augustinus 4
augustinus 4

Stellvertretend Reue erwecken für alle Sterbenden

"Dieses Gebet soll und muss gebetet werden, dass ich sie retten kann."
(Heilandsworte)
augustinus 4

Stellvertretend Reue erwecken für alle Sterbenden

augustinus 4

Amsterdamer „Madonna“: Will sie eine Einheit der Menschheit ohne Christus?

An Sonia Chrisye:
Ihre Überlegungen basieren nach wie vor auf Vermutungen
und ersten Überlegungen zu diesem Thema. Ist das der Seherin
und den Botschaften fair gegenüber ? Ist das dem VIII. Gebot
entsprechend ?
_______________________________________
Lesen Sie bitte das Buch selber. (Das Buch liegt mit Sicherheit noch im
Original vor und jeder kann es lesen. Auch ich habe es nach Jahrzehnten
More
An Sonia Chrisye:
Ihre Überlegungen basieren nach wie vor auf Vermutungen
und ersten Überlegungen zu diesem Thema. Ist das der Seherin
und den Botschaften fair gegenüber ? Ist das dem VIII. Gebot
entsprechend ?
_______________________________________
Lesen Sie bitte das Buch selber. (Das Buch liegt mit Sicherheit noch im
Original vor und jeder kann es lesen. Auch ich habe es nach Jahrzehnten
noch richtig vorgefunden. Fehlerhaft/verleumderisch sind nur die
Kommentare darüber.) Solange Sie das nicht getan
haben, brauchen Sie mich gar nicht verlinken hier.
Leute, die sich einen allerersten Eindruck zum Thema gemacht haben,
sollten erst einmal zuhören, nicht schon ihre Gedanken zum Maßstab
erklären. So geht das nicht. Was würden Sie denn sagen, wenn man
eine fehlerhafte und zudem verleumderische
Lebensbeschreibung von Ihnen veröffentlichen würde ?

Sie würden sagen, dass man sie zurückziehen müsste und sich an
der Quelle (also bei Ihnen) informieren sollte und erst einmal um
Erlaubnis bitten sollte, überhaupt veröffentlichen zu dürfen. Das
wäre fair und gerecht, dem VIII. Gebot entsprechend.

Gesegneten Sonntag !
P.S.: Wenn Paulus sagt, jede von Gott eingegebene Schrift ist zur
Belehrung gut, warum hinterfragt man das dann immer ? Die
Kanonisation der Bibel erfolgte erst ein paar Jahrhunderte später.
Niemand aus dem Volk hatte biblische Schriften zu Hause.
Niemand !!! Die Apostellehre war entscheidend und die ist
bis heute entscheidend, dort wo wahre Apostel sind.

Und der Sinn der Kanonisation biblischer Schriften ist jener,
alles Spätere an dieser "Richtschnur" bzw. "Maßregel" an göttlich
inspirierten Schriften ausrichten zu können. Nirgendwo, weder in
der Bibel noch in der Kirchenlehre ist belegt, dass nur die Bibel als
von Gott eingegebene Schrift zu betrachten ist. Das würde nämlich
dem Werdungsprozess der Kirche widersprechen. Es gibt viele
himmlische Offenbarungen, die im Laufe der Jahrhunderte in die
Kirchentradition Eingang fanden und bis heute da sind. Den Heiligen
wurden in allen Jahrhunderten besondere Wünsche Gottes mitgeteilt,
die sie dem Stellvertreter Christi mitteilen sollten, damit diese Wünsche
Eingang in die Tradition finden. Leider ist es müßig, sich mit
Nichtkatholiken darüber zu unterhalten, falls sich diese prinzipiell
dagegen verschließen.
augustinus 4

