언어
댓글 쓰기…
Regina-Maria
@Melchiades Ihre Lebensgeschichte in Kurzform ist wirklich sehr spannend. Wir wissen ja, dass Gottes Wege nicht immer unsere Wege sind, aber da der Herr Sie führt - was kann Ihnen Besseres passieren? Sie haben Recht, dass sie die modernistischen Katholiken noch nicht aufgeben, das wäre Hochmut. Ich gebe die progressiven Katholiken ebenfalls noch nicht auf, (ich bete ständig für sie und die … 더보기
Melchiades
@Regina-Maria
O, Sie auch ? Also "der Elefant im Porzellanladen" scheint auch eine meiner besten Begabungen zu sein. Ja, es scheint so, dass sich da jemand, der dort nicht hingehört schrecklich austobt ! Und öfters denke auch ich " es werden nur jene " den Wink mit dem Zaunpfahl verstehen, die der Herr zu sich zurückruft!" Doch dann denke ich daran, dass Er mich kleines Nicht mit einer … 더보기
Regina-Maria
@Melchiades: Danke für Ihre ausführliche Antwort. Ja und für Ihr Schmunzeln brauchen Sie sich nicht zu entschuldigen. Ich habe beim Schreiben ebenfalls geschmunzelt, als mir der Ausdruck Anti-Lefebvre-Virus einfiel. Ich hatte sogar zuvor von "Gen" statt von "Virus" geschrieben.
Ich hatte das aber als "Virus" etwas "abgemildert". Außerdem ein Virus steckt an - ein Gen bleibt individuell. Ein Gen … 더보기
Melchiades
@Regina-Maria
Der Priester dieser Wallfahrtskirche ist um ein würdiges Messopfer im NOM bemüht, lehnt aber beispielsweise die FSSPX ganz konsequent ab. Ich wüsste gerne, ob den modernistischen Priestern während ihrer Ausbildung bereits ein Anti-Lefebvre-Virus eingeimpft wird....
Bitte verzeihen Sie, aber ich musste schon Schmunzeln. Denn es ist so alsob Sie mit der Tür ins Haus fallen. Denn … 더보기
Regina-Maria
@Melchiades Danke für Ihre Antwort. Ich sehe das genau wie Sie, muß aber leider seit einigen Tagen feststellen, dass sämtliche Bemühungen, Hinweise, Gespräche und sogar mein Beten immer noch fruchtlos bleiben, sicherlich auch deshalb, weil sich die Heilige Schrift erfüllt bzw. erfüllen muss. Das Problem ist auch: wo fange ich an - wo höre ich auf? Anhand der Handkommunion wird deutlich, was ich … 더보기
Melchiades
@Regina-Maria
Ja, es ist eine Katastrophe ! Doch trotzdem oder gerade deshalb wäre es notwendig endlich mit einer sanften Rückführung zu beginnen. Denn wird noch länger damit gewartet, was wird dann überhaupt noch vorhanden sein ? Denn, und dies möchte ich ernsthaft betonen, im Erzbistum Hamburg ist es stellenweise schon so arg, dass die Katholiken von katholischen Pfarrer, der am Sonntag nur … 더보기
Regina-Maria
Natürlich wäre ein "sanftes Zurückrudern" zur lateinischen Messe wünschenswert, aber leider werden dann die ganzen Zerstörungen oder Pervertierungen, die ich gerade in dem vorstehenden Kommentar aufgezählt habe, nicht auch automatisch damit rückgängig gemacht. Im Bistum Trier wird mittlerweile alles auf die Spitze getrieben ; nicht etwa weil man meinen müsste, dass "nur" die neuen XXL - … 더보기
Regina-Maria
@Melchiades Ihre Frage ist berechtigt. Leider ist es so, dass der NOM einen ganz entsetzlichen Rattenschwanz an Sakrilegien mit sich gebracht hat, den die Freimaurer in ihrem Edikt zu Zerstörung der kath. Kirche aufgelistet haben. Da weiß man kaum, wo man anfangen soll: Handkommunion statt kniender Mundkommunion und deshalb Kommunionbänke raus, Kniebänke (vielleicht nicht alle, aber doch die … 더보기
Melchiades
Verzeiht, aber habt Ihr nicht einen Aspekt der gemachten Aussagen außer acht gelassen ?
Wenn es stimmen sollte, dass die NOM ,im Grunde, nur mit einigen kleinen Veränderungen der wahren lateinischen heiligen Messe entsprechen sollte ; dann haben doch Priester, die noch wirklich katholisch sind , die es tatsächlich auch heute noch gibt, einen Ansatzpunkt ihre Herde in die andere Richtung, also … 더보기
Regina-Maria
Danke Eugenia Sarto für diesen Artikel. Ich bitte darum endlich mit den Lästerungen gegen den großartigen heiligen Märyrerpapst Paul VI. aufzuhören. Papst Paul erhielt einen Doppelgänger, der alle widerlichen Neuerungen mit Hilfe der Freimaurer "durchgeboxt" hat. Wer es immer noch nicht glaubt, möge meine Artikel über Papst Paul VI. (Dämonenaussagen, weil man den Begnadeten nicht glaubt...) … 더보기
simeon f.
Wieder einer dieser Versuche, das Pastoralkonzil retten zu wollen. Hier gibt es nichts zu retten, Alles, was dort an Gutem und Wahrem zu finden ist, sind letztlich nur Widerholungen von älteren Lehrmeinungen. Wenn die Dokumente diese Räuberkonzils einstmals eingestampft werden, wird nichts Gutes verloren gehen.
Bibiana
Immer wieder hatten Menschen Zweifel an diesem Geheimnis. Nicht nur heute.
Aber dann auf einmal lassen sie die Heilige Schrift - unsere Bibel - nicht mehr gelten.
Dabei hat sich Jesus selbst doch klar darüber geäußert.
Diese empörenden Streitereien über die grössten Glaubensgeheimnisse sowohl von Geistlichen als auch Laien sind einfach nur himmelschreiende Sünden.
2 명 더 보기
Bibiana
Christus ist realiter (wirklich) in der heiligen Eucharistie!
Und ist zu glauben vom Klerus wie vom Volk.
2 명 더 보기
Sancta
Wenn Paul VI. anscheinend so geweint, warum hat er sie dann genehmigt, gebilligt und gutgeheißen???
3 명 더 보기
Carlus
Theresia Katharina

