Klicks4 Tsd.

Gloria Global am 24. Januar 2019

Bemerkenswerte Notiz vom Weltjugendtag Bis Sonntag läuft in Panama der Weltjugendtag mit Papst Franziskus. Als Begleitperson erkor er sich den atheistischen französischen Soziologen Dominique …Mehr
Bemerkenswerte Notiz vom Weltjugendtag

Bis Sonntag läuft in Panama der Weltjugendtag mit Papst Franziskus. Als Begleitperson erkor er sich den atheistischen französischen Soziologen Dominique Wolton, der 2017 ein Interviewbuch mit ihm veröffentlichte. In dem Werk berichtet Bergoglio, sich als 42jähriger Jesuitenpater in die Hände einer atheistischen Psychotherapeutin begeben zu haben. Laut Sandro Magister verbindet Franziskus mit Wolton – Zitat - „ein Gefühl der Nähe“.

Die Sünde, die nicht vergeben werden kann

Der pro-homosexuelle Basler Bischof Felix Gmür hat sich gestern dafür gerechtfertigt, Pfarrer Stefan Küng eine zweite Chance gegeben und wieder als Pfarrer eingesetzt zu haben, obwohl er 2012 einen Strafbefehl wegen homosexuellen Fehlverhaltens akzeptiert hat. Küngs Delikt war strafrechtlich harmlos. Er hat Jugendlichen die Füße massiert und einem 16jährigen unter das T-Shirt gegriffen sowie dessen Nacken geküsst. Ein forensisches Gutachten ergab, dass die Rückfallquote auf einer Skala von 1-9 bei 1 liegt. Seit 2015 wirkt Küng in Riehen bei Basel.

Homosexueller: „Keuschheit wäre richtiger Weg“

Der katholische Journalist Michael Vorris, der sich als abstinenter Homosexueller bezeichnet, hat kürzlich den in Homo-Pseudoehe lebenden britische Provokateur Milo Yiannopoulos interviewt. Vorris ermutigte Yiannopoulos, sein Laster aufzugeben. Dieser reagierte überraschend positiv. Er sei dafür noch nicht bereit und wisse nicht, ob er jemals soweit komme. Er müsse darum ringen. Aber - Zitat: „Ich weiß, dass das der bessere Weg und die richtige Sache ist.“

Exerzitien am St. Pelagiberg

Der aus Altbayern stammende und in Perù tätige Pater Franz Prosinger predigt Ende Januar Exerzitien über die Muttergottes auf dem wunderschönen Schweizer St. Pelagiberg. Prosinger schrieb eine berühmte Lizentiatsarbeit über die Übersetzung der Wandlungsworte „für viele“. Die Exerzitien beginnen nächsten Donnerstag und dauern vier Tage. Es sind noch wenige Plätze frei.
Gerti Harzl
@alfredus Blödsinn, in diesem Zusammenhang!
alfredus
Es gibt nur eine wahre Instanz : Jesus Christus !
Gestas und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Gestas gefällt das.
rose3 gefällt das.
jim2018 gefällt das.
Gerti Harzl
Zitat:
Gestas gestern
Ich wollte noch was fragen-Ist Don Reto Nay die höhste Instanz hier? Ich will ihn nicht kritisieren, aber es gibt im Forum mehrere Pfarrer. Denken sie genau so wie er?
---
Don Reto Nay
Mit Verlaub: Es geht hier nicht um ein Autoritäts-Urteil (das nach Thomas von Aquin das schwächste ist). Hier geht es um Fakten. Diese kann man nicht einfach auf mich abschieben. Es ist nicht mein Fehler, dass der echte Urban VIII. genau das Gegenteil vom hier verbreitete Pseudo-Urban-Zitat aussagt. Es ist moralisch unsauber ("Du sollst nicht lügen") mit gefälschten Zitaten zu operieren.
viatorem und 5 weiteren Benutzern gefällt das.
viatorem gefällt das.
Gerti Harzl gefällt das.
Eine Leserin gefällt das.
agafangel gefällt das.
rose3 gefällt das.
gennen gefällt das.
Gerti Harzl
Zu dieser ganzen leidigen Debatte über das gefälschte Papst-Urban-VIII.-Zitat ist dieser - gerade vorhin in einem anderen Thread gegebene - Hinweis von Don Reto Nay es wert, ihn sich zu eigen zu machen. Don Reto Nay: >Wir können uns gerne und wo auch immer "auf die Suche" nach dem Zitat machen. Aber solange es nicht gefunden wird, muss es als falsch betrachtet werden."<
rose3
Mit den Gefühlen kann man sich oft täuschen,da muß man schon das Gehirn einschalten,oder die Vernunft.
alfredus und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
alfredus gefällt das.
viatorem gefällt das.
Eine Leserin gefällt das.
Gestas
Ich wollte noch was fragen-Ist Don Reto Nay die höhste Instanz hier? Ich will ihn nicht kritisieren, aber es gibt im Forum mehrere Pfarrer. Denken sie genau so wie er?
Maria Katharina gefällt das.
viatorem
@Gestas
Don Reto Nay hat sich die Mühe gemacht ,in den vorhandenen relevanten kirchlichen Schriften nachzuschauen und ist fündig geworden. Was hat das mit höchster Instanz zu tun? Andere Priester brauchen da nichts mehr zu sagen, denn sie würden nichts anderes dazu finden.
Eine Leserin und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Eine Leserin gefällt das.
alfredus gefällt das.
rose3 gefällt das.
Gestas
@gennen
Bei manchen Privatoffenbarungen kann man schon vom Gefühl her sagen, das sie unwahr sind. Bei diesem Satz habe ich aber nicht das Gefühl. Lassen sie mich daran glauben. Sie brauchen es ja nicht.
Maria Katharina gefällt das.
gennen
Machen Sie ich werde Sie nicht davon abhalten.
alfredus gefällt das.
Gestas
Es ist nicht so wichtig ob Papst Urban das so gesagt hat. Ich glaube aber das dieser Satz
"Es ist besser die Privatoffenbarung zu glauben, als sie abzulehnen."
richtig ist und glaube und halte mich daran.
Gerhard 46 gefällt das.
gennen
@Gestas Sie können doch nicht jede Privatoffenbarung glauben. Manche Privatoffenbarungen sagen den Weltuntergang im Vorraus, wenn es dann nicht passiert, wird eben das Jahr verschoben, das kann doch nicht richtig sein, es sollte doch Jeder merken, das dort etwas nicht stimmt, oder?
Maria Katharina gefällt das.
Ich auch.
Der Himmel spricht ja nicht aus Jux und Dollerei. Es gab schon immer Propheten im Auftrag des HERRN.
Da wird es jetzt in den letzten Zeiten keine mehr geben?
Wer das glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen...
Gestas gefällt das.
@gennen
Welche PO sagt denn bitte den Weltuntergang bevor.
Bitte nennen!
Und des Weiteren: Nein. Nicht alles glauben. Sondern: Prüft alles und behaltet das Gute.
Der HERR führt uns auch in der Gnade der Erkenntnis, wenn die Voraussetzungen dafür gegeben sind.
Gestas gefällt das.
gennen
Da haben Sie recht, es gab sie immer ,aber nicht jede Privatoffenbarung ist wahr und richtig. Es kommen auch immer mehr Offenbarungen, die vom Teufel sind und diese sollte man unterscheiden können und nicht annehmen.
Eine Leserin gefällt das.
gennen
@Maria Katharina mit Ihnen möchte ich nicht schreiben, denn sie werden unverschämt und frech. Werde nicht mehr antworten.
Eine Leserin gefällt das.
Tja, wenn man halt nichts darauf weiß....
Habe nicht mehr aus jenen Kreisen erwartet außer heißer Luft...
Wünsche gute Erkenntnis.
Zu unverschämt und frech:
Da verwechseln Sie aber die Personenkreise.
Gestas gefällt das.
viatorem
@alfredus

"Stimmt : es war ein Zitat von Papst Urban VIII. !!!"
--------------------------
War es nachweisbar nicht. Sie sind scheinbar nicht mehr auf dem neuesten Wissensstand.