Gloria Global am 18. August 2017

Alle Seelen sind Besitz des Dreieinigen Gottes ! Daraus folgt:
A) Die Eltern haben die Verantwortung, ihre Kinder christlich zu erziehen,
weil sie von Christus, dem Herrn, unserm Gott, stammen und für die
Erziehung Rechenschaft ablegen müssen.
B) Die Kinder sollen das 4. Gebot einhalten: Du sollst Vater und Mutter
ehren. Das schließt den Gehorsam mit ein, solange die Eltern keine
Sünde befehlen…More
Alle Seelen sind Besitz des Dreieinigen Gottes ! Daraus folgt:
A) Die Eltern haben die Verantwortung, ihre Kinder christlich zu erziehen,
weil sie von Christus, dem Herrn, unserm Gott, stammen und für die
Erziehung Rechenschaft ablegen müssen.
B) Die Kinder sollen das 4. Gebot einhalten: Du sollst Vater und Mutter
ehren. Das schließt den Gehorsam mit ein, solange die Eltern keine
Sünde befehlen.
C) Das Gebot gilt auch umgekehrt im Sinne der Liebe der Eltern, denn
in der Gottes- und Nächstenliebe bestehen alle Gebote.

---------------------------
D.h. für unsern Fall hier:
- Die Eltern sollten die Kinder auf die Hl. Messe hinweisen, in der Liebe.
Damit haben sie ihre Verantwortung getan, weil Zwang keine Liebe ist.
Liebe zwingt nie. Kinder dürfen und sollen zwar gemäß AT gezüchtigt
werden (v.a. bis zum Alter des Vernunftgebrauchs mit 7), da die Kinder
die Hl. Messe aber als etwas Schönes erleben sollten, werden da Strafen
evtl. kontraproduktiv sein.

- Das Kind sollte den Eltern gehorchen und zur Hl. Messe gehen.
Wenn es sich aber durch 10 Pferde nicht in die Hl. Messe bringen lässt,
bringt es nichts. Was soll das bringen ? Ich würde dem Kind ins Gewissen
reden, aber nicht zwingen. Einfach loslassen, irgendwann kommt es
freiwillig drauf. Oft liegt es an der Erklärung. Einfach nur sagen: Du
kommst jetzt mit in die Messe, ist zu wenig. Man muss die Hl. Messe
daheim erklären, dann müsste es eigentlich gut gehen.
augustinus 4

Gloria Global am 18. August 2017

Der geistliche Begleiter einer Begnadeten (war es Sr. Faustyna ?)
sagte zu ihr, sie solle Jesus fragen, was er, der geistliche Begleiter,
letztens gebeichtet habe. An der Antwort könne er nämlich dann
erkennen, ob Jesus wirklich zu ihr gesprochen hat.

Sie fragte Jesus, was ihr geistlicher Begleiter letztens
beichtete und Jesus antwortete, Er wisse es nicht mehr.
Als der geistliche Begleiter …More
Der geistliche Begleiter einer Begnadeten (war es Sr. Faustyna ?)
sagte zu ihr, sie solle Jesus fragen, was er, der geistliche Begleiter,
letztens gebeichtet habe. An der Antwort könne er nämlich dann
erkennen, ob Jesus wirklich zu ihr gesprochen hat.

Sie fragte Jesus, was ihr geistlicher Begleiter letztens
beichtete und Jesus antwortete, Er wisse es nicht mehr.
Als der geistliche Begleiter das hörte, wusste er, dass
die Begnadete wirklich Worte Jesu empfängt.

Was man im Beichtstuhl hört, hat man nicht mehr zu wissen.

Da können sich andere krummbiegen wie sie wollen,
was in der Beichte gesagt wird, ist vergeben und vergessen,
weil versenkt in den Abgrundtiefen der göttlichen Barmherzigkeit.

Das Beichtsakrament ist nicht dazu da, um etwas zu wissen,
sondern um alles der Barmherzigkeit Jesu zu übergeben. Der
Beichtvater befindet sich in einem übernatürlichen Raum, im
"Raum" eines Sakramentes, der sich nicht auf dem zugänglichen
Erdboden befindet, sondern in Christus.

Sobald man den Beichtstuhl besteigt, ist man in einer
anderen Welt.

Und: Wehe denen, die sich an den Sakramenten vergreifen !
augustinus 4

Mutter aller Völker

Wenn das Kreuzesgeschehen (die gesamte Passion) ein
Hochzeitsgeschehen ist zwischen Bräutigam und Braut,
dann muss es eine Hochzeit der Schmerzen sein.