1. Richtig der Papst hatte das letzte Wort, ebenso war er der erste aller Bischöfe und Priester der den NOM in einer römischen Pfarrei gefeiert hatte,
2. bei dieser Feier hatte er das Missale genommen, welches wieder eingestampft werden mußte, wegen zu viel Häresie,
3. aus dem Grunde stelle ich den Tränen eine weitere Möglichkeit hinzu, evtl hat er geweint weil das erste … 더보기
2 명 더 보기
Theresia Katharina
@Carlus Aber der Papst hat das letzte Wort, er hätte den novo ordo stoppen können, wenn er denn wirklich gewollt hätte.
Bethlehem 2014
@Carlus Ceterum censeo: Es gibt nicht "etwas an Wahrheit", es gibt auch nicht "etwas Christus"! - Problem ist: Sie können keine berechtigte Kritik vertragen!
Carlus
Theresia Katharina

Wieso Tränen? Er hat doch selbst alles mitbegleitet und mitbeschlossen!

***********************************

1. weil bei der ersten Ausgabe im Jahre 1969 soviel Häresie durch Bugnini eingebunden war, daß die Bischöfe und die Kurie die Rücknahme und Einäscherung erwirkt haben,

2. Bugnini hat dann im Schnelldurchlauf eine Korrektur vorgenommen, die dann ausgeteilt wurde … 더보기
Carlus
Bethlehem 2014
warum wollen Sie mich korrigieren?
1. von mir wurde nicht gesagt Wahrheit und Lüge seien gleich und können beide miteinander vermengt werden,
2. von mir wurde gesagt , " es gibt keine Lüge in der nicht auch etwas an Wahrheit verarbeitet ist,"
3. von mir wurde nicht der Vergleich gebracht in der Wahrheit auch Lüge eingebunden,
4. wen Sie lesen nehmen Sie bitte den Geist zusammen … 더보기
Nujaa
Habe ich auch bemerkt und mich gefragt, woher er das wissen will.
Eugenia-Sarto
Prof. Waldstein sagt in dem Interview, dass durch die neue Liturgie viele Priester nicht mehr an die Realpräsenz Christi auf dem Altar glauben. 더보기
Theresia Katharina
Wieso Tränen? Er hat doch selbst alles mitbegleitet und mitbeschlossen! Es kann sich also nur um Krokodilstränen gehandelt haben! Ohne seine Zustimmung hätte es keinen novo ordo gegeben! 더보기
Bethlehem 2014
@Carlus
ad 1. "In" einer Lüge kann nicht "etwas" Wahrheit verarbeitet sein! - Es gibt gar nicht "etwas" Wahrheit, sondern nur DIE Wahrheit - und die ist unteilbar! - Schließlich kann die Wahrheit nicht Teil einer Lüge sein! Sie irren hier vollständig!!!
Es ist höchstens so, daß in einer Aussage Wahres neben Falschem steht!
a.t.m
Er hat vermutlich "FREUDENTRÄNEN" vergossen, es soll eben die Tatsache geleugnet werden, das er schon 1965 in einen Ungeheuren Affront und liturgischen Missbrauch in der Landessprache die Messe abgehalten hat?? Und er hat als Papst persönlich Protestanten und FM in die Liturgikommission einberufen und deren Ergüße zur Zerstörung der Heiligen Liturgie unterschrieben. Und jederzeit als Papst hätte … 더보기
Carlus
Theotokion

In den Konzilstexten tauchen auch katholische Stellen auf, "In der neuen Messe ist auch Positives zu finden" -

*********************************

1. es gibt keine Lüge in der nicht auch etwas an Wahrheit verarbeitet ist,

2. selbst Satan hat beim ersten Sündenfall eine Wahrheit gesagt, diese lautet "ihr werdet unterscheiden zwischen Gut und Böse" und trotz dieser Wahrheit ist … 더보기
2 명 더 보기
Theotokion
In den Konzilstexten tauchen auch katholische Stellen auf, "In der neuen Messe ist auch Positives zu finden" - Hier haben wir's wieder, dieses ganze Desaster!

"Habe nichts gegen die neue Liturgie"... Doch jeder Katholik muss etwas gegen einen Häretiker haben, der die Messe angreift und sie protestantisiert und das hat nun mal Montini getan.

Nicht die Faschingsmessen sind das größte Übel, sagt … 더보기
3 명 더 보기
Eugenia-Sarto 이(가) 이 게시물을 Gloria Global am 11. September 2017 에 언급했습니다.