Clicks596

Hintergrundinformationen zu Medjugorje - Prof. Adelgunde Mertensacker

RudyM
@Winfried: "A Alle Religionen sind vor Gott gleich! Gott regiert diese als König in seinem Königreich

B Die Menschen können sich selbst erlösen, wenn sie ihre eigene Religion gut pflegen!"


@Theresia Katharina:
Ich glaube Ihnen nicht, dass die Gottesmutter das so gesagt hat, und wenn, dann kommt es auf den Zusammenhang, bzw. auf eine nötige Interpretation an. Zu diesem Thema ist hier aber …More
@Winfried: "A Alle Religionen sind vor Gott gleich! Gott regiert diese als König in seinem Königreich

B Die Menschen können sich selbst erlösen, wenn sie ihre eigene Religion gut pflegen!"


@Theresia Katharina:
Ich glaube Ihnen nicht, dass die Gottesmutter das so gesagt hat, und wenn, dann kommt es auf den Zusammenhang, bzw. auf eine nötige Interpretation an. Zu diesem Thema ist hier aber schon so viel gepostet worden, dass wir uns wieder einmal im Kreis drehen. Einen Konsens wird es bei GTV zu Medjugorje nie geben.

Lieber Winfried, es spricht zum Ersten einmal für Sie, dass Sie als Medjugorjeirrgläubiger, der offenbar wirklich die katholische Lehre akzeptieren möchte, der also wieder zur Einheit mit der alleinseligmachenden Kirche zurückkehren will, als erste Reaktion nicht glauben will, dass die Erscheinung in Medjugorje (die Sie immer noch irrtümlich als "die Gottesmutter" bezeichnen) dies so gesagt hat. Es kann übrigens sehr leicht verifiziert werden, dass diese Worte (zumindest für Aussage A kann ich das bestätigen, da ich selbst bei einer offiziellen Medjugorjeseite erst nachrecherchiert habe - Theresia Katharina meint jedoch, dass manche andere häretische Aussagen späteren Datums von den Medjugorjianern heute nicht mehr veröffentlicht werden, sodass eine Recherche dann ein bisschen schwieriger wäre, aber die tatsächliche Existenz der Aussage A selbst auf der Medjugorjeseite genügt bereits, um zu beweisen, dass klare Häresie vorliegt) tatsächlich von der Erscheinung gesagt wurden - Sie wissen ja als Medjugorjianer wohl selbst am besten, wo Sie entsprechende Botschaften nach Datum sortiert finden, um nachzusehen, ob Theresia Katharina (wie so viele andere) tatsächlich eine objektive und unleugbare Wahrheit ausspricht.

Zweitens jedoch: Nein, definitiv nein, und nochmals nein! Bei solchen klaren Aussagen kommt es auf keinen Kontext mehr an. Diese häretischen Worte sprechen für sich. Es gibt keinen Kontext, der eine solche Häresie orthodox machen könnte!

Damit bleibt nur eine einzige Schlussfolgerung (eine zweite Möglichkeit ist absolut ausgeschlossen): Eine Erscheinung, die eine klare Häresie äußert, ist definitiv keine himmlische Erscheinung. Es gibt keinen Weg der kirchlichen Anerkennung, der eine häretische Erscheinung zu einer orthodoxen, und damit himmlischen, Erscheinung machen könnte. Aus diesem Grund kann es rechtmäßigerweise ausschließlich ein negatives Urteil durch die Kirchenautorität geben, und eine Kirchenautorität, die sich um das Heil der Seelen kümmert, ist verpflichtet ein solches negatives Urteil sofort dann zu sprechen, wenn es offenkundig ist, dass eine Erscheinung von der Hölle (oder ein anderer Betrug) ist, und das ist bereits seit den ersten Erscheinungsmonaten, bereits seit 1981, ganz klar der Fall. Der damalige Bischof von Mostar hat schnell und richtig gehandelt. Leider hat ihm der hl. Papst Johannes Paul II. in größter Unkenntnis und Verantwortungslosigkeit das Heft aus der Hand genommen, und kein Urteil ausgesprochen, und keiner seiner Nachfolger hat bis heute dieses schwerwiegende Versäumnis korrigiert. Johannes Paul II. ist ein Heiliger der Kirche, aber als Papst hat er schwerste Fehler begangen.