Wenn es richtig ist, dass Jesus als Erlöser und die Frau
als Mitwirkende (Miterlöserin), Bräutigam und Braut
der Schmerzen, zusammen die Kirche gebären,
und wenn die Kirchenlehre sagt, dass man vor der
Hochzeit nicht zusammenkommen darf,
More
Wenn das Kreuzesgeschehen (die gesamte Passion) ein
Hochzeitsgeschehen ist zwischen Bräutigam und Braut,
dann muss es eine Hochzeit der Schmerzen sein.

Wenn es richtig ist, dass Jesus als Erlöser und die Frau
als Mitwirkende (Miterlöserin), Bräutigam und Braut
der Schmerzen, zusammen die Kirche gebären,
und wenn die Kirchenlehre sagt, dass man vor der
Hochzeit nicht zusammenkommen darf,
dann wird das Lendentuch der Frau vermutlich
nichts anderes bedeuten können, als uns darauf
hinzuweisen, das diese Kreuzeshochzeit ein Kreuzes-
zusammenkommen in den Herz-Schmerzen ist, nicht
untenrum wie normalerweise.

Während die erbsündebelasteten Frauen die Geburts-
schmerzen untenrum haben, wo das Zusammenkommen
normalerweise stattfindet, hat die himmlische Frau mit
dem himmlischen Bräutigam Schmerzen an Herz, Seele,
Geist (und natürlich auch am Leib, aber anders).

Eine Frau, die geboren hat, wird normalerweise nicht
mehr Jungfrau genannt. (Die Muttergottes schon, aber
es wichtig zu sehen, warum sie hier Frau genannt werden
muss.)

Fazit: Die Frau muss die Miterlöserin sein. Es geht gar
nicht anders. Und diese Frau ist allen Menschen gegeben.
Alle Völker sollen sie annehmen.

Wenn Jesus der König aller (!) Nationen ist,
dann ist sie die Frau aller (!) Völker,
weil das analog ist.

(MfG an Regina-Maria)
augustinus 4

Mutter aller Völker

Sehr schön.
Das ist eines der ältesten Mariengebete überhaupt !
Und schon darin leuchtet das letzte Mariendogma
auf !

Wenn man es genau betrachtet, sind alle Mariendogmen
enthalten oder angedeutet:
1.) gr. Theotokos = Gottesgebärerin
2.) gr. Aeiparthenos = Immerwährende Jungfrau
3.) lat. Immaculata Conceptio = Unbefleckte Empfängnis
("gebenedeite"= gesegnete)
4.) lat. Assumpta = (…More
Sehr schön.
Das ist eines der ältesten Mariengebete überhaupt !
Und schon darin leuchtet das letzte Mariendogma
auf !

Wenn man es genau betrachtet, sind alle Mariendogmen
enthalten oder angedeutet:
1.) gr. Theotokos = Gottesgebärerin
2.) gr. Aeiparthenos = Immerwährende Jungfrau
3.) lat. Immaculata Conceptio = Unbefleckte Empfängnis
("gebenedeite"= gesegnete)
4.) lat. Assumpta = (mit Leib und Seele) in den Himmel Aufgenommene
("glorreiche")
5.) Miterlöserin (Frau), Mittlerin und Fürsprecherin
augustinus 4

Liste der Kardinäle und Erscheinungsorte, welche für das 5. Mariendogma sind + Vox Pupuli

