Sprache

Klicks
838
Impfzwang: Europaabgeordneter will ungeimpften Kindern den Zugang zu Schulen und Kitas verweigern

Elista 41 1
Impfzwang: Europaabgeordneter will ungeimpften Kindern den Zugang zu Schulen und Kitas verweigern www.epochtimes.de/…/impfzwang-europ… Mehr
Kommentieren
Wilgefortis
@Juan Austriaco @CrimsonKing
Gerade habe ich erst den Masernbeitrag gelesen. Meine Familie war immer schon in TCM Behandlung (chinesische Medizin) und dieser Arzt sagte mir, bei der richtigen Behandlung passiert da gar nichts. Quellen kann ich Ihnen aus dem Stegreif grad keine nennen - aber ich habe ja bald Urlaub.
Wilgefortis
@Juan Austriaco
Leider habe ich das Buch des Kinderarztes mal verkauft, war ein Antroposoph.
Wenn ich bald Urlaub habe, suche ich danach und nach einigen Artikeln aus Zeitschriften, die bei mir im Keller schlummern und lade es Ihnen hoch.
Eine schöne Zeit.
2 Wochen muss ich noch arbeiten.
Juan Austriaco
@CrimsonKing Du erzählst hier Schauermärchen, die mit Wissenschaft nichts zu tun haben. Du darfst nicht alles glauben, was behauptet wird. Masern war, ist und wird immer eine harmlose Kinderkrankheit sein. Masern ist keine tödliche Krankheit. Die Pharma-Mafia spielt mit der Angst, um des gigantischen Geldes wegen. An Masern ist noch kein Kind gestorben. Wenn ein Kind stirbt während es Masern … Mehr
CrimsonKing
Die Masern waren in Deutschland für einige Zeit durch konsequentes Impfen schon so gut wie ausgerottet. Dann kam es plötzlich in Mode, sich und seine Kinder nicht impfen zu lassen. Die meisten Fälle verlaufen harmlos, in 20% der Fälle treten aber Komplikationen auf. Einer von tausend Fällen endet tödlich! (Der Wert kommt vom Robert Koch Institut, es gibt auch Studien, die eine Letalität von 3:… Mehr
Juan Austriaco
@Wilgefortis Können Sie mir bitte die entsprechende wissenschaftliche Studie, die Ihre Aussagen beweist, zustellen, bzw. die entsprechenden Quellen oder Links angeben? Ich suche seit ca. 30 Jahren nach einer wissenschaftlichen Studie, die Ihre Aussagen beweist. Ich nehme an, dass Sie eine solche Studie haben, und ich wäre froh und dankbar, wenn Sie mir diese angeben können. Über Chat kann ich … Mehr
Wilgefortis
@Juan Austriaco
Das mit der Durchimpfungsquote stimmt schon. Am Beispiel Windpocken :
Sind nur die Hälfte geimpft "windet" der
Erreger munter weiter, sind 99 % geimpft, hört die Verbreitet mangels Masse sicherlich leichter auf.
Wilgefortis
@Elista
Mein Sohn hatte Scharlach, das Antibiotika hatte ich sicherheitshalber zuhause, aber nicht benutzt. Zwei Wochen gemütliche Krankheitszeit mit dem Kind (man darf den Haushalt vernachlässigen, Kind geht vor).
Der Hausarzt war sich sicher, so bekommt man nur 1 x Scharlach.
Andere mit Antibiotika bekommen bis zu 10 x Scharlach. Es bekommen nur die Kinder Scharlach, die es brauchen, gibt es … Mehr
Elista gefällt das. 
Elista
Ich kann da @Wilgefortis nur zustimmen.
Früher durften Kinder auch mal krank sein. Sie blieben zu Hause, wurden umsorgt und kamen danach oft gestärkt wieder. Heute müssen schon die Kleinsten immer funktionieren. Sie bekommen sofort Fiebersaft, sofort Antibiotika und dann so schnell wie möglich wieder in die Einrichtung. Die Folge ist, dass sie wieder und wieder krank werden, sich gleich wieder … Mehr
Wilgefortis gefällt das. 
Sunamis 46
Diese gebärmutterhalskrebsimpfung
Die einem immer aufgeschwatzt werden möchte
Weildie 12 jährigen mädchen ja schon verkehr hätten heutzutage...
Diese verlogenen schlangen-
Was machten die armen kinder nur vor 100 jahren ohne diese impfungen....
Ich wüsste zu gerne ob die eliten kindermädchen auch diese impfungen haben
Da wäre ich gerne… Mehr
Juan Austriaco
Zu bedenken geben müsste doch jedem Impfbefürworter die Frage, warum sich die Pharma-Manager und Forscher selber nicht impfen lassen. Wenn Impfen etwas Gutes und Gesundes wäre, dann wären doch die Pharma-Manager und Forscher die ersten, die das masonische Teufels-Gift in ihren Körper spritzen lassen würden. Oder ist es etwa deswegen, weil in den Impfstoffen Zellen von abgetriebenen Kindern sind? … Mehr
Juan Austriaco
Was mich am meisten stört, ist die Tatsache, dass die Geimpften sich aufregen, dass es Ungeimpfte gibt. Warum wollen eigentlich die Geimpften, die ja gemäß Schülermedizin perfekt geschützt sind, unbedingt, dass sich die Ungeimpften auch impfen lassen. Es geht doch die Geimpften nichts an, ob andere Menschen geimpft sind oder nicht. Sie selber sind ja gemäß Schülermedizin geschützt. Was soll denn … Mehr
Wilgefortis
@CrimsonKing
Eine Feststellung von mir - so bis ca 1985 rum, waren die Kinder gegen Tetanus, Diphtherie und Polio, evtl. noch gegen Pocken (war mal eine Pflichtimpfung) geimpft.
Bekamen die Kinder Masern, gab es so git wie immer nachher einen Entwicklungsschub, bei Keuchhusten verbesserte sich die Sprache usw. (Anthroposophiewissen).
Die Kinder durften auch krank sein, ab ins Bett und genossen … Mehr
Elista gefällt das. 
CrimsonKing
Was bitte soll das für eine Kinderärztin sein, die von Impfungen abrät? Und was bitte machen Sie denn in der Pharmaindustrie, dass Sie „Bescheid“ wissen? Und was für „wissenschaftliche Fakten“ sprechen denn gegen Impfungen?
Dreizehnlinden
Auf Empfehlung meiner informierten Kinderärztin und echten wissenschaftlichen Fakten (und nicht Propaganda) lasse ich meine Kinder nie impfen. Ich arbeite übrigens für die Pharmaindustrie und wir stellen auch Impfstoffe her. Ich weiß also Bescheid.
Juan Austriaco gefällt das. 
RellümKath
Bin voll dabei! So bräuchte ich meine Kinder nicht in die Schule schicken!!!! Unterstützt den Mann!!!
Wilgefortis
@Schlaefer
Gardasil ist dieser Mädchen Impfstoff, das weiß ich.
Mir ist aber eine Begebenheit eingefallen.
Eine Familie hatte Zwillinge, Gerda und Peter .
Die Mutter schickte Peter in den Garten, um Petersilie zu holen. Da beschwert sich das Mädchen, warum darf der Peter Petersilie holen, ich aber kein Gerdasil!
Gestas gefällt das. 
Joannes Baptista
@Schlaefer Sie wissen, so vermute ich, mehr, als es manchen lieb ist. Durch gründliche Internetrecherche findet man viel. Eine Bekannte von mir, die auch etwas Bescheid wusste, machte ihren Kinderarzt aufmerksam auf das Quecksilber und so viele andere "essentielle Nährstoffe" der Impfungen. Der Arzt kommentierte nur noch knapp: Sie können sich einen anderen Arzt suchen.

Was soll man dazu sagen… Mehr
Schlaefer
Wer sein will wie Gott, der liebt bestimmt auch gentechnische Spielereien.
Severin
Klasse, dann bleibt ja nur noch Homeschooling übrig.
Versatz gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Joannes Baptista
Ich wünsche mir eine ordentliche, gründliche, wissenschafttliche Untersuchung des Zusammenhangs Impfung (unreifer Magen-Darm-Trakt wird mit Quecksilber belastet) und Autismusentstehung.

Ich persönlich kann dieser Impfeuphorie nichts Gutes abgewinnen.

Zumal wenn man dann auch noch erfährt, dass die WHO erst vor einigen Jahren versuchte, die Frauen in Kenia unfruchtbar zu impfen. Man legte den … Mehr
Elista gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Schlaefer
Ja die Befürworter brauchen diese Impfungen, besonders weil es so viele "essentielle Nährstoffe" wie: Quecksilber, Formaldehyd, Aluminiumsalze, Krebszellen und genteschnisch verändertes Irgendwas enthält. Wäre Dummheit vererbbar, würde ich den Impfbefürwortern die dreifache Menge an Gardasil empfehlen.
Eremitin
Impfen ist lebenswichtig und alle Kinder sollten geimpft sein
CrimsonKing gefällt das. 
6 weitere Likes anzeigen.
Ob das die stolzen Erzeuger aber zulassen, dass ein deutsches Weib im weißen Kittel Hand an ihre Lendenfrüchte legt???
O Gott...die armen Negerkinderlein!
Josephus
Es geht um ganz etwas anderes. Jeder weiß, dass der Impfschutz einer ganzen Gesellschaft nichts mehr nützt, wenn derart massenhaft Ungeimpfte aufgenommen werden, wie es seit einigen Jahren der Fall ist. Dieses Thema ist aus nahe liegenden Gründen aber tabu.
Elista
Sprengstoff der immer wieder kehrenden Diskussion ist vor allem die Masern-Röteln-Schutzimpfung. Impfbefürworter fordern die gesetzliche Impflicht während Impfgegner von gefährlichen Nebenwirkungen sprechen. Fakt ist, dass bei der Masern-Impfung der Schutz nicht auf Lebenszeit anhält und auch nicht garantiert ist, selbst wenn man geimpft ist.