Sprache

Klicks
1,3 Tsd.
2. Wie wenig von den eigenen Werken bleibt und wo man Trost findet

Genesis über die Sünde 11 11
Zweiter Vortrag bei den Exerzitien am St. Pelagiberg, 23. November 2017
Kommentieren
In diesen Exerzitien werden Schöpfung und Geschöpfe, Licht und Dunkelheit und der Zweck des Daseins der Welt analysiert. Don Reto Nay kann vieles psychologisch erklären und irgendwie alles in die Liturgie einordnen, was auch die Reihenfolge der Sakramente bestätigt.
Kommentieren
Harmonia celestiala
Immer wieder kann man nur staunen, wie viel man nicht wusste, weil man sich zu wenig damit befasste, und wie viel man noch aus diesen Betrachtungen aufnehmen und lernen kann.
Kommentieren
Sahnetorte
Danke für alle von ihm eingestellten Vorträge;
jedesmal eine Freude, das zu hören!
Kommentieren
Tobias.12
Noch eine Anmerkung zu einem Schöpfungsakt:
Wenn wir uns entscheiden den Weg mit Gott zu gehen, sprechen wir selbst unser "Fiat"und dies ist der Beginn des Weges zu einem neuen Menschen. D.h. dass wir erst aus der Sünde ins Licht geschaut zur Erkenntnis gelangen und diesen Weg überhaupt nötig haben, wollen wir zur Anschauung Gottes gelangen. Dann ist m.M.n. auch dieses "Fiat" gleichzusetzen … Mehr
Kommentieren
Tobias.12
2. stimmt. Ich muss das Wort "vollständigen" streichen. Dies wird erst durch den Sieg Christi am Kreuz errungen. Aber die Erlösung an sich kann ja auch erst durch die Erkenntnis der Sünde zuteil werden. Man muss wohl unterscheiden zwischen der Erkenntnis und dem tatsächlichen Erlösungswerk. Dazwischen liegt ein "Exodus".
Kommentieren
Tobias.12
@Kornelius 1. korrekt. Nach meinem Verständnis aus dem Vortrag ein Schöpfungsakt, der provoziert werden kann, hier: durch die Sünde.
Kommentieren
Tobias.12
Ergänzung: Das "Es werde Licht." kann also als die bewusste Lossagung von Gott als Trennung zwischen Licht und Finsternis erkannt werden.
Kommentieren
Tobias.12
@Kornelius ich hab die Frage schon verstanden. Allerdings ist es so, dass der Sünder die Wahrheit schon im Licht erkennt. Die Sünde aber trennt von Gott und folglich vom Licht.
So habe ich es jedenfalls verstanden.
In der Engellehre sagt man, dass Luzifer das Licht Gottes schon erkannt hat, aber sich selbst darüber erhoben hat, was schließlich zur vollständigen Trennung zwischen Gott (Licht) … Mehr
Kommentieren
Tobias.12
Dem professionellen "Drachen" sei gedankt für den tollen Vortrag :)
Kommentieren
Tobias.12
@Kornelius die Begründung zu Ihrer Frage wird im Video beantwortet, u.a. in der Erklärung des Wortes Elohim.
Kommentieren