Klicks4,3 Tsd.

Gloria Global am 11. Februar 2019

Ein mutiger Kardinal bewegt etwas in Spanien Die Erzdiözese Valencia hat eine Kampagne für die Freiheit der katholischen Erziehung gestartet. Daran beteiligen sich über 700 katholische Bildungseinric…Mehr
Ein mutiger Kardinal bewegt etwas in Spanien

Die Erzdiözese Valencia hat eine Kampagne für die Freiheit der katholischen Erziehung gestartet. Daran beteiligen sich über 700 katholische Bildungseinrichtungen und 150.000 Familien. Die Webseite dazu ist YoElijoEducacion.com. Auf Deutsch: Ich wähle die Erziehung“. Die spanische Regierung ist gerade dabei, bisherige Rechte von Schulen und Universitäten an sich ziehen und eine staatlich verordnete Homosex-Indoktrination aufzuzwingen. In Spanien und Valencia herrscht gegenwärtig eine freiheitsfeindliche sozialistische Regierung.

Gesunde Erziehung verboten

Die Provinz Valencia gilt als Hort des Homosexualismus. Im letzten November verabschiedete das Regionalparlament ein Gesetz, das es verbietet, Homosexualität zu behandeln. Die Strafe liegt bei bis zu 120.000 Euro. Ferner hat die Provinz Valencia damit begonnen, Ideologen an Schulen einzusetzen, um den Feminismus und Homosexualismus durchzuboxen.

Der Staat hat kein Recht zu versklaven

Kardinal Antonio Cañizares von Valencia erklärte letzten Mittwoch zum Auftakt der Aktion “YoElijo”, dass die sozialistischen Regierungen von Spanien und Valencia dabei sind, die Freiheit in der Erziehung einzuschränken obwohl die Verfassung die Rechte von Eltern und Kirche, die Kinder selbst zu erziehen, anerkennt. Diese Rechte müssten nicht erst vom Staat gewährt werden, so Cañizares. Zitat: „Wir wollen keine Sklaven sein wie in Venezuela.“

Gender-Ideologie ist größte Bedrohung der Menschheit

Kardinal Cañizares wurde besonders deutlich in Bezug auf die Gender- und Homosex-Ideologie. Diese sei derzeit die - Zitat: “ größte Bedrohung für die Menschheit“. Sie verderbe die Menschheit und würde auf allen Ebenen der Erziehung diktatorisch eingesetzt. Cañizares nannte sie „stalinistisch“.
alfredus
Wir haben jetzt die gleiche Situation wie in La Salette geschildert. Die Muttergottes weint wegen einem sündigen Klerus, der die Gottlosigkeit des Kirchenvolkes mit verursacht. Die Muttergottes weint auch heute, sie tut das auf tausenden Bildern weltweit und manchmal auch mit Bluttränen.
Tina 13 gefällt das.
Tina 13
Ministrant1961 und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
Feanor gefällt das.
alfredus
Maria ist die unabsetzbare Königin des Himmels und der Erde !
Tina 13 gefällt das.
Tina 13
alfredus und einem weiteren Benutzer gefällt das.
alfredus gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
alfredus
Erscheinungsorte sind die heimlichen Hauptstädte der Welt !
Tina 13 gefällt das.
alfredus gefällt das.
Botschaften an Pedro Regis >4 neue Botschaften - bis 09.02.2019<

