Vortrag von Mons.Marcel Lefebvre in Wien 22.10.1974

26:12
Vortrag von Mons.Marcel Lefebvre in Wien 22.10.1974
@Eugenia-Sarto Es war das hiesige Bildnis seines Gesichtes, welches mich für das Video auf YouTube gewann. Finde, er schaut dort sehr einnehmend …More
@Eugenia-Sarto Es war das hiesige Bildnis seines Gesichtes, welches mich für das Video auf YouTube gewann. Finde, er schaut dort sehr einnehmend aus.
alfredus
Erzbischof Lefebvre ist eine herausragende Gestalt in der neueren Kirchen- Geschichte. Dadurch dass er verhasst und abgelehnt wird, wird seine von …More
Erzbischof Lefebvre ist eine herausragende Gestalt in der neueren Kirchen- Geschichte. Dadurch dass er verhasst und abgelehnt wird, wird seine von Gott gegebene Sendung, bestätigt. Auch die Bischöfe die ihn heute noch ablehnen, werden ihn noch lieben. wenn sie den Glauben wieder gefunden haben. Gottes Mühlen mahlen langsam, um so eindeutiger ist ihr Wirken !
View 4 more comments.
Raffi2211
26419

Katholische Begründung der Sonntagsruhe

Die Sonntagsruhe bedeutet nicht soviel wie Genuß einer trägen Untätigkeit. Noch weniger besteht sie in der Freiheit von Regel und Ordnung, und sie ist nicht dazu da, wozu sie manchen erwünscht ist, …More
Die Sonntagsruhe bedeutet nicht soviel wie Genuß einer trägen Untätigkeit. Noch weniger besteht sie in der Freiheit von Regel und Ordnung, und sie ist nicht dazu da, wozu sie manchen erwünscht ist, nämlich um Leichtsinn und Ausgelassenheit zu begünstigen oder um Gelegenheit zu überflüssigen Ausgaben zu schaffen. Sie ist vielmehr eine durch die Religion geheiligte Ruhe von der Arbeit. Die religiös geweihte Ruhe enthebt den Menschen den Geschäften des täglichen Lebens, der Last gewohnter Arbeit, um ihn aufzurufen zu Gedanken an die Güter des Jenseits und zu den Pflichten der Gottesverehrung. Das ist die Natur, das die Ursache der Sonntagsruhe. Das hat Gott im Alten Testamente eindringlich durch das Gebot bekräftigt: "Gedenke, daß du den Sabbath heiligest"30, und diesen Charakter verlieh er dieser Ruhe, da er in seiner eigenen geheimnisvollen Ruhe nach der Erschaffung des Menschen das Vorbild gab: "Er ruhte am siebten Tage von jedem Werke, das er geschaffen hatte"
Aus Rerum Novarum, …More
Zedad
...Die religiös geweihte Ruhe enthebt den Menschen den Geschäften des täglichen Lebens, der Last gewohnter Arbeit, um ihn aufzurufen zu Gedanken an …More
...Die religiös geweihte Ruhe enthebt den Menschen den Geschäften des täglichen Lebens, der Last gewohnter Arbeit, um ihn aufzurufen zu Gedanken an die Güter des Jenseits und zu den Pflichten der Gottesverehrung...
Amo Remri and 5 more users like this.
Raffi2211
37427

Predigt von S. E. Erzbischof Marcel Lefebvre am 29. August 1976 in Lille Gesprochen von Léon Huber

49:27
Predigt von S. E. Erzbischof Marcel Lefebvre am 29. August 1976 in Lille Gesprochen von Léon Huber
Raffi2211
@RellümKath welche Denkfehler meinen sie?
RellümKath
Man kann sehr gut die Denkfehler von ML erkennen und auch die falschen, stolzen Reaktionen Roms.
View one more comment.
Raffi2211
3168

Papst Pius X. über die Trennung von Kirche und Staat

Wir stellen nun nicht ohne größte Befürchtungen fest, dass die öffentliche Gewalt bei Euch einen Schritt unternommen hat, der zur völligen Umwälzung des Staatswesens führen kann, nachdem nun einmal …More
Wir stellen nun nicht ohne größte Befürchtungen fest, dass die öffentliche Gewalt bei Euch einen Schritt unternommen hat, der zur völligen Umwälzung des Staatswesens führen kann, nachdem nun einmal die Fackel des unheilvollen Religionskampfes unter das ohnehin schon aufgereizte Volk geschleudert wurde.
Eingedenk Unserer Apostolischen Pflicht, die heiligen Rechte der Kirche gegen jeden Angriff zu schützen, weisen Wir somit das offiziell bestätigte Gesetz, das den französischen Staat von der Kirche völlig trennt, gemäß der göttlichen, Uns übertragenen Gewalt zurück und verurteilen es. Die Gründe für diese Verwerfung haben Wir dargelegt. Das Gesetz ist ein schweres Unrecht gegen Gott, den es feierlich entrechtet, indem es den Grundsatz verkündet, der Staat habe an der Gottesverehrung keinen Anteil zu nehmen. Es verletzt das Natur- und Völkerrecht und die öffentliche Vertragspflicht. Es steht im Widerspruch zur göttlichen Verfassung der Kirche, ihrem innersten Geist und ihrer Freiheit. …More
Raffi2211
Rampolla war sogar freimaurer
Vered Lavan
Text der Enzyklika auf Englisch: w2.vatican.va/…/hf_p-x_enc_1102…
View one more comment.