Criticon
Criticon

Das ist ein Wunder: Kardinal Burke vom Beatmungsgerät genommen und verlässt heute die Intensivstati…

Ich bin sehr erleichtert über diese Nachricht. Hoffentlich kann der Kardinal bald ganz gesund aus dem Krankenhaus entlassen werden.
Criticon

"Falschaussagen über unseren Glauben": Interview mit BDKJ-Präses zu umstrittener Kampagne

Der Bund der deutschen katholischen Jugend in Köln macht schon seit Jahrzehnten seinem Namen keine Ehre mehr. Man hat in der Vergangenheit ungeniert mit Linksextremisten zusammengearbeitet und niemand im Erzbistum hat dazu die Reißleine gezogen. Erst jetzt, wo der BDKJ einem "Genderstern" folgen will, fällt es auf.
Ändern wird sich aber nicht viel ... sie sind im falschen Fahrwasser und finden …More
Der Bund der deutschen katholischen Jugend in Köln macht schon seit Jahrzehnten seinem Namen keine Ehre mehr. Man hat in der Vergangenheit ungeniert mit Linksextremisten zusammengearbeitet und niemand im Erzbistum hat dazu die Reißleine gezogen. Erst jetzt, wo der BDKJ einem "Genderstern" folgen will, fällt es auf.
Ändern wird sich aber nicht viel ... sie sind im falschen Fahrwasser und finden den Weg so schnell nicht zurück.
Wir bräuchten Jesus, der die Händler aus dem Tempel hinausjagt, die sich darin breit gemacht haben.
Criticon

Erzbistum Köln reagiert auf Priesterausbilder-Aussagen zur Homosexualität | DOMRADIO.DE

Jetzt will sich Herr Woelki von diesem Priesterausbilder distanzieren. - Ein sehr umfangreiches und ausführliches Dossier darüber, wie die Homosexualität in unglaublicher Weise gefördert wurde, findet man hier: www.dijg.de/…/vermarktung-hom…
Man sollte sich diese Ausarbeitung abspeichern; sie enthält die Erklärung dafür, wie die Homo-Verbände alle ihre Forderungen durchgesetzt haben und den …More
Jetzt will sich Herr Woelki von diesem Priesterausbilder distanzieren. - Ein sehr umfangreiches und ausführliches Dossier darüber, wie die Homosexualität in unglaublicher Weise gefördert wurde, findet man hier: www.dijg.de/…/vermarktung-hom…
Man sollte sich diese Ausarbeitung abspeichern; sie enthält die Erklärung dafür, wie die Homo-Verbände alle ihre Forderungen durchgesetzt haben und den Umbau der westlichen Gesellschaft erreicht haben, auch mit Hilfe von Feiglingen wie Woelki (tut mir leid, ich kann es nicht anders ausdrücken). Auch der Genderismus-Unfug hat letztlich seine Wurzeln in dem totalitären Verhalten der starken Homo-Lobby.
Criticon

Kritik an Kölner Priesterausbilder wegen Rede zu Homosexualität

Der gute Kardinal Meisner hat jeden Seminaristen in Köln persönlich befragt, ob er homosexuell sei. Falls ja, dann dürfte er nicht zum Priester geweiht werden. Dieser mutige Kardinal, der öfter im Focus der Homo-Lobby stand, wäre in dieser Sache nicht eingeknickt, sondern er stand immer zu seiner Meinung und blieb auch trotz Angriffen dabei. - Wir bräuchten Erzbischöfe und Kardinäle von seinem …More
Der gute Kardinal Meisner hat jeden Seminaristen in Köln persönlich befragt, ob er homosexuell sei. Falls ja, dann dürfte er nicht zum Priester geweiht werden. Dieser mutige Kardinal, der öfter im Focus der Homo-Lobby stand, wäre in dieser Sache nicht eingeknickt, sondern er stand immer zu seiner Meinung und blieb auch trotz Angriffen dabei. - Wir bräuchten Erzbischöfe und Kardinäle von seinem Schlag.
Criticon

Disturbing video: Pope Francis refuses to let faithful kiss his papal ring

Unglaublich! Weitere Worte fehlen mir dazu; das kann einem wirklich die Sprache verschlagen.
Criticon

Gänswein posiert mit berüchtigtem deutschen Schwulenaktivisten

Vielen Dank für diesen Kommentar. Man kann doch nichts anderes als sich über die Begegnung der beiden Herren in Rom zu freuen. Und wenn der Erzbischof gewußt hätte, wen er da vor sich hat, hätte er sicher auch nicht anders reagiert. - Vielleicht hätte er dann noch ein paar weitere freundliche Worte mit Herrn Dr. Berger gewechselt.
Criticon

Kardinal Woelki meint, Jesus säße heute in einem Flüchtlingsboot.

