Sprache

Klicks
4,3 Tsd.
Gloria Global am 4. Januar 2018

Gloria.tv Nachrichten 143 6
Vorbereitung auf die Heilige Kommunion... Bei der gestrigen Generalaudienz erklärte Papst Franziskus den Anwesenden, wie man sich auf die Kommunion vorbereiten soll, um sie würdig zu empfangen. … Mehr
Kommentieren
alfredus
Frontenbildung gegen Ehebrecher-Kommunion .. ? Wenn auch immer mehr Kardinäle und Bischöfe sich offen gegen Franziskus und seinem Ansinnen stellen, sie werden nicht viel bewirken. Der Damm ist gebrochen, die vielen Anhänger dieser neuen Lehre haben großen Einfluss und sehen jetzt ihre Stunde gekommen und gehen so mit ihrer seit Jahren gehegten Hoffnung an die Öffentlichkeit. Die Menschen gehen … Mehr
Katharina Maria
@pio molaioni
@Tina 13 behauptet, eine "Schau" gehabt zu haben.
_____________
Ich habe das zwar (noch) nicht gelesen, aber mir scheint, da spricht ein wenig der Neid der Besitzlosen (wie man im Volksmund sagt)!
Gestas gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Katharina Maria
@pio molaioni
für Sie ist das nimmer noch der Herr Kardinal Schönborn
______________
Genau! Nimmer!
Gestas gefällt das. 
Tina 13 gefällt das. 
30. Der Antichrist, eine freundliche und verführerische Person
(Teil 3-4)

