언어

클릭 수
2.5만
Weihbischof für kniende Mundkommunion

K-TV
S. E. Weihbischof Athanasius Schneider wirkt in Karaganda/Kasachstan. Auf dem Gebiet dieser Diözese war zur Sowjetzeit ein Netz von Konzentrationslagern von der Größe Frankreichs.

댓글 쓰기…
null
Ach die Warnung, ist wieder von Gloria TV .gelöscht worden ....sie löschen immer wieder ,warum schnallen das gewisse User nicht?
null
Vielen Dank Bischof Athanasius Schneider !
null
Ich weiß nicht wiesio man immer wieder diese Falsche Botschaften ins Forum stellt ?(Buch der Wahrheit )ist es das man andere User ärgert ???
Ich bin mir sicher das Weihbischof Athanasius Schneider auch dagegen ist...jedenfalls unser Weihbischof Laun ist dagegen, hat sich klar und deutlich ausgesprochen ...ich kenne keinen Priester der je gesagt hat das diese Botschaften echt sind...der Bekannte … 더보기
friedrich hammerl
die kniende mundkommunion ist nur bei dem menschen möglich,die ein tiefes JESUS empfinden (durch die gnade
gottes)! erhalten haben! die nicht knien wollen,aus irgend einen menschlichen beweggrund heraus sollen doch
tun was sie glauben,in ihren verständnis zu wissen!
Philippus
Die Hl. Eucharistie ist das Herz der Kirche. Sehr gut!!!! Das Buch steht auch in meinem Bücherregal.
matz67
Seit meinem vorletzten Besuch beim heiligen Padre Pio in San Giovanni Rotondo halte ich es so....leider spüre ich manchmal den Unwillen der spendenden Priester.
Florence
Vergelt's Gott !!!
Acedian
S. E. Bischof Schneider hat eine sehr gewinnende Art und was er sagt hat Hand und Fuss.
Hoffentlich bekommt er bald ein "richtiges" Bistum .
intellego1
Danke Herr Bischof für den Einsatz.
elisabethvonthüringen 이(가) 이 게시물을 Niemals haben Laien in der Messe die Kommunion gespendet 에 언급했습니다.
Leoncio
Zitat aus gloria.tv Die persönliche Begegnung mit jesus Christus

"....Die persönliche Begegnung mit Jesus Christus muss in Liebe, Demut und Anbetung erfolgen. Die
Kirche hat die Pflicht Bedingungen zu schaffen, die den Raum eröffnen, in dem dies möglich ist.
Wenn Elemente in der Kirche das Knien und den Mundempfang verhindern wollen, versündigen sie
sich schwer. Den Kommunionempfang mache… 더보기
loveshalom
Für mich ist es selbstverständlich mich vor Jesus hinzuknien und Ihn mit dem Mund zu empfangen. Ich bin keinem Menschen Rechenschaft schuldig, nur vor Gott allein. Trotz meiner Arthrose in den Knien, dem Rheuma und täglichen Schmerzen... knie ich vor meinem Schöpfer. Weder bin ich jemals umgekippt, noch hatte ich Schwierigkeiten aufzustehen. Wenn Jesus gelitten hat... dann...
Ich liebe IHN von ganzem Herzen! Wer liebt, dem ist alles (vieles) möglich!
Yohanan
Völlig richtig! Ohne Lehre, Katechese, Evangelisation, Predigt, Unterricht wird das Verständnis nicht in die Herzen eingepflanzt werden können. Aber die äußere Form der liturgischen Handlungen sind selbst auch eine Lehre, denn sie verdeutlichen den Glauben ohne Worte.

Gegenwärtig wäre sicher die Predigt die Möglichkeit, neben dem Evangelium auch die Glaubenspraxis zu reflektieren und zu erläuter… 더보기
hans03
Die kirchliche Lehrautorität erlaubt, wenngleich dies ja einigen Usern hier gar nicht gefällt, sowohl die Mund- als auch die Handkommunion.
Dies ist unbestreitbar der Fall. Die Verfechter der "strengen" Praxis der Mundkommunion haben in einer Hinsicht recht: In der heutigen Praxis wird dieses Sakrament von vielen Leuten oft nicht in einer angemessenen Form eingenommen. Viele bereiten sich … 더보기
Yohanan
Ja, lassen wir die Verurteilung der Handkommunion. Auch Peter-70 hat es nicht in rechtlicher Hinsicht gemeint.

Allein, von Standpunkt der Sakramentenlehre ist die Mundkommunion der angemessene Ausdruck, die angemessene Form, die auch den geistigen Inhalt, die Lehre (unter-)stützt, auch und gerade in der Weitergabe des Glaubens an die Kinder.

