Clicks5.4K

Schwarze Messe

tradiwaberl
19
Heilige Messe in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus missa cantata - Amt Pfarrkirche Penzing St. Jakob Sonntag, 18 Uhr 30 Einwanggasse 30a 1140 Wien missa lecta - stille Messe Rochuskap…More
Heilige Messe in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus

missa cantata - Amt
Pfarrkirche Penzing St. Jakob
Sonntag, 18 Uhr 30
Einwanggasse 30a
1140 Wien

missa lecta - stille Messe
Rochuskapelle Pfarre Penzing St. Jakob
Dienstag und Donnerstag, 18 Uhr 30
Penzingerstraße 70
1140 Wien

www.tradiwaberl.com
pina
lieber sestertiarius,habe an anderer stelle etwas geschrieben...bitte lesen.....wünsche Ihnen gottes segen.....wissen Sie,ich will auch ehrlich sein,so wie tradiwaberl die messe im hintergrund zeigt,so kenne ich sie nicht.
sestertiarius
@pina: Guten Morgen! Es ist zwar schade, daß Sie mit der Hl. Messe in der ao. Form des Röm. Ritus (um das Wortungetüm abzukürzen) nichts anfangen können, daß sie Ihnen veraltet und fremd erscheint, aber es ist in der Tat Ihr gutes Recht, so zu empfinden - jedem die seine (Messe). Der Beitrag von "Tradiwaberl" richtet sich, wenn ich ihn recht verstehe, auch nicht gegen Menschen wie Sie (zumal …More
@pina: Guten Morgen! Es ist zwar schade, daß Sie mit der Hl. Messe in der ao. Form des Röm. Ritus (um das Wortungetüm abzukürzen) nichts anfangen können, daß sie Ihnen veraltet und fremd erscheint, aber es ist in der Tat Ihr gutes Recht, so zu empfinden - jedem die seine (Messe). Der Beitrag von "Tradiwaberl" richtet sich, wenn ich ihn recht verstehe, auch nicht gegen Menschen wie Sie (zumal ich vermute, daß auch Messen nach dem Novus Ordo in der Pfarrei Penzing gefeiert werden [müssen?]). Gemeint sind wohl vielmehr "Autoritäten" wie der von Ihnen zitierte promovierte Hochschulpfarrer, der die "alte" Messe als "nicht unproblematisch" bezeichnet.

Die doppelte Negation führt zur Aussage "ziemlich problematisch" - in der Sache liegen da keine Welten zwischen solchen Worten und dem rhetorisch zugespitzten Ausdruck "gefährlich". Gefährlich für wen, problematisch in welcher Hinsicht? Aus Erzählungen meiner Großeltern (und teilweise meiner Mutter noch) kenne ich das blühende Glaubensleben vor den siebziger Jahren wenigstens vom Hörensagen; was ist nach dem Zerstörungswerk (nicht zu vergessen die Zerstörung oder Preisgabe von Kulturgütern, wogegen damals auch etliche namhafte Atheisten protestierten) davon eigentlich noch geblieben? Bestenfalls Folklore und hysterische Happenings wie die Weltjugendtage. Wie steht es heute um das Wissen darüber, was in der Hl. Messe eigentlich geschieht, obwohl doch alles in der Landessprache abläuft? Es gibt Umfragen dazu, und die Ergebnisse sind von der Qualität "55 Prozent glauben, die Weihnachtsgeschichte stamme von den Gebrüdern Grimm". Und sagen Sie mir nicht, es gäbe keine Zusammenhänge zwischen dem Glaubensschwund unserer Zeit und den Reformen (nicht so sehr durch das, sondern NACH dem Konzil), die uns den "Aufbruch in den Frühling" bescheren sollten. Was heute tatsächlich blüht, ist etwas, dem man angeblich zu Leibe rücken wollte: der Klerikalismus (aber eben jetzt im modernistischen Gewande).

Was den Ausdruck "lateinische" Messe betrifft - er ist so falsch, so richtig oder so geläufig wie der Begriff "alte" Messe. Die Feier nach dem NOM als "lateinische" zu bezeichnen, fällt dem Volksmund naturgemäß schwer: sie kommt ja nur in Ausnahmefällen vor (entgegen dem formulierten Willen des II. Vatikanums!). Vgl. im übrigen das Kurzvideo "Begriffsklärung" (Seite 1 bei "Tradiwaberl").

Sal. plur.!
Ja, es muss was Schwarzes sein...Gott sei Dank hamma die Kurve gekriegt...Vom Täter also zum Teufel....super...

Täter nicht selbst schuld?
Wer nicht an den Teufel glaubt, wird aus Sicht des Exorzisten am ehesten zu seinem Werkzeug.
Pater Gabriele Amorth ist immer ein gefundenes Fressen für Medien. Der führende vatikanische Exorzist glaubt etwa, die Größe von Dämonen zentimetergenau …More
Ja, es muss was Schwarzes sein...Gott sei Dank hamma die Kurve gekriegt...Vom Täter also zum Teufel....super...