UN CAFE CON GALAT ANTICRISTO, PERSONA AMABLE Y SEDUCTORA
Die zwei Tiere von der Offenbarung 13 sind der Antichrist und der falsche Prophet. Sie arbeiten zusammen, um die Kirche zu zerstören und ihre Anhänger in die ewige Verdammnis zu führen.
aus dem Inhalt:
- Satan sagt zu Gott: “Ich werde deine Kirche zerstören”
-…
Mehr
Gestas gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Katharina Maria
Der Herr Schönborn wird es richten. Sicher!!
Er hat so viel Schafspelz um sich rum, dass man vom Wolf nichts mehr sieht.
alfredus gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
Gestas
@Gerti Harzl
Witz komm raus-du bist umzingelt!
Gerti Harzl
Ich schreibe in diesem Thread erst wieder was wenn ich auch meine eigenen Visionen habe
Dann gehe ich damit zuerst zum Schönborn, und dann schreibe ich hier. Bis dahin
Katharina Maria
Höflichst sei darauf hingewiesen, dass ich es so handhabe, wich ich es empfinde. Ich schreibe oft genug Herr, Jesus o.Ä.
Nur alleine dadurch, indem ich in jedem Satz Herr oder Jesus schreibe, werde ich nicht automatisch zum besseren Christen.
Sie wissen ja augenscheinlich, wen ich damit gemeint habe...
Gestas gefällt das. 
Tina 13 gefällt das. 
Gestas
@Gerti Harzl
Bin nicht ihrer Meinung. @Tina 13 kann darüber reden aber sie muß nicht. Es gibt keine Zwang
Tina 13 gefällt das. 
Katharina Maria
@Gerti Harzl
Ich kannte einen sehr ergreifenden solcheon Fall....
______________
Das glaube ich unbesehen.
Dies ist es, was ich meine. ER kommuniziert mit uns. Wir müssen aber schon (oft - nicht immer - da gibt es auch andere Beispiele)
den ersten Schritt tun. Auf Schritt 1, folgt Schritt 2 usw.
Bis die Verbindung zum Herrn eine wirklich "spürbare" wird.
Aber da gibt es wahrscheinlich so viele … Mehr
Gerti Harzl
Sobald etwas öffentlich wird, und hier ist es in zumindest halb öffentlich, darf ein solches "Zeugnis" auch hinterfragt werden, es darf nachgefragt werden und es sollte ganz sicher nicht nur bei kryptischen Andeutungen bleiben. Wer nicht Auskunft geben will, muß es ja hier erst gar nicht bringen - ist meine persönliche Meinung dazu. Reagiert habe ich nur, weil gleich nach einer bischöflichen … Mehr
Gestas
@pio molaioni
"Das ist, wie ihr Oberkompagnon behauptet, ihre Intelligenz"
Hat hier jemand ihre Intelligenz angezweifelt?
Sie meinen, sie haben das Recht @Tina 13 Intelligenz anzuzweifeln.
Franz Joseph gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Gestas
@Gerti Harzl
Reden?? Sie meinen ihre Visionen verspotten. Tina macht es richtig.
Rita 3 gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Gestas
@pio molaioni
Ich glaube nach der Reaktionen von ihnen und anderen wird @Tina 13 bestimmt kein Bedürfniss mehr haben, davon zu berichten.
Tina 13 gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Gerti Harzl
@pio molaioni Mich stört daran nur eines: dass sie es nicht der Mühe wert findet, mit uns darüber zu reden. Es wird uns nur hingeworfen, so nach der Art "friß Vogel, oder stirb". Sie liest hier mit, sagt aber nichts. Das ist gewöhnungsbedürftig.
Gerti Harzl
@Priska Gut, dann erklären Sie uns bitte die Unterschiede. Weil mit irgend etwas scheinen Sie nicht einverstanden zu sein, aber womit nur?
Gerti Harzl
Ich kannte einen anderen Fall, da brachte so ein Erlebnis dann die betroffene Person dazu, für einen Verstorbenen einige Heilige Messen feiern zu lassen, usw.; versteht Ihr mich? Manches ist nur für einen ganz kleinen privaten Kreis bestimmt. Keinen Bischof würde so etwas weiter interessieren, jeder darf solche Erlebnisse haben. Die Kirche ist doch kein Zensurverein. Man hält sich jedoch damit … Mehr
alfredus
Die Zeiten haben sich geändert, denn mit dem Unglauben kam ein nicht glauben von Erscheinungen und Wundern. Wäre die Muttergottes heute in Lourdes oder Fatima erschienen, die Kirche würde es nicht anerkennen und strikt ablehnen, denn es kann nicht sein, was nicht sein darf. Der Zeitgeist der Kirche trägt Scheuklappen und ist voller Angst, lieber hinterfragt man die Sakramentenlehre, Dogma, Hölle … Mehr
Katharina Maria gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Gestas
@Gerti Harzl
Lieber nicht. Der wird gleich loslegen mit beschimpfen.
Gerti Harzl
@Katharina Maria Ich kannte einen sehr ergreifenden solchen Fall. Da ging diese Person nicht zum Bischof, sondern schnurstracks zur Beichte, und zwar nach Jahrzehnten erstmals wieder! Denn weil sie einen Moment lang Christus gesehen hatte, standen ihr daraufhin klar wie noch nie ihre Sünden vor Augen.