Sollte jemals irgendein Papst ein positives Urteil über die Medjugorjeerscheinungen aussprechen, dann wäre das ein echter Super-GAU, denn die Anerkennung von einer Erscheinung, die eindeutig häretische Botschaften absondert, wäre ein offenkundiger schwerer Irrtum, da nicht einmal der Papst die Vollmacht hat, eine häretische Botschaft für "orthodox" zu erklären. Es wäre keinem Katholiken erlaubt, eine solche Anerkennung anzuerkennen. Mit einer solchen "Anerkennung" wären dann jedoch sämtliche Anerkennungen der rechtmäßigen Erscheinungen der 2000-jährigen Vergangenheitder Kirche auf schwerste Weise diskreditiert, und der Teufel hätte einen großen Sieg über die echte Mutter Gottes errungen.
Aus diesem Grund sind alle scheinbaren "guten Früchte" der Medjugorjeerscheinungen in Wirklichkeit extrem böse, da sie einem abgrundtief bösen und perversen Ziel dienen: Die kirchlichen Anerkennungen für Erscheinungen generell zu diskreditieren, und damit die gesamte Kirche. Eine solche Anerkennung wäre eine sehr schwere Heimsuchung der Kirche. Möge Gott der Hl. Geist, auf Fürsprache der echten Herrin (kroatisch: Gospa), der Mutter der Kirche, verhüten, dass dies jemals geschehen möge.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Chris Izaac likes this.
RudyM likes this.
Theresia Katharina
@Priska Emotionale Erlebnisse dürfen nicht die Grundlage zur Entscheidung werden, denn es heißt in der Bibel: Seid nüchtern und wachsam!
Wer nun dort ein entsprechendes Erlebnis hatte, der vertiefe daheim oder an alten anerkannten Wallfahrtsorten wie Lourdes weiter den Glauben und fahre nie mehr nach Medju, denn dort wird ein emotionaler Jubelglaube gepflegt mit recht viel Allelujah in …More
@Priska Emotionale Erlebnisse dürfen nicht die Grundlage zur Entscheidung werden, denn es heißt in der Bibel: Seid nüchtern und wachsam!
Wer nun dort ein entsprechendes Erlebnis hatte, der vertiefe daheim oder an alten anerkannten Wallfahrtsorten wie Lourdes weiter den Glauben und fahre nie mehr nach Medju, denn dort wird ein emotionaler Jubelglaube gepflegt mit recht viel Allelujah in der Gruppe.
Das fällt nach einiger Zeit wieder zusammen, daher muss man wieder dahin!

Die Fakten sprechen gegen Medju, es entspricht nicht den Kriterien, die die überlieferte hl.Kirche an Marienerscheinungen stellt.
Die FSSPX hatte dazu mal einen kurzen Abriss verfasst!

@Viandonta Doch das kann man ganz klar entscheiden, denn an Marienerscheinungen muss man die klaren Kriterien der überlieferten Lehre anlegen, da darf keine einzige Botschaft häretisch sein, denn dann ist die Erscheinung unecht und die Botschaften sind mit dem Keim der Manipulation verseucht.
Der echten Gottesmutter unterlaufen keine Fehler!

Sie würde niemals sagen, dass alle Religionen vor Gott gleich seien, siehe Botschaft der Gospa vom 1.10.1981!