Auszug: Viele, die zur Verteidigung der Wahrheit erwählt sind, werden sich von den perversen Männern anziehen lassen und werden große Wahrheiten des Glaubens leugnen. Ihr werdet Entsetzliches sehen …
alfredus gefällt das.
alfredus
Ihr werdet Entsetzliches sehen .. ! Wer sind die Verursacher ? Die Verursacher sind nicht die klassischen Kirchenfeinde, sondern sie sind in den Reihen derjenigen zu finden, die durch Auftrag Gott und der Kirche dienen müssten ! Wie kann so etwas sein ? Eine Erklärung gibt uns die Muttergottes von La Salette : die Dämonen haben ihren Verstand verdunkelt .. ! Mit anderen Worten, haben ihnen den …Mehr
Ihr werdet Entsetzliches sehen .. ! Wer sind die Verursacher ? Die Verursacher sind nicht die klassischen Kirchenfeinde, sondern sie sind in den Reihen derjenigen zu finden, die durch Auftrag Gott und der Kirche dienen müssten ! Wie kann so etwas sein ? Eine Erklärung gibt uns die Muttergottes von La Salette : die Dämonen haben ihren Verstand verdunkelt .. ! Mit anderen Worten, haben ihnen den Verstand geraubt. Das erklärt das, was das Gottesvolk soweit sie dieses Geschehen verfolgen, nicht verstehen kann.
Vered Lavan
alfredus gefällt das.
Melchiades
Nun habe ich Euch den Teil V. der Geschichte der Vorfastenzeit bzw. weshalb unsere Fastenzeit ist, wie sie ist ( Die heilige Vorfastenzeit Teil V. ) eingestellt ; und mit diesen Teil endet der geschichtliche Teil. Also nächstes wendet sich das Augenmerk kurz auf das Mystische der Vorfastenzeit bevor wir zu den Übungen der Vorfastenzeit kommen.
alfredus gefällt das.
Tina 13
alfredus und einem weiteren Benutzer gefällt das.
alfredus gefällt das.
diana 1 gefällt das.
alfredus
In Rom und der ganzen Welt gibt es viele Wölfe im Schafspelz und es werden immer mehr !
Tina 13 gefällt das.
Elista
@secharja

Vered Lavan und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
Waagerl gefällt das.
Melchiades
alfredus gefällt das.
Nur mal so ganz kurz nebenbei, weil es hier erwähnt wurde:
Gott hasst schon gleich mal Niemanden.
Weil ER nur liebe ist.
Hass kommt nicht von IHM, sondern vom Widersacher.
Gott liebt die Sünder doch Er hasst die Sünde!
alfredus und einem weiteren Benutzer gefällt das.
alfredus gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
alfredus
Gott kennt keinen Hass, aber er verurteilt die Sünde, weil sie böses bewirkt.
jim2018 gefällt das.
Die Zeugnisse des J.M.: >Jesus hinter Gittern<

Auszug aus dem Zeugnis: In dem Raum, wo wir uns befanden, war ein großes Bild platziert, welches unseren Barmherzigkeits-Jesus zeigte. Zum Zeitpunkt der Begrüßung gelangte Sonnenlicht in den Raum …
alfredus und einem weiteren Benutzer gefällt das.
alfredus gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
alfredus
Alleluja, Jesus lebt !
geringstes Rädchen gefällt das.
>Glaubensmanifest< von Gerhard Kardinal Müller