In neuester Zeit hat sich am umfassendsten mit dem Begriff der Professor für Theologie in Steubenville, USA, Mark Miravalle, befasst:
Mark Miravalle: Mary: Co-redemptrix, Mediatrix, Advocate, Queenship Publishing, Goleta, California 1993
Mark Miravalle: Mary Co-redemptrix, Mediatrix, Advocate: Theological Foundations II, Queenship Publishing, Goleta, California 1997
Mark Miravalle: Contempo…More
In neuester Zeit hat sich am umfassendsten mit dem Begriff der Professor für Theologie in Steubenville, USA, Mark Miravalle, befasst:
Mark Miravalle: Mary: Co-redemptrix, Mediatrix, Advocate, Queenship Publishing, Goleta, California 1993
Mark Miravalle: Mary Co-redemptrix, Mediatrix, Advocate: Theological Foundations II, Queenship Publishing, Goleta, California 1997
Mark Miravalle: Contemporary Insights on a Fifth Marian Dogma. Mary Co-redemptrix, Mediatrix, Advocate: Theological Foundations III, Queenship Publishing, Goleta, California 2000
Mark Miravalle: Mary Co-redemptrix: Doctrinal Issues Today, Queenship Publishing, Goleta, California 2002
Mark Miravalle: With Jesus: The Story of Mary Co-Redemptrix, Queenship Publishing, Goleta, California 2003
augustinus 4

Das Bild der "Frau aller Völker"

Fragen können ohnehin nur beantwortet werden, wenn man
die Botschaften mal alle liest, Regina-Maria.

Hier das Nüchternheitsgebot von Pius XII. von 1957, also noch
vor dem Konzil: kikreukreu.blogspot.ro/…/N%C3%BCchternhe…,
das dann Joh. XXIII. noch einmal gelockert hat, was bis heute gilt.
Und das dürfte auch im himmlischen Sinne sein.

Wenn PIus XII. das nur deswegen machte, weil dem …More
Fragen können ohnehin nur beantwortet werden, wenn man
die Botschaften mal alle liest, Regina-Maria.

Hier das Nüchternheitsgebot von Pius XII. von 1957, also noch
vor dem Konzil: kikreukreu.blogspot.ro/…/N%C3%BCchternhe…,
das dann Joh. XXIII. noch einmal gelockert hat, was bis heute gilt.
Und das dürfte auch im himmlischen Sinne sein.

Wenn PIus XII. das nur deswegen machte, weil dem Sakristan diese
Botschaft der Gottesmutter übergeben wurde, dann beantwortet
das sehr wohl die Frage, ob Pius XII. den Botschaften gehorchte.

Pius X. hat den oftmaligen Kommunionempfang gefördert durch
seine Kommuniondekrete.

Regina-Maria: Pius XII. setzt nicht einfach eine Anweisung eines
Bauern um, nur weil der grad was will. Da muss schon die Muttergottes
dahinterstecken.

Daher bitte ich Sie die Botschaften genau durchzulesen, alle, Wort
für Wort. Sie brauchen ja nicht mir glauben. Glauben Sie aufgrund
des eigenen Lesens.

Ich verabschiede mich !
augustinus 4

Das Bild der "Frau aller Völker"

An Regina-Maria:

IN den Botschaften der Frau aller Völker können Sie lesen,
dass dem Sakristan von Pius XII. eine Botschaft übergeben
werden sollte, nämlich dass er das 3h -Nüchternheitsgebot
aufheben soll und zwar aus einem guten Grund:

Weil zuuu viele Unwürdige sowieso zur Hl. Kommunion
gehen würden und weil die Guten, welche von der Arbeit
heimkamen, Hunger hatten und was aßen, anschli…More
An Regina-Maria:

IN den Botschaften der Frau aller Völker können Sie lesen,
dass dem Sakristan von Pius XII. eine Botschaft übergeben
werden sollte, nämlich dass er das 3h -Nüchternheitsgebot
aufheben soll und zwar aus einem guten Grund:

Weil zuuu viele Unwürdige sowieso zur Hl. Kommunion
gehen würden und weil die Guten, welche von der Arbeit
heimkamen, Hunger hatten und was aßen, anschließend
zur Hl. Messe gingen und dann leider das Nüchternheitsgebot
von 3 h nicht einhalten konnten.
Der Himmel hat gesehen, dass es sehr wichtig für diese Zeit ist,
die Hl. Kommunion würdig zu empfangen, so erlaubte der Himmel
für diese Zeit eine sinnvolle Lockerung des Nüchternheitsgebots.

Pius XII. hatte noch vor dem Konzil das Nüchternheitsgebot
ganz überraschend aufgehoben und ein neues eingesetzt, nämlich
1 h Nüchternheit vor der Hl. Messe.

