Clicks5.4K

Beitrag

tradiwaberl
21
Heilige Messe in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus Rochuskapelle Pfarre Penzing St. Jakob jeden Dienstag, 18 Uhr 30 Penzingerstraße 70 1140 Wien Treffen für interessierte Priester Pfarr…More
Heilige Messe in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus
Rochuskapelle Pfarre Penzing St. Jakob
jeden Dienstag, 18 Uhr 30
Penzingerstraße 70
1140 Wien

Treffen für interessierte Priester
Pfarrhof Pfarre Penzing St. Jakob
Sonntag, 24. Jänner 2010, 19 Uhr 30
Einwanggasse 30
1140 Wien
Anmeldung bei Pfarrer Christian Sieberer
christian.sieberer@gmx.at
pina
@JohannesdT---da stimme ich IHNEN in allen punkten zu und grüße auch den großvater puchil recht herzlich -----
Pilatus' Frau
Tradiwaberl:
Yohanan
@JohannesdT

es kommt auf die Reihenfolge drauf an.
Vorher verheiratet, dann Priesterweihe = OK.
Priester, dann heiraten =! OK.
JohannesdT
PS Für die Nichtwissenden:

1)Die Priesterweihe hat den "charakter indelibilis". Ein Priester bleibt ein Priester ein Leben lang.
2)Priesterweihe und Ehelosigkeit liegen auf zwei völlig verschiedenen Ebenen: Priesterweihe ist ein Sakrament, Ehelosigkeit nicht.
3)Die Kirche des römischen Ritus hat zur Zeit die allgemeine Regelung, daß die Priesterweihe mit der Ehelosigkeit verknüpft sein soll. …More
PS Für die Nichtwissenden:

1)Die Priesterweihe hat den "charakter indelibilis". Ein Priester bleibt ein Priester ein Leben lang.
2)Priesterweihe und Ehelosigkeit liegen auf zwei völlig verschiedenen Ebenen: Priesterweihe ist ein Sakrament, Ehelosigkeit nicht.
3)Die Kirche des römischen Ritus hat zur Zeit die allgemeine Regelung, daß die Priesterweihe mit der Ehelosigkeit verknüpft sein soll. Davon gibt es auch in der römischen Kirche Ausnahmen.
4)In unserem Bistum Dresden-Meißen gibt es einen verheirateten Priester mit (vier) Kindern, der auch als Priester tätig ist. Er war allerdings zuvor evangelischer (verheirateter) Pfarrer.
5)Die mit Rom unierten Kirchen des orientalischen Ritus kennen eine andere Regelung, wonach die Priesterweihe nicht die Ehelosigkeit voraussetzt. Auch davon gibt es in unserem Bistum Dresden-Meißen ein "Exemplar", ein verheirateter Priester mit fünf(!) Kindern.

Herzlichen Glückwunsch übrigens an den Großvater @puchil!

Es ist beschämend, wie hier einige Kommentatoren, diese Seite dazu benutzen, ihren Müll über andere user auszukippen!
JohannesdT
@Gloria.tv
Gestern bzw. vorgestern wurde von mir ein Kommentar gelöscht, der den sogenannten "Nachrichten" dieser Internetseite "etwas mehr Professionalität und weniger Vorurteile" wünschte. Begründet wurde die Löschung damit, der Ausdruck "Vorurteile" wäre eine Unterstellung und deshalb nicht tragbar.

Ich hoffe nun, daß die Redaktion dieser Seite jetzt einmal ordentlich gegen die hier vorliegen…More
@Gloria.tv
Gestern bzw. vorgestern wurde von mir ein Kommentar gelöscht, der den sogenannten "Nachrichten" dieser Internetseite "etwas mehr Professionalität und weniger Vorurteile" wünschte. Begründet wurde die Löschung damit, der Ausdruck "Vorurteile" wäre eine Unterstellung und deshalb nicht tragbar.

Ich hoffe nun, daß die Redaktion dieser Seite jetzt einmal ordentlich gegen die hier vorliegenden Beleidigungen und Diffamierungen einschreitet! Das betrifft nicht nur die sogenannte "Frau des Pilatus" (Was hatte die denn diese Nacht für einen Alptraum?), sondern auch den "Jonatan" (von dem sich sein Freund David vermutlich nach diesem Posting abgewendet hätte) und die (gar nicht so heilige) "ElisabethvonThüringen". Wenn man letztere hier öffentlich als "olle Juffer" titulieren würde, wäre sie wohl auch nicht begeistert!
puchil
"Puchil ist ein laisierter, verheirateter Priester. Mittlerweile ist er im Opa-Alter."

Ja, das stimmt alles: Und ich bin stolz drauf. Übrigens bin ich nicht nur im Opa-Alter, sondern habe bereits einen reizenden Enkelsohn.

