Bethlehem 2014
Bethlehem 2014

Tosatti: Ratzinger hält sich für den Papst

... sorry: wußte nicht, daß Sie Bischof sind und das Recht dazu haben. Ihr Name "CollarUri" deutet zwar auf einen Kleriker hin, aber einen Bischof hab ich hier tatsächlich nicht erwartet.
So viele sedisvakantistische Bischöfe gibt es allerdings nicht. Und die nehme ich übrigens auch nicht ernst - bei allem Respekt!

Tosatti: Ratzinger hält sich für den Papst

Wenn Benedikt Past ist, kann ich ihn nicht absetzen.
Wenn Franziskus nicht Papst ist, kann ich ihn nicht einsetzen.
Wichtig ist, daß ich für beide bete, keinen verteufle, beide liebe.
Früher haben Kaiser sich angemaßt, sich über Päpste zu stellen und zu entscheiden, wer ihnen denn genehm sei.
Heute muß man da kein Kaiser mehr zu sein; es reicht, man ist User bei Gl-TV.
Oder nicht einmal mehr …More
Wenn Benedikt Past ist, kann ich ihn nicht absetzen.
Wenn Franziskus nicht Papst ist, kann ich ihn nicht einsetzen.
Wichtig ist, daß ich für beide bete, keinen verteufle, beide liebe.
Früher haben Kaiser sich angemaßt, sich über Päpste zu stellen und zu entscheiden, wer ihnen denn genehm sei.
Heute muß man da kein Kaiser mehr zu sein; es reicht, man ist User bei Gl-TV.
Oder nicht einmal mehr das!
-
Gott wird mich nie fragen, wer denn von wann bis wann Papst gewesen ist und wer nicht.
Er wird mich aber fragen, ob ich all seine Geschöpfe geliebt habe.
Wenn ich nur einen (!) von denen nicht liebe, bin ich kein Christ mehr.
-
Vielleicht warten wir einfach ein paar Jahrhunderte, bevor wir diese Diskussion weiterführen. Dann werden wir wissen, wie die Kirchengeschichte das sieht.
Wer diese Geduld nicht hat, sollte sich halt in dieser Tugend üben.

Deutscher Bischof: “Gänswein war mir schon im Seminar unsympathisch”

Der Neid ist unter Klerikern leider wirklich sehr verbreitet.
Ich weiß nicht, ob es da große Unterschiede zwischen "konservativen" und "progressiven" gibt.

Die Kurienreform und der Amtsverzicht von Kardinal Marx

Soviel wie ich weiß, ist er sehr, sehr krank und wir sollten nicht billig über ihn spotten,
sondern billiger für ihn beten...
Ist nur'n bescheidener Vorschlag; wahrscheinlich aber wirksamer, als Gespött!

O Magnum Mysterium

Das ist von Tomas Luigi da Victoria (+1611 in Madrid) - man muß doch nicht katholischen Boden verlassen, um etwas Schönes zu finden! Wir Katholiken sind IN ALLEM den Häretikern voraus: Jahrhunderte - eine ganze Ewigkeit!

O Magnum Mysterium

Das ist von Tomas Luigi da Victoria (+1611 in Madrid) - man muß doch nicht katholischen Boden verlassen, um etwas Schönes zu finden! Wir Katholiken sind IN ALLEM den Häretikern voraus: Jahrhunderte - eine ganze Ewigkeit!
Hier das ganze:
www.youtube.com/watch

Kardinal Schönborn: "Fußnote 132 spricht ein großes Problem an"

@Ottaviani Ich leb in keiner "Tradi-Welt", sondern in der Gegenwart.
Mir ging es nur darum, zu hinterfragen, ob wir Katholiken es tatsächlich schon seit 500 Jahren den Protestanten überlassen haben, über Christus zu sprechen.
Da bin ich ganz anderer Auffassung!

