Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!
Kolumbus

L’invalidità delle consacrazioni episcopali secondo il rito di Paolo VI

E quando vedrete l’abominazione della desolazione, posta là dove non si conviene: chi legge intenda Introduzione Il 18 giugno 2018 cadeva il cinquantesimo anniversario della “promulgazione” della …More
E quando vedrete l’abominazione della desolazione, posta là dove non si conviene: chi legge intenda
Introduzione

Il 18 giugno 2018 cadeva il cinquantesimo anniversario della “promulgazione” della Costituzione Apostolica “Pontificalis Romani Recognitio” da parte di Paolo VI. La costituzione aboliva il rito tradizionale di consacrazione dei vescovi sostituendolo con un prodotto artificiale, un rito senza precedenti nella storia della Chiesa Cattolica Romana. A suo sostegno furono accampate false ragioni di ogni genere.
La più frequente di queste è ancora che il nuovo pontificale è un capolavoro di liturgia orientale tradizionale e dunque un monumento all’ ecumenismo. Per esempio, pochi anni fa lo studioso di liturgia Heinzgerd Brakmann, all’epoca docente all’università di Bonn, in un saggio esaltò il nuovo rito della consacrazione episcopale, benché altrove abbia evidenziato che esso è basato su letteratura pseudo-apostolica e pseudo-epigrafica.
Qualsivoglia comparazione con i riti …More
20 pages
Per una volta mi sento di concordare con Padre Pasquale. Smettiamola di offendere e usare termini dispregiativi ed offensivi.
"pagliaccio e buffone" aggettivi rivolti a papa Francesco. Gloria.tv dovrebbe impedire la pubblicazione di queste parole.
View 3 more comments.

Kurze Darstellung der Ungültigkeit des Novus Ordo der Bischofsweihe

Da eigentlich alles im hochgeladenen Text steht, bitte ich den Leser, diese vier Seiten DIN A4 zu verdauen.
4 pages
PaulK
@Kolumbus Sind Sie Karl Murx von der Internetseite, die nicht genannt werden darf? More
@Kolumbus
Sind Sie Karl Murx von der Internetseite, die nicht genannt werden darf?
Kolumbus
@Karoline Herz @Carlus @Vered Lavan : Schönen guten Tag wünsche ich, ich möchte noch ein Dokument liefern, welches die Geist-Christologie ausführl…More
@Karoline Herz @Carlus @Vered Lavan : Schönen guten Tag wünsche ich, ich möchte noch ein Dokument liefern, welches die Geist-Christologie ausführlich beschreibt. Es handelt sich um einen Aufsatz von Dr. Karl-Heinz Menke erschienen in einer Festschrift zum 80. Geburtstag von Walter Kasper. Menke geht darin auf alle Spielarten der Geist-Christologie ein und bescheinigt Kasper, - es ist ja die Lobhudelei einer Festschrift -, die reifste Version derselben geliefert zu haben. Dieser Artikel Menkes vermittelt also Grundwissen zum Thema: Die "Verdienste" Kardinal Kaspers um die Geist-Christologie
View 25 more comments.
Kolumbus
82
CDU-Politiker muss nach Blutwurst-Streit Partei verlassen Die auf der Islamkonferenz gereichte Blutwurst war Gegenstand heftiger Diskussionen. Auch unter CDU-Parteikollegen. Ein Streit eskalierte …More
CDU-Politiker muss nach Blutwurst-Streit Partei verlassen
Die auf der Islamkonferenz gereichte Blutwurst war Gegenstand heftiger Diskussionen. Auch unter CDU-Parteikollegen. Ein Streit eskalierte derart, dass der CDU-Politiker Mehmet Ünal nun aus der Partei ausgeschlossen wird.
Das Bundesinnenministerium stand in den vergangenen Tagen heftig in der Kritik, weil es ausgerechnet bei der Islamkonferenz Blutwurst reichte, eine Wurst, die größtenteils aus Schweinefleisch besteht. Muslime dürfen kein Schweinefleisch essen. Die Frage wurde aufgeworfen, wie viel Respekt das Ministerium den anwesenden Muslimen entgegenbrachte.
Soweit das Zitat aus dem Artikel!
Meine Meinung dazu: wenn deutsche Politiker in Deutschland über das Problem des Mohammedanismus beraten, warum sollte man da keine Blutwurst essen dürfen? Wenn demnächst deutsche Politiker und Politikerinnen über das Problem der Verschneidung von Knaben und Mädchen im Islam reden, dürfen dann nur Beschnittene daran teilnehmen und …More
welt.de

Mehmet Ünal: CDU-Politiker muss nach Blutwurst-Streit Partei verlassen - WELT

Die auf der Islamkonferenz gereichte Blutwurst war Gegenstand heftiger Diskussionen. Auch unter CDU-Parteikollegen. Ein Streit eskalierte derart, …
byzantiner
Man muss Blutwurst nicht essen wenn Sie auf dem Tisch steht. Mann kann Ohropax kaufen wenn man die Musik nicht mag. Der Ruf des Muezzins nervt. …More
Man muss Blutwurst nicht essen wenn Sie auf dem Tisch steht. Mann kann Ohropax kaufen wenn man die Musik nicht mag. Der Ruf des Muezzins nervt. Andere nervt die Kirchenglocken. ...... Was ist das Ergebnis in spätestens 20 Jahren? Es gibt Aufregung, in Folge dessen alle Religionen gleich behandelt werden. Wie funktioniert Entchristlichung? Diese Frage aufzuwerfen ist die Essenz meiner Beiträge hier. Das Verweilen in kirchenrechtl. pastoralen Fragen und Betrachtung des Glaubensabfalls reicht nicht aus wenn man die Frage ausser acht lässt: Wie funktioniert Entchristlichung? Oder inwieweit ist Glaubensabfall konditioniert. Wieder einer meiner Beiträge die die meisten nicht verstehen werden.
Nicky41
@byzantiner wenigstens da hat die deutsche Bevölkerung auch mal ihren Unmut laut ausgesprochen.
View 6 more comments.
Kolumbus
177

Thomas d’Aquin contre Grégoire Palamas - La Réfutation de la profession de foi des Athonites de …

Présentation de deux thèse sur la question: 1) par Romain Feeser, diplômé de master L’Église byzantine au xive siècle fut déchirée par une grave crise connue sous le nom de crise hésychaste ou …More
Présentation de deux thèse sur la question:
1) par Romain Feeser, diplômé de master
L’Église byzantine au xive siècle fut déchirée par une grave crise connue sous le nom de crise hésychaste ou palamite, du nom de son principal protagoniste : Grégoire Palamas. La théologie de Grégoire Palamas fut considérée par ses partisans comme la formalisation de traditions orthodoxes anciennes dans la lignée de l’hésychasme des Pères du désert des premiers siècles chrétiens, tandis que ses détracteurs la dénoncèrent pour ses formules révolutionnaires et contraires, selon eux, aux écrits des Pères de l’Église. La théologie palamite conféra en effet un fondement doctrinal à une prière mystique censée conduire à la connaissance de Dieu par la participation à ses énergies incréées. Grégoire Palamas distinguait en effet l’essence divine incréée et imparticipable et l’énergie divine incréée mais participable ; cela lui valut d’ailleurs d’être accusé de dithéisme. Pour expliquer sa doctrine, Palamas a …More
21 pages