Fallen auf Fälschungen herein und meinen alle anderen User würden es Ihnen gleichtun. Nur wenige tun das
Das sind solche, die behaupten ein Tee wäre Kaffee, wenn es ihnen so in ihr Konzept passen würde.
Don Reto Nay und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Don Reto Nay gefällt das.
rose3 gefällt das.
Gerti Harzl
@alfredus Das von Tina 13 verwendete Zitat, das Sie weiter unten aufgegriffen haben, wurde von Don Reto Nay als Fälschung entlarvt. Winden Sie sich wie Sie wollen, aber mein Rat an die Kommentatoren ist, sich des Zitates nicht mehr zu bedienen, das fälschlich dem Papst Urban VIII. angedichtet wird; bisher vermutlich unbewußt, aber ab jetzt ist man ja darüber informiert. Ab jetzt lügt man, …Mehr
@alfredus Das von Tina 13 verwendete Zitat, das Sie weiter unten aufgegriffen haben, wurde von Don Reto Nay als Fälschung entlarvt. Winden Sie sich wie Sie wollen, aber mein Rat an die Kommentatoren ist, sich des Zitates nicht mehr zu bedienen, das fälschlich dem Papst Urban VIII. angedichtet wird; bisher vermutlich unbewußt, aber ab jetzt ist man ja darüber informiert. Ab jetzt lügt man, wenn man es als Papst-Urban-Zitat "verkauft" bzw. weiter unkorrigiert läßt.
PaulK gefällt das.
Gerti Harzl
Sollte aber jemand Entzugserscheinungen wegen des gefälschten Papst-Urban-Zitats verspüren: dann schreibt, es sei ein Zitat von Papst Franziskus. Das stört uns Leser weniger, denn der nimmt das alles eh selber nicht so genau
alfredus
Man braucht was wahr ist, nicht zu widerlegen. Ich gehöre auch nicht zu denen die immer recht haben und das letzte Wort haben wollen. Man muss soweit es möglich ist, alles locker sehen, denn bekehren kann man sowieso nicht, das muss der liebe Gott machen. Apropos zu Yoga ! Yoga ist in der Tat dämonisch, das zeigt sich auch darin, dass diese Übungen von manchen Geistlichen ohne Kritik übernommen …Mehr
Man braucht was wahr ist, nicht zu widerlegen. Ich gehöre auch nicht zu denen die immer recht haben und das letzte Wort haben wollen. Man muss soweit es möglich ist, alles locker sehen, denn bekehren kann man sowieso nicht, das muss der liebe Gott machen. Apropos zu Yoga ! Yoga ist in der Tat dämonisch, das zeigt sich auch darin, dass diese Übungen von manchen Geistlichen ohne Kritik übernommen werden.
Maria Katharina und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
Gestas gefällt das.
Gerti Harzl
Zitat:
alfredus vor 28 Minuten
Stimmt : es war ein Zitat von Papst Urban VIII. !!!
---
@alfredus Man sieht, Sie lassen sich nicht einmal von @Don Reto Nay etwas sagen. Wobei ich daran grundsätzlich nichts Verwerfliches finden würde, wenn Sie ihn sachlich widerlegen könnten. Konnten Sie aber nicht! Weder Sie noch die anderen, die sich krampfhaft an diesem gefälschten Zitat festkrallen.
Aber hallo:
Muss er auch nicht.
Wie gesagt: Der Inhalt ist meiner Meinung nach absolut okay.
In diesen Zeiten, kann man nicht alles, wie ein unmündiges Kind annehmen.
Wer keine POs annehmen will, soll es halt lassen.
Wird ja keiner gezwungen.
Wohingegen die wahren Feinde der Kirche nämlich aus dem Inneren kommen...
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
alfredus gefällt das.
Gerti Harzl
Und @Tina 13, der wir diese jahrelange Fehlinformation "verdanken", schweigt. Wäre doch nett von ihr, ein kleines Wort des Bedauerns zu hören.
PaulK gefällt das.
Auch und noch was:
Krampfhaft festkrallen tun sich jene, die den Mietlingen der Afterkirche auf den Leim kriechen/gekrochen sind.
Da man ihnen erfolgreich eingebläut haben, sie müssten alles schlucken - auch wenn es noch so blöd ist - siehe FP.
Nein, danke.
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
alfredus gefällt das.
Wieso sollte @Tina 13 denn was dazu sagen?
Sind doch alles mündige Christen.
Die glauben doch eh nichts i.S. von POs.
Was sagt denn @Teleguen z.B. zu seinem Yoga-Beitrag.
Wieviele Seelen sind denn dadurch verloren gegangen (übertreibe mal...).
Da hat man ja auc h kein Problem. Obwohl Yoga bekanntlich dämonisch ist.
Da sieht man trotz mehrfacher Meldung an die Redaktion ganz entspannt darüb…Mehr
Wieso sollte @Tina 13 denn was dazu sagen?
Sind doch alles mündige Christen.
Die glauben doch eh nichts i.S. von POs.
Was sagt denn @Teleguen z.B. zu seinem Yoga-Beitrag.
Wieviele Seelen sind denn dadurch verloren gegangen (übertreibe mal...).
Da hat man ja auc h kein Problem. Obwohl Yoga bekanntlich dämonisch ist.
Da sieht man trotz mehrfacher Meldung an die Redaktion ganz entspannt darüber hinweg...
Ein Schelm, wer Böses denkt...
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
alfredus gefällt das.
Gerti Harzl
@Maria Katharina Mich selbst hätte zum Beispiel interessiert, woher sie denn das Zitat genommen hat. Und eine Korrektur würde ich auch für angebracht halten.
Ich habe selbst in manchen Büchern von christlichen Verlagen dies vorne schon eingedruckt gesehen.
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
alfredus gefällt das.
Gerti Harzl
@Maria Katharina Kann es sein, dass Sie das mit einem ähnlich lautenden Text verwechseln? Könnten Sie dies evt. nachschauen? Ich selbst will mir diese ganzen Papst-Pius-VIII.-Texte, die man in alten und neueren Büchern ja lesen kann, auch noch genauer anschauen. Ich persönlich habe den von Tina verwendeten Text aber sonst, glaube ich, noch nirgends gelesen, nur hier auf GTV.
Also. Im Allgemeinen wie auch im Besonderen verstehe ich den Wirbel darum nicht. Wie gesagt: Jede/r kann POs annehmen, oder es lassen,
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
alfredus gefällt das.
Und sieh an: Nach ein wenig Suchen fand ich gerade jenes:
kath-zdw.ch/maria/vorwort.html
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
alfredus gefällt das.
Gerti Harzl
@Maria Katharina Was Sie gerade verlinkt haben, war auch für mich die einzige Quelle, die ich bisher aufgefunden habe. Man sollte die Betreiber jener Webseite auf die Fälschung aufmerksam machen. Aber ich selbst kenne dort niemanden.
Ich auch nicht.
Aber ich glaube sowieso nicht, dass es eine Fälschung ist.
Tina 13 und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
Gestas gefällt das.
alfredus gefällt das.
Gerti Harzl
"Aber ich glaube sowieso nicht, dass es eine Fälschung ist."
---
@Maria Katharina Können Sie das begründen, oder ist das wieder nur rosarote "Zuckerwatte"?
Meine persönliche Einschätzung.
Außerdem habe ich dieses Zitat sowieso noch nie angewandt. Vom Sinn her ist es aber m.E. absolut nachvollziehbar.
Und weiter mache ich mir keinerlei weitere Gedanken hierzu.
Da gibt es weit Wichtigeres als so Erbsenzählerei..
alfredus und einem weiteren Benutzer gefällt das.
alfredus gefällt das.
Gestas gefällt das.
Gerti Harzl
@Maria Katharina Das habe ich als Ihre Meinung so zu akzeptieren wie Sie es schreiben. Danke für die ehrliche Antwort.
Gerne!
Gestas gefällt das.
PaulK und einem weiteren Benutzer gefällt das.
PaulK gefällt das.
alfredus gefällt das.
@alfredus
Das wäre alles denkbar, was Sie bzgl. "Hl. Margareta" und "Eine Leserin" geschrieben haben.
Das jene es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen, merkt man ja!
Aber sei es drum. Wenn es jene glücklich macht...
Tina 13 und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
alfredus gefällt das.
rose3
@Maria Katharina die @Hl Margareta und @Eine Leserin sind hier im Forum einige wenigen von den Glaubwürdigsten.
Gestas gefällt das.
Eine Leserin
Liebe rose3, danke Ihnen, es hat jedoch, hõchstwahrscheinlich, keinen Sinn, um eine Wahrheit, geht es hier nicht. Sehe, das jetzt Tina , regelrecht, als ,, Einzeltäter", da stehen soll, ( Und liked fleissig, jeden Misst .)
rose3 gefällt das.
alfredus
Die Wandlungsworte " für viele " ist für die Bischöfe ein rotes Tuch, denn diese passen nicht zur neuen Theologie der " Allerlösung " ! Wir kommen alle in den Himmel, nach der Lutherthese, deshalb die Wandlungsworte, eben für " alle " ! Es wird sogar von einer Automatik bei der Erlösung des Menschen gesprochen und deshalb hört man bei Beerdigungen : der Verstorbene ist im Himmel ! Mehr
Die Wandlungsworte " für viele " ist für die Bischöfe ein rotes Tuch, denn diese passen nicht zur neuen Theologie der " Allerlösung " ! Wir kommen alle in den Himmel, nach der Lutherthese, deshalb die Wandlungsworte, eben für " alle " ! Es wird sogar von einer Automatik bei der Erlösung des Menschen gesprochen und deshalb hört man bei Beerdigungen : der Verstorbene ist im Himmel !
Maria Katharina gefällt das.
Nicht nur nach der Ansicht der Bischöfe ist das so, auch FP sagt dies ja.
Die Seelen der guten Menschen kommen nach dem Tod in den Himmel und die bösen (Seelen) lösen sich auf....
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
alfredus gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
alfredus
Es ist besser als Lügner dazustehen, als zur Unwahrheit zu schweigen ! Die falschen Irrlehrer und Propheten sind ohne Zweifel intelligent. Aber woher haben sie wohl ihre Intelligenz, um soviel Schaden dem und im Glauben anzurichten ?
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Sehe ich ebenso. In diesen Zeiten hilft uns nur das gute Fundament im wahren Glauben: Sprich: Hl. Messe, Eucharistie, Beichte, Gebet, Rosenkranz etc.
Der HERR selber führt jene, welche sich IHM total hingegeben haben.
Er führt uns auch jene Hirten zu, die dem HERRN treu sind.
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
alfredus gefällt das.
Gestas gefällt das.
Hl Margareta
@alfredus Sie sind ein Lügner. Ich nehme mir das Recht Leute wie Sie zu sperren. Dieses Recht nutzen hier sehr viele Nutzer. Bin ich dann jede dieser Personen? Ich dachte, die Handlanger des Widersachers, wie Sie, wären intelligenter.
Eine Leserin gefällt das.
Gerti Harzl
Manchmal geht es hier zu wie bei einer Wahrsagerin, die vor ihrer Glaskugel sitzt. Da kann man nur warten, ob vielleicht wieder mal vernünftige Gesprächspartner auftauchen ... Mit @alfredus und @Maria Katharina kommt man in sachlichen Diskussionen leider keinen Schritt vorwärts, was dem @Gestas immer gefällt. Also nochmals: Das viel zitierte Papst Urban VIII.-Zitat ist eine Fälschung, und …Mehr
Manchmal geht es hier zu wie bei einer Wahrsagerin, die vor ihrer Glaskugel sitzt. Da kann man nur warten, ob vielleicht wieder mal vernünftige Gesprächspartner auftauchen ... Mit @alfredus und @Maria Katharina kommt man in sachlichen Diskussionen leider keinen Schritt vorwärts, was dem @Gestas immer gefällt. Also nochmals: Das viel zitierte Papst Urban VIII.-Zitat ist eine Fälschung, und Papst Franziskus hat zwar gegen Medjugorje geätzt, aber nicht gesagt, die echte Muttergottes sei eine Briefträgerin. Alles weitere wurde schon gesagt, und genützt hat es nichts. Also dann, bis zum nächsten Mal ...
alfredus
@Gerti Harzl ... sachliche Diskussion ? Dass ich nicht lache .. !
Gestas und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Gestas gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Gerti Harzl
Zitat:
alfredus gestern
Papst Urban VI. sagt : .. es ist besser daran zu glauben.. !
---
@alfredus Der gefälschte Text wird nicht dem Papst Urban VI., sondern dem Papst Urban VIII. angedichtet: Papst Urban VIII - "Es ist besser die Privatoffenbarung zu glauben, als sie abzulehnen." >von Tina 13
alfredus gefällt das.
Ach, wurscht-egal. Auf ein "I" mehr oder weniger, kommt es da auch nicht mehr an. Der Sinn wurde ja eh nicht verstanden..
alfredus und einem weiteren Benutzer gefällt das.
alfredus gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
alfredus
Stimmt : es war ein Zitat von Papst Urban VIII. !!!
Wenn selbst das neue Gotteslob plus Bibel ein( satanischer) Fake sind... "schreibt eine Userin, ... so, so.
_____
Ja, ja. So ist es leider.( Die Bibel von 2016!!)
Selig jene, die es erkannt haben.
alfredus und einem weiteren Benutzer gefällt das.
alfredus gefällt das.
Gestas gefällt das.
alfredus
@Eine Leserin und @Hl Margareta sind ein und die selbe Person. Damit man ihnen nicht antworten kann, wünschen sie keinen, wie auch immer gearteten Kontakt. Man kann davon ausgehen, dass sie eine kirchliche Angestellte ist, mit entsprechendem Auftrag.
Eine Leserin
@alfredus, bisschen ,,verrückt", was Sie da schreiben, denn, ausser, das Hl. Margareta, eine Schwester im Glauben, ist (hoffe ich), sind wir , wirklich, unterschiedliche Personen. Ich bin, seit meiner Neuanmeldung, bei Tina, Gesas, und der Frau, die ich nicht ansprechen darf ( Frau Harzl) gesperrt. Inzwischen, meide ich auch, bestimmte Personen ,besonders ,Sektenanhänger und beteilig…Mehr
@alfredus, bisschen ,,verrückt", was Sie da schreiben, denn, ausser, das Hl. Margareta, eine Schwester im Glauben, ist (hoffe ich), sind wir , wirklich, unterschiedliche Personen. Ich bin, seit meiner Neuanmeldung, bei Tina, Gesas, und der Frau, die ich nicht ansprechen darf ( Frau Harzl) gesperrt. Inzwischen, meide ich auch, bestimmte Personen ,besonders ,Sektenanhänger und beteilige mich selten, an Diskusionen. Bin hier registriert, seit ca 9 Jahren.
rose3 gefällt das.
gennen
Nee, @alfredus es ist nicht die gleiche Person, ich glaub ich sollte auch schon mal eine andere sein.
alfredus und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
alfredus gefällt das.
rose3 gefällt das.
Eine Leserin gefällt das.
Hl Margareta
@Eine Leserin dieser Herr zornt etwas, weil ihm sein so wichtiges Instrument nämlich das ge- oder verfälschte Papstzitat von einem über jeden Verdacht stehenden Priester genommen wurde. Diesen kann er jetzt natürlich nicht direkt angehen, und so sucht er sich halt Nutzer, an denen er seine Wut auslassen kann wie üblich mit Lügen. Wer meine Beiträge kennt, dem wird sehr schnell klar ich kann …Mehr
@Eine Leserin dieser Herr zornt etwas, weil ihm sein so wichtiges Instrument nämlich das ge- oder verfälschte Papstzitat von einem über jeden Verdacht stehenden Priester genommen wurde. Diesen kann er jetzt natürlich nicht direkt angehen, und so sucht er sich halt Nutzer, an denen er seine Wut auslassen kann wie üblich mit Lügen. Wer meine Beiträge kennt, dem wird sehr schnell klar ich kann keine kirchliche Mitarbeiterin sein weil ich das VK II vollkommen ablehne
rose3 und einem weiteren Benutzer gefällt das.
rose3 gefällt das.
gennen gefällt das.
Gerti Harzl
@Hl Margareta Wir könnten schon eine Gewerkschaft der "kirchlichen Angestellten" bilden, denn so nennt der Herr @alfredus anscheinend alle, die er nicht leiden kann. Ich erhielt diesen Titel auch schon von ihm verpaßt wobei mich auch wundert, dass er diesen Berufsstand so pauschal verächtlich behandelt durch diese Kommentare.
Ich glaube kaum, dass das @alfredus recht erzürnt.
Es kommt auf den Inhalt jenes Zitates an.
Dieses ist wahr - unter bestimmten Gegebenheiten.
Ob es jetzt Papst XY war, oder nicht,....
Unwichtig!!
Vielleicht wäre es wichtig, wenn die Kirche rechtgläubig und treu in allem dem HERRN gegenüber wäre. Aber da es mehr falsche Fünfziger in der Kirche (= Afterkirche) gibt, oder nur laue Modernisten, …Mehr
Ich glaube kaum, dass das @alfredus recht erzürnt.
Es kommt auf den Inhalt jenes Zitates an.
Dieses ist wahr - unter bestimmten Gegebenheiten.
Ob es jetzt Papst XY war, oder nicht,....
Unwichtig!!
Vielleicht wäre es wichtig, wenn die Kirche rechtgläubig und treu in allem dem HERRN gegenüber wäre. Aber da es mehr falsche Fünfziger in der Kirche (= Afterkirche) gibt, oder nur laue Modernisten, ist das für mich ausgehebelt.
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
alfredus gefällt das.
Gerti Harzl
Zitat: "Ob es jetzt Papst XY war, oder nicht,....
Unwichtig!!"
---
@Maria Katharina Manchmal sind Ihre Worte wie Zuckerwatte. Schaut pompös aus, aber verursacht Bauchweh, wenn man zuviel davon konsumiert
Maria Katharina gefällt das.
Eine Leserin
,,Wenn selbst das neue Gotteslob plus Bibel ein( satanischer) Fake sind... "schreibt eine Userin, ... so, so.
Hl Margareta
Das ge- oder verfälschte Zitat stammt sicher aus der Feder des Verwirrers. Warum sollten seine Handlanger auf dieses so nützliche Instrument verzichten? Es liegt in der Natur des Bösen die Lüge zu nutzen, und die Wahrheit zu meiden.
@Winfried oh Winfried
Sie sind vielleicht goldig.
Selbstredend kann der AC nicht weggebetet werden.
Die Apokalypse erfüllt sich schrittweise vor Ihren Augen, aber bemerken tun Sie es nicht.
Gestas und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Gestas gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
alfredus gefällt das.
Winfried
"Selbstredend kann der AC nicht weggebetet werden."