Kardinal Schönborn: "Fußnote 132 spricht ein großes Problem an"

Schönborn ... fragt, warum es nach 500 Jahren Christentum "in dieser Region praktisch keinen lokalen Klerus gibt".
Die Antwort: 60% bis 80% der Einheimischen wenden sich an protestantische Gruppen, weil die Pfingstler über Jesus Christus sprechen - und die Katholiken nicht.

=> Aha! - wir Katholiken sprechen also schon seit 500 Jahren nicht mehr über Christus - im GEGENSATZ zu den protestanti…More
Schönborn ... fragt, warum es nach 500 Jahren Christentum "in dieser Region praktisch keinen lokalen Klerus gibt".
Die Antwort: 60% bis 80% der Einheimischen wenden sich an protestantische Gruppen, weil die Pfingstler über Jesus Christus sprechen - und die Katholiken nicht.

=> Aha! - wir Katholiken sprechen also schon seit 500 Jahren nicht mehr über Christus - im GEGENSATZ zu den protestantischen Gruppen???
Wie soll ich das verstehen???

Alte Messe am Kilimandscharo, 5895 Meter über dem Meeresspiegel

... mir fehlt da das berühmte "X"!!!

Im Wortlaut: Querida Amazonia von Papst Franziskus

Richtig: es ist noch nicht aller Tage Abend!
Aber es ist doch verwunderlich, wie viele schon vorher ganz sicher (!) gewußt haben, daß der Zölibat fällt!
Und daß die Schmierenkommödie um das Benedikt-Sarah-Buch sooo viel Segen gebracht haben soll?
Doch mal ganz nüchtern:
Wo in aller Welt soll denn ein verheirateter Klerus funktionieren, außer dort, wo es eine Kirchensteuer gibt? - Viellei…More
Richtig: es ist noch nicht aller Tage Abend!
Aber es ist doch verwunderlich, wie viele schon vorher ganz sicher (!) gewußt haben, daß der Zölibat fällt!
Und daß die Schmierenkommödie um das Benedikt-Sarah-Buch sooo viel Segen gebracht haben soll?
Doch mal ganz nüchtern:
Wo in aller Welt soll denn ein verheirateter Klerus funktionieren, außer dort, wo es eine Kirchensteuer gibt? - Vielleicht reichten ja vielen Bischofskonferenzen dieses "Argument"!?

Im Wortlaut: Querida Amazonia von Papst Franziskus

Was sagen nun alle, die sich hier auf diesem Forum so sicher waren, daß sie schon wußten, der Papst würde das Zölibat "aufweichen" oder gar "abschaffen"???
Vielleicht hat ja doch noch der eine oder andere von denen den Mut, sich zu erklären?

"Konservativer Gegner" der deutschen Synode erhält Handkommunion von einem Mädchen

Also: "Mädchen" ist da irgenwie falsch.
Ich sehe auf dem Photo eine junge Frau!

Das Bild der Schande

"im Prinzip Christ" bedeutet, seit der Taufe Christ.
Die Taufe ist das "Prinzip" (= der Anfang) des Christ-Seins!
Die darf man bei Frau Merkel und Herrn Macron voraussetzen.

Marx ist heute etwas noch fülliger als auf dem Bild

... und noch marxistischer...!

Franziskus' neues Buch-Interview: "Der Zölibat ist eine entscheidende Gnade"

"In Bezug auf die Gender-Theorie machte Franziskus "sogleich" eine Ausnahme für aktive Homosexuelle, die seelsorgerisch begleitet werden sollten." -
Das ist nur korrekt - wenn sie wirklich Hilfe haben und auch annehmen wollen!
Ohne priesterliche Hilfe werden sie kaum aus der Sünde herausfinden.

Diese Geste dürfte in die Geschichtsbücher eingehen

DA WIDERSPRECHE ICH MASSIV!
Wenn ich mich im Kindergarten so danebenbenommen hätte: damals hätte ich noch Prügel bekommen: zu Recht!
Den Linken - ja fast allen Politikgern - fehlt einfach nur "Kinderstube"!