Täter nicht selbst schuld?
Wer nicht an den Teufel glaubt, wird aus Sicht des Exorzisten am ehesten zu seinem Werkzeug.
Pater Gabriele Amorth ist immer ein gefundenes Fressen für Medien. Der führende vatikanische Exorzist glaubt etwa, die Größe von Dämonen zentimetergenau zu kennen und wirkt auch sonst wie ein Relikt aus dem Mittelalter. Seine Aussagen zum Missbrauchsskandal in der Kirche sind aber mehr als nur schrullig.

Der Skandal sei nichts anderes als ein zielgerichteter Angriff des Teufels auf die vatikanische Elite, erklärte Amorth gegenüber der britischen "Times" am Wochenende. Satan sei es gelungen, "in die Gänge des Vatikans vorzudringen". Der Teufel wolle "der Kirchenführung schaden"....

Das wissen wir schon lange...wieso recherchieren diese Journalisten des ORF nicht auf GTV????
a.t.m
Aber soviel ich nun herausgehört habe, geht es in diesen Video von Tradiwaberl darum das viele angebliche Christgläubige eher eine schwarze Messe tollerieren als eine heilige Messe in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus. Und meiner Meinung nach hat Tradiwaberl damit vermutlich Recht. Schade !
Monika Elisabeth
joa mei... so isses hoalt

pina
und nicht nur ich sage es,sondern auch z.b. herr Dr.kreier,unser sehr geschätzter hochschulpfarrer--ich habe genau aufgepasst" die alte messe ist nicht unproblematisch".übrigens eine lateinische messe kann durchaus auch eine messe paulsVI.sein,mit lateinischen gesängen und lateinischem hochgebet--daher ist die bezeichnung irreführend--hier gemeint ist die messe,nach der ordnung von 1962--
pina
übrigens ,ich stelle NIE pauschalurteile auf,sondern gebe nur meine persönliche meinung wieder....und das darf ich wie jeder andere auch hier,der schreibtoder ein video reinstellt--alles ist persönliche ansicht,kommt aus persönlichen erfahrungen und eigenem glauben..oder hat hier jemand angst ?
One more comment from pina
pina
ja,liebe debora--aber jedem das eine,gell?wenn du eben so fromm bist,dann freue dich doch....kommen dir nie zweifel? internetfasten musste ich absagen,da ich krank geworden bin und mich hier etwas ablenke.
Debora
Die lateinische Messe ist nicht veraltet. Nur weil sie Ihnen fremd ist, und Sie nichts mit ihr anfangen können, stellen Sie bitte nicht solche Pauschalverurteilungen auf, Pina.

Davon , dass Sie hier ständig verkünden Internetfasten zu halten und sich in die Stille zurückzuziehen, merkt man hier nicht viel. Ist irgendwie nicht sehr glaubwürdig, was Sie hier tun, liebe Pina.

Aber Sie werden mir …More
Die lateinische Messe ist nicht veraltet. Nur weil sie Ihnen fremd ist, und Sie nichts mit ihr anfangen können, stellen Sie bitte nicht solche Pauschalverurteilungen auf, Pina.

Davon , dass Sie hier ständig verkünden Internetfasten zu halten und sich in die Stille zurückzuziehen, merkt man hier nicht viel. Ist irgendwie nicht sehr glaubwürdig, was Sie hier tun, liebe Pina.

Aber Sie werden mir sicher gleich wieder vorwerfen, dass ich eine Meise habe.
pina
die lateinische messe gefährlich? für wen denn? nicht gefährlich,veraltet und mir total fremd..würde ich mal sagen.
Bavaricus
...und wieder ist Tradiwaberls Feststellung richtig!
Druck auf den Papst wächst

"Phänomen" Missbrauch "stark zurückgegangen"
Auch der Ankläger des Vatikans in der Glaubenskongregation sieht Missbrauch in der Kirche "nicht so weit verbreitet".
Papst Benedikt XVI. schweigt zum sich ständig ausweitenden Missbrauchsskandal in der römisch-katholischen Kirche und rückt damit zunehmend ins Zentrum der Kritik. Bisher hatte er lediglich über Umwege …More
Druck auf den Papst wächst

"Phänomen" Missbrauch "stark zurückgegangen"
Auch der Ankläger des Vatikans in der Glaubenskongregation sieht Missbrauch in der Kirche "nicht so weit verbreitet".
Papst Benedikt XVI. schweigt zum sich ständig ausweitenden Missbrauchsskandal in der römisch-katholischen Kirche und rückt damit zunehmend ins Zentrum der Kritik. Bisher hatte er lediglich über Umwege ausrichten lassen, dass er "erschüttert" sei.