Was diese "Information" an die Forumsmitgliederr mit unserer Diskussion zu tun hat, ist mir schleierhaft. Vielleicht soll sie mich nur anpatzen......? Das wäre dann aber …More
"Puchil ist ein laisierter, verheirateter Priester. Mittlerweile ist er im Opa-Alter."

Ja, das stimmt alles: Und ich bin stolz drauf. Übrigens bin ich nicht nur im Opa-Alter, sondern habe bereits einen reizenden Enkelsohn.

Was diese "Information" an die Forumsmitgliederr mit unserer Diskussion zu tun hat, ist mir schleierhaft. Vielleicht soll sie mich nur anpatzen......? Das wäre dann aber eine etwas untergriffige Aktion.
pina
@pilatus frau---das finde ich hier aber nicht gut-kann man nicht anderer meinung sein---????? ich bin auch kein freund der alten messe,aber gestehe sie jedem zu,der sie mag--sehe die tradiwaberl-serie des jugendpfarrers als kennenlernlernmöglichkeit für junge leute---versuche,da zu versöhnen...... polemik ist immer daneben.
Bibiana
@Pilatus' Frau

Was ist das denn hier für ein Eintrag....

Soll das hier ein Rufmord werden mit Satz 1 und mit Satz 2 eine Altendiskriminierung? Und im 3. Satz eine dümmlich-dämliche Schlussfolgerung! Allmählich wird es hier immer unverschämter gegen Andersdenkende. Drum
Wohl die sauren Trauben....die zu hoch hingen??????
Pilatus' Frau
Puchil ist ein laisierter, verheirateter Priester. Mittlerweile ist er im Opa-Alter. Naja, diese Generation ist eben gegen die Lateinische Messe.
jonatan
ich finde sie richtig...
puchil
Aber jonatan, mal ehrlich! Finden sie die Sprüche von tradiwaberl gut?
jonatan
puchil ehrt halt lieber die verstorbenen als die lebenden, und lieber die atheisten als die priester. jedem das seine eben...
puchil
Spricht man in der alten Liturgie Prriester mit "Tradiwaberl" an?
Komischer Titel für einen Priester!
Monika Elisabeth
@Bridget

Puchi spricht nicht nur von einem Priester so, sondern auch über die Heilige Messe in der ao. Form...

woher er nur diesen Hass hat.
Bridget
@puchil: Der Priester vertritt Jesus! Früher hätte man nie gewagt so von einem Priester zu sprechen. Unfassbar!
Venite exultemus
Das weiß er auch. In einem vorhergehenden Video hat er mal erklärt, warum er diesen Begriff verwendet: Er ist war alles andere als exakt, aber volkstümlich. Der wird eben verstanden.
JohannesdT
Der Tradiwaberl schreibt in seiner "Beschreibung" des Videos von der "Messe in der außerordentlichen Form", spricht aber dann in seinem Video von der "lateinischen Messe". Das ist nicht dasselbe. Denn selbst verständlich gibt es die "lateinische Messe" auch in der "ordentlichen Form" des lateinischen/römischen Ritus. Das müßte er als Priester wissen.
Yohanan
Na ja, verklären müssen wir die lateinische Messe auch nicht. Sie wird natürlich nur von den westeuropäischen Katholiken und in ihren Missionsgebieten gefeiert. Andere Mess-Liturgien gibt es ja auch noch. Die lateinische Messe ist die Liturgie der lateinischen Christenheit. Und eigentlich geht es in erster Linie um den Ritus mit seinen Gesten und seiner Gebetsordnung an sich, der dem Glauben …More
Na ja, verklären müssen wir die lateinische Messe auch nicht. Sie wird natürlich nur von den westeuropäischen Katholiken und in ihren Missionsgebieten gefeiert. Andere Mess-Liturgien gibt es ja auch noch. Die lateinische Messe ist die Liturgie der lateinischen Christenheit. Und eigentlich geht es in erster Linie um den Ritus mit seinen Gesten und seiner Gebetsordnung an sich, der dem Glauben entspricht und entsprechen muss, ob in Latein oder einer Volkssprache ist eher zweitrangig.

Mir kommt die Rückkehr zur lateinischen Messe auch wie ein Reset vor, eine Rückstellung, ein Zurück-Zum-Ausgangspunkt, weil die Neue Messe ihre pastoralen und katechetischen Versprechen nicht eingelöst hat. Eine moderate Reform wird wohl nicht ausbleiben.
pina
wie wird eigentlich diese messe gefeiert,als stille messe eines werktages,oder als sonntagsamt,als bet-sing - messe,mit oder ohne schola ????
magister
So ist es:

Die Hl. Messe ist versöhnlich, wenn sie heilig ist.