Der Fischerring des Papstes

@Moselanus Wenn Sie mir Ihren (Kardinals-)Namen sagen, werde ich Sie wählen - sollte ich Kardinal werden. Theoretisch möglich, da ich männlich bin - wenn es nicht ohnehin schon bald weibliche "Kardinälinnen" geben wird...!)

Der Fischerring des Papstes

"Der rechtmäßige Papst muss den Fischerring tragen!" - Das stimmt so sicherlich nicht!
Die meisten der letzten Päpste trugen ihren Fischerring nicht, weil der viel zu unbequem war, sondern sie trugen einen "gewöhnlichen" Bischofsring. Erst Benedikt XVI. fing wieder damit an (!), den Fischerring auch als Bischofsring zu tragen.
Die früheren Päpste nutzten den Fischerring nur als Siegelring.
Denn…More
"Der rechtmäßige Papst muss den Fischerring tragen!" - Das stimmt so sicherlich nicht!
Die meisten der letzten Päpste trugen ihren Fischerring nicht, weil der viel zu unbequem war, sondern sie trugen einen "gewöhnlichen" Bischofsring. Erst Benedikt XVI. fing wieder damit an (!), den Fischerring auch als Bischofsring zu tragen.
Die früheren Päpste nutzten den Fischerring nur als Siegelring.
Dennoch waren sie Päpste und keine "falschen Propheten"...!

Priesterbruderschaft St. Petrus - Weihbischof Renz in Neckarsulm

Was bitteschön könnte denn am "synodalen Weg" noch klarer werden?
Es ist doch schon vollkommen klar und deutlich, daß der protestantisch ist - ohne, daß ich dieses Adjektiv als diffamierend gebraucht wissen will...

Katholische Kirche: „Der Zölibat ist angemessen“

@Magee Zu Ihrem Hinweis:
Wenn der Zölibat apostolischgem Ursprungs ist, ist er "Kirchengesetz".
Daß es eine ontologische (!) Verbindung zwischen Priestertum und Zölibat gibt, ist eine (dumme?) Behauptung Benedikts. Dem nach könnte (!) es gar keine verheirateten Priester geben?
Die Kirchengeschichte sagt da doch etwas ganz anderes...!
Natürlich: Benedikt hat seine Aussage "ontologisch" nicht …More
@Magee Zu Ihrem Hinweis:
Wenn der Zölibat apostolischgem Ursprungs ist, ist er "Kirchengesetz".
Daß es eine ontologische (!) Verbindung zwischen Priestertum und Zölibat gibt, ist eine (dumme?) Behauptung Benedikts. Dem nach könnte (!) es gar keine verheirateten Priester geben?
Die Kirchengeschichte sagt da doch etwas ganz anderes...!
Natürlich: Benedikt hat seine Aussage "ontologisch" nicht näher interpretiert. Alles, was ontologisch ist, hat natürlich Verbindung miteinander.
Wenn er nur das gemeint hat...

Katholische Kirche: „Der Zölibat ist angemessen“

Danke, lieber Bischof Bode, daß Sie auch mal etwas von sich geben, daß "uns" auf Gl-TV gefallen kann! WEITER SO!

ZdK-Generalsekretär zum Beginn des Synodalen Weges | DOMRADIO.DE

Jeder kann sehen, daß die das Kreuz Christi verändern wollen!
Sorry: ... verändert haben!

Nachrichtenseite der deutschen Bischöfe: Homosexualität muss akzeptiert werden, Katechismus "veralt…

Richtig! - Die Frage bleibt nur, wann die Lehre, daß man Homosexualität "akzeptieren" müsse, endlich veraltet ist.
Mitunter wachsen Dinge ja schneller, als man denkt!

Man beachte die Schleier der Vinzentinerinnen.