Glaubensmanifest von Gerhard Kardinal Müller "Euer Herz lasse sich nicht verwirren!"(Joh 14,1) Angesichts sich ausbreitender Verwirrung in der Lehre des Glaubens, haben viele Bischöfe, Priester, …
alfredus gefällt das.
alfredus
Dass Kardinal Müller endlich Klartext spricht, wird jeden Christen der katholischen Kirche erfreuen. Warum ? In dieser Verwirrung die von Rom ausstrahlt, werden viele im Kirchenvolk mutlos, besonders die welchen keinen fundierten Glauben haben. So tut es gut, wenn hier der katholische Glaube klar und verständlich dargelegt wird. Natürlich wird das keinen Wandel in Rom hervorrufen und schon gar …Mehr
Dass Kardinal Müller endlich Klartext spricht, wird jeden Christen der katholischen Kirche erfreuen. Warum ? In dieser Verwirrung die von Rom ausstrahlt, werden viele im Kirchenvolk mutlos, besonders die welchen keinen fundierten Glauben haben. So tut es gut, wenn hier der katholische Glaube klar und verständlich dargelegt wird. Natürlich wird das keinen Wandel in Rom hervorrufen und schon gar nicht bei Franziskus, aber es ist ein Ruf an alle die ihren rechten katholischen Glauben lieben.
geringstes Rädchen und einem weiteren Benutzer gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
Waagerl
@Secharja
www.bibleserver.com/text/EU/Mark2%3A16 Als die Schriftgelehrten der Pharisäer sahen, dass er mit Zöllnern und Sündern aß, sagten sie zu seinen Jüngern: Wie kann er zusammen mit Zöllnern und Sündern essen?
www.bibleserver.com/text/EU/Mark2%3A17 Jesus hörte es und sagte zu ihnen: Nicht die Gesunden bedürfen des Arztes, sondern die Kranken. Ich bin nicht gekommen, um Gerechte zu …Mehr
@Secharja
www.bibleserver.com/text/EU/Mark2%3A16 Als die Schriftgelehrten der Pharisäer sahen, dass er mit Zöllnern und Sündern aß, sagten sie zu seinen Jüngern: Wie kann er zusammen mit Zöllnern und Sündern essen?
www.bibleserver.com/text/EU/Mark2%3A17 Jesus hörte es und sagte zu ihnen: Nicht die Gesunden bedürfen des Arztes, sondern die Kranken. Ich bin nicht gekommen, um Gerechte zu rufen, sondern Sünder.
alfredus gefällt das.
alfredus
Und dennoch muss die Frage erlaubt sein : wen meint @Secharja mit Sünder .. ?
Waagerl
Wenn Gott die Sünder nicht lieben würde, dann hätte er nicht seinen Sohn Jesus Christus geopfert, zur Vergebung der Sünden.

Gott liebt jeden der umkehrt! Und er ruft die Sünder!
alfredus und einem weiteren Benutzer gefällt das.
alfredus gefällt das.
jim2018 gefällt das.
Waagerl
@Secharja

Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe.“ Gott liebt die Welt der Menschen. Hier gibt es nun zwei Einwände. Erstens: „Gott hat die Welt geliebt; heute liebt er sie nicht mehr, denn sie haben seinen Sohn verworfen.“ Doch dieser Gedankengang (die Liebe nur auf die Vergangenheit …
Mehr
@Secharja

Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe.“ Gott liebt die Welt der Menschen. Hier gibt es nun zwei Einwände. Erstens: „Gott hat die Welt geliebt; heute liebt er sie nicht mehr, denn sie haben seinen Sohn verworfen.“ Doch dieser Gedankengang (die Liebe nur auf die Vergangenheit zu beziehen) ist verbogen. Johannes 3,16 sagt, dass Gott in seiner Liebe bereit war, seinen Sohn für diese Welt zu geben, damit jeder an Christus glauben und Heil finden könne. Und dieses Angebot gilt bis heute. Das ist ein Beweis der Liebe Gottes auch für den Menschen im 21. Jahrhundert, wenn auch die Dahingabe des Sohnes ein einmaliger Akt war, in der sich die Liebe Gottes gezeigt hat! Der zweite Einwand lautet, dass mit der „Welt“ die „Welt der Gläubigen“ gemeint sein soll. Das aber ist absurd und entspricht überhaupt nicht dem Gebrauch des Wortes „Welt“ in der Schrift. – Gott liebt nicht nur den Sünder, von dem er weiß, dass er einmal sein Kind sein würde, sondern er liebt jeden Sünder und bietet ihm das Heil an. Dafür ist Christus gestorben.
alfredus gefällt das.
Waagerl
@Secharja
Kennen Sie das Gleichnis vom verlorenen Sohn?
War der verlorene Sohn nicht auch ein Sünder?
alfredus gefällt das.
Waagerl
Was für Widersprüche @Secharja? Habe schon gemerkt das Sie sich immer 2 Türchen offenhalten. Und das Gespräch so lenken, dass falls Sie im Unrecht sind, eine neue Fragestellung öffnen!
Waagerl
@Secharja

