nujaasNachschlag
nujaasNachschlag

Darf man als gläubiger Katholik öffentlich seinen Glauben bekennen?

Warum haben Sie die Höcke-Rede mit dieser Frage verknüpft, ich habe Höcke noch nie über Religion reden hören, hier auch nicht.
Ich finde es ein bißchen peinlich, wenn ein Westler in Bezug auf DDR-Erfahrungen in der Wir-Form spricht.
Die Antwort auf die Frage der Überschrift ist :Ja.
nujaasNachschlag

Kardinal Brandmüller: Eine “Zäsur” auf der Synode wäre das Ende der Kirche

@CollarUri, wissen Sie, wer die große Botschaft kirchlich anerkannt hat? Ich habe wirklich ehrlich gesucht.
nujaasNachschlag

Kardinal Brandmüller: Eine “Zäsur” auf der Synode wäre das Ende der Kirche

Die große Botschaft war 1865 noch nicht geschrieben. @Mir vsjem
nujaasNachschlag

Kardinal Brandmüller: Eine “Zäsur” auf der Synode wäre das Ende der Kirche

Die Päpste Leo XIII und Pius X bekämpften die große Botschaft, förderten aber den Salentinerorden. Der Saletinerorden verbreitete die große Botschaft zu keiner Zeit, wohl aber, Melanie habe sich im Alter von ihr distanziert.
nujaasNachschlag

Kardinal Brandmüller: Eine “Zäsur” auf der Synode wäre das Ende der Kirche

Von wem wurde die große Botschaft von La Salette kirchlich anerkannt? Sie stand seit 1880 auf dem Index bis der abgeschafft wurde. @Eugenia-Sarto
nujaasNachschlag

Kardinal Brandmüller: Eine “Zäsur” auf der Synode wäre das Ende der Kirche

So sehen die vorkonziliaren
Ausgaben aus. Sie gehen auf deb Selbstverlag eines Laien zurück.
nujaasNachschlag

Kardinal Brandmüller: Eine “Zäsur” auf der Synode wäre das Ende der Kirche

Das ist keine vorkonziliare Ausgabe. Der Index und die kirchliche Druckerlaubnis wurden 1963 abgeschafft. @Gestas
nujaasNachschlag

Kardinal Brandmüller: Eine “Zäsur” auf der Synode wäre das Ende der Kirche

Sie irren, @a.t.m , ich hatte früher bereits die Stelle in den AAS angegeben, in der die italienische Version auf den Index gesetzt wurde, 2 Jahre, nachdem ein italienischer Ortsbischof eine Druckerlaubnis erteilt hatte.
Deutsche vorkonziliare Ausgaben werden noch heute im Internet zum Verkauf angeboten, keine in einem katholischen Verlag erschienen, keine mit kirchlicher Druckerlaubnis, …More
Sie irren, @a.t.m , ich hatte früher bereits die Stelle in den AAS angegeben, in der die italienische Version auf den Index gesetzt wurde, 2 Jahre, nachdem ein italienischer Ortsbischof eine Druckerlaubnis erteilt hatte.
Deutsche vorkonziliare Ausgaben werden noch heute im Internet zum Verkauf angeboten, keine in einem katholischen Verlag erschienen, keine mit kirchlicher Druckerlaubnis, obwohl sie hohe Auflagen erzielten. Davon kann man sich mit geringem Aufwand selbst überzeugen.
nujaasNachschlag

Kardinal Brandmüller: Eine “Zäsur” auf der Synode wäre das Ende der Kirche

Die sogenannte große Botschaft von La Salette ist nicht anerkannt, sie durfte in vorkonziliaren Zeiten von Katholiken weder publiziert noch gelesen werden.
nujaasNachschlag

Morddrohung gegen Siemens-Chef Kaeser

Ich weiß es, aber wofür oder wogegen ist diese Propaganda ein Argument? Im besten Fall dafür, hin zu gucken, wer "links" oder "rechts" in welchem Sinn und warum gebraucht.
nujaasNachschlag

Wir beten für Sie, Mr. President!