Liebe @Lisi Sterndorfer Die Vinzentinerinnen tragen keinen Schleier, sondern eine Haube! - Halte ich heute allerdings nicht mehr für angemessen...
War auch früher schon ein Problem, wenn sich zwei Vintentinerinnen auf dem (engen) Klostergang begegneten. Sie mußten sich entweder ansehen oder gerade in die andere Richtung gucken, also gegen die Wand. Sonst wären die Hauben nicht aneinander vorbe…More
Liebe @Lisi Sterndorfer Die Vinzentinerinnen tragen keinen Schleier, sondern eine Haube! - Halte ich heute allerdings nicht mehr für angemessen...
War auch früher schon ein Problem, wenn sich zwei Vintentinerinnen auf dem (engen) Klostergang begegneten. Sie mußten sich entweder ansehen oder gerade in die andere Richtung gucken, also gegen die Wand. Sonst wären die Hauben nicht aneinander vorbeigegangen, sondern es hätte einen "Unfall" gegeben. ;-))

Vorkonziliare Zirkusmesse, 1952

Liebe @Lisi Sterndorfer! - Wo kann man das runterladen? Ich vermute, Sie haben es von youtube.
Könnten Sie mir bitte den Link mitteilen?

Italienischer Erzbischof stellt die Sakramentenordnung wieder her, verbietet ungläubige Firmpaten

Ja - das ist die "normale" Reihenfolge:
Taufe - Beichte - Firmung - Kommunion - Priesterweihe / Ehe - Letzte Ölung.
Die Frühkommunion Pius' X. hat die Ordnung faktisch geändert, aber nicht theoretisch.

Erste "katholische" Eucharistie in der Kathedrale Calvins wird ein Skandal sein

Erlauben Sie mir bitte eine vorsichtige Frage, aber: Woher können Sie denken wie Calvin?

Erste "katholische" Eucharistie in der Kathedrale Calvins wird ein Skandal sein

Sakrilegien sind nicht nur in Genf nichts Außergewöhnliches, sondern "in aller Welt" verbreitet.
Es gibt sie allerdings nicht in der Welt Gottes!

Gänswein dementierte, dass Franziskus wegen des Buchs von Ratzinger/Sarah zornig war

@Schüler Gottes "Das Beste" ist hier doch ein relativer Begriff. Er besteht darin, vom Nächsten nicht schlechter zu denken, als man unbedingt annehmen muß. Also: man darf die Wahrheit natürlich nicht verbiegen, auch nicht "zum Wohl" des Nächsten, aber natürlich noch weniger zu seinem Nachteil.
Anders hab ich es gar nicht gemeint.
Und wenn Christus Petrus Satan genannt hat, so hat er ihn doch …More
@Schüler Gottes "Das Beste" ist hier doch ein relativer Begriff. Er besteht darin, vom Nächsten nicht schlechter zu denken, als man unbedingt annehmen muß. Also: man darf die Wahrheit natürlich nicht verbiegen, auch nicht "zum Wohl" des Nächsten, aber natürlich noch weniger zu seinem Nachteil.
Anders hab ich es gar nicht gemeint.
Und wenn Christus Petrus Satan genannt hat, so hat er ihn doch definitiv nicht in die Hölle verbannt!

Gänswein dementierte, dass Franziskus wegen des Buchs von Ratzinger/Sarah zornig war

@Schüler Gottes "Das Beste" heißt ja nicht, daß Gänswein Gott ist und ohne Sünde!
"Das Beste" heißt doch, daß wir das, was wir über jemand wissen, ihm möglichst gut und gutwillig auslegen.
Also: Wenn er auch gelogen hat - "Wer von Euch ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein...!" Joh 8, 7

Gänswein dementierte, dass Franziskus wegen des Buchs von Ratzinger/Sarah zornig war

