Clicks12.7K

Kommunionspendung bei der Turnhallenmesse

Woran glauben die eigentlich.
Mangold03
Ja ungeheuerlich! Bei meiner Tochter gab es auch in der Turnhalle Wortgottesdienst, weil eben die Schule so weit weg war von der Kirche. Das fand ich auch ok. Aber eine Messe mit Kommunion in höchst unwürdigem - Rahmen-> in jeder Hinsicht - ist Häresie hochgradig.
rose3
Ist das nicht der Bischof Gretler aus Innsbruck?
Theresia Katharina likes this.
Das sind Events ganz im Sinne der IKvU möglichst viele sollen in die Mitgestaltung des Events eingebunden werden. "Wir sind Kirche" Kein Klerikalismus sondern eine von Laien gestaltete Danksagung, die Ehrfurcht vor dem göttlichen hat in diesen Events sehr wenig Platz "Wir sind Kirche" Das was in diesen "Schulgottesdienst" aufgeführt wurde, hat mit der ewigen Eucharistiefeier der katholischen …More
Das sind Events ganz im Sinne der IKvU möglichst viele sollen in die Mitgestaltung des Events eingebunden werden. "Wir sind Kirche" Kein Klerikalismus sondern eine von Laien gestaltete Danksagung, die Ehrfurcht vor dem göttlichen hat in diesen Events sehr wenig Platz "Wir sind Kirche" Das was in diesen "Schulgottesdienst" aufgeführt wurde, hat mit der ewigen Eucharistiefeier der katholischen Kirche sehr wenig gemein. Es ist der absolute Perspektivenwechsel von Gott und des göttlichen zum Menschen und des menschlichen "Wir sind Kirche" das ist Protestantismus in Reinform das was in Kirchen von evangelischen Glaubensgemeinschaften vollzogen wird.

Wer eine ehrfurchtsvollen Anbetung/Danksagung in einer Eucharistie feiern möchte muss diese Events meiden, den wer eine ehrfurchtsvollen Anbetung/Danksagung in einer Eucharistie vollziehen möchte der weiß "Wir sind nicht Kirche" sondern wir sind in der Kirche.
Sancta
...Natürlich sollte es heißen "anders praktiziert"...
Sancta
@Klaus Elmar Müller
Der Leib Christi (die Kommunion) gehört nur in die gesalbten Hände eines geweihten katholischen Priesters, niemand anders ist berechtigt ihn zu berühren!
Wenn man das heute auch praktiziert, bleibt und ist es ein Sakrileg.
Klaus Elmar Müller likes this.
Ja, objektiv ist es ein Sakrileg! Aber subjektiv keine Sünde, weil die jungen Leute es gut und ehrfürchtig meinen.
charisma likes this.
Aquila
Wer hat wo dieses Spektakel veranstaltet???
Wo Bischöfe und Priester keinen Glauben und keine Ehrfurcht mehr haben, kommt wohl so etwas dabei heraus .
Sancta and 2 more users like this.
Sancta likes this.
Aquila likes this.
Gestas likes this.
Die Geistlichkeit hat ihren Geist verloren!
Herr erbarme dich ihrer, denn sie wissen nicht mehr was sie tun!
Sancta likes this.
Oh diese Priester. Gott wird sie bitter strafen für diesen Frevel, den sie fördern. Die armen Jugendlichen wissen leider nicht was sie tun, da es Ihnen niemand sagt. Nur geweihte Priesterhände dürfen die Hl. Kommunion spenden.
heidrichberlin and one more user like this.
heidrichberlin likes this.
Gestas likes this.
rose3
So was dürfte es nicht geben.
Die Kinder, auch die jugendlichen "Kommunionspender", haben sich keinesfalls so verhalten, dass man ihnen Unglauben unterstellen dürfte. Die Hände wurden zum "Thron" geformt, so wie man es den Kindern heute erklärt; die jugendlichen "Kommunionspender" haben ihre Aufgabe ernst genommen. Der Fehler liegt nicht bei den jungen Leuten, sondern bei den Liturgiereformern und dem hiesigen Zelebranten, …More
Die Kinder, auch die jugendlichen "Kommunionspender", haben sich keinesfalls so verhalten, dass man ihnen Unglauben unterstellen dürfte. Die Hände wurden zum "Thron" geformt, so wie man es den Kindern heute erklärt; die jugendlichen "Kommunionspender" haben ihre Aufgabe ernst genommen. Der Fehler liegt nicht bei den jungen Leuten, sondern bei den Liturgiereformern und dem hiesigen Zelebranten, der die Hostienschale an Jugendliche weitergeben lässt.
Eine Leserin and 3 more users like this.
Eine Leserin likes this.
elisabethvonthüringen likes this.
michael7 likes this.
Saarländerin likes this.
Waagerl
Wie sollen da Kinder und Jugendliche ein Gespür für die Einmaligkeit der Heiligen Messe bekommen?