Gestas
@Priska
Ich habe geschrieben "Wie oft habe ich sie gebeten" Von verbitten war keine Rede
Gerti Harzl gefällt das. 
Katharina Maria
Wenn der Herr mit einem "spricht" oder sich zu erkennen gibt (und da gibt es viele Varianten), ist man noch lange kein Prophet und muss zum Bischof.
Er gibt einem ja keine Botschaften für die Welt...
Tina 13 gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
Gerti Harzl
Denken wir nur an die vielen Bekehrungs-Zeugnisse, wo Menschen etwas sehr Erschütterndes, Umwerfendes erlebt haben. Sogar Muslime bezeugen solche Erlebnisse! Auch Juden haben es schon erlebt, selbst ein von mir sehr geschätzter Benjamin Berger, Messianischer Jude, bezeugt es. Es gibt unzählige solche Vorkommnisse. Bitte nicht immer gleich das Kind mit dem Bad ausschütten.
Katharina Maria gefällt das. 
Gestas
@Priska
Wie oft habe ich sie gebeten, mich nicht anzusprechen. Wende ich mich auch so oft an sie?
Gerti Harzl
Es kann doch sein, dass Tina etwas gesehen hat. Ich kenne sehr viele Menschen, die privat für sich etwas gesehen haben, das sie als etwas Übernatürliches einstuften. Das war für sie persönlich und einen kleinen Kreis, aber nicht für die Öffentlichkeit. Für die Kirche wird es erst wichtig, wenn es den Anspruch von Öffentlichkeit erhebt, was bezeugt wird. Ich wollte aber vor allem sagen: meines … Mehr
Franz Joseph gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Gestas
@pio molaioni
Ihre Ironie und Spott können sie sich sparen. Ich kann nicht verhindern, das sie ihre Hetze auf @Tina 13 @Katharina Maria und @Regina-Maria fortsetzen.. Ich kann sie nur höflich darum bitten damit auzuhören
Tina 13 gefällt das. 
Gerti Harzl
Unsinn! Das haben die Fatima-Kinder auch nicht so gemacht, dass sie von sich aus zum Bischof gelaufen wären. Was da oft für unqualifizierter geschrieben wird.
Enoch Botschaften (durch die Kirche als Privatoffenbarungen anerkannt)
2. Januar 2018, 15.30 Uhr – Aufruf von Maria Rosa Mystica an das Volk Gottes.
Kleine Kinder Meines Herzens, der Friede des Allerhöchsten sei mit euch allen und Mein mütterlicher Schutz stehe euch immer bei.
Meine Kleinen, empfangt die Liebe dieser Mutter und die Barmherzigkeit Gottes, damit ihr die Tage der Prüfung überstehen …
Mehr
Tina 13 gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Gestas
@pio molaioni
Es gibt nun mal Menschen, die empfänglich sind für Visionen. Das ist eine kostbare Gnade über die man sich nicht lustig macht. @Tina 13 hat sie. Sie werden sie niemals kriegen
Die Häufung bestimmter Naturkatastrophen kann man durchaus als Zeichen Gottes sehen. Sie brauchen also @Rita 3 zu kritisieren
Tina 13 gefällt das. 
Was der Planet aushält - und was nicht
„Die Grenzen des Wachstums“ hat 1972 der erste Bericht eines Zusammenschlusses von Wissenschaftlern geheißen, die als „Club of Rome“ bekanntgeworden sind; ein Bericht, der den politischen Diskurs über den problematischen Umgang mit Ressourcen jahrzehntelang bestimmen sollte. Nun warnen die Wissenschaftler in einer neuen Standortbestimmung des Planeten vor … Mehr
Tina 13
Gestas gefällt das. 
diana 1 gefällt das. 
alfredus
Von Kirche haben die meisten Ostdeutschen keine Vorstellung mehr .. ! ? Nur die Ostdeutschen ? Wenn bezüglich des Glaubens Umfragen gemacht werden und das wird immer wieder belegt, stellt man fest, dass der Westen fast so viele Analphabeten im Glauben hat wie der Osten. Glaubenslosigkeit ist ein Merkmal der modernen Gesellschaft, die ohne Gott auszukommen scheint. Darüber sind viele erschrocken … Mehr
Gestas gefällt das. 
Kirchfahrter Archangelus gefällt das. 
alfredus
Außerirdische ? Das ist gut, dann soll doch der Vatikan mit seinem Klerus samt Franziskus, sofort ein Raumschiff besteigen und ins All starten. Das wäre ein kleiner Schritt für den Vatikan und ein großer Schritt für die so gebeutelte Kirche und Menschheit und der Glaube wäre gerettet.
Worte des Heiligen Pater Pio (Nr. 20)

Der heilige Pater Pio sagte einst:

Die Liebe leidet keinen Aufschub, und kaum hatte die Hl.Dreikönige ihr Ziel erreicht, so scheuten sie keine Mühe, die frohe Kunde zu verbreiten, damit ein jeder denjenigen kenn- und liebenlernen sollte, der mit dem Einfluss Seiner Gnade ihre Herzen erobert und mit jener Liebe erfüllt hatte, die sich weiterschenken will, … Mehr
Rita 3 gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.