@Schüler Gottes Sie brauchen doch keine Gegensätze aufzubauen, wo gar keine sind!
Ich hab doch nie gesagt, man soll wie dumm und blöd vom Nächsten denken, er sei doch gut, sondern nur, daß man von jedem Menschen immer nur das Beste annehmen soll - aber doch natürlich nicht GEGEN die Wahrheit! Das wäre doch dann übrigens auch gar nicht wirklich gut von ihm gedacht, wenn es gegen die Wahrheit …More
@Schüler Gottes Sie brauchen doch keine Gegensätze aufzubauen, wo gar keine sind!
Ich hab doch nie gesagt, man soll wie dumm und blöd vom Nächsten denken, er sei doch gut, sondern nur, daß man von jedem Menschen immer nur das Beste annehmen soll - aber doch natürlich nicht GEGEN die Wahrheit! Das wäre doch dann übrigens auch gar nicht wirklich gut von ihm gedacht, wenn es gegen die Wahrheit ist!
Gerade, weil wir "arglos wie die Tauben" seien sollen, gehört es doch zum Christenleben, vom Nächsten möglichst gut zu denken! Und: natürlich muß diese Arglosigkeit mit Klugheit gepaart sein! Das ist ist es doch gerade, was unser Herr sagen wollte!

Gänswein dementierte, dass Franziskus wegen des Buchs von Ratzinger/Sarah zornig war

@Notae ecclesiae Ich weiß nicht, ob man Gänswein so negativ sehen muß. Wir Christen sollten von jedem Menschen immer nur das Beste annehmen.
"Invidia clericalis" scheint mir bei Gänswein durchaus nicht das Hauptproblem zu sein.
Wäre Benedikt nicht zurückgetreten, wäre er wohl schon längst tot - und Gänswein noch bedeutungsloser...

Gänswein dementierte, dass Franziskus wegen des Buchs von Ratzinger/Sarah zornig war

@Mk 16,16 Da haben Sie - leider - recht.
Aber er hat schon die Unwahrheit gesagt, als er behauptete, zwischen Benedikt und Franziskus passe kein Blatt Papier.
Das war doch damals schon klar - weshalb ich jetzt hier die ganze Aufregung nicht ganz verstehe...

Gänswein dementierte, dass Franziskus wegen des Buchs von Ratzinger/Sarah zornig war

Ich weiß nun wirklich nicht, weshalb hier nun "alle" über Erzbischof Gänswein herfallen.
Daß er kein "Traditionalist" ist, war doch hoffentlich "jedem" klar.
Daß er einen Fehler gemacht hat, sieht er vielleicht schon selbst ein.
Erschreckend, wie schnell hier Prälaten fallengelassen werden, wie eine heiße Kartoffel.
Christentum sieht anders aus!
Da ist Gebet wichtiger.

Moiréseidene Soutane des Kardinals

Richtig! Wir haben heute ganz andere Probleme, als Kardinäle, die keine Moiréseide tragen...

Moiréseidene Soutane des Kardinals

Falsch! So sah ein Kardinal in zivil aus.

Robert Kardinal Sarah: der Mann, der Papst Franziskus herausfordert

@Kreidfeuer Ja: wir Katholiken glauben, daß der Hl. Geist den bestimmt, der das Papstamt innehat.
Da dieser Amtsinhaber auch noch nach seiner Wahl einen freien Willen hat, kann er auch weiterhin sündigen und Dinge tun, die dem Hl. Geist mißfallen.
Der Hl. Geist kann also nicht für solche Dinge verantwortlich gemacht werden.

Der Engel Heinrich

Kenn mich da nicht so aus. Bin ja selbst kein Engel...! ;-))

Der Engel Heinrich

Wer hat denn da schon seine Krippe dieses Jahr abgebaut?
Die Weihnachtszeit endet doch erst mit dem 2. Februar, Mariae Lichtmeß!
Ich versteh' die Engel nicht mehr...

Belgischer Reform-Erzbischof schließt sich Benedikt/Sarah- Plädoyer an

Vorsichtig formuliert: ich hoffe mal, daß die Priester, die (noch) Sutane tragen, nicht nur gegen (Priester-)Scheidung sind, sondern auch positiv FÜR den Zölibat...!?!