Kinder/Jugendliche übernehmen Priesterliche Aufgaben und verteilen die Heilige Eucharistie wie Kekse!
Protestantismus pur!

Das neue Bild der Ökumene!
bert and 3 more users like this.
bert likes this.
Maria Franziska likes this.
Nicolaus likes this.
Carlus likes this.
CSc
Das erinnert an die sakrilegischen Massengottesdienste von Papst Johannes Paul II., über die Heinz-Lothar Barth schreibt: „Es existieren sogar genügend Zeugenaussagen, ja Bilder, die beweisen, in welchem Maße bei derartigen Massenveranstaltungen selbst die heiligste Eucharistie verunehrt wurde. Das konnte so weit gehen, daß der Leib des Herrn auf dem Boden lag und zertreten wurde! [Siehe Msgr. …More
Das erinnert an die sakrilegischen Massengottesdienste von Papst Johannes Paul II., über die Heinz-Lothar Barth schreibt: „Es existieren sogar genügend Zeugenaussagen, ja Bilder, die beweisen, in welchem Maße bei derartigen Massenveranstaltungen selbst die heiligste Eucharistie verunehrt wurde. Das konnte so weit gehen, daß der Leib des Herrn auf dem Boden lag und zertreten wurde! [Siehe Msgr. Ulrich Paul Lange, Erfahrungen, traurige Erfahrungen, in: Theologisches 32,9/2002, 376-379] Am 9. April 2005 sollte eine in einer Papstmesse konsekrierte Hostie, also der Leib des Herrn, bei einer e-bay-Versteigerung im Internet für 2000 Dollar den Besitzer wechseln, vier Personen hatten mitgesteigert – alles Folgen einer skandalösen Form der Kommunionausteilung! (Quelle: Nachricht Sinfonia Sacra vom 13. April 2005, aufgrund einer Meldung von SISA/kreuz.net). Erst massiver öffentlicher Druck auf die Internet-Firma führte zur Rücknahme des Geschäftes. Mißstände dieser Art sind dem Papst mehrfach vorgetragen worden, geändert hat er daran nichts.“ (Heinz-Lothar Barth, Johannes Paul II. Ein kritischer Rückblick auf sein Pontifikat, 2. durchgesehene und leicht korrigierte Auflage, Stuttgart o.J., S. 35)
michael7 and 2 more users like this.
michael7 likes this.
Carlus likes this.
De Profundis likes this.
Unter dem heiligen Johannes-Paul II. ist die Zahl der Katholiken erstmals auf eine Milliarde gestiegen. "Masse"? Beim ersten Pfingsten eine Massentaufe! Wer mit dem Freimaurer Goethe Masse hasst, findet die kleine Schar in fast jeder Kirche. Und: Wo wurde bei obiger Schulmesse auf Hostien getreten?
Eine Leserin likes this.
bert
Fabianp likes this.