@Maria Katharina
Nach BdW 499 war er doch schon längst da … (smile)

Ich glaube, wir kommen so nie zueinander. Lassen wir es gut sein (das ist kein Einverständnis!).
@Winfried Na, wenn Sie es so verstanden haben - dann is' er jetzt weg. SMILE
Gerti Harzl
Ein gefälschtes Papst-Zitat zu verwenden, obwohl man den Tatbestand der Fälschung nicht zu widerlegen imstande ist, ist meiner Ansicht nach unzulässig. Das ist eine andere Dimension als sich um die eine oder andere Privatoffenbarung herumzustreiten. Man mißbraucht dadurch nämlich die Autorität eines Papstes zur Untermauerung eigener Ansichten. Sobald man darüber aufgeklärt wurde, dass es sich um …Mehr
Ein gefälschtes Papst-Zitat zu verwenden, obwohl man den Tatbestand der Fälschung nicht zu widerlegen imstande ist, ist meiner Ansicht nach unzulässig. Das ist eine andere Dimension als sich um die eine oder andere Privatoffenbarung herumzustreiten. Man mißbraucht dadurch nämlich die Autorität eines Papstes zur Untermauerung eigener Ansichten. Sobald man darüber aufgeklärt wurde, dass es sich um eine Fälschung handelt, und man handelt dennoch dem zuwider, ist man nicht mehr bloß im Irrtum, sondern hier wird der Irrtum zur verstockten Fake-Fabelei, um nicht zu sagen: zur Lüge.
Gerti Harzl
Nebenbei bemerkt: Auch mir hat das Zitat sehr gefallen. Nie wäre ich auf die Idee gekommen, dass es sich dabei um eine Fälschung handelt; doch Don Reto Nay hat uns dies nachgewiesen und niemand war imstande, ihn zu widerlegen. Es fällt mir keine Perle aus der Krone, wenn ich mir also seine Feststellung nun zu eigen mache.
gennen
@Gerti Harzl , so manche Menschen können sich nicht eingestehen, dass Sie Unrecht haben. Diese sollen sich ein Beispiel an Ihnen holen, denn es ist doch nicht schlimm Fehler ein zu gestehen.
Gerti Harzl
Ich habe mir soeben angeschaut, was es alles an klassischen Märchen auf GTV gibt: viele Medien wurden schon dazu hochgeladen Das wäre doch eine gute Alternative für alle, die sich lieber über Fakes als über Fakten unterhalten
>Schneewittchen (und die sieben Zwerge)-Ein Märchen der Brüder Grimm
>Aschenputtel (Cinderella 2010) engsub - Romance, Fantasy movies
>Mehr
Ich habe mir soeben angeschaut, was es alles an klassischen Märchen auf GTV gibt: viele Medien wurden schon dazu hochgeladen Das wäre doch eine gute Alternative für alle, die sich lieber über Fakes als über Fakten unterhalten
>Schneewittchen (und die sieben Zwerge)-Ein Märchen der Brüder Grimm
>Aschenputtel (Cinderella 2010) engsub - Romance, Fantasy movies
>Drei Haselnüsse Aschenputtel ...
Tertius gaudens gefällt das.
Aber: Wer will in diesen Zeiten schon genau sagen können, was Wahrheit oder Fälschung ist.
Wenn selbst das neue Gotteslob plus Bibel ein (satanischer) Fake sind...
Gestas gefällt das.
Und zu den Märchen bitte noch hinzufügen: Vat. II
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
alfredus gefällt das.
Gerti Harzl
@Maria Katharina Für Sie ganz speziell: www.youtube.com/watch
Tertius gaudens gefällt das.
PaulK
Ist das nicht Amadeus von @viatorem?
Gerti Harzl
Die Diskussion zeigt um einmal mehr: Die Fakes, etwa das hundertfach zitierte Papst Urban VIII.-Zitat sind oft so schön, dass manche Menschen sie mehr lieben als die Wahrheit, die - um einiger ach so schönen Worte willen - ohne Wimpernzucken preisgegeben wird. @alfredus @Maria Katharina @Gestas ...
Nicky41 gefällt das.
So ist es, liebe Gerti.
Prüft alles....(bereits hundertfach erwähnt. Auch ohne dieses Papst-Zitat).
Und so bleibt es: Bis zum letzten Atemzug.
Gestas und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Gestas gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
alfredus gefällt das.
Winfried
"Prüft alles …"