Die Medju-Verantwortlichen bauen nun weiteren häretischen Botschaften vor:
1. Seit 1984 werden die Botschaften nicht mehr in original Kroatisch veröffentlicht, sondern nur übersetzt.
2. Sämtliche neuen Botschaften werden vor der Veröffentlichung geprüft, ob sie der Lehre der Kirche widersprechen, dann erst werden sie freigegeben !!!!!!
3. Es gibt keine vollständige Liste der Botschaften mehr, die Botschaften, die direkt augenfällig häretisch waren, wurden entfernt und sind auch online nicht mehr auffindbar!@pio molaioni @pro_multis @Ministrant1961 @Hans Eisen
RudyM and 2 more users like this.
RudyM likes this.
Gestas likes this.
a.t.m likes this.
pro_multis
@Virgina Zitat: "Ich bin keine Professorin,- Ich weiss mehr, ich habe BEWEISSE!"

Sollte das Ihr werter Ernst sein, empfehle ich Ihnen eine Berliner WEISSE...zum Abkühlen und "Runterkommen"!

@pio molaioni Zitat: "Wem Sie in der Hitze von Medjugorje begegnet sind, wird immer deutlicher."

Besser kann man es kaum ausdrücken...aber so kann es gehen, wenn man seinen Glauben nur emotional, und …More
@Virgina Zitat: "Ich bin keine Professorin,- Ich weiss mehr, ich habe BEWEISSE!"

Sollte das Ihr werter Ernst sein, empfehle ich Ihnen eine Berliner WEISSE...zum Abkühlen und "Runterkommen"!

@pio molaioni Zitat: "Wem Sie in der Hitze von Medjugorje begegnet sind, wird immer deutlicher."

Besser kann man es kaum ausdrücken...aber so kann es gehen, wenn man seinen Glauben nur emotional, und nicht rational unterfüttert!
RudyM likes this.
Virgina
Meine lieben gutgemeinte Gegner, ich war mit 67 Jahren im Glauben, lauwarm, oft sogar kalt!
Nur durch Muttergottes (Gospa ) im Medjugorje wurde ich im Glauben „Heiss“! Innert nur. 5 Minuten entstand diese Hitze!
Die Gospa hat mich zu Jesus geführt🙏 Danke Jesus dass es Medjugorje gibt!
Nicht vergleichbar mit Einsiedeln!
War mehrmals dort!
Bitte urteilen. Sie liebe Gegner niemals etwas wo Sie pers…More
Meine lieben gutgemeinte Gegner, ich war mit 67 Jahren im Glauben, lauwarm, oft sogar kalt!
Nur durch Muttergottes (Gospa ) im Medjugorje wurde ich im Glauben „Heiss“! Innert nur. 5 Minuten entstand diese Hitze!
Die Gospa hat mich zu Jesus geführt🙏 Danke Jesus dass es Medjugorje gibt!
Nicht vergleichbar mit Einsiedeln!
War mehrmals dort!
Bitte urteilen. Sie liebe Gegner niemals etwas wo Sie persönlich nicht kennen!
Der Satan hungert darnach. Doch er wird da niemals siegen!
Virgina
Ich bin Katholisch und freue mich auf die baldige Wallfahrt nach Medjugorje👍🙏💒 und ich bin lange nicht allein🙏🙏🙏VIVA la Gospa Alleluja🙏
@Virgina Frau Prof. Mertensacker ist zuverlässig und zu A Alle Religionen sind vor Gott gleich, gibt es sogar ein bischöfliches Dokument mit der Original-Botschaft in Kroatisch und der Übersetzung auf Deutsch.

Zitat: Original kroatische "Botschaft" vom 01.10.1981
Vorab: Da ich hier wegen der Übersetzung auf einen Freund/Bruder angewiesen bin, kann ich keine schnellen Antworten geben. Das …More
@Virgina Frau Prof. Mertensacker ist zuverlässig und zu A Alle Religionen sind vor Gott gleich, gibt es sogar ein bischöfliches Dokument mit der Original-Botschaft in Kroatisch und der Übersetzung auf Deutsch.