"Wir sind enttäuscht, dass der Papst bisher kein mitfühlendes Wort für eine Bitte um Vergebung und Versöhnung gefunden hat", sagte der Sprecher der deutschen Reformbewegung "Wir sind Kirche", Christian Weisner, am Samstag gegenüber der Deutschen Presse-Agentur dpa.

So ein Schmarrn...was soll er denn noch sagen...diesem Weisner wird es so gehen, wie Fr. Käßmann...er wird unerwartet vom Pferd fallen....
Gott schaut schon auf seinen Stellvertreter auf Erden...
Danke, a.t.m.....es gibt ja Lichtblicke, wie diese Tagung zum Beispiel...

www.internetsexsucht.at/index.php

Da wird wohl vieles zur Sprache kommen...aber das Besinnen auf die 10 Gebote Gottes wird wohl auch dort nicht erwähnt werden;
da haben wir von der Vorsehung ein Medium bekommen, durch das wir immer wieder gefordert sind uns für Himmel oder Hölle zu entscheiden, es zum Guten oder zum …More
Danke, a.t.m.....es gibt ja Lichtblicke, wie diese Tagung zum Beispiel...

www.internetsexsucht.at/index.php

Da wird wohl vieles zur Sprache kommen...aber das Besinnen auf die 10 Gebote Gottes wird wohl auch dort nicht erwähnt werden;
da haben wir von der Vorsehung ein Medium bekommen, durch das wir immer wieder gefordert sind uns für Himmel oder Hölle zu entscheiden, es zum Guten oder zum Bösen zu verwenden.

Man hat echt das Gefühl, dass dem Teufel langsam die Zeit knapp wird und er noch soviel Seelen als möglich für sich gewinnen möchte!
a.t.m
EvT: Besonders jetz wo der SEX Tsunami, welcher in meinen Augen von Luzifer, (Satan, Teufel, den Dämonen oder wie immer man das reale Böse auch immer nennen möchte) von langer Hand Vorbereitet worden ist. In einer Zeit in der Gott der Herr und sein geheiligter Wille, welchen er uns in der Heiligen Bibel zukommen hat lassen, in der die vom fleischgewordenen Gott dem Herrn Jesus Christus …More
EvT: Besonders jetz wo der SEX Tsunami, welcher in meinen Augen von Luzifer, (Satan, Teufel, den Dämonen oder wie immer man das reale Böse auch immer nennen möchte) von langer Hand Vorbereitet worden ist. In einer Zeit in der Gott der Herr und sein geheiligter Wille, welchen er uns in der Heiligen Bibel zukommen hat lassen, in der die vom fleischgewordenen Gott dem Herrn Jesus Christus gegründete Kirche, der geliebte und von Gott dem Herrn ausserwählte Heilige Vater Papst Benedikt XVI (und somit auch wir alle, weil wir ja alle Glieder dieser einen, heiligen, katholischen und apostolischen Kirche sind), mit unheiligen Mitteln bekämpft werden. Wird es sich erweisen wer wahrlich es noch Wert ist als Christ bezeichnet zu werden, daher Kopf hoch Elisabeth von Thüringen, Gott der Herr, die seelige allerheiligste Jungfrau und Gottesmutter Maria, die himmlischen Serafine, Engel und Heiligen des Himmels werden alle die Gott dem Herrn wahrlich dienen beistehen. Ora et labora, damit das Böse hier auf Erden wie in der Offenbarung des Johannes zertreten wird, und wir gestärkt aus dieser Zeit der Prüfung hervorghen können. Möge der Schutz, der Segen und Liebe Gottes und Mariens uns in dieser Zeit leiten.
Raphael
@elisabethvonthüringen
Es geht mir wohl ähnlich wie Ihnen;v.a.dass der Hl.Vater jetzt auch so angegriffen wird...Und die hohe Prozentzahl von...
Es bestätigt sich aber auch in diesem jetzt bekanntgewordenen Fall in der Diözese München-Freising,dass "therapierte"Priester nicht mehr einzusetzen sind!!Viel Leid hätte vermieden werden können!...
Was meinen Sie mit "noch ganz andere Dinge"?
Ja, heute war ein turbulenter Tag, postingsmäßig...aber es sind auch turbulente Zeiten...ich bin froh, hier so manche Meinung lesen zu können, die mir im alltäglichen Small-Talk, der sich ja sowieso nur um die mißratene Kirche dreht, in der Argumentation hilft...
Vielleicht ist es gut, dass dieser Sex-Tsunami jetzt über die Kirche rollt...es sind noch ganz andere Dinge im Anrollen!
Raphael
@elisabethvonthüringen:Mir wird auch bald schwarz vor den Augen,wenn ich all'die postings hier lese....
Das geht nicht, liebe Raphael...Tradiwaberl wurde schwarz vor Augen.... ...und er ist nur mehr im rechten Eck zu sehen...
Raphael
Schau mir in die Augen,Kleiner!