Indem er sich Saudiarabien so sehr anschließt?
nujaasNachschlag

Laut Umfrage: Deutsche halten Rechtsextremismus für größte Bedrohung (www.tagesstimme.com)

Das Streben nach politischer und wirtschaftlicher Freiheit in der Nachkriegszeit als links zu bezeichen, impliziert Adennauer und seine CDU für die Oberlinken zu halten. Kommt mir merkwürdig vor, für diese Ausrichtung der Deutschen bin ich als Nachgeborene eher dankbar.
"Hochmut des deutschen Bürgertums" ist vielleicht tatsächlich falsch, denn es ist nicht die subjektive Befindlichkeit des …More
Das Streben nach politischer und wirtschaftlicher Freiheit in der Nachkriegszeit als links zu bezeichen, impliziert Adennauer und seine CDU für die Oberlinken zu halten. Kommt mir merkwürdig vor, für diese Ausrichtung der Deutschen bin ich als Nachgeborene eher dankbar.
"Hochmut des deutschen Bürgertums" ist vielleicht tatsächlich falsch, denn es ist nicht die subjektive Befindlichkeit des Einzelnen oder dieser Gruppe, die sie in Deutschland kulturbestimmend machte und wohl auch noch macht, sondern die Realität. Die Arbeiterkinder und sogar die Migrantenkinder, die sich darüber klar sind, daß ihr Lebensmittelpunkt hier ist, wollen sich ja gerade diesem Bürgertum mit seiner Bildung, seiner spezifischen Form von Konsum ect anschließen und nicht eine Gegenkultur aufmachen. @Antiquas
nujaasNachschlag

Ältere Geistliche "können gaga werden" und "peinlich sein"

Homosexualist heißt nur im Englischen schwul. Ich bin mir im Unklaren, ob es dieses Wort im Deutschen überhaupt gibt, in
Wörterbüchern habe ich es nicht gefunden, im Gebrauch lediglich bei gloria, da aber in einem weiteren Sinn.
nujaasNachschlag

Morddrohung gegen Siemens-Chef Kaeser

@Gunther v. Rinchnach Sie haben Recht. Auch die RAF hat den Staat nur bedrohen wollen, nicht aber bedrohen können.
nujaasNachschlag

Kobalt für "Papas E-Auto" und unsere "grünen" Kids

Von 0 auf 100 geht gar nichts. Aber im Ruhrgebiet setzen Telecom und Amazon für ihre Paketauslieferung von der Telecom selbst entwickelte Lieferwagen ein, weil die deutsche Automobilindustrie vor ein paar Jahren noch nicht liefern konnte oder wollte.
nujaasNachschlag

Dekadentes Erzbistum: Taufschein mit "Mutter 1" und "Mutter 2"

Fehlverhalten der Eltern beeinflußt die Gültigkeit des
Sakramentes nicht. Das Bistum hätte eine solche Urkunde allerdings nicht ausstellen sollen, wenn es das überhaupt getan hat.
nujaasNachschlag

Kobalt für "Papas E-Auto" und unsere "grünen" Kids

Der Ärger mit dem Diesel ist doch nicht das CO2, da liegen die Autos sogar etwas besser als die Benziner, sondern der Feinstaub und dass die Hersteller betrogen haben.
nujaasNachschlag

Theologie-Professor kritisiert Flüchtlingsrettung

Das deutsche Beantenrecht schützt gegen so gut wie alles, da braucht man nicht emeritiert sein.
nujaasNachschlag

Gloria Global am 18. Juli 2019

In zitate-von-juden kann ich nicht schreiben, möchte aber doch darauf hinweisen, dass auch gnostisches Christentum in den Islam und Koran eingeflossen ist.
Besonders deutlich die Kindheitsgeschichte mit den Tauben, die es fast wörtlich im Koran gibt.