Klicks1,8 Tsd.

Nazikeule

Anno
143
Nazikeule! Interpret Michael Pritzke Gefunden auf youtubeMehr
Nazikeule!

Interpret Michael Pritzke
Gefunden auf youtube
perceo3 gefällt das.
Melchiades
Im Grunde haben wir doch nichts weiter als einen sehr ähnlichen Zustand innerhalb der Kirche, wie es schon der Herr zu der Zeit als Er auf Erden wandelte vorfand. Denn zur Zeit ist doch der einzigste Unterschied, dass eben " der Hohepriester = heute Papst" noch nicht offziell von der weltlichen Macht eingesetzt wird. Doch, dass auch hier die weltlich Politik und Parteien versuchen mitzureden, …Mehr
Im Grunde haben wir doch nichts weiter als einen sehr ähnlichen Zustand innerhalb der Kirche, wie es schon der Herr zu der Zeit als Er auf Erden wandelte vorfand. Denn zur Zeit ist doch der einzigste Unterschied, dass eben " der Hohepriester = heute Papst" noch nicht offziell von der weltlichen Macht eingesetzt wird. Doch, dass auch hier die weltlich Politik und Parteien versuchen mitzureden, sieht man schon, an so manchen Äusserungen bestimmter Parteien, denkt nur mal an die Partei, die einen Farbnamen trägt. Also Alles, wie gehabt !, aber die Menschheit ist ja so fortschrittlich !, oder in Wahrheit rückschrittlich ?
Anno gefällt das.
Anno
Priska

Wenn man schaut aus welcher Ecke die „Verurteilungen“ kommen, hat man ohnehin nur die Möglichkeit sich dagegen zu stellen.

Marx und Woelki repräsentieren eine Kirche und auch ein Politdenken das von einem ernsthaften Katholiken nur abzulehnen ist.
Anno
Dabei ist Kardinal Marx nicht zu vergessen, der Andersdenkenden (explizit die AfD) mit den Höllenstrafen gedroht hat.

Diese Worte stammen von einem Kirchenmann der zu den schlimmsten Verbrechen in unserer Gesellschaft schweigt, wenn es darauf ankommt lieber das allumfassende Symbol des Christentums versteckt und die Tradition in die Tonne tritt.

Ein gewisses Maß an freiem Denken und Handeln …Mehr
Dabei ist Kardinal Marx nicht zu vergessen, der Andersdenkenden (explizit die AfD) mit den Höllenstrafen gedroht hat.

Diese Worte stammen von einem Kirchenmann der zu den schlimmsten Verbrechen in unserer Gesellschaft schweigt, wenn es darauf ankommt lieber das allumfassende Symbol des Christentums versteckt und die Tradition in die Tonne tritt.

Ein gewisses Maß an freiem Denken und Handeln im religiösen wie politischen Sinne sind also mehr als angebracht.
Melchiades gefällt das.
Melchiades
Nur mal so am Rande bemerkt : Was vor unseren Augen politisch und gesellschaftlich abläuft, hat für viele kaum bzw. garnichts mit den katholischen Glauben zu tun, sondern ist im Grunde eine rein weltliche Sache ! Doch betrifft es auch uns als Katholiken. Denn wir erleben, dass leider ein großer Teil des Episkopats kräftig mitmacht und so die Katholiken, die es anders sehen ,zwar nichtunbedingt …Mehr
Nur mal so am Rande bemerkt : Was vor unseren Augen politisch und gesellschaftlich abläuft, hat für viele kaum bzw. garnichts mit den katholischen Glauben zu tun, sondern ist im Grunde eine rein weltliche Sache ! Doch betrifft es auch uns als Katholiken. Denn wir erleben, dass leider ein großer Teil des Episkopats kräftig mitmacht und so die Katholiken, die es anders sehen ,zwar nichtunbedingt als Nazis zu brandmarken, aber als die Ewiggestrige zu bezeichnen ! Beide Ausdrücke sind im Grunde dazu da Andersdenkende auszugrenzen und zu verunglimpfen und somit wird zwar auf beiden Seiten ein jeweils ein anderer Ausdruck benutzt; doch in der vergleichbaren Form und mit den gleichen Auswirkungen.
Also Ihr werten Ewiggestrigen, macht in aller Ruhe weiter und spuckt auch weiterhin so manchen in die Suppe ! Denn lieber Werte, selbst von gestern haben, als eine Wertelosigkeit von heute, morgen und übermorgen !
RupertvonSalzburg gefällt das.
Anno
DasWeib
Der Begriff wird hier in geistig-politischem Sinn verwendet.