Wir sollen den Nächsten lieben. Dazu gehören sicher auch die Ungläubigen. Fordert Gott von uns etwas, was er selbst nicht tut? Nein. Auch er liebt den Menschen. Wir sollen sogar unsere Feinde lieben. Das tut Gott auch. Er lässt seine Sonne aufgehen über Böse und Gute
alfredus gefällt das.
Einen weiteren Kommentar von Waagerl
Waagerl
@Secharja hat seine Kommentare gelöscht? Warum?
Elista
@Waagerl
Ich gehe davon aus, dass er gelöscht wurde - nicht zum ersten Mal .
Vered Lavan gefällt das.
Waagerl
Ja sieht so aus!
Vered Lavan
Och nööö....nicht schon wieder! Jetzt sind meine ganzen PNs mit der Bibelstellen-Diskussion mit ihm auch gelöscht!
Gerti Harzl und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gerti Harzl gefällt das.
Elista gefällt das.
Elista
@Vered Lavan
Ja, ich finde das auch ganz frustrierend. Mitten in Diskussionen und Auseinandersetzungen wird er ständig gelöscht.
Wie viele Beiträge, Kommentare und PN's gingen dadurch schon verloren!
Gerti Harzl und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gerti Harzl gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
Vered Lavan
Elista - Abgesehen von seinem manchmal zu polemischen Stil, hat er durchaus Hinweise und Inhalte, auf die man normalerweise nicht kommt. Am Besten sollte man alles Wichtige gleich rauskopieren & extra abspeichern. Habe ich heute leider nicht dran gedacht.
Gerti Harzl und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Gerti Harzl gefällt das.
Eine Leserin gefällt das.
Elista gefällt das.
Elista
Er hat leider hier Viele, die mit seiner Art nicht klar kommen und ihn immer gleich melden.
Bei anderen werden auch einzelne Kommentare gelöscht und nicht immer gleich der ganze Account.
Gerti Harzl und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gerti Harzl gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
Waagerl
Habe gemerkt das mit seinen Beiträgen auch einige meiner Antworten verschwunden sind!
Waagerl
Ich hatte den Eindruck, das @Secharja sich mit dem Alten Testament beschäftigt hat und er deshalb seine Schlüsse gezogen hat, aber dabei das Kreuzesopfer außer Acht gelassen hat. Sündenvergebung!
alfredus gefällt das.
Elista
@Waagerl
Ja, er kennt sich mit dem AT sehr gut aus (NT auch).
Die Diskussion war ja auch noch nicht beendet.
Leider entstehen bei einer Löschung immer viele Löcher (@GertiHarzl nennt das immer Schweizer Käse), auch die Unterkommentare gehen nun mit verloren und so kann man den Diskussionsverlauf später nicht mehr nachvollziehen.
Vered Lavan und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
Gerti Harzl gefällt das.
Melchiades
Nur ganz kurz: Nun steht Euch auch der vierte Teil ( Die heilige Vorfastenzeit Teil IV. ) zur Verfügung.
alfredus gefällt das.
Ratzi
Melchiades
Nun steht auch Teil II für die interessierten User bereit ( siehe Link : Die heilige Vorfastenzeit Teil III ). Auch dies gebe ich gerne zu, dass geschichtliches so hübsch häßlich staubtrocken ist. Doch ich habe Euch dazu eine kleine Bemerkung geschrieben, die Euch das Staubtrockene, vielleicht doch wohlgesonnen machen könnte.
alfredus und einem weiteren Benutzer gefällt das.
alfredus gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Gerti Harzl
Heute sind sehr viele Pilger in Lourdes gewesen - und jetzt immer noch bei der Grotte von Massabielle: Live-Schaltung >www.youtube.com/watch Was man allerdings nicht live übertragen kann: wie Gott die Herzen der Menschen dort berührt! Jedenfalls war es für mich so. In der Grotte und auch am Kreuzweg hatte Gott für mich einiges an Überraschungen bereit, wovon ich damals ziemlich überrumpelt …Mehr
Heute sind sehr viele Pilger in Lourdes gewesen - und jetzt immer noch bei der Grotte von Massabielle: Live-Schaltung >www.youtube.com/watch Was man allerdings nicht live übertragen kann: wie Gott die Herzen der Menschen dort berührt! Jedenfalls war es für mich so. In der Grotte und auch am Kreuzweg hatte Gott für mich einiges an Überraschungen bereit, wovon ich damals ziemlich überrumpelt war. Man wird demütig als Pilger in Lourdes, zumindest in bestimmten Gnadenmomenten. Ich kann nur allen empfehlen, wenigstens einmal im Leben diesen Gnadenort aufzusuchen.
alfredus und einem weiteren Benutzer gefällt das.
alfredus gefällt das.
Elisabetta gefällt das.
alfredus
@Gerti Harzl Jetzt sprechen wir eine gemeinsame Sprache und das freut mich sehr.
Waagerl
Secharja vor 1 Minute
@Waagerl
Tut mir leid, wenn auch Sie die Aussage des "BdW" nicht verstehen...
Was Sie mir da schreiben ist ja wohl selbstverständlich.
Das "BdW" sagt genau das Gegenteil. Und darum geht es mir.
___________________________________________________