Das ist eine Tatsache. Bitte an der Quelle informieren.

Pius XII. hat dies nur getan, weil ihm eine Botschaft der Frau aller
Völker zukam über den Sakristan. Das ist ein Faktum.

augustinus 4

Amsterdamer „Madonna“: Will sie eine Einheit der Menschheit ohne Christus?

Ein paar Fragen an Sie, Sonya Chrisye:

1. Haben Sie die Botschaften alle gelesen oder nicht,
Sonia Chrisye ?
2. Geben Sie sich mit spöttelnden Artikeln zufrieden, welche
den wahren Inhalt der Botschaften eindeutig (!) und unzweifelhaft
verdrehen, ja sogar genau das Gegenteil behaupten ?
3. Wollen Sie allen Ernstes ein Urteil fällen über die Botschaften
anhand eines "second-hand-Kommentars…More
Ein paar Fragen an Sie, Sonya Chrisye:

1. Haben Sie die Botschaften alle gelesen oder nicht,
Sonia Chrisye ?
2. Geben Sie sich mit spöttelnden Artikeln zufrieden, welche
den wahren Inhalt der Botschaften eindeutig (!) und unzweifelhaft
verdrehen, ja sogar genau das Gegenteil behaupten ?
3. Wollen Sie allen Ernstes ein Urteil fällen über die Botschaften
anhand eines "second-hand-Kommentars" einer Person, ohne
die Botschaften jemals gelesen zu haben ?
4. Würden Sie ein Lügenurteil über Ihre Person gut finden ?

*************
So wird man nie eine vernünftige Diskussion führen können.
Wenn Sie etwas auf Ihre Arbeitsmethoden halten, werden
Sie mal drüber nachdenken.

Gesegnete Zeit !
augustinus 4

Amsterdamer „Madonna“: Will sie eine Einheit der Menschheit ohne Christus?

"Ipsa conteret ... " (Gen 3,15) ist in der EÜ nicht genau übersetzt ! Feindschaft zwischen der Frau und der Schlange
In diesem Artikel ist Theologie = Gottrede zu finden, nicht diese unsäglichen Spötteleien, welche die Tinte auf dem Papier nur verschwenden.
**********************
Liebe Sonia Chrisye, Sie haben den Fehler begangen, einer Person auf den Leim
zu gehen, welche den Inhalt der Botsc…More
"Ipsa conteret ... " (Gen 3,15) ist in der EÜ nicht genau übersetzt ! Feindschaft zwischen der Frau und der Schlange
In diesem Artikel ist Theologie = Gottrede zu finden, nicht diese unsäglichen Spötteleien, welche die Tinte auf dem Papier nur verschwenden.
**********************
Liebe Sonia Chrisye, Sie haben den Fehler begangen, einer Person auf den Leim
zu gehen, welche den Inhalt der Botschaften völlig verdreht. Das habe ich Ihnen
anhand des Gebetes unten ganz genau aufgezeigt.

Desweiteren ist es eine dreiste Lüge, das Opfer Christi würde dadurch unterdrückt
oder ähnliches. In den Botschaften selber ist kein einziges Wort davon. Ganz im
Gegenteil. Jesus ist traurig, weil die Bischöfe ihn erneut gekreuzigt haben, u.a.
dadurch, dass sie das Opfer Christi verwässern. Nach dem Konzil wurde der
Novus Ordo eingeführt, der zur NWO besser passt. Das wollte Jesus nicht und
die Frau auch nicht. Das ist die Wahrheit und nicht diese unsäglichen Verdrehungen.

Desweiteren ist es eine dreiste Lüge, zu behaupten, die Frau hätte etwas mit der
NWO zu tun. Ganz im Gegenteil: Sie warnt vielfach, immer wieder und immer wieder
vor diesen Gefahren, die sich in der Welt ausbreiten.

