Language

Clicks
7.5k
Das Konzil war kein Bruch

Gloria.tv
Im ganzen kann ich nur sagen: Das Konzil ist gültig, hat guten Willen gehabt, aber hat keine Erneuerung der Kirche gebracht. Interview mit Georg May, emeritierter Kirchenrechtler von Mainz.

Write a comment …
Glaubenstreu
Man kann jetzt das Konzil gut reden wie man will, trotzdem hat das Konzil einen nicht widergutzumachenden Bruch in der katholischen Kirche hervorgerufen. einen schaden an Millionen von Seelen, die durch das V II verloren gegangen sind und immer noch verloren gehen. Prof. Georg May ist ein hervorragender Theologe, trotzdem war er auf einem Auge blind und wollte nicht sehen, die Päpste seid dem Konzil allesamt die katholische Kirche der Welt angepasst haben und von Gott losgelöst in kauf nahmen.
Gestas likes this.
a.t.m likes this.
Plaisch
Das scheint mir doch ein wenig zu euphorisch. Ich kann aber hier nicht die Argumente des hochwürdigen Professors zerzausen.

Man lese nur einmal Lumen Gentium über die Sakramente.
Note Santiago74 mentioned this post in Kardinal Müller: "Das subjektivistische 'Super-Lehramt' der Piusbruderschaft ist unkatholisch".
Note Santiago74 mentioned this post in Die Behauptung „nach dem Konzil sei alles neu, ist ein anarchischer Utopismus".
Note Santiago74 mentioned this post in Der Oekumenismus ist das verhängnisvollste Problem..
Note Juan de la Cruz87 mentioned this post in Gloria Global am 19. August 2015.
Note Juan de la Cruz87 mentioned this post in Gloria Global am 23. Januar 2015.
Note Tiberias Magnus mentioned this post in Priestertum (3).
schreiberling
Als Weltkirche stehen für mich die in die Una Sancta eingegliederten und in Gemeinschaft mit dem Hl. Vater stehenden!
schreiberling
ZITAT:

>>Es sind hier Byzanthiner
Es sind hier Tridentiner
Novus Ordo, Sedisvakantisten. Liberale und neokonservative<<

SEDISVAKANTISTEN?????????????????????????









War das ernst gemeint?????
Klaus
@klaus-bärbel

Nun so oder so. Also ob der Spruch von Johannes XXIII. war oder nicht.
Richtig ist er jedenfalls schon
und
Wissen Sie was die ganze Weltkirche repräsentiert?
Es sind hier Byzanthiner
Es sind hier Tridentiner
Novus Ordo, Sedisvakantisten. Liberale und neokonservative.
Verrückte wie ich ... hihihi, war natürlich ein Scherz

Und ich glaube, ganz nüchtern sagen zu dürfen (ich habe nämlich keinen Alkohol getrunken) die Weltkirche ist zu einem guten Teil hier präsent!!!

Ich kenne eine… [More]
Also, wenn gloria tv eine enge webseite wäre, dann wäre ich nicht hier. Ich glaube auch nicht alles, was in Tageszeitungen steht... Und ist es überhaupt so wichtig, was JohXXIII zuletzt gesagt hat und seelig ist er auch nicht, sondern nur selig.
Was für die Weltkirche repräsentativ ist lesen wir auf kreuz.net oder?
klaus-bärbel
@elisabthvonthüringen:

waren sie dabei, als johannes XXIII. seine letzten worte sprach?

sie äußerten ja schon, dass diese version hier mal auf gloria.tv gepostet worden ist. glauben sie alles, nur weil es auf dieser seite gepostet wird?

gloria.tv ist eine website, die eine sehr enge und individuelle sparte des katholischen glaubens vertritt. was hier geschiheht ist nicht unbedingt repräsentativ für die weltkirche. das muss man ganz nüchtern mal so sehen.

der seelige johannes ruhe in frieden und das ewige licht leuchte ihm.
Iacobus

"Das Konzil hat guten Willen gehabt, aber das Konzil hat keine Erneuerung der Kirche eingeleitet.
Das Konzil war mit Sicherheit kein Bruch in der Kirchengeschichte, das Konzil hat Kontinuität bewahren wollen und Kontinuität bewahrt, aber es gibt Kräfte, einflußreiche Kräfte, die von Bologna bis Thübigen reichen, die das Konzil in einer Richtung auslegen, die dann als Bruch verstanden wird."
DonPriester
@pina

Warum war das Konzil notwendig???

pina
Das konzil war richtig und notwendig-lest doch mal die verlautbarungen-aber es wurde teilweise falsch umgesetzt und eigenmächtigkeiten wurden vorgenommen,die so nicht gedacht waren.....vielleicht wäre ein weiteres nötig oder ein ergänzendes?
pina
stephan-was macht mein sean da?
Ich freue mich, DonPriester ist aus Rom zurück...
Am meisten freut mich sein schönes "Bild'l"...
DonPriester
Liebe Diskutierende! Es mag euch vielleicht erschrecken, doch schon Pius XII hat an ein Konzil gedacht und so manche Weiche gestellt.
@camillo
Das hat schon vor langer Zeit hier mal jemand gepostet, ich weiß auch nicht mehr, wer. Ich habe das hier auf gloria zum ersten Mal gelesen.
"Bevor man Mauern niederreißt, sollte man bedenken, wofür sie errichtet wurden"....Soviel zur Erneuerung der Kirche...
camillo
@EvT

woher weiß man denn das? Ich würde mich für die Quelle interessieren. Das wär ja ein Ding... wenn das der Wahrheit entspräche.
Venite exultemus
Die Legende vom flehenden, sterbenden Papst stellt ja klar die Gültigkeit und Richtigkeit von VII infrage. Genau das, was May nicht macht.
Venite exultemus
Nein. Falscher Begriff.
Kirchenfeindlich-schismatisch passt besser.
Venite exultemus
Ich dachte das wäre eine hyper-traditionalistische Legende ...
Er hat eh noch auf dem Sterbebette gefleht:"Stoppt das Konzil". Da war es schon zu spät, die "Büchse der Pandora "schon geöffnet....
jonatan
johannes xxiii. hat das konzil jedenfalls bis zum magengeschwuer gebracht und damit ins grab... wenn der vorher gewusst haette was er sich da antut.
PaterCastell
Ich glaube nicht, dass die Konzilsväter voller Euvorie (richtig geschrieben?) gewesen sind, waren doch eher ablehnend soweit ich mitbekommen habe,
PiusV
Ich glaube, das Konzil ist dem "hamlet von Mailand" einfach aus der Hand geglitten. Hätte der Sel. Johannes XXIII. sein Konzil noch vollenden können, hätten wir heute einige Probleme weniger. Ich will Paul VI. damit nicht angreifen auch ich schätze seine klaren Aussagen zur Armut und Brüderlichkeit in der Welt, sowie seine Entscheidungen in Sachen Sexualmoral. Jedoch denke ich, dass er nicht der richtige Mann für das Konzil war.
Claudine
Schließe mich der Bitte an!
Iacobus
@barnabas:
Bitte Prof.Mays Vortrag hier auf GTV hochladen.
barnabas
Allen Interessierten ist der Vortrag von Hw.Prof.May zu empfehlen: "Reform der Reformen". Hier definiert er wunderbar was unter wahrer Reform zu verstehen ist(z.B.Konzil von Trient) und welche Defizite das II.Vat.Konzil produziert hat. Wer interesse hat, kann sich bei mir melden.