Ach das BdW ist ja klar! Wenn das BdW das sagt, dann nennen Sie mir doch mal die Stelle?
Waagerl
Nein welche Stelle? Wo, unter welcher Nummer, Abschnitt zu finden?
Absolut korrekt!
Waagerl
@Secharja
Verfluchen darf man nicht, das kommt vom Teufel.
Gott hat niemals gesagt, verschleiert.
Gott hat in keiner Silbe in der Heiligen Schrift gesagt, das er alle sexuellen Ausrichtungen liebt! Im Gegenteil. Warum wurde Johannes der Täufer geköpft? Weil er sich gegen die Unzucht ausgesprochen hat. Und es gibt noch viele Fallbeispiele in der Heiligen Schrift mehr!
Waagerl
@Secharja

Sie stehen total auf dem Schlauch. Das Zitat ist aus dem s.g. "Buch der Wahrheit", was in Wahrheit das Buch des Satans ist. In der HEILIGEN SCHRIFT steht so ein satanisches Zeug natürlich nicht! Hoffe, es ist jetzt klar.

---

OK, dann sind wir uns einig!
Waagerl
@Secharja

Gott liebt die Sünder. Jedoch nicht die Sünde!
Homosexualität gehört zu den Ausschweifungen. Warum hat Gott mann und Frau erschaffen? Zur Weitergabe des Lebens. Haben Homosexuelle die Weitergabe des Lebens im Sinn? Wissen Sie das Homosexualität verantwortlich ist für Aids, Analfisuren, Geschlechtskrankheiten uvm?

Gott möchte das wir heilig leben. Ist Homosexualität heilig?
alfredus gefällt das.
alfredus
Gott liebt den Sünder aber nicht die Sünde ! Sie haben recht ! @Waagerl
cristine
Armes und dekadentes Spanien!!!
Kardinal Canizares wurde zu seiner Zeit in der Kurie auch "kleiner Ratzinger" genannt.
St. Andreas
Weiß jemand wie es Gestas geht?
Die "Heilige Margareta" mitsamt ihrer wundersamen Heilung muss es ja wissen, gell.
Deshalb, Heiligste - Ball flach halten!
gennen
Besser sich heilig zu nennen, anstatt scheinheilig zu sein.
rose3 gefällt das.
Das würde ich aber auch jenen raten!
geringstes Rädchen und einem weiteren Benutzer gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Waagerl
Liebe@ Hl Margareta, auf welche Beitrag von mir beziehen Sie sich? Ich habe auf diesem Thread doch gar keinen Kommentar hinterlassen?
Wilgefortis
Ich glaube nicht, dass man Homosexualtität behandeln kann. Mein Cousin hat es versucht und wäre fast daran gestorben.
Ärztlicherseits geht da sicher nichts.
Ein guter Priester, Beichte, Reue und Umehr können sicherlich heilen. Ohne Frage!
alfredus gefällt das.
Elista
Der Bruder meiner Freundin war vor Jahren homosexuell tätig. Wir haben sehr gebetet - er ist inzwischen verheiratet und Vater zweier Kinder.
alfredus und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
alfredus gefällt das.
rose3 gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Da Homosexualität wider die Natur ist und nicht von Gott kommt, ist es sehr klar, dass hier nur Gebet usw. helfen kann.
alfredus gefällt das.
Eremitin gefällt das.
❤ Zeugnis über eine Sühneseele >Mein Brief an die Gottesmutter - vom 11.02.1998<