Wenn Sie etwas auf Wahrheit halten, dann löschen Sie den Artikel.
Und dann möchte ich Sie noch einmal fragen:
Haben Sie die Boschaften alle gelesen (nur ein schnell zu lesendes Büchlein)
und sich über den Verbreiter derselben informiert ?
*********************
Die Autorin des Artikels ist in Sachen Mystik nicht bewandert.
Sie bespöttelt die Seher und deren Erlebnisse.
Theologie ist etwas ganz anderes !
Mit solchen Texten macht man sich nur lächerlich.
augustinus 4

Taizé song - El alma que anda en amor

augustinus 4

Amsterdamer „Madonna“: Will sie eine Einheit der Menschheit ohne Christus?

1. Haben Sie das Botschaftenbuch gelesen und sich an der Quelle
informiert, Sonia Chrisye ?
2. Haben Sie sich über P. Sigl, dem autorisierten Verkünder, informiert ?
augustinus 4

Amsterdamer „Madonna“: Will sie eine Einheit der Menschheit ohne Christus?

Die Unterstellung hier lautet: Eine Menschheit ohne Christus.
____________________________
Das Gebet der Frau aller Völker beginnt sogar mit der Anrufung
"Herr Jesus Christus".
Frage: Wo ist hier der Hinweis auf eine Menschheit ohne Christus ?
1. Fazit: Genau das Gegenteil der Unterstellung ist wahr !

Dann geht das Gebet weiter:
"Herr Jesus Christus, Sohn des Vaters, sende jetzt Deinen Geist
More
Die Unterstellung hier lautet: Eine Menschheit ohne Christus.
____________________________
Das Gebet der Frau aller Völker beginnt sogar mit der Anrufung
"Herr Jesus Christus".
Frage: Wo ist hier der Hinweis auf eine Menschheit ohne Christus ?
1. Fazit: Genau das Gegenteil der Unterstellung ist wahr !

Dann geht das Gebet weiter:
"Herr Jesus Christus, Sohn des Vaters, sende jetzt Deinen Geist
über die Erde."
Frage: Wo ist hier der Hinweis auf eine Menschheit ohne Christus,
wenn alle drei göttlichen Personen angerufen werden ?
2. Fazit: Genau das Gegenteil der Unterstellung ist wahr !

Dann heißt es weiter im Gebet:
"Lass den Heiligen Geist wohnen in den Herzen aller Völker,
damit sie bewahrt bleiben mögen vor Verfall, Unheil und Krieg."
Frage: Wo ist hier der Hinweis auf eine Menschheit ohne Christus ?
Frage: Was beten Sie denn, wenn Sie für das Heil der Völker beten ?
3. Fazit: Genau das Gegenteil der Unterstellung ist wahr !

Erst im letzten Abschnitt wird um die Fürsprache der Frau aller
Völker gebeten. Ist das zuviel verlangt, dass man ein solch schönes
Gebet einfach akzeptiert und die Gottesmutter Fürsprecherin sein
lässt ?
_______________________________
Liebe Sonia Chrisye, Sie "trauten Ihren Augen nicht".
Ich sag Ihnen was: Wenn Sie jeder Autorin, die spöttische Bemerkungen
gegen übernatürliche Phänomene macht, sofort glauben, ohne sich an
der Quelle der Botschaften zu informieren, worum es wirklich geht,
dann werden Ihnen Ihre Augen in der Tat noch einige Streiche spielen.
Bitte vergessen Sie diesen Artikel ! Ernsthafte, nicht spöttelnde Theologie
sieht anders aus. Eine einfache Logik, die sich am Gebet Wort für Wort
orientiert, lässt alle Unterstellungen sofort auffliegen. Herzlichen Dank.
augustinus 4

Liebesflammen-Litanei

Gegrüßet seist Du Maria, in derem Unbefleckten Herzen die Gottesliebe und die Menschenliebe ohne Unterlass brennt!
Zu Ehren der Oktav von Mariä Himmelfahrt: Palestrina - Assumpta est Maria - The Tallis Scholars
augustinus 4