Zitat: Original kroatische "Botschaft" vom 01.10.1981
Vorab: Da ich hier wegen der Übersetzung auf einen Freund/Bruder angewiesen bin, kann ich keine schnellen Antworten geben. Das Dokument ist vom BISCHÖFLICHEN ORDINARIAT MOSTAR herausgegeben und verfasst bzw. zusammengestellt von Don Drazen Kutlesa und vom Bischof unterzeichnet. Wie wir gleich feststellen werden, enthält die "Botschaft" eine massive Häresie! Schon allein diese dürfte für einen Bischof (und Katholiken) ausreichend sein die "Botschaften von Medjugorje" als unecht / irreführend zu erkennen und insgesamt abzulehnen. Ferner wird die "Botschaft" bei der Übersetzung nicht vollständig wiedergegeben. Das hier nicht ehrlich gearbeitet wird, ist ein Skandal!
-------------------------------------------------------
Übersetzte deutsche Version (der relevante Teil)
"Sind alle Religionen gut?"
"Vor Gott sind die Angehörigen aller Religionen gleich. Gott herrscht über jede Religion wie ein Herrscher über sein Reich.
-------------------------------------------------
Aus dem bischöflichen Dokument:
1) Međugorske "poruke" o jednakosti među religijama. Brižljivi ljetopisac bilježi u župnu knjigu kronike:
"Karakteristika ukazanja je odgovor koji je Gospa dala na postavljena pitanja djece, koja im je netko napisao. Evo pitanja i odgovora: Jesu li sve vjere dobre? Jesu li sve vjere iste?"
"Ukazanje" odgovara: "Sve su vjere pred Bogom iste. Bog njima vlada kao vladar u svome kraljevstvu…
--------------------------------------------------------
Im Original lautete die Frage: Sind alle Religionen (genauer Glaubensbekenntnisse) gut? Sind alle Religionen (Glaubensbekenntnisse) gleich?
Original Antwort: ALLE RELIGIONEN SIND VOR GOTT GLEICH. Gott herrscht über diese wie ein Herrscher in [nicht über] seinem Reich.

@Priska @Ministrant1961 @Hans Eisen @a.t.m
RudyM and 2 more users like this.
RudyM likes this.
Hans Eisen likes this.
Ministrant1961 likes this.
Virgina
Was diese Prof. Adelgunde nicht alles weiss
Ich bin keine Professorin,- Ich weiss mehr, ich habe BEWEISSE!
Danke Jesus - Danke Gospa
Winfried
"A Alle Religionen sind vor Gott gleich! Gott regiert diese als König in seinem Königreich

B Die Menschen können sich selbst erlösen, wenn sie ihre eigene Religion gut pflegen!"

@Theresia Katharina
Ich glaube Ihnen nicht, dass die Gottesmutter das so gesagt hat, und wenn, dann kommt es auf den Zusammenhang, bzw. auf eine nötige Interpretation an. Zu diesem Thema ist hier aber schon so viel …More
"A Alle Religionen sind vor Gott gleich! Gott regiert diese als König in seinem Königreich

B Die Menschen können sich selbst erlösen, wenn sie ihre eigene Religion gut pflegen!"