Die Berichterstattung über die Geschehnisse um meinen Sohn geht weiter…

Völlig ergriffen und
unter Tränen schrieb ich
vor genau 21 Jahren folgende Zeilen
an unsere Heilige Gottesmutter Maria...
alfredus gefällt das.
alfredus
Gottes Wege sind unergründlich und wenn er Kreuze schickt, sind diese oft nicht zu ertragen. Bei allem Leid und Schmerz, darf man niemals an der Güte Gottes zweifeln und das kann auch ein Kreuz bedeuten !
Muscha und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Muscha gefällt das.
Marie M. gefällt das.
alfredus gefällt das.
Melchiades
Für die User, die es interessiert, steht nun der zweite Teil Der heiligen Vorfastenzeit ( siehe Link : Die heilige Vorfastenzeit Teil II ) zur Verfügung.
alfredus gefällt das.
Nicolaus gefällt das.
alfredus
Die größte Bedrohung der Menschheit .. ! Kardinal Canizares hat Recht, denn diese neue Ideologie der Gender-und Homosex-Bewegung, dient nur einem Zweck, die Zerstörung der Ehen und Familien .. ! Das unter dem Mantel als Freiheit verkaufte weltweite Unternehmen, dient nur dem einen Zweck, die Menschheit zu einer weltweiten Diktatur zu führen, die am Ende und Ziel einer gottlosen Weltregierung…Mehr
Die größte Bedrohung der Menschheit .. ! Kardinal Canizares hat Recht, denn diese neue Ideologie der Gender-und Homosex-Bewegung, dient nur einem Zweck, die Zerstörung der Ehen und Familien .. ! Das unter dem Mantel als Freiheit verkaufte weltweite Unternehmen, dient nur dem einen Zweck, die Menschheit zu einer weltweiten Diktatur zu führen, die am Ende und Ziel einer gottlosen Weltregierung steht. Das Individuum wird weder eine Person noch eine Nummer sein, sondern nur Gegenstand im Nutzen dieser vom Antichrist geführten Weltelite ! Leider gibt es auch in der oberen Kirchenführung Stimmen, die diesem Wahnsinn zuarbeiten. Gott wird es zulassen, weil die gottlose Menschheit, immer mehr den Glauben verlieren wird und weitgehend Fabeln anhängt.
Maria Katharina und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Marie M. gefällt das.
Aber ER wird diesem Spektakel innerhalb der Kirche und auch in der Welt bald Einhalt gebieten.
Soviel ist sicher!
Waagerl und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Waagerl gefällt das.
Franziskus, der Nichthäretiker gefällt das.
rose3
@Sunamis 46 Papst Benedikt 16 betet und leidet.
Sunamis 46 gefällt das.
Sunamis 46
Davon bin ich überzeugt
rose3 gefällt das.
Ministrant1961 und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
Eine Leserin gefällt das.
Melchiades und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Melchiades gefällt das.
CollarUri gefällt das.
Sunamis 46
Heute vor 6 jahren las b16 seine rücktrittserklärung vor-
Und büsst seitdem
Sunamis 46
Zu 4 Am sonntag nannte der pater sie dämonisch
alfredus und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
alfredus gefällt das.
rose3 gefällt das.
Tertius gaudens gefällt das.
Sunamis 46 und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Sunamis 46 gefällt das.
onda gefällt das.
rose3
Ich glaube wer die Homosexualität auslebt wird von den Lieben Gott mehr bestraft ,als der die Homosexualität vor den Gesetz in Spanien ,heilen will.
alfredus und einem weiteren Benutzer gefällt das.
alfredus gefällt das.
Virgina gefällt das.
bert und einem weiteren Benutzer gefällt das.
bert gefällt das.
piakatarina gefällt das.