Noch zu den Karmelitinnen: Sie können nicht als Vorbi… 더보기
Rennmaus
Zur Wiederholung - man kann es bei manchen Zeitgenossen nicht oft genug sagen:

nicht Peter-70, auch nicht Hinz und auch nicht Kunz, setz fest, was ein "Sakrileg" ist und was nicht, SONDERN ALLEIN DIE KIRCHLICHE RECHTSPRECHUNG.
Rennmaus
Ach Peter -70,

wer eine andere Meinung zu Ihnen vertritt, ist also "streitsüchtig".

wer Ihnen das aktuell gültige, kirchliche Recht (gegen welches Sie persönlich diametral sprechen) darlegt, ist also "uneinsichtig".

Das Beste ist aber schon Ihre angeführte Bibelstelle:

"1 Tim 6,3: Wenn jemand anders lehrt..."



Die kirchliche Autorität lehrt durch ihre höchste Instanz … 더보기
nordycki
"Sakrilegisch" - im Sinne gemeint, daß man nicht im Stande der Gnade die Hl. Kommunion empfängt. Und die heutige Praxis: Stehend, auf die Hand, laufend in einer Schlange... fordert leider die Ehrfurcht vor dem Eucharistiegeheimnis nicht. Ich sage es generell, weil es einzelne Fälle gibt, wo man auch echt fromme Menschen trifft, die die Handkommunion praktizieren. Nun die Handkommunion wirkt so, … 더보기
peter-70
Rennmaus, dein Geist ist uneinsichtig und streitsüchtig. Du Neigst zum Zorn und Hader - das kommt nicht vom Guten mein lieber Freund! Darum antworte nicht ich dir, sondern lasse die Schrift für mich sprechen, damit - wollest du noch einmal deine Stimme erheben - du nicht mehr glauben kannst du spächest gegen mich:

1 Tim 6,3: Wenn jemand anders lehrt und bleibt nicht bei den heilsamen Worten … 더보기
Rennmaus
Übrigens setzt nicht ein Peter-70, auch nicht Hinz und auch nicht Kunz, fest, was ein "Sakrileg" ist und was nicht, SONDERN ALLEIN DIE KIRCHLICHE RECHTSPRECHUNG.

Immer dieser protestantische Geist bei gewissen sog. "Konservativen".

Schrecklich!

Rennmaus
"Und es ist nicht nachvollziehbar, dass Menschen die Christus wirklich lieben, Ihn auf diese Weise empfangen."

Die Behauptung, derjenige, der die stehende Handkommunion empfängt, liebe Christus nicht, ist eine kirchenrechtlich nicht katholische Aussage, und noch dazu eine moralisch illegitime.

Keiner kann sich zum Richter über die Liebe eines anderen zum Herrn erheben, und noch dazu aufgrund … 더보기
Im_Kreuz_ist_Heil
@peter-70:

Ganz richtig, das haben Sie sehr gut ausgeführt!!! Ich stimme Ihnen zu.
Und es ist nicht nachvollziehbar, dass Menschen die Christus wirklich lieben, Ihn auf diese Weise empfangen.
Genau dies denke ich auch. Es hat mich anfangs auch Überwindung gekostet, fast als einzige zu knien und die Mundkommunion zu empfangen, doch ich dachte, in diesem Moment zählt nur noch der Herr und nicht … 더보기
peter-70
Hier Wir sind erpressbar geworden spricht Don Reto vom frechen Christen und alle klatschen Beifall, was ja auch sehr richtig ist, aber inwiefern wird denn diese Loslösung von der Welt gelebt? Wie können Christen, und ich spreche nicht von den Gewohnheitschristen oder den (wie Don Reto sie nennt) Außenhofchristen, sondern von denen die nahe bei Jesus und Maria sein wollen. Wie können also diese … 더보기
Yohanan
@nordycki
Deshalb: es ist den Laien unbenommen - Wer es einsieht, soll sich niederknien und die Mundkommunion empfangen. Hier ist es wirklich fehl am Platz sich zu sagen, ich will nicht auffallen und so handeln wie die Mehrheit!
Es ist Zeit zu handeln für den Herrn! (Ps 119)

Im übrigen: Anbetung und Mundkommunion stärkt auch das Sündenbewußtsein und führt zur Erneuerung der Taufe in der … 더보기
nordycki
Der Papst wird es nicht schaffen. Er hat Angst vor einer Schisma. D.h. die Handkommunion bleibt noch lange und wird langsam die Kirche von innen vernichten. Im Westen Europas wird die Eucharistie sowieso ohne Beichten empfangen, oft sakrilegisch, immer mehr banal (also ohne Wirken) und als Zeichen der Brüderlichkeit und Gemeinschaft. So entsteht eine neue Religion, ohne Ehrfurcht.
Bavaricus
Gott segne Bischof Schneider!
Cremisan
natürlich kann die handkommunion auch stehend empfangen werden.
und wenn die hostie auf den boden fällt - was eben leider vorkommt-, dann gibt es nur eine möglichkeit:
ich hebe sie auf und konsumiere sie!!!
Yohanan
Hoch lebe Bischof Athanasius!