Sorry, ich habe nicht gesehen, daß das schon ein Thema hier war. Aber mich regt es auf.
Criticon

Beten wir für den Papst, für diesen Papst!

Kurienerzbischof Gänswein spricht etwas verhalten, aber für den Maßstab der Kurie sehr deutlich über die Person Franziskus in Rom.
Die Zusammenarbeit mit Papst Franziskus bezeichnet Gänswein als «gelegentlich nicht ganz leicht». «Papst Franziskus liebt Überraschungen und sorgt auch für solche.» Da könne es schon einmal Termin-Kollisionen geben, «die mit Fingerspitzengefühl und Entschiedenheit in …More
Kurienerzbischof Gänswein spricht etwas verhalten, aber für den Maßstab der Kurie sehr deutlich über die Person Franziskus in Rom.
Die Zusammenarbeit mit Papst Franziskus bezeichnet Gänswein als «gelegentlich nicht ganz leicht». «Papst Franziskus liebt Überraschungen und sorgt auch für solche.» Da könne es schon einmal Termin-Kollisionen geben, «die mit Fingerspitzengefühl und Entschiedenheit in Ordnung zu bringen sind. Eine manchmal heikle Angelegenheit», sagte Gänswein.
(gefunden auf kath.net)
Ich will mich an die entsprechende Diplomatie hier halten und tue meine Meinung über Franziskus nicht kund.
Möge uns der gute Papst Benedikt noch lange erhalten bleiben, ebenso der Kurienerzbischof Gänswein.
Criticon

Kardinal Marx kritisiert Erklärung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken

Diese Erklärung von Kardinal Marx halte ich für halbherzig. "Beide Themen bedürfen einer weiteren theologischen Klärung" - wieso denn? Die katholische Kirche hat eine klare Haltung zu diesen beiden Themen, da gibt es nichts zu klären. Und eine theologische Debatte dazu ist auch nicht notwendig, da alles klar ist und klar bleiben soll.
Criticon

Papst kritisiert eigene Leute vor den Medien

Herr Borgoglio schimpft zu Weihnachten seine Mitarbeiter aus und vorher wünschte er schon denen, die nicht so sind, wie er will, daß sie auf einer Bananenschale ausrutschen. Was für eine schöne Praxis der Nächstenliebe!
Neue Töne im Vatikan sind das, von denen man wünschen möchte, daß sie bald verschwinden.
Criticon

Homo-Krieg: "Wer von Heterosexualität spricht, hat schon verloren"

Ich stimme dem Beitrag zu.
Es gibt keine Heterosexualität. Es gibt nur normale Sexualität. Wer von Homosexualität und von Heterosexualität spricht, räumt der Homosexualität bereits durch die Sprache einen gleichen Stellenwert ein, der ihr nicht zukommt. Durch Homosexualität gibt es keine Nachkommenschaft, und Homosexualität kann die Menschheit nicht erhalten. Das kann nur normale Sexualität. Aus,…More
Ich stimme dem Beitrag zu.
Es gibt keine Heterosexualität. Es gibt nur normale Sexualität. Wer von Homosexualität und von Heterosexualität spricht, räumt der Homosexualität bereits durch die Sprache einen gleichen Stellenwert ein, der ihr nicht zukommt. Durch Homosexualität gibt es keine Nachkommenschaft, und Homosexualität kann die Menschheit nicht erhalten. Das kann nur normale Sexualität. Aus, basta.

Wer homosexuell sein will, soll es von mir aus sein, aber er sollte seinen Standort kennen und wissen und eingestehen, daß er von der Norm abweicht.
Criticon

Schafft Papst Franziskus die Grundlage für die "Eine-Welt-Religion"?

Einen Schritt hin zur Einheitsreligion hat der Mann im Vatikan jetzt mit seinem interreligiösen Gebet von drei Religionen in den Vatikanischen Gärten getan. Entweder war er nicht fähig, das zu erkennen (halte ich für möglich), oder es war Absicht. In keinem Fall halte ich es für gut, dem Wunsch nach Frieden auf diese Weise Ausdruck zu verleihen.
Criticon

Conchita Wurst als "Gottes faszinierendste Idee" - An welchen "Gott" glaubt Schönborn?

