Language
Please type your posting here
Tiberias Magnus likes this.
Hase
@Rosalia
Auch Nachträglich Alles Gute zum Namenstag!
Misericordia
@Rosalia
Nachträglich Alles Alles Gute zum Namenstag, liebe Rosalia!
Rosalia
Zu nokturner Stunde bin ich über das Posting von Rübezahl gestolpert. Man verzeihe mir, wenn ich an meinem Namenstag abwesend war. Der 4. September ist der Todestag der heiligen Rosalia und für mich immer ein Tag der Einkehr.
Eine Gratulation zum Namensfest hätte mich mehr erbaut, als das Genörgel um meine Brille.
Misericordia
@thecla
Eigentlich ist es doch andersrum. Gott hat dem Menschen den Weihrauch geschenkt und wir bringen ihn Gott dar.
Rübezahl
Sie müssen sich auch nicht die Brille von Rosalia ausleihen, damit Sie den schönen goldenen Hochaltar nur mehr in rosa sehen ...
Misericordia
Also ist das Sitzen in der vordersten Kirchenbank ungefährlich wenn Rosen in nächster Nähe stehen -
thecla
@Hochmut
Im Offertorium betet der Priester: "… möge der Herr diesen Weihrauch segnen und als lieblichen Wohlgeruch annehmen."
Der Wohlgeruch soll von Gott angenommen werden …
In diesem Sinne meine ich: Wenn wir ihn Gott schenken, dann gehört er Gott!
Rübezahl
Selbstverständlich kann überhaupt nicht davon gesprochen werden, dass die Einatmung von Weihrauch eine Sünde wäre.
Auch dann nicht, wenn ich mich bewusst an dessen Duft erfreue und dadurch z.B. ja auch meine Seele mehr zu Gott erheben kann.

Außerdem ist der Geruch des Weihrauches sowieso nicht für alle ein "Duft".

Und wenn die Seelen im Fegefeuer deswegen geläutert werden, weil sie zuviel Weihrauch gerochen haben - HALLELUJA !!! was wären wir in einer heiligmäßigen Welt, wenn solches zu … [More]
Misericordia
@thecla
Im letzten Absatz schreiben Sie, dass der Weihrauch Gottes Eigentum sei. Einen Satz weiter setzen Sie den Weihrauch mit Gott gleich. - Eine widersprüchliche Aussage. Ich habe das auch noch nie gehört, dass der Weihrauch "Gottes Herrlichkeit" selbst sei.
Maria Magdalena
Gut, dem letzten Statement will ich voll und ganz zustimmen.
Tut mir leid, war wohl bisschen vorschnell geurteilt : )
thecla
@Hochmut
Ich möchte eine Erklärung zu meinen Gedanken geben:
Ich habe nicht gesagt, dass man Weihrauch NICHT einatmen darf. Aber Weihrauch geniessen ... ist doch eine andere Sache.
——————————————
Von der heiligen Katharina von Siena wird erzählt, dass sie eines Tages schlimmste sinnliche Versuchungen erlebt hat. Sie hielt es nicht mehr aus. Sie ging zur Kirche. Es nützte nichts. Die sinnlichen Versuchungen drohten, dass sie einwilligte, doch sie blieb standhaft. Später sagte ihr Jesus, dass er … [More]
Maria Magdalena
Leute, glaubt mir, der Gedanke, wir würden Gott was wegstehlen ist grundfalsch !!

Das ist ein mieser Trick Satans, der uns die Rechte Freude vergählen möchte, um uns vom Glauben abzubringen.
Gott selbst hat uns geschaffen, damit wir Ihn lieben und Ihm dienen. Das heißt, dass wir Ihm gerade in einer rechtmäßigen Freude, die aus der Erkenntnis Seiner Schönheit und der Sinnhaftigkeit und Ordnung des Geschaffenen resultiert Gott g e f a l l e n ! Den auf Ihn hin ist alles geschaffen, in Ihm leben … [More]
thecla
@Gunther Maria Michel
Lieben Dank für Deine Antwort! Es liegt mir fern, als Lehrerin aufzutreten. Ich habe einfach mit dem Herzen gedacht, als ich diese Zeilen geschrieben habe. Es freut mich aber, wenn Du die Ehre Gottes im Weihrauch jetzt noch besser förderst.
—————————————
Morgen ist Herz-Jesu-Freitag. Ich werde das heiligste Herz-Jesu bestürmen und in der heiligen Messe Deiner ganz besonders gedenken. Die Herz-Jesu-Litanei werde ich für Dich beten und einen besonderen Blick zum Herz-Jesu (Statue) werfen, wenn ich zur Stelle komme: "Herz Jesu, brennender Herd der Liebe, erbarme Dich unser!"
Misericordia
@thecla
Beim Duft einer Rose denke ich unwillkürlich an den Duft der Tugenden der Muttergottes. Dann beginne ich genau darauf zu achten wie dieser Duft riecht - ihn sozusagen mit den Sinnen, dem Gefühl und dem Verstand zu analysieren. Dieses wiederum erweckt Liebe zur Muttergottes, was nicht verkehrt sein kann. Aber wir sprechen ja von den Altarrosen.
Wenn also Rosen auf dem Altar stehen ist es empfehlenswert auf den letzten Kirchenbänken Platz zu nehmen, damit man nicht unwillkürlich den … [More]
thecla
@ratisboner
Vergelt’s Gott, dass Sie das Weihrauchgebet erwähnen!Beachten Sie jedoch das Weihrauchgebet beim Offertorium, wenn der Priester am Schluss der Beweihräucherung spricht:
"Accendat in nobis Dominus ignem sui amoris, et flammam aeternae caritatis. Amen"
(Der Herr entzünde in uns die Glut seiner Liebe und die Flamme ewiger Hingabe).
(Bomm-Übersetzung)
Da wären wir, lieber Regensburger (ratisboner):
Glut und Flammen ... Das ist doch eine ganz andere Art von Gott lieben und erkennen als … [More]
Gunther Maria Michel
Liebe Thecla, ich lasse mich von Dir belehren und nehme mir die Sache zu Herzen.
thecla
@gunther MM./ratisboner etc.
Ich bin mit der gegebenen Antworten noch nicht zufrieden. Genau gleich – finde ich – verhält es sich doch mit den Altarblumen. Wir dürfen doch einfach nichts daran riechen, sonst haben wir Gott etwas weggestohlen.

Voilà ein Beispiel: Im Leben des heiligmässigen Pater Lamy (†1931), der wie ein zweiter Pfarrer von Ars wirkte, wird folgendes erzählt (von ihm selbst):
(genommen aus dem Buch "Pater Lamy erzählt")

“Ich (Pater Lamy) hatte die Gepflogenheit, Maria öfters … [More]
Gunther Maria Michel
@thekla.
Wenn wir Sinnengenuss um des Sinnengenusses willen suchen, dann ist das sündhaft, das stimmt. Trotzdem finde ich es übertrieben, vor der Freude am Weihrauch, die ja ein sinnliches Moment auch haben muss, weil wir nun mal Sinnenwesen sind, zu warnen, als wäre die sündhaft. Als gläubiger Mensch hast Du zum Weihrauch doch nicht eine Beziehung wie ein Snuffer zum Rauschgift. Ratisboner verwendet richtig das Wort "festliche Freude" - da ist außer den Sinnen auch die Geistseele drin. Wenn … [More]
Misericordia
@thecla
Soll das heissen, wenn ich gerne den Weihrauch rieche und das genieße, daß das bei der Feier des Hl. Messopfers eine Sünde ist, weil ich dadurch Gott was wegnehme?
Hört sich irgendwie schmarrig an.
ratisboner
@thekla
In aller erster Linie, wird der Weihrauch in der Liturgie selbstverständlich zur Ehre Gottes verwendet. So sagt ja auch der Priester, nachdem er den Weihrauch eingelegt hat: "Ab illo benedicaris, in cuius honore cremaberis. Amen" - "Sei von dem gesegnet, zu dessen Ehre du verbrannt wirst. Die Ehre der Beweihräucherung kommt in erster Linie dem Altare zu, der Christus versinnbildlicht, sodann dem Altarkreuz, und falls solche am Altare vorhanden sind den Reliquien und den Bildern der … [More]
thecla
Ich habe gehört, dass der geweihte Weihrauch für den lieben Gott bestimmt ist. Nun ist aber die Sache so, dass wir alle auch atmen müssen. Wir atmen deshalb auch den Weihrauchduft ein.
Nun meine Frage: Ich habe bereits Priester sagen hören, dass wir den Weihrauch nicht bewusst als Sinnengenuss einatmen dürfen, das wäre bereits Sünde, da wir dem lieben Gott die Ehre wegnehmen.
Wer kann mir da genau antworten?
Hase
Leider kriege ich den KTV nicht her.

Schade!!!!!
Jana
Ja Peter und der Rosenkranz um 22 Uhr sowie das Abendgebet um 23.30
peter
an Jana

Auch die eucharistische Anbetung danach ist sehr gut und wichtig.
peter
Ja nehma des, en Weihrauch.


Jana
Heute Abend um 19 Uhr startet auf KTV eine neue Serie von Pfr.Sterninger. Thema: Sakrament der Liebe.

Programmbeschreibung:
Pfr. Sterninger stellt uns die heilige Eucharistie als das zentrale Geheimnis unseres katholischen Glaubens vor. Zahlreiche eucharistische Wunder haben im Laufe der Jahrhunderte die Lehre der Kirche bestätigt.
Maria Magdalena
