Clicks5K

Aufgabe II

tradiwaberl
17
Du bist Priester auf ewig. Heilige Messe in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus Rochuskapelle Pfarre Penzing St. Jakob jeden Dienstag, 18 Uhr 30 Penzingerstraße 70 1140 Wien Treffen für …More
Du bist Priester auf ewig.
Heilige Messe in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus
Rochuskapelle Pfarre Penzing St. Jakob
jeden Dienstag, 18 Uhr 30
Penzingerstraße 70
1140 Wien

Treffen für interessierte Priester
Pfarrhof Pfarre Penzing St. Jakob
Sonntag, 24. Jänner 2010, 19 Uhr 30
Einwanggasse 30
1140 Wien
Anmeldung bei Pfarrer Christian Sieberer
christian.sieberer@gmx.at
pina
@yo--so sehe ich das auch.ich glaube,die konzilsgedanken müssten wieder neu gehoben werden--was wollte das konzil wirklich? es traf mit den 68ern zusammen und " explodierte"---aber vieles ist eben nicht der "geist" des konzils ,sondern sein "ungeist".
Bavaricus
Monika Elisabeth
also Elisabeth ....
Tratra
Da besteht dann ja Hoffnung....
Lolala
Stalin ist tot - Hitler ist tot - Honnecker ist tot - ... und mir ist auch schon ganz schlecht.
Iacobus
Rudi Carrell ist tot.
Die Lateinische Messe lebt.

Bridget
Hochwürden lässt sich sicher nicht vom Weg abbringen. Volle Fahrt vorrraus!
Lolala, dann schau'n Sie einmal das an:
ADSUM - Film zum Priesterjahr
Das letzte Bild ist Tradiwaberl in "Natur"....
Außerdem ist die lateinische Sprache kein "Brei"....
Shuca
Die Kirche Jesu Christie war 2000 Jahre der Hüther der Wahrheit die sich in Christus manifestierte.Dann hat sie sich der Welt geöffnet.Und heute ist man kaum noch in der Lage ein Kreuzzeichen zu machen wenn ein Fremder zuschaut.
Per Mariam ad Christum.
Shuca
Ohne Konzil keine Königsteiner Erklärung.Und ohne die Gewissensentscheidung der Gläubigen Schafe kein Volk das unter der Last der völlig überfüllten Altenheime zusammenbrechen wird.
Per Mariam ad Christum.
Yohanan
keine Ahnung, vielleicht wurde der Effekt des vatII auch durch die 68er Revolution zu Nichte gemacht. Mit anderen Worten: Es waren schon so viele andere Befreiungsgedanken im Umlauf, dass die neuen Anliegen des VatII nur scheitern konnten im Gewühl der Emanzipationsbestrebungen. Daraus könnte man auch folgern, dass es einer wirklichen Revision der Folgerungen, die aus dem VatII gezogen wurden,…More
keine Ahnung, vielleicht wurde der Effekt des vatII auch durch die 68er Revolution zu Nichte gemacht. Mit anderen Worten: Es waren schon so viele andere Befreiungsgedanken im Umlauf, dass die neuen Anliegen des VatII nur scheitern konnten im Gewühl der Emanzipationsbestrebungen. Daraus könnte man auch folgern, dass es einer wirklichen Revision der Folgerungen, die aus dem VatII gezogen wurden,bedarf.

Der neue Messritus hat deshalb auch nicht einen größeren Rückhalt als die ausserordentliche Form. Die neue Messform steht quasi für die Emanzipation vom Opfercharakter der ausserordentlichen Messform. Diese Emanzipation kann mit nichten mit dem VatII begründet werden.

Das VatII hatte also Pech, dass es gerade in die Sechziger gefallen ist, in denen auch die gesellschaftliche Revolution begann. Beides zusammen führte dazu dass die kirchlichen Anliegen, die Identität des Katholischen ins Hintertreffen gelangten.

Gute zweite Adventwoche!
Lolala
dradiwaberl, du wiederholst ständig denselben Brei.
Shuca
Ich glaube mich zu erinnern das der Hl.Vater in einem seiner Bücher geschrieben hat."Das Konzil hat die 68ziger befeuert".
Christus stehe uns bei.
Per Mariam ad Christum.
Shuca
@Yohanan
Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem letzten Konzil und der 68ziger Bewegung?
pina
ja lieber yohanan,das betrifft nicht nur die priester,sondern ALLE menschen der postmoderne--daher geht nur WIDER DEN ZEITGEIST LEBEN,das muss jeder einzelne für sich entscheiden.....lieben a dventsgruß
Yohanan
Wie kann es sein, dass so viele Priester heute verunsichert sind? HAben sie die falschen Berater, besuchen sie nicht die besten Fortbildungen, haben wir nicht die beste Theologie seit der Revolution von 1968?