Rechtgläubige Christen!
Nehmt zu eurer Mundkommunion ein schönes Kissen mit zur sonntäglichen Kommunion in eurer Gemeinde, die die moderne Messe feiert. Geht als erstes, dann werdet ihr nicht auf Partikel der Hostie treten, die von der Hand eurer Vorgänger in der Schlange auf den Boden gefallen sind.
pina
wenn der würdige kommunionempfang tatsächlich thema in den gemeinden wäre,würden die kommunionbänke auch wieder eingeführt.....wenn.....
pina
leider kann eben nicht mehr jeder sich auf den boden knien-ich komme dann ohne hilfe der hände nicht mehr hoch,andere auch nicht-also das ist doch viel unschöner als eine würdige handkommunion,wenn es eben anders nicht geht----hier sind die bischöfe gefragt-würden kniebänke in jeder kirche stehen oder die guten alten kommunionbänke,so würden sich viele hinknien,ich auch---ich tue dies immer in … 더보기
Monika Elisabeth
Also Peter-70

du scheinst das überhaupt nicht verstanden zu haben, oder?

Also dann versuche ich das anders zu erklären:

Lieber verrenke und passe ich mich an, in möglichst demütiger Form, als dass mir der Leib des Herrn zu Boden fällt!! Nochmal: Die meisten Priester bei uns verwenden LEIDER keine Patene - daher ist die Gefahr gleich doppelt und dreifach so hoch.

Außerdem - wie gesagt - mache ich es eben genauso, wenn es möglich ist, dass ich mich auf den Boden knie.
peter-70
Ihr Lieben, können wir wirklich die Art und Weise wie wir den Herrn empfangen, von der Körpergröße des austeilenden Priesters abhängig machen? Was zählt dem gegenüber das Wunder der Liebe Gottes die sich uns dabei schenkt? In unserer Gemeinde empfangen außer mir, alle den Leib Christi stehend in die Hand. Ich knie mich auf ein Knie nieder und öffne den Mund. So behindere ich niemanden, erdreiste … 더보기
Monika Elisabeth
Mir geht es da ähnlich wie Pina - ich muss das auch immer irgendwie an den jeweiligen Priester anpassen, bzw. an seiner Körpergröße. Eine Kniebank hat schon seinen Zweck, nicht allein um es leichter beim Knien zu haben, sondern auch zur Sicherheit des Leib Christi! Bei all möglichen nach oben oder unten Verrenkungen der Priester, könnte es viel leichter passieren, dass die Hostie zu Boden fällt!… 더보기
pina
die stehende mundkommunion habe ich schon versucht, klappt bei unserem großen kaplan gut,aber die kleineren müssen sich immer strecken und da ich mit 171 cm auch nicht so klein bin und es keinen altarabsatz gibt,wird es schon schwieriger----aber es kommt immer auf die herzenshaltung an......
pina
danke rennmaus,sehe das auch so.....und an peter 70,lassen Sie doch jeden so halten,wie er möchte und es verantworten kann,die frevler und heiden und solche,die sich das gericht essen,glaube ich kaum hier bei gloria zu finden.....
Im_Kreuz_ist_Heil
@pina:

Liebe Pina, das mit dem Knie wusste ich natürlich nicht. Aber da wäre doch die stehende Mundkommunion eine Alternative. Deine Ängste (Hostie könne herunterfallen) verstehe ich. Wie wäre es damit: Wenn es keine Patene gibt, könntest du dir ein kleines Tüchlein unter das Kinn halten, sollte etwas passieren, würde es auf das Tuch fallen und nicht auf den Boden?


@peter-70:
Rennmaus
Große Sprüche von Peter 70 ...

Da spricht er:

"Bedenke mein Lieber, dass du bald schon (wie wir alle) vor deinem Schöpfer stehen wirst und dich wegen jedem einen Wort das du je gesprochen hast, wirst verantworten müssen. Mt 12,36: Ich sage euch aber, dass die Menschen Rechenschaft geben müssen am Tage des Gerichts von jedem nichtsnutzigen Wort, das sie geredet haben.
Was wirst du deinem Herrn …
더보기
peter-70
Hiob 6,5: Siehe, auch der Mond scheint nicht hell, und die Sterne sind nicht rein vor seinen Augen - wie viel weniger der Mensch, eine Made, und das Menschenkind, ein Wurm!

Psalm 22,7: Ich aber bin ein Wurm und kein Mensch, ein Spott der Leute und verachtet vom Volke.

Lieber Franz v. S. die Bezeichnung des Menschen als Erdenwurm ist keineswegs übertrieben und schon gar nicht neu. Schau, bei … 더보기