Benedikt unter Gänsweins “totaler Kontrolle" - Erzbischof Viganò

Und deshalb hat Benedikt XVI. ihn noch "kurz vor Schluß" zum Bischof geweiht und zum Erzbischof ernannt...?
... weil Gänswein ihn auch dazu gezwungen hat, oder wie?
Ist doch klar, daß man dem, der die Post des Hl. Vaters sortiert bzw. die Informationen für ihn - der Papst kann doch wohl unmöglich jeden Tag säckeweise Post selbst lesen und beantworten! -, auch dem Vorwurf machen kann, er "…More
Und deshalb hat Benedikt XVI. ihn noch "kurz vor Schluß" zum Bischof geweiht und zum Erzbischof ernannt...?
... weil Gänswein ihn auch dazu gezwungen hat, oder wie?
Ist doch klar, daß man dem, der die Post des Hl. Vaters sortiert bzw. die Informationen für ihn - der Papst kann doch wohl unmöglich jeden Tag säckeweise Post selbst lesen und beantworten! -, auch dem Vorwurf machen kann, er "kontrolliere" den Papst.
Wie auch immer: eine andere Möglichkeit besteht doch gar nicht. Oder soll etwa jeden Tag ein anderer bestimmt werden, der die päpstliche Post ordnet? oder besser noch: jeden Tag einer demokratisch gewählt werden???

ANNE DE GUIGNÉ, EHRW. DIENERIN GOTTES

Schön, daß die kleine Anne nicht ganz vergessen bleibt!
"Es wird heilige Kinder geben" - hatte Pius X. bezüglich der Frühkommunion prophezeit.
Auch da hat er rechtbehalten!

Traurig: Vier Seminaristen entführt

Ja - Danke!

Wie die Fahne im Wind

Wenn auch moderne Katholiken heute "nix" mehr glauben:
WAS DIE KANZLERIN SAGT, IST DOGMA!
Und das ist nach moderner Auffassung halt sehr wandelbar...

Traurig: Vier Seminaristen entführt

Schade, daß hier nach sieben (!) Stunden noch niemand sein Bedauern kundtat!
Ist doch wirklich schlimm, wenn vier (!) junge Männer, die sich auf das Priestertum vorbereiten, einfach verschwinden.
Beten wir doch alle wenigstens für sie!
Danke, @HerzMariae, daß sie uns diese - wenn auch überaus traurige - Nachricht mitteilten! o. p. i.

Dritte Version von dem, was die von Franziskus geschlagene Frau sagte: "Warum Glauben zerstören?"

Echt interessant. Wieviele Versionen werden wohl noch folgen?

Jahreswallfahrt 2017 Fulda - Pater Niklaus Pfluger FSSPX Predigt

@Sascha2801 Sollte eher ein Scherz sein - sorry!
Die Piusbrüder "witzeln" selbst, daß ja schließlich alle Haare unseres Hauptes gezählt seien...
... und: Wer aushaart (!) bis ans Ende, wird gerettet werden! :-))
Nix für ungut!

Jahreswallfahrt 2017 Fulda - Pater Niklaus Pfluger FSSPX Predigt

Die Frisur ist toll!
Und die Predigt - wie immer bei P. Niklas Pfluger - zu lang...

Der Papst, der den schlechten Klerus verjagen wird

Genau! Sehr aufmerksam!!!

Vatikanischer Monsignore: "Ich würde wahrscheinlich nicht mehr zur Messe gehen"

Na - ob der letzte Abschnitt nicht völlig überinterpretiert, wenn nicht sogar: völlig falsch interpretiert ist?
Ich glaube nicht, daß Kennedy solch eine Intention auch nur im geringsten intendiert hat!
Meiner bescheidenen Ansicht nach wollte er nur auf die verheerenden, (un-)menschlichen Mißstände in der Kirche hinweisen und auf seine (vermeintliche) menschliche Reaktion.