Ich habe es eigentlich nie für möglich gehalten, aber jetzt muß der Wiener Kardinal endgültig übergeschnappt sein.
Und niemand ist da - auch nicht in Rom - der ihn zurückpfeift - was für ein Unglück.
Criticon

Papst wünscht nach Ostersegen „gutes Mittagessen“

"Ein gutes Mittagessen" - wahrlich eine Ansprache mit viel Tiefgang.
Criticon

Neuer Kurs der AfD: Christlich-konservativ statt liberal

Wenn die AfD nun von den Medien womöglich hofiert wird, dann ist das im höchsten Grad verdächtig und ist eine Nebelkerze, um von der Wahl von Parteien abzulenken, die ihre Wahlversprechen auch nach der Wahl noch halten würden.
AfD-Lucke hat klar erklärt, daß er sich in der EU nicht für die Bildung einer rechten Fraktion zur Verfügung stellen würde. Genau das brauchen wir aber dort. Linke und …More
Wenn die AfD nun von den Medien womöglich hofiert wird, dann ist das im höchsten Grad verdächtig und ist eine Nebelkerze, um von der Wahl von Parteien abzulenken, die ihre Wahlversprechen auch nach der Wahl noch halten würden.
AfD-Lucke hat klar erklärt, daß er sich in der EU nicht für die Bildung einer rechten Fraktion zur Verfügung stellen würde. Genau das brauchen wir aber dort. Linke und liberale Parteien haben wir schon genug, und die im Grunde genommen wirtschaftsliberale AfD bringt uns nicht weiter.
Wenige Wochen vor der EU-Wahl möchte die AfD noch schnell eine Bild der Einigkeit erzeugen und als gefestigte Partei dastehen, während in Wirklichkeit das Gegenteil der Fall ist.
Criticon

Femen schänden Christmette im Kölner Dom

Man könnte solche Vorfälle sehr schnell unterbinden, wenn man nur wollte. Wie man hört, hat die katholische Kirche Anzeige gegen diese Frau erstattet.
Sie hat aber - besonders in Köln - keine Strafe zu erwarten, oder allenfalls eine symbolische. Die lasche Justiz trägt die Schuld, daß solche Dinge immer wieder passieren und nicht abgestellt werden. Mit einer entsprechenden Strafe wäre sofort …More
Man könnte solche Vorfälle sehr schnell unterbinden, wenn man nur wollte. Wie man hört, hat die katholische Kirche Anzeige gegen diese Frau erstattet.
Sie hat aber - besonders in Köln - keine Strafe zu erwarten, oder allenfalls eine symbolische. Die lasche Justiz trägt die Schuld, daß solche Dinge immer wieder passieren und nicht abgestellt werden. Mit einer entsprechenden Strafe wäre sofort Schluß mit so etwas.
Criticon

Über das Handzeichen auf der offiziellen Geburtstagskarte von Papst Franziskus

Unglaublich. Dieser Mann ist so unglaublich.
Criticon

Katholische Kirche Rom hat gefragt, der Fall ist eröffnet

Ich denke, man kann das Ergebnis der Befragung in Köln nicht als repräsentativ nehmen. Bedenken Sie bitte, daß es in Köln eine linksgerichtete Presse gibt, die man im Hinblick auf die Kölner Tageszeitungen ruhig als Monopolpresse bezeichnen kann. Die Homo-Lobby in Köln ist außerordentlich stark und im Zusammenwirken mit der Presse ist es nicht verwunderlich, daß sich in einem Teil der Leserschaft…More
Ich denke, man kann das Ergebnis der Befragung in Köln nicht als repräsentativ nehmen. Bedenken Sie bitte, daß es in Köln eine linksgerichtete Presse gibt, die man im Hinblick auf die Kölner Tageszeitungen ruhig als Monopolpresse bezeichnen kann. Die Homo-Lobby in Köln ist außerordentlich stark und im Zusammenwirken mit der Presse ist es nicht verwunderlich, daß sich in einem Teil der Leserschaft eine entsprechende Haltung einnistet. Die Homos werden von der Stadt gefördert, der CSD in der Presse bejubelt und der unvoreingenommene Zeitungsleser muß glauben, daß er ganz allein mit einer kritischen Ansicht zu diesem Themenkomplex steht. Köln ist nun einmal eine linksverseuchte Stadt, was auch bis tief in die katholische Kirche hineinreicht - das findet ja auch seinen Ausdruck in der sogenannten Kölner Kircheninitiative, bei der auch Kirchenkreisen heraus fast offen gegen den guten Kardinal Meisner gemeutert werden sollte.
Criticon

Pater S. Modenbach: „Jesus würde Schwule nicht einfach wegschicken“

Was ist denn das für einer, dieser Pater Modenbach? "Als Mann und Frau schuf er sie" steht im Alten Testament. Es gehören nun einmal Stecker und Steckdose zusammen, damit Strom fließen kann, und wer meint, das Zusammenfügen von zwei Steckern hätte auch nur irgendeinen Sinn, der müßte mir das mal erklären.
Criticon

Treue und Liebe zum Papst und zum Papsttum

Es heißt Papsttum und nicht Papstum.
Die Person, die das schrieb, ist 1908 geboren und kannte noch nicht Franziskus.