@Theresia Katharina
Ich glaube Ihnen nicht, dass die Gottesmutter das so gesagt hat, und wenn, dann kommt es auf den Zusammenhang, bzw. auf eine nötige Interpretation an. Zu diesem Thema ist hier aber schon so viel gepostet worden, dass wir uns wieder einmal im Kreis drehen. Einen Konsens wird es bei GTV zu Medjugorje nie geben.
Ministrant1961
@Theresia Katharina, @Gerti Harzl , Was für mich immer der klare Beweis, für das Wirken Gottes war, uns Menschen kund getan, durch die wunderbare Erscheinung, der hl. Jungfrau Maria, war immer die Richtigkeit, der angekündigten, zukünftigen Ereignisse, die eins ums andere, wie von der hl. Jungfrau prophezeit, so exakt dann auch eingetroffen sind. Alles ist schließlich geschehen wie von Maria …More
@Theresia Katharina, @Gerti Harzl , Was für mich immer der klare Beweis, für das Wirken Gottes war, uns Menschen kund getan, durch die wunderbare Erscheinung, der hl. Jungfrau Maria, war immer die Richtigkeit, der angekündigten, zukünftigen Ereignisse, die eins ums andere, wie von der hl. Jungfrau prophezeit, so exakt dann auch eingetroffen sind. Alles ist schließlich geschehen wie von Maria angekündigt, auch wenn es damals noch so unglaublich erschien. Zum zweiten, Riss Gott auch den größten Zweifern den Schleier von den Augen, indem er in Fatima beispielsweise, wiederum durch die hl. Jungfrau Maria exakt zeitlich vorausgesagt, ein wahrlich großartiges Wunder wirkte. Bei allen Erscheinungorten, die auch vom ganzen Gläubigen Volk, ohne Zweifel für echt gehalten wurden und die schließlich auch von der Kirche anerkannt wurden, war immer alles eindeutig. Jedes angekündigte zeichen, wurde in wunderbarer Weise bestätigt. Klare Beweise, für die Allmacht Gottes. Genau diese Klarheit fehlt mir persönlich, bei Medjugore. Gottes Gnade fließt dort dennoch, durch den gebetssturm, der von Medjugore aus , zum Himmel aufsteigt.
Frau Prof. Mertensacker führt die Einzelheiten der ersten Erscheinungen an und analysiert sie, insbesondere die Ankündigung des bleibenden Zeichen mit konkretem Datum. Das Zeichen ist weder an dem angekündigten Datum noch bis heute eingetreten.
Bei der Zusammenschau der Daten und Fakten, die Frau Prof. Mertensacker anführt, kann man nur den Schluss ziehen, dass die Erscheinungen unecht …More
Frau Prof. Mertensacker führt die Einzelheiten der ersten Erscheinungen an und analysiert sie, insbesondere die Ankündigung des bleibenden Zeichen mit konkretem Datum. Das Zeichen ist weder an dem angekündigten Datum noch bis heute eingetreten.
Bei der Zusammenschau der Daten und Fakten, die Frau Prof. Mertensacker anführt, kann man nur den Schluss ziehen, dass die Erscheinungen unecht sind d.h. die Gospa ist nicht die Gottesmutter Maria!

Nochmals 2 wichtige häretische Botschaften:
A Alle Religionen sind vor Gott gleich! Gott regiert diese als König in seinem Königreich
B Die Menschen können sich selbst erlösen, wenn sie ihre eigene Religion gut pflegen!

@Vered Lavan @Gestas @Tina 13 @Sunamis 46@Bibiana@Gestas@Vered Lavan@Feanor@OttoSchmidt@Lichtlein@diana 1 @Ratzi@Juan Austriaco@hooton-plan@Carlus@a.t.m@Eugenia-Sarto@Eremitin@Tina 13@DrMartinBachmaier@Falko@PaulK
@Josephus@Melchiades@a.t.m@Priska@Fischl@Feanor@Bibiana@Carlus@Viandonta@Conde_Barroco@DJP@Lisi Sterndorfer@De Profundis@Stelzer@onda@Sonia Chrisye@Ministrant1961@alfredus@Gloria Bavaria@Hildegard51@Piusbruder@schorsch60@simeon f.@Saebisch@Tabitha1956@Ottov.Freising @NAViCULUM@ROSENKRANZMUTTI @CHRISTUS ZUERST @Hans Eisen
Aquila and 2 more users like this.
Aquila likes this.
Ministrant1961 likes this.
a.t.m likes this.
Hans Eisen likes this.