Hat also nichts mit Atheismus zu tun.
Ich muss aber zugeben, dass mich der Begriff beim ersten Anhören auch stutzig gemacht hat.
Anno
Melchiades

Inhaltlich korrekt und auch musikalisch gut interpretiert!
Melchiades
Tja, Recht hat er schon ! Denn es ist doch schon ulkig, dass die Antifa, die Guten sind, die so gerne Randale machen, alles zerstören und ständig Gewalt, Drohungen usw. als ein Mittel einsetzen, und alle anderen Deutschen irgendwie sofort als Nazis bezeichnet werden. Nur weil sie mit ihren Gedanken und Überlegungen von der politischen vorgegebenen Meinung abweichen, die so wunderbar über die …Mehr
Tja, Recht hat er schon ! Denn es ist doch schon ulkig, dass die Antifa, die Guten sind, die so gerne Randale machen, alles zerstören und ständig Gewalt, Drohungen usw. als ein Mittel einsetzen, und alle anderen Deutschen irgendwie sofort als Nazis bezeichnet werden. Nur weil sie mit ihren Gedanken und Überlegungen von der politischen vorgegebenen Meinung abweichen, die so wunderbar über die Medien verbreitet werden. Wie war noch die Definition von Diktatur ?
Anno gefällt das.
Anno
Eremitin
Andreas Hofer war auch ein Freiheitskämpfer, daher ist Ihr Beitrag sehr passend!
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
Eremitin gefällt das.
Gestas gefällt das.
Eremitin
Nein , ein altes Freiheitslied von 1780
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
Anno gefällt das.
Anno
Eremitin
Andreas Hofer?
Eremitin
. Die Gedanken sind frei,
Wer kann sie errathen?
Sie rauschen vorbei
Wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann sie wißen,
Kein Jäger sie schießen.
Es bleibet dabei:
Die Gedanken sind frei.

2. Ich denke was ich will
Und was mich beglücket,
Doch alles in der Still
Und wie es sich schicket.
Mein Wunsch und Begehren
Kann niemand verwehren.
Es bleibet dabei:
Die Gedanken sind frei.

3. Und sper…Mehr
. Die Gedanken sind frei,
Wer kann sie errathen?
Sie rauschen vorbei
Wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann sie wißen,
Kein Jäger sie schießen.
Es bleibet dabei:
Die Gedanken sind frei.

2. Ich denke was ich will
Und was mich beglücket,
Doch alles in der Still
Und wie es sich schicket.
Mein Wunsch und Begehren
Kann niemand verwehren.
Es bleibet dabei:
Die Gedanken sind frei.

3. Und sperrt man mich ein
Im finsteren Kerker,
Das alles sind rein
Vergebliche Werke;
Denn meine Gedanken
Zerreißen die Schranken
Und Mauern entzwei:
Die Gedanken sind frei.

4. Nun will ich auf immer
Den Sorgen entsagen,
Und will mich auch nimmer
Mit Grillen mehr plagen.
Man kann ja im Herzen
Stets lachen und scherzen
Und denken dabei:
Die Gedanken sind frei.
Theresia Katharina und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
RupertvonSalzburg gefällt das.
Gestas gefällt das.
Eremitin gefällt das.
Anno
Eremitin
Gerne doch
Ich muss auch zugeben, dass mich der Begriff beim ersten Anhören auch stutzig gemacht hat.
Eremitin
huch falschen Kommentar gelöscht, wie das denn? ich wollte meinen ersten löschen, geht aber nicht.
Eremitin
ja nun alles verstanden, danke Anno