@Maria Katharina
Das machen wir doch! Die Resultate sind überall nachzulesen.
Na, dann @Winfried
Petri Heil...Oder: Don't worry, be happy..
Gerti Harzl
@alfredus Ich wundere mich etwas, dass Sie schon wieder unverfroren das Papst Urban VIII. Zitat bringen. Ganz offensichtlich sind Sie also ein kompletter Ignorant, und nie argumentieren Sie sachlich, nie gehen Sie mit brauchbaren Gegenargumenten auf Kritik ein. Das einzige, was Sie können, ist polemisieren.

Ich halte fest:
alfredus vor 26 Minuten
Gloria Global am 24. Januar 2019
Papst Urban VI.…Mehr
@alfredus Ich wundere mich etwas, dass Sie schon wieder unverfroren das Papst Urban VIII. Zitat bringen. Ganz offensichtlich sind Sie also ein kompletter Ignorant, und nie argumentieren Sie sachlich, nie gehen Sie mit brauchbaren Gegenargumenten auf Kritik ein. Das einzige, was Sie können, ist polemisieren.

Ich halte fest:
alfredus vor 26 Minuten
Gloria Global am 24. Januar 2019
Papst Urban VI. sagt : .. es ist besser daran zu glauben.. !
Aber ich finde die Ansicht von @alfredus absolut nachvollziehbar und teile sie auch!
Gestas gefällt das.
Gerti Harzl
@Don Reto Nay hat kürzlich festgestellt, dass jenes angebliche Papst Urban VIII.-Zitat eine Fälschung ist und daher nicht mehr verwendet werden soll. Lesehinweis @alfredus @Maria Katharina
>Die Dekrete des Papstes Urban VIII. - sind diese öffentlich einsehbar?
gennen gefällt das.
Gerti Harzl
Wenn sich @alfredus also nicht einmal von Don Reto Nay etwas sagen läßt, dann tangiert es mich weiter nicht, wenn er auch für meine Hinweise nur Spott und Polemik, aber keine sachlichen Erwiderungen zustande bringt. Nur zu also, ich habe damit kein Problem.
Also: Ich lass mir in dieser Hinsicht auch nichts sagen.
Denn vom Inhalt her finde ich diese Aussage korrekt - ob sie Papst Urban jetzt gesagt hat oder nicht.
Prüft alles und behaltet das Gute.
Gestas gefällt das.
@Gerti Harzl
....Wenn sich @alfredus also nicht einmal von Don Reto Nay etwas sagen läßt....
________
Wenn sich also Franziskus nicht einmal von unserem HERRN Jesus Christus etwas sagen lässt....
PASST AUCH!
viatorem
"Wer nicht auf Warnungen hören will, muss eben fühlen."

---------
Wer eine böse Verleumdung ausspricht , der wird auch "fühlen" ( zur Rechenschaft gezogen werden)...so ist das.
alfredus und einem weiteren Benutzer gefällt das.
alfredus gefällt das.
rose3 gefällt das.
alfredus
.. und wer nichts gegen die Irrtümer unternimmt, stimmt zu und begibt sich gleichermaßen auf den schlüpferigen Weg, der nach unten führt .. !
geringstes Rädchen und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Gestas gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Nicky41 und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Nicky41 gefällt das.
gennen gefällt das.
@viatorem
Wer eine böse Verleumdung ausspricht , der wird auch "fühlen" ( zur Rechenschaft gezogen werden)...so ist das.
_______
Da ich in der Annahme bin, dass Sie mich meinen. Nur soviel dazu:

JAWOLL!
Allzeit bereit.
viatorem
"JAWOLL!

Allzeit bereit."
------------------
Es bleibt Ihnen ja auch gar nichts anderes übrig .
rose3 gefällt das.
So wie jedem Anderen auch...
rose3 und einem weiteren Benutzer gefällt das.
rose3 gefällt das.
viatorem gefällt das.
rose3
So für heute ist Schluss ,im Gebet verbunden.
rose3
Das was @Gerti Harzl sagt stimmt.
alfredus
@Gerti Harzl und @rose3 Ihr könnt Euch gegenseitig bestärken und Euch auf die Schulter klopfen : Ihr liegt total falsch. Denn der Blinde sagt : Wir werden schon sehen, wenn wir hinkommen ! Doch als sie hinkommen, sehen sie wieder nichts ! Das zu Euch !
geringstes Rädchen und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Gestas gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Gerti Harzl
Zitat: "FP hat die Muttergottes als Briefträgerin bezeichnet."
---
@Maria Katharina Das entspricht nicht den Tatsachen und ist eine verlogene Wiedergabe dessen, was Papst Franziskus tatsächlich gesagt und gemeint hat. Aber so wird ja ärgerlicher Weise oft mit Menschen umgegangen, welche an die eine oder andere Privatoffenbarung nicht glauben wollen. Ich weiß natürlich nicht, ob es nur daran …Mehr
Zitat: "FP hat die Muttergottes als Briefträgerin bezeichnet."
---
@Maria Katharina Das entspricht nicht den Tatsachen und ist eine verlogene Wiedergabe dessen, was Papst Franziskus tatsächlich gesagt und gemeint hat. Aber so wird ja ärgerlicher Weise oft mit Menschen umgegangen, welche an die eine oder andere Privatoffenbarung nicht glauben wollen. Ich weiß natürlich nicht, ob es nur daran liegt, dass man geistig die Kurve nicht kriegt, sich in den Gegner einer Privatoffenbarung hineinzudenken, dass dieser eben nicht die wahre Muttergottes angreift, sondern ganz im Gegenteil, sie zu verteidigen beabsichtigt in solchen und ähnlichen Fällen. Lesehinweis auch an @alfredus @Gestas

Für jene, die evt. den Sinn des von Franziskus Gesagten noch nicht erfaßt haben, nun nochmals, was ich schon gestern in diesen Thread kopiert hatte:

GTV-Nachrichten vom 10. Juni 2015:
Papst: Muttergottes erscheint nicht wie eine Briefträgerin
Vatikan. In seiner gestrigen Predigt sagte Papst Franziskus, dass sich die Muttergottes nicht wie eine Postbotin verhalte und bestimmten Sehern um vier Uhr nachmittags einen Brief vorbeibringe. Die Medien deuteten diese Worte als Kritik am bosnischen Erscheinungsort Medjugorje. Erst am Samstag kündige Franziskus eine baldige Entscheidung zu diesem Thema an."
FP spricht mit gespaltener Zunge; er ist eben ein Teil der satanischen Trinität, die Leute täuschen kann, die sich täuschen lassen und in ihm immer noch einen rechtmäßigen Papst sehen.
Wenn es für Sie okay ist - bitte.
Für mich ist es absolut so, wie ich schrieb!!
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
alfredus gefällt das.
Gerti Harzl
Die Leser mögen sich selbst ein Urteil bilden. Ich belasse es bei dem, was ich zu erklären versucht habe.
alfredus
Die Leser haben sich ein Urteil gebildet und es ist dem Ihren ganz entgegen gesetzt.
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Tina 13
diana 1 gefällt das.
alfredus
Jesus ist Licht und Wahrheit !
Maria Katharina und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Gestas gefällt das.
Botschaften an Pedro Regis >3 neue Botschaften<

Auszug: Was auch immer geschieht, bleibt mit der Wahrheit. Das Geheimnis eines Mannes wird enthüllt werden, und unter den Gläubigen wird es eine große Verwirrung geben. Es wird einen Krieg geben, … Mehr
Maria Katharina gefällt das.
alfredus
Papst Urban VI. sagt : .. es ist besser daran zu glauben.. !
Maria Katharina und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Gestas gefällt das.
a.t.m
@alfredus Dann sind sie also dafür das "Privatoffenbarungen" in denen der Allerseligsten Jungfrau und Gottesgebärerin Maria, Lügen - Irrlehren und Häresien in den Mund gelegt werden, nicht nur massiv beworben werden sondern sie fordern hier auch noch dazu auf an diese zu Glauben. Sind sie also dafür das sich jeder je nach "Privatoffenbarungen" seinen eigenen Glauben zusammenbastelt ???

Gottes …Mehr
@alfredus Dann sind sie also dafür das "Privatoffenbarungen" in denen der Allerseligsten Jungfrau und Gottesgebärerin Maria, Lügen - Irrlehren und Häresien in den Mund gelegt werden, nicht nur massiv beworben werden sondern sie fordern hier auch noch dazu auf an diese zu Glauben. Sind sie also dafür das sich jeder je nach "Privatoffenbarungen" seinen eigenen Glauben zusammenbastelt ???

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
a.t.m, Sie enttäuschen mich immer mehr!
Maria Katharina gefällt das.
a.t.m
@geringstes Rädchen Wenn ich hier User/innen enttäusche die der Allerseligsten Jungfrau und Gottesgebärerin Maria Lügen, Irrlehren und Häresien in den Mund legen, so kann ich nur froh darüber sein.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
viatorem und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
viatorem gefällt das.
Eine Leserin gefällt das.
gennen gefällt das.
Hl Margareta gefällt das.
So gönne ich Ihnen Ihren vermeintlichen Erfolg, lieber a.t.m, träumen Sie halt einfach weiter vor sich hin und versperren weiterhin Ihr Herz für die Wahrheit. Das war von Ihnen auch nicht anders zu erwarten!
Gottes Segen und wahre Erkenntnis, die Ihnen leider noch hier und da und besonders in Bezug auf echte Botschaften und auch auf mich, fehlt.
Na dann, sind wir doch alle froh, dass wir froh sind...
geringstes Rädchen gefällt das.
Winfried
"Gottes Segen und wahre Erkenntnis, die Ihnen leider noch hier und da und besonders in Bezug auf echte Botschaften und auch auf mich, fehlt."

@geringstes Rädchen
Welche "echten" Botschaften meinen Sie? Die von der Kirche anerkannten?
Hey, Winfried, was meinen denn Sie, um welche Botschaften es hier heute geht? Kleiner Tipp: Die meisten Computermäuse haben ein Mausrad, mit dessen Hilfe man schnell und einfach nach oben und unten scrollen kann.
In unserem Fall würde ich Ihnen empfehlen, etwas nach oben zu scrollen, dann wissen Sie, welche Botschaften ich als echt bezeichne. Würde es in diesem Kommentar um das BdW gehen, …Mehr
Hey, Winfried, was meinen denn Sie, um welche Botschaften es hier heute geht? Kleiner Tipp: Die meisten Computermäuse haben ein Mausrad, mit dessen Hilfe man schnell und einfach nach oben und unten scrollen kann.
In unserem Fall würde ich Ihnen empfehlen, etwas nach oben zu scrollen, dann wissen Sie, welche Botschaften ich als echt bezeichne. Würde es in diesem Kommentar um das BdW gehen, hätte ich es selbstverständlich ebenfalls als ECHT deklarieren, da es echt ist! Haben wir beide uns denn jetzt endlich verstanden - oder gibt es noch irgendwelche Uneinsichtigkeiten Ihrerseits, lieber Winfried? Nööö - ne?
Guten Abend!
Maria Katharina gefällt das.
Winfried
"Würde es in diesem Kommentar um das BdW gehen, hätte ich es selbstverständlich ebenfalls als ECHT deklarieren, da es echt ist!"

@geringstes Rädchen
Ist das die "frauliche Logik"? Diesen Satz muss man sich auf der Zunge zergehen lassen.

Wer entscheidet Deiner Meinung nach, was echt/unecht ist?
viatorem
@Winfried

" ist das die "frauliche Logik"?"
---------------

Das geht jetzt aber zu weit . Da muss ich mich jetzt mal einmischen...so sieht frauliche Logik wahrlich nicht aus.
gennen gefällt das.
Na was denn nun, @Winfried? Mal schreiben Sie "DU", mal schreiben Sie "SIE" - wollen Sie mich etwa mit Ihrer unsteten Art verwirren? Das kann nicht in Ihrem Sinne sein und wird Ihnen auch niemals gelingen!
Sie schreiben - ZITAT: "Wer entscheidet Deiner Meinung nach, was echt/unecht ist?"
Bei mir, lieber Winni, ist es der Heilige Geist, der in mir lebt und mich unterscheiden lässt, wenn ich …Mehr
Na was denn nun, @Winfried? Mal schreiben Sie "DU", mal schreiben Sie "SIE" - wollen Sie mich etwa mit Ihrer unsteten Art verwirren? Das kann nicht in Ihrem Sinne sein und wird Ihnen auch niemals gelingen!
Sie schreiben - ZITAT: "Wer entscheidet Deiner Meinung nach, was echt/unecht ist?"
Bei mir, lieber Winni, ist es der Heilige Geist, der in mir lebt und mich unterscheiden lässt, wenn ich Ihn täglich darum bitte (wie es übrigens alle Menschen machen könnten, um klar erkennen zu können) und natürlich mein Herz, das entscheidet, welches für Gott und Seine Worte schlägt, sowie die Worte, die wir alle aus der Bibel kennen sollten:
Der erste Brief an die Thessalonicher 5, 18-21
18
Saget Dank bei allem. Denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus an euch [allen]. 19 Den Geist löschet nicht aus. 20 Prophetengabe verachtet nicht. 21 Prüfet alles, das Gute behaltet.
Haben Sie jetzt endlich verstanden?
Maria Katharina gefällt das.
Winfried
@geringstes Rädchen
Wer sagt denn, dass es nicht der Hl. Geist ist, der die genannten Ungereimtheiten des BdW und anderer Privatoffenbarungen ans Licht bringt? Hier steht Aussage gegen Aussage.

Mit dem "Du" und dem "Sie" kann man schon einmal durcheinander kommen, zumal das "Sie" hier üblich ist, liebe Andrea.
ZITAT: Mit dem "Du" und dem "Sie" kann man schon einmal durcheinander kommen, ..."
Na ja, lieber Winfried, mir scheint, dass da nicht nur Probleme mit dem DU und SIE vorhanden sind, sondern auch die Sache mit der Unterscheidungsgabe hapert ein wenig bei Ihnen - um nicht zu sagen viel!
Liebe Grüße und eine gesegnete Erkenntnis, mein, so scheint es, unverbesserlicher Winfried............
Maria Katharina gefällt das.
Winfried
"die Sache mit der Unterscheidungsgabe hapert ein wenig bei Ihnen"

@geringstes Rädchen
Schön, dass Sie (?) die Wahrheit ausschließlich für sich und andere Anhänger von gewissen Privatoffenbarungen beanspruchen. Davon kann die Kirche, die ja für solche und ähnliche Fälle zuständig ist, noch etwas lernen. Fragen Sie (?) doch einmal den Hl. Geist, was er von der Botschaft 499 und anderen hält, …Mehr
"die Sache mit der Unterscheidungsgabe hapert ein wenig bei Ihnen"

@geringstes Rädchen
Schön, dass Sie (?) die Wahrheit ausschließlich für sich und andere Anhänger von gewissen Privatoffenbarungen beanspruchen. Davon kann die Kirche, die ja für solche und ähnliche Fälle zuständig ist, noch etwas lernen. Fragen Sie (?) doch einmal den Hl. Geist, was er von der Botschaft 499 und anderen hält, aber dazu genügt eigentlich der gesunde Menschenverstand, um das zu beurteilen. Ebenfalls eine gesegnete Erkenntnis, meine unverbesserliche Andrea.
Mein lieber Winfried, okay, wir beide bleiben beim DU! Das SIE - in deinem Fall - war für mich sowieso ein wenig komisch.
ZITAT: "Fragen Sie (?) doch einmal den Hl. Geist, was er von der Botschaft 499 und anderen hält,..."
Meine Gespräche mit dem Heiligen Geist stehen hier nicht zur Debatte. Auch stelle ich keine Fragen, die ich an unseren Gott richte oder je gerichtet habe, hier online!
Doch …Mehr
Mein lieber Winfried, okay, wir beide bleiben beim DU! Das SIE - in deinem Fall - war für mich sowieso ein wenig komisch.
ZITAT: "Fragen Sie (?) doch einmal den Hl. Geist, was er von der Botschaft 499 und anderen hält,..."
Meine Gespräche mit dem Heiligen Geist stehen hier nicht zur Debatte. Auch stelle ich keine Fragen, die ich an unseren Gott richte oder je gerichtet habe, hier online!
Doch bin ich sehr wohl auch Inhaber eines gesunden Menschenverstandes, denn ich habe ein Herz, mit dem ich die Botschaften lese, nämlich nur wenn man Himmels-Botschaften mit dem Herzen - also mit Liebe liest - kann man sie erfassen, verstehen und in sich aufnehmen. Darum braucht der Hl. Geist mir auch nicht Seine Gedanken zu einer oder mehreren von Ihm geschenkten Botschaft(en) erläutern! Was für eine Anmaßung wäre dies denn auch, lieber Winni - wie kommst du eigentlich auf solch einen Gedanken?
Och Winfried, lass doch endlich dein Herz sprechen!
Liebe Grüße und Gottes Segen
❤ Meine Texte: >Krieg und Frieden<

Mein kleiner Beitrag zum "Großen Ganzen" Es lebe die Elite ! Das Volk kann zahlen ! Das Volk kann bluten, ausbluten und sterben ! Das Volk kann bleiben „wo der Pfeffer wächst“ ! (so denken zumindes…
Maria Katharina und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
alfredus gefällt das.
alfredus
Das Volk kann bluten und die Elite lebt in Saus und Braus. So bekommt zum Beispiel der Daimler-Chef Zetschke , wenn er das nächste Jahr in Pension geht : eine Million Rente pro Jahr, das sind rund 4000 Euro pro Tag ! Das ist doch ein Hohn gegenüber denen, die das Geld verdienen müssen und jedem Kleinrentner.
Maria Katharina und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Gestas gefällt das.
❤ Meine aktuellen Visionen: >Wasserfälle<

❤ Vision: >Wasserfälle< vom 15.01.2019 Ich erwachte um 5:47 Uhr aus einer Vision. Ich war in einem Tal bzw. hatte den Blick von …
Maria Katharina gefällt das.
Winfried
@rose3
Es freut mich, dass Sie das so sehen. Leider gibt es bei GTV auch andere, die das anders sehen, so z.B. hier:

"Nicht vergessen: die peinlichste Figur ist der Satanist Berg glio selber!" ( @Immaculata90). Leider ist das keine Ausnahme. Wie man sich dann auch noch "Immaculata" nennen kann, weiß diese allein.
rose3 gefällt das.
alfredus
@rose3 Es geht hier nicht um " Meckern ", oder einer Kritik um des Kritik-Willens, sondern um Franziskus der ein zweischneidiges Schwert ist. Er hat in seinem relativ kurzen Pontifikat, mehr am Glauben zerstört, als alle anderen Päpste zusammen. Er beschimpft die Katholiken, umgibt sich mit Atheisten und Falsch-Religionens-Vertretern. @rose3 Wo leben Sie denn, haben Sie davon noch nichts mitbe…Mehr
@rose3 Es geht hier nicht um " Meckern ", oder einer Kritik um des Kritik-Willens, sondern um Franziskus der ein zweischneidiges Schwert ist. Er hat in seinem relativ kurzen Pontifikat, mehr am Glauben zerstört, als alle anderen Päpste zusammen. Er beschimpft die Katholiken, umgibt sich mit Atheisten und Falsch-Religionens-Vertretern. @rose3 Wo leben Sie denn, haben Sie davon noch nichts mitbekommen, oder gehören Sie zu den Konzilsverliebten, die alles gut heißen ?
geringstes Rädchen und 4 weiteren Benutzern gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Tradition und Kontinuität gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
Gestas gefällt das.
rose3
@alfredus ich gehöre nicht zu den Konziliebhaber ,und ich sehe auch was Papst Franziskus falsch macht ,aber manchmal sehe ich auch das gute..Ich bin kein Mensch der jemanden wenn er mal was falsch macht ,gleich den ganzen Menschen verurteile ..Ich Persönlich kann mit diesen Papst auch nicht immer,und vermisse Papst Benedikt sehr.
Winfried gefällt das.
rose3
Es ist halt traurig schreibt man einmal über Papst Franziskus etwas positives,wird man gleich angeprangert,jeder Ehebrecher hat hier im Forum mehr ansehen als ein User der einmal etwas Positives über diesen Papst schreibt.
Ancilla_Domini und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Ancilla_Domini gefällt das.
Winfried gefällt das.
Winfried
@rose3
Nach Franziskus kommt - auch wenn andere anderer Meinung sind - ein anderer Papst, der vermutlich genauso herunter gemacht werden wird wie der jetzige, es sei denn es handelt sich um den "strengen Papst" der A.K. Emmerich, wobei ich mir nicht sicher bin, ob es sich gegenwärtig um die von A.K. Emmerich beschriebenen Päpste handelt.

Gewisse user behaupten, es handele sich bei Franziskus …Mehr
@rose3
Nach Franziskus kommt - auch wenn andere anderer Meinung sind - ein anderer Papst, der vermutlich genauso herunter gemacht werden wird wie der jetzige, es sei denn es handelt sich um den "strengen Papst" der A.K. Emmerich, wobei ich mir nicht sicher bin, ob es sich gegenwärtig um die von A.K. Emmerich beschriebenen Päpste handelt.

Gewisse user behaupten, es handele sich bei Franziskus um den falschen Propheten der Hl. Schrift, bei dem allerdings nicht sicher ist, ob da noch ein weiterer Papst folgt. Irgendetwas stimmt hier nicht. Hier wird des Öfteren das baldige Kommen des Antichrist, bzw. das Eintreffen der Visionen der A.K. Emmerich propagiert, aber was ist, wenn beides nicht eintritt?
rose3 gefällt das.
rose3
@Winfried wenn beides nicht eintritt ,dann möchte ich nicht in der Haut stecken ,die mit Bestimmheit behaubten das PF.der Falsche Prophet ist.
Winfried und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Winfried gefällt das.
viatorem gefällt das.
gennen gefällt das.
viatorem
@Winfried
"...aber was ist, wenn beides nicht eintritt?"
-----------------

Auf meine mehrmalige Frage, ob sich A.K. Emmerich in manchen Dingen irren könnte, bekam ich die Antwort...A.K. Emmerick irrte sich nicht!
Also wenn beides nicht "rechtzeitig" eintritt, was ich vermute, dann finden manche eben eine passende Ausrede.
Hauptsache Zukunftsvisionen.
Papst Franziskus ist definitiv nicht der …Mehr
@Winfried
"...aber was ist, wenn beides nicht eintritt?"
-----------------

Auf meine mehrmalige Frage, ob sich A.K. Emmerich in manchen Dingen irren könnte, bekam ich die Antwort...A.K. Emmerick irrte sich nicht!
Also wenn beides nicht "rechtzeitig" eintritt, was ich vermute, dann finden manche eben eine passende Ausrede.
Hauptsache Zukunftsvisionen.
Papst Franziskus ist definitiv nicht der falsche Prophet der hl.Schrift.
Winfried gefällt das.
alfredus
@rose3 und @Gerti Harzl Sie sitzen beide auf dem gleichen und bezahlten Pferd. Die Tatsachen sprechen einfach eine andere Sprache, die nicht die Ihre ist. Auch Sie werden einmal erkennen müssen, dass mit Franziskus kein Blumentopf zu gewinnen ist.
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
alfredus gefällt das.
rose3
@alfredus @Gerti Harzl und ich sind verschieden wie Tag und Nacht.
Winfried
"Also wenn beides nicht "rechtzeitig" eintritt, was ich vermute, dann finden manche eben eine passende Ausrede."

@viatorem
Eine Antwort lautete bereits: "Ninive". Nur fand in Ninive eine Bekehrung statt. Wenn es gelänge, den Antichrist durch Gebet aufzuhalten oder gar zu "eliminieren", wieso wird dann in der Apokalypse so genau über ihn und sein Ende berichtet? In manchen Prophezeiungen ist ja …Mehr
"Also wenn beides nicht "rechtzeitig" eintritt, was ich vermute, dann finden manche eben eine passende Ausrede."

@viatorem
Eine Antwort lautete bereits: "Ninive". Nur fand in Ninive eine Bekehrung statt. Wenn es gelänge, den Antichrist durch Gebet aufzuhalten oder gar zu "eliminieren", wieso wird dann in der Apokalypse so genau über ihn und sein Ende berichtet? In manchen Prophezeiungen ist ja bereits über so etwas, incl. Entrückung ("Unsichtbarkeit" der "Restarmee" etc.), die Rede.
viatorem gefällt das.
rose3
Habe mir im Fernsehen die Jugend messe mit Papst Franziskus in Panama angeschaut ,war sehr ehrfurchtsvoll und schöne ,wie Gestern @Ministrant1961 berichtete hat sind die meisten Mundkommunion gegangen ..Diesmal kann man auch nicht Papst Franziskus kritisieren ,er hat für die Jugendlichen gebetete und hat Sie der Mutter Gottes anvertraut..und Sie aufgefordert den Rosenkranz zu beten.
alfredus
Das ist ein Merkmal von Franziskus : .. auf der einen Seite spricht er manchmal tief katholisch, dann wieder politisch und im Zeitgeist, dass mancher Christ erschrickt. Das betrifft auch die Muttergottes, die er zum Beispiel als " Briefträgerin " bezeichnet .. !
geringstes Rädchen und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
Gestas gefällt das.
Gerti Harzl
@alfredus schreibt: Man kann nicht sagen, Papst Franziskus habe die Muttergottes als "Briefträgerin" bezeichnet, denn das wäre eine Verdrehung dessen, was er gesagt und gemeint hat.
---
Ich zitiere aus den GTV-Nachrichten vom 10. Juni 2015:
Papst: Muttergottes erscheint nicht wie eine Briefträgerin
Vatikan. In seiner gestrigen Predigt sagte Papst Franziskus, dass sich die Muttergottes nicht …Mehr
@alfredus schreibt: Man kann nicht sagen, Papst Franziskus habe die Muttergottes als "Briefträgerin" bezeichnet, denn das wäre eine Verdrehung dessen, was er gesagt und gemeint hat.
---
Ich zitiere aus den GTV-Nachrichten vom 10. Juni 2015:
Papst: Muttergottes erscheint nicht wie eine Briefträgerin
Vatikan. In seiner gestrigen Predigt sagte Papst Franziskus, dass sich die Muttergottes nicht wie eine Postbotin verhalte und bestimmten Sehern um vier Uhr nachmittags einen Brief vorbeibringe. Die Medien deuteten diese Worte als Kritik am bosnischen Erscheinungsort Medjugorje. Erst am Samstag kündige Franziskus eine baldige Entscheidung zu diesem Thema an."
Ministrant1961 gefällt das.
rose3
@alfredus es ist traurig das immer gemeckert werden muss,auch wenn nichts zum meckern gibt
Gestas
@rose3
Sie hatten schon immer einen falschen Respekt vor dem Amt und Titel Priska.
Es gibt immer genug zu meckern bei diesem falschen Papst. @alfredus hat doch recht.
alfredus und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
alfredus gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
rose3
@Gestas der Obermeckerrer
Vered Lavan
alfredus und 4 weiteren Benutzern gefällt das.
alfredus gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
rose3 gefällt das.
Gestas gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
viatorem
@alfredus
"Das betrifft auch die Muttergottes, die er zum Beispiel als " Briefträgerin " bezeichnet .. !"
------------------------
Das haben Sie ganz aus dem Zusammenhang gebracht und dadurch eine verleumderische Aussage gemacht.
Das hat er nämlich so nicht gesagt und auch nicht gemeint.
"Sie erscheint nicht wie eine Briefträgerin..." bedeutet nicht, "Die Muttergottes ist eine Briefträger…Mehr
@alfredus
"Das betrifft auch die Muttergottes, die er zum Beispiel als " Briefträgerin " bezeichnet .. !"
------------------------
Das haben Sie ganz aus dem Zusammenhang gebracht und dadurch eine verleumderische Aussage gemacht.
Das hat er nämlich so nicht gesagt und auch nicht gemeint.
"Sie erscheint nicht wie eine Briefträgerin..." bedeutet nicht, "Die Muttergottes ist eine Briefträgerin", so wie Sie es ihm in den Mund legen".
Ich finde das nicht in Ordnung, vor allem nicht, wenn solche Aussagen ,von im Grunde frommen Menschen gemacht werden.
rose3 gefällt das.
alfredus
@viatorem Sie betreiben nichts als Wortklauberei. Sie sollten sich eher daran stoßen, dass Franziskus die Katholiken als Pharisäer bezeichnet und sie sich nicht wie Karnickel vermehren sollen. Auch sollen sie nicht missionarisch wirken, denn Religion ist nicht wichtig.
DJP und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
DJP gefällt das.
Gestas gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
viatorem
@alfredus

" Sie sollten sich eher daran stoßen, dass Franziskus die Katholiken als Pharisäer bezeichnet...."
----------------------------------------
Ich stoße mich nicht an Franziskus.
Wer nicht auf Warnungen hören will, muss eben fühlen.
So ist da halt!
Gestas gefällt das.
Nicky41
Wenn sie von dem hohen Ross fallen, auf welchem sie sitzen, dann fühlen sie auch was.
viatorem und einem weiteren Benutzer gefällt das.
viatorem gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
viatorem
"Wer nicht auf Warnungen hören will, muss eben fühlen."
-------
8. Gebot
Du sollst kein falsches Zeugnis geben wider deinen Nächsten!.
Das ist auch eine Warnung.
Maria Katharina und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
rose3 gefällt das.
@Nicky41
Das war jetzt wirklich was zum Lachen...
@viatorem
8. Gebot
Du sollst kein falsches Zeugnis geben wider deinen Nächsten!.
Das ist auch eine Warnung.
_______
Absolut.
Mögen es jene doch auch beherzigen!
viatorem
@Maria Katharina

"Mögen es jene doch auch beherzigen!"
-----------------
Das war ausschließlich in dieser Angelegenheit für Sie geschrieben.
Nicht für "Jene", wer immer das auch sein soll.
Das war mir schon klar, dass Sie mich meinten.
Und ich meinte "jene". Jene wissen schon...
Gestas gefällt das.
viatorem
@Maria Katharina
"Und ich meinte "jene". Jene wissen schon..."
-----------------------
Sind es "Jene" die aus einem Bedrohungsgebilde ausgebrochen sind, die nicht mehr ein Glied in der Kette sind?

Die kommen nicht wieder "zurück", die haben den Weg der Wahrheit gefunden.
Tina 13
diana 1 und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
diana 1 gefällt das.
Gestas gefällt das.
alfredus gefällt das.
@Gestas
Nehmen Sie es sportlich.
Diese Clique, die jetzt wieder unter anderen Namen aufschlägt, waren schon immer gut im Austeilen.
Im Einstecken aber leider nicht!
Ist aber immer so...
alfredus und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
alfredus gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
Gestas gefällt das.
rose3
Was der @Gestas ist Sportlich?
Tertius gaudens gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
Tina 13
geringstes Rädchen und 5 weiteren Benutzern gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Gestas gefällt das.
diana 1 gefällt das.
alfredus gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
Vered Lavan
Gestas und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
Gestas gefällt das.
alfredus gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
Gestas
@rose3
Gerade sie, die sie schon länger hier sind, müssten schon mehrmals meine Begründung gelesen haben, warum ich diesen umstrittenen Nicknamen gewählt haben. Ihnen fällt nichts neues ein. Sie sind langweilig.
Santiago74 und 4 weiteren Benutzern gefällt das.
Santiago74 gefällt das.
alfredus gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
rose3
@Gestas haben Sie was am Kopf,das tut mir für Sie leid ,gehen Sie mal zum Arzt und lassen Sie sich mal untersuchen.
Gestas
@rose3
Besser auf dem Kopf wie nichts im Kopf
alfredus und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
alfredus gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
rose3
@Gestas ..Ja vielleicht sagt ihnen der Arzt ,das bei ihnen auch nur im Kopf Stroh drinnen ist.Wünsche ihnen eine gute Nacht und gute Besserung
Gestas
@rose3
Leider kann ich ihnen keine gute Besserung wünschen. Wenn sie meinen letzten Kommentar lesen, wissen sie warum.
alfredus und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
alfredus gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
@Gestas
Besser auf dem Kopf wie nichts im Kopf@rose3
______
Bester Kommentar an dieser Stelle.
Daran erkennt man die Boshaftigkeit der Clique.
Nichts Neues im Staate Dänemark...
Die Namen ändern sich, das Wesen und der niveaulose Inhalt nicht!
alfredus und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
alfredus gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
Gestas gefällt das.
rose3
@Maria Katharina Sie schreiben ich bin niveaulos ,Gott sei Dank nehme ich Sie nicht ernst,wie kann man einen Menschen hier auf einen Katholischen Forum ernst nehmen die von der Kirche die Jesus Christus gegründet hat ,ausgetreten ist..es ist wie in einer Ehe in guten und schlechten Tagen in dieser schweren Zeit durchzuhalten.Auch wenn es um unsere Kirche derzeit schlecht bestellt, ist ist es …Mehr
@Maria Katharina Sie schreiben ich bin niveaulos ,Gott sei Dank nehme ich Sie nicht ernst,wie kann man einen Menschen hier auf einen Katholischen Forum ernst nehmen die von der Kirche die Jesus Christus gegründet hat ,ausgetreten ist..es ist wie in einer Ehe in guten und schlechten Tagen in dieser schweren Zeit durchzuhalten.Auch wenn es um unsere Kirche derzeit schlecht bestellt, ist ist es unsere Pflicht ihr treu zu sein..In dieser schweren Zeit stützen die Kirche diese ,die noch an der Katholischen Lehre festhalten,und glauben daran was Jesus Christus uns verheißen hat:"Die Mächte der Unterwelt werden Sie nicht zerstören können."
An Ihrem Kommentar merkt man, dass Sie nichts verstanden haben.
Aber macht nichts.
Es ist ja nicht mein Weg, sondern der Ihre..
Gestas gefällt das.
@alfredus
Natürlich haben Sie recht.
FP hat die Muttergottes als Briefträgerin bezeichnet.
In welchem Zusammenhang ist egal.
Alles Weitere wäre weichgespült.
Wer auch immer diesem falschen Propheten die Treue hält und nachfolgt, dem werden die Augen einst heftig aufgehen...
Einem Verräter nachzufolgen, ist derjenigen Untergang.
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
alfredus gefällt das.
Tina 13
geringstes Rädchen und 6 weiteren Benutzern gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Gestas gefällt das.
diana 1 gefällt das.
alfredus gefällt das.
rose3 gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
Habe mir soeben die Papst Messe, die aus Panama, auf k-tv übertragen wurde, angesehen. Was mir dabei positiv aufgefallen ist, die Laien, auch jene, die in der Kirche keinen Platz mehr fanden und die Messe im freien mitfeierten, praktizierten alle, ohne Ausnahme, die hl. Kommunion, in sehr andächtiger Weise, ausnahmslos als Mundkommunion. Nun muss ich mich leider verbessern, das Volk praktizierte …Mehr
Habe mir soeben die Papst Messe, die aus Panama, auf k-tv übertragen wurde, angesehen. Was mir dabei positiv aufgefallen ist, die Laien, auch jene, die in der Kirche keinen Platz mehr fanden und die Messe im freien mitfeierten, praktizierten alle, ohne Ausnahme, die hl. Kommunion, in sehr andächtiger Weise, ausnahmslos als Mundkommunion. Nun muss ich mich leider verbessern, das Volk praktizierte ausnahmslos die Mundkommunion, leider gilt das nicht für die kommunizierenden Ordensfrauen, die leider eine Ausnahme darstellten und die Kommunion mit der hand aufnahmen. Da sie hierbei als einzigste eine Ausnahme machten, vermute ich nun, daß es in Panama noch die Regel ist, die Mundkommunion zu praktizieren und daß die Ordensfrauen extra dazu aufgefordert wurden, den Laib Christi mit der Hand im empfang zu nehmen, warum sonst würden ausgerechnet sie hier die unrühmliche Ausnahme sein. Wahrscheinlich, so nehme ich an, wurde ihnen das anempfohlen, aus kirchenpolitischen Gründen, von unseren Modernisten in der Kirchenführung, so traurig das auch ist.
alfredus und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
alfredus gefällt das.
rose3 gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
alfredus
Selbst wenn den Ordensfrauen nahe gelegt wurde, die Hand-und nicht die Mundkommunion zu machen, so müsste doch die eine oder andere Ordensfrau auf ihr eigenes Gewissen zuerst hören. Es gibt zwei Gründe warum sie es nicht taten : Sie sind es so gewöhnt, oder es ist eine Art von Stolz, anders als die Laien zu sein.
Gestas und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Gestas gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
Sehr geehrter @alfredus, haben sie sich etwa auch diese Messfeier im TV angesehen? Normalerweise muß doch eine Frau, die sich zur Ordensfrau berufen fühlt, von einer besonderen liebe und Hingabe zu unseren Herrn Jesus Christus erfüllt sein. Schon aus Liebe zu Gott, muß es für sie doch ein Anliegen sein, den Willen Gottes zu erfüllen, auf alle Fälle muß doch die Liebe zu Gott, über den …Mehr
Sehr geehrter @alfredus, haben sie sich etwa auch diese Messfeier im TV angesehen? Normalerweise muß doch eine Frau, die sich zur Ordensfrau berufen fühlt, von einer besonderen liebe und Hingabe zu unseren Herrn Jesus Christus erfüllt sein. Schon aus Liebe zu Gott, muß es für sie doch ein Anliegen sein, den Willen Gottes zu erfüllen, auf alle Fälle muß doch die Liebe zu Gott, über den persönlichen stolz einer Nonne stehen. Ich kann mich auch noch gut erinnern, an diese heiligmäßigen Frauen, die von Ehrfurcht und von bedingungsloser liebe zum Herrn erfüllt waren. Daß muß doch auch noch in n den Herzen heutiger Nonnen zu finden sein, warum sonst, führen sie ein Leben in Armut, Keuschheit und Dienst an den Armen, und vor allem ein Leben im Dienste Gottes , ein gebetsleben eben. Es muß doch auch heute noch in den Herzen der Frauen sein, wenn sie in einen katholische Orden eintreten. Und dann ist auch noch die Frage im Raum, wo kommt dieser von ihnen angesprochene stolz nur her. Wie gibt es das?
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
alfredus gefällt das.
alfredus
Stolz ist eine Sünde und kann jeden Menschen befallen. Stolz ist, wenn man zu sehr von sich eingenommen ist und sich mehr düngt als andere. @Ministrant1961 Das kommt natürlich auch im Klerus und anderen der vielen geistlichen Berufungen vor, so dass die eigentliche Berufung vergessen wird.
Maria Katharina und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
Gestas gefällt das.
Hl Margareta gefällt das.
alfredus gefällt das.
alfredus
@geringstes Rädchen Das gezeigte Bild mit den vielen Tötungs-Werkzeugen, ist ein " Spiegelbild " unserer so aufgeklärten Zeit. Gewalt ist an der Tagesordnung : Familien bringen sich um, Mord und Todschlag, Messerstechereien, Kindestötung und was es da noch alles gibt. Vermehrt wird das ganze, durch Zuwanderung von Menschen anderer Kulturen und Religionen. Das ist das Thema : Religion ! Da das …Mehr
@geringstes Rädchen Das gezeigte Bild mit den vielen Tötungs-Werkzeugen, ist ein " Spiegelbild " unserer so aufgeklärten Zeit. Gewalt ist an der Tagesordnung : Familien bringen sich um, Mord und Todschlag, Messerstechereien, Kindestötung und was es da noch alles gibt. Vermehrt wird das ganze, durch Zuwanderung von Menschen anderer Kulturen und Religionen. Das ist das Thema : Religion ! Da das christliche Abendland immer gottloser wird, ist es kein Wunder, wenn diese diabolischen Handlungen zunehmen. Der gottlose Mensch kennt keine Sünde und verzweifelt auch leicht. Denn nur mit und durch Gott gibt es Freude und Frieden. Ohne Gott nur Tod !
rose3 und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
rose3 gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
Ohne Gott nur Tod ! - Wahre Worte, lieber alfredus, Sie bringen es auf den Punkt!
Maria Katharina gefällt das.
Auf ZDF Info läuft im Moment eine Sendung, über die jüdische Geschichte in Europa. Im Moment ist die Rede vom neuen Antisemitismus. Französische, aber auch berliner Juden erzählen von ihren Problemen, die in den letzten Jahren immer schlimmer ausgeartet sind. Juden werden heute in ganz Europa wieder schikaniert, bedroht und angegriffen, bis hin zum Mord. In Deutschland häuffen sich diese …Mehr
Auf ZDF Info läuft im Moment eine Sendung, über die jüdische Geschichte in Europa. Im Moment ist die Rede vom neuen Antisemitismus. Französische, aber auch berliner Juden erzählen von ihren Problemen, die in den letzten Jahren immer schlimmer ausgeartet sind. Juden werden heute in ganz Europa wieder schikaniert, bedroht und angegriffen, bis hin zum Mord. In Deutschland häuffen sich diese Vorfälle in den letzten Jahren, aber vor allem in Frankreich, sind Menschen, die als Juden zu erkennen sind, ihres Lebens nicht mehr sicher. Ein interviewter Mann erklärte, daß er sich zwar als Franzose sieht, aber nachdem er und Angehörige seiner Familie wiederholt, von meist jungen Muslimen, angegriffen, beschimpft und mit Morddrohungen bedroht wurden, plant er Europa zu verlassen und entweder nach Israel, oder in die USA auszuwandern. Eigentlich rechnete ich nun damit, daß die Ursachen benannt und besprochen werden, wenn auch in abgemilderter Form, aber nachdem zunächst eigentlich realitätsnah berichtet wurde, begann nun doch wieder eine unerträgliche Probaganda und Verdrehung der Tatsachen. Es wurde kurz, in einen einzigen Satz angesprochen, daß Flüchtlinge aus muslimischen Ländern zum Teil das Problem wären, aber sofort wurde als Ursache, Äußerungen deutscher AFD Politiker benannt. Angeblich hätte Herr Höcke sich abfällig über das Holocaust Denkmal in Berlin geäußert, so und so lehne er das Denkmal ab. Ausserdem würde die sogenannte Fliegenschiss Aussagen, als antisemitische Hetze bezeichnet, was alles sehr gefährlich wäre und schließlich zu Anschlägen gegen Juden führen würde. Die Aussagen der AFD Politiker wurden dabei verkürzt und verzerrend dargestellt, wer diese Aussagen verschiedener AFD Politiker kennt, versteht selbstverständlich daß hier etwas aus dem Zusammenhang gerissen wurde und daß hier plumpe Probaganda gemacht wurde. Auch für nicht AFD Anhänger ist doch klar ersichtlich, wo die Ursachen für den heutigen neuen Antisemitismus in der großen Hauptsache zu finden sind. Einzig und allein die muslimischen Einwanderer und ihre extremistische, islamistische Weltsicht, hat hierbei wirkliches Gefahrenpotential. Leider wird das im deutschen TV standhaft geleugnet. Die wahre Ursache wird vertuscht. Es ist eine Schande. Wir müssen hier ganz klar für die bedrohten Juden Stellung beziehen, es wäre ein Verbrechen, gegen unsere jüdischen Mitbürger, hierbei die tatsächlich Schuldigen nicht zu benennen.
Gestas
@Ministrant1961
Sie haben Recht. Danke für den guten Kommentar
Verstehe nicht, warum in letzter Zeit die Kommentare oft doppelt erscheinen
alfredus und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
alfredus gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Ministrant1961 gefällt das.
alfredus gefällt das.
gennen
Auf Bibel.tv ist so ein schöner Film.
Nicky41
@gennen ich habe den ersten Teil gesehen. Der war auch toll.
gennen
den habe ich leider nicht gesehen.
gennen
Sie war Geschichtslehrerin und ist im Unterricht von dem jungen Mädchen ( 17jährige, die ihren Bruder verloren hat) auf Jesus angesprochen worden. Da sie Jesus während des Unterrichts erwähnt hatte, wurde sie verurteilt. Warum die Schule so gegen Christen war, weiss ich nicht, vielleicht weiss es @Nicky41, sie hat den ersten Teil gesehen.
Ich habe schon Tränen in den Augen, als man sah, wie …Mehr
Sie war Geschichtslehrerin und ist im Unterricht von dem jungen Mädchen ( 17jährige, die ihren Bruder verloren hat) auf Jesus angesprochen worden. Da sie Jesus während des Unterrichts erwähnt hatte, wurde sie verurteilt. Warum die Schule so gegen Christen war, weiss ich nicht, vielleicht weiss es @Nicky41, sie hat den ersten Teil gesehen.
Ich habe schon Tränen in den Augen, als man sah, wie viele Menschen in diesem Film noch den wahren Glauben haben. War wirklich sehr schön.
Nicky41
@gennen die beiden Teile sind unabhängig voneinander.
www.pro-medienmagazin.de/…/bekehrungsopfer…
gennen
Ach, so es war keine Fortsetzung.
Nicky41
Ne
cristine
Wir sollten für Venezuela beten.
Bei den Venezuelern, die beim Protest ein enormes Risiko eingehen. Venezuela hat seit Jahren keine Medikamente im Krankenhaus. Venezolaner haben auch keine Lebensmittel in Supermärkten.
Damit die Venezolaner die großen Proteste gegen Maduro bestehen bleiben...wenn jemand Leinenknochen bricht oder einem Unfall erleiden, wird dies Unfall erleiden, wird dies keine …Mehr
Wir sollten für Venezuela beten.
Bei den Venezuelern, die beim Protest ein enormes Risiko eingehen. Venezuela hat seit Jahren keine Medikamente im Krankenhaus. Venezolaner haben auch keine Lebensmittel in Supermärkten.
Damit die Venezolaner die großen Proteste gegen Maduro bestehen bleiben...wenn jemand Leinenknochen bricht oder einem Unfall erleiden, wird dies Unfall erleiden, wird dies keine Möglichkeit zu Krankenhausern oder Medikament in Apotheke fuhren!!!

2 Millionen Venezuelern haben Venezuela verlassen!!!!
Und dieser Maduro wird auch noch vom derzeitigen Papst hofiert. Eine Schande.....
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
cristine gefällt das.
alfredus und einem weiteren Benutzer gefällt das.
alfredus gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
alfredus gefällt das.
Gestas
Ich halte @rettuf und @nebarg für Trolle. Eher ein Troll der hier unter zwei Nicknamen autritt.
alfredus und einem weiteren Benutzer gefällt das.
alfredus gefällt das.
diana 1 gefällt das.
alfredus
Das kann man nicht anders sehen, denn es stimmt.
Gestas gefällt das.
a.t.m gefällt das.
Heute ist übrigens Pauli Bekehr...der halbe Winter hin, der halbe her....
25. Januar
Bekehrung des Hl. Apostels Paulus

Fest

Während Petrus zum Fels der Kirche bestimmt war (Mt 16,18), wurde Paulus zum „Lehrer der Heidenvölker“ berufen (1 Tim 2,7). Das war für ihn selbst, den Pharisäersohn, ein unbegreifliches Geheimnis. Er verabscheute die Christen, die einen gekreuzigten Messias …Mehr
Heute ist übrigens Pauli Bekehr...der halbe Winter hin, der halbe her....
25. Januar
Bekehrung des Hl. Apostels Paulus

Fest

Während Petrus zum Fels der Kirche bestimmt war (Mt 16,18), wurde Paulus zum „Lehrer der Heidenvölker“ berufen (1 Tim 2,7). Das war für ihn selbst, den Pharisäersohn, ein unbegreifliches Geheimnis. Er verabscheute die Christen, die einen gekreuzigten Messias verehrten. Das Erlebnis vor den Toren von Damaskus bedeutete für ihn eine völlige Wende. Derselbe Gott, dem Paulus hatte als Jude dienen wollen, hat ihn zum Verkünder des Evangeliums von Jesus, dem Christus, gemacht (Gal 1,11-16). - Ein Fest der Bekehrung des Apostels Paulus ist seit dem 8. Jahrhundert in Gallien bezeugt.
alfredus und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
alfredus gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
gennen gefällt das.
Gebet am Freitag
Es sind Finsternisse entstanden, als die Juden den Herrn Jesus gekreuzigt hatten. Und um die neunte Stunde rief der Herr Jesus mit lauter Stimme: „Mein Gott! Mein Gott! Warum hast Du mich verlassen?“ Und mit geneigtem Haupte gab Er Seinen Geist auf.
Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und preisen Dich;
denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.
alfredus und einem weiteren Benutzer gefällt das.
alfredus gefällt das.
gennen gefällt das.
Vered Lavan
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
alfredus gefällt das.