Palestrina - Assumpta est Maria - The Tallis Scholars

augustinus 4

Liebesflammen-Litanei

Lasset uns beten:
Heiliger Josef, Du hast in Betlehem für die Muttergottes eine Herberge gesucht. Hilf auch uns, eine Herberge für die Liebesflamme in den Herzen der Menschen zu finden. Amen
augustinus 4

INRI-Gebet

augustinus 4

INRI-Gebet

Ein sehr wirksames Gebet, das Jesus selbst für diese schwere Zeit
des öfteren zu beten empfohlen hat:
augustinus 4

Das Gebet der "Frau aller Völker"

augustinus 4

Gloria Global am 14. August 2017

augustinus 4

INRI-Gebet

Am besten ausdrucken und wenn möglich unter die INRI-Tafel
eines großen Kruzifixes oder neben das Kreuz hängen.
Es eignet sich gut für die Haustüre als wirksamer Schutz !

augustinus 4

Wenn das so ist, werde ich hier bei "GTV" nichts mehr schreiben!

In der Bibel steht, man soll unmoralische Dinge nicht
einmal aussprechen bzw. thematisieren. Das gehört
sich für Christen nicht.

Das entspräche nämlich einer indirekten
Verherrlichung des Bösen: Zuerst werden die ganzen
unmoralischen Dinge aufgezählt und am Ende heißt
es oft so nachgeschoben: natürlich sei das
unmoralisch. So macht es der Feind auch, weil er sich
immer das Gewand der Schuldlo…More
In der Bibel steht, man soll unmoralische Dinge nicht
einmal aussprechen bzw. thematisieren. Das gehört
sich für Christen nicht.

Das entspräche nämlich einer indirekten
Verherrlichung des Bösen: Zuerst werden die ganzen
unmoralischen Dinge aufgezählt und am Ende heißt
es oft so nachgeschoben: natürlich sei das
unmoralisch. So macht es der Feind auch, weil er sich
immer das Gewand der Schuldlosigkeit und Schein-
heiligkeit umwirft.

Christsein funktioniert anders: Man soll sich von
unmoralischen Bildern und Aussagen fernhalten !
augustinus 4

Der kleine Gilles Bouhours, der Bote Marias für den Heiligen Vater Pius XII. bezüglich des Dogmas …

Hier das historische Zeitzeugnis der Verkündigung des
Dogmas der Aufnahme der Allerseligsten Jungfrau Maria
in den Himmel, 1950 durch Pius XII.:
Proclamazione del Dogma dell'Assunzione.
augustinus 4

Der kleine Gilles Bouhours, der Bote Marias für den Heiligen Vater Pius XII. bezüglich des Dogmas …

Vergelt's Gott !

Eine sehr sehr schöne Begebenheit. Genauso arbeitet die gütige
Vorsehung Gottes !

Die hochmütigen Theologen wollen immer alles ohne diese
Fügungen erklären, wie wenn es nur auf ihr Denken ankäme.
Es gab zu jeder Zeit viele solcher Fügungen, die den Menschen
oft gar nicht bekannt sind.

Maria v. Agreda schreibt zur Lebensvollendung der Allerheiligsten
Jungfrau Maria etwa so:
More
Vergelt's Gott !

Eine sehr sehr schöne Begebenheit. Genauso arbeitet die gütige
Vorsehung Gottes !

Die hochmütigen Theologen wollen immer alles ohne diese
Fügungen erklären, wie wenn es nur auf ihr Denken ankäme.
Es gab zu jeder Zeit viele solcher Fügungen, die den Menschen
oft gar nicht bekannt sind.

Maria v. Agreda schreibt zur Lebensvollendung der Allerheiligsten
Jungfrau Maria etwa so:
Der Himmlische Vater plante, die Muttergottes nicht sterben
zu lassen, sondern sofort in den Himmel aufzunehmen.
Die Muttergottes hatte vor ihrem Tod den Himmlischen Vater
gebeten, sie möge sterben dürfen, weil Christus selbst gestorben
war und sie wolle in dieser Hinsicht nicht bevorzugt werden.
Der Himmlische Vater ließ diese Bitte aus Demutsgründen zu,
insofern er ihr ein Ende bereitete, das man "Hinweggleiten"
aus dem irdischen Leben nennen könnte. Sie ist nicht in derselben
Weise von der Erde geschieden wie alle erbsündebelasteten Menschen,
sondern sie ist im letzten Atemzug sanft "hinweggeglitten". Sie durfte
also gemäß ihrer Bitte eine Art Tod erleben, aber gemäß dem Plane des
Himmlischen Vaters keinen Tod wie üblich, sondern ein sanftes Hinweg-
gleiten ins Jenseits. (Für genauere Infos bitte bei Agreda nachlesen.)

Das entspricht auch diesem Artikel, wo es heißt, die Muttergottes
sei nicht gestorben wie alle andern Menschen.
augustinus 4

Litaniae Lauretanae cum voce Papae nostri Benedicti P.M.

augustinus 4

Gloria Global am 14. August 2017

An Eugenia-Sarto:

Gesegnetes hohes Marienfest erst mal !
Sie schreiben:

@Theotokion Ihr Bericht über den ausgetretenen Seminaristen ist erschütternd. Wie sich der Kardinal Ratzinger verhalten hat. Unfasslich!
*****************
Es mag sein, dass Kard. Ratzinger das so zugesichert hat, wie Theotokion
schreibt. Das heißt noch lange nicht, dass er nun Schuld hat, dass seine
Zusagen nicht umge…More
An Eugenia-Sarto:

Gesegnetes hohes Marienfest erst mal !
Sie schreiben:

@Theotokion Ihr Bericht über den ausgetretenen Seminaristen ist erschütternd. Wie sich der Kardinal Ratzinger verhalten hat. Unfasslich!
*****************
Es mag sein, dass Kard. Ratzinger das so zugesichert hat, wie Theotokion
schreibt. Das heißt noch lange nicht, dass er nun Schuld hat, dass seine
Zusagen nicht umgesetzt wurden. Ich gehe davon aus, dass Kard. Ratzinger
die Versprechen an den Seminaristen sehr wohl umsetzen wollte, aber
nicht konnte, da Rom auch damals schon total unterwandert war. Was
die Untergebenen eines Kardinals nicht ausführen, kann auch der Kardinal
nicht ausführen. Jetzt haben wir unzählige Berichte über die Unterwanderung
gehört und gelesen. Warum immer noch den Guten sowas in die Schuhe
schieben ?

Ich wäre da mal sehr vorsichtig in der Beurteilung der Angelegenheit.

Ansonsten kann ich logischerweise auch nur sagen, und da sind wir uns
sicher einig, dass Erzbischof Levebvre, genauso wie er damals sagte,
erst mit Rom Gespräche geführt hätte, wenn es zur Wahrheit zurück-
kehrt. Ansonsten mache es keinen Sinn, wie er sagte.

augustinus 4

GEBET ZU MARIÄ HIMMELFAHRT

Ich wünsche Dir an diesem Festtag, dass Du als Königin der Himmlischen Liebe in den Herzen aller Deiner Kinder herrschen mögest.
augustinus 4

"Guten Tag" - Ein Gedanke von P. Pio für jeden Tag des Jahres

Maria, Schönste, Herrlichste,
mit Leib und Seele in den Himmel aufgenommen,
bitte für uns, die wir unsere Zuflucht zu Dir nehmen.
Amen


Gesegnetes Fest der Aufnahme der Allerseligsten Jungfrau Maria
in den Himmel !
augustinus 4

Missbrauchsvorwürfe als Vorwand, um die Beichte anzugreifen

Lk 20,18 Jeder, der auf diesen Stein fällt, wird zerschellen; auf wen der Stein aber fällt, den wird er zermalmen.

augustinus 4

ENDZEITROSENKRANZ

1. ... Jesus, der dich, O Jungfrau seit Anbeginn
der Schöpfung als Frau aller Völker erwählt hat.

2. ... Jesus, der dich, O Jungfrau unter dem Kreuz
als Miterlöserin der Welt bestimmt hat.

(Regina-Maria)
augustinus 4

Maria Miterlöserin, Mittlerin und Fürsprecherin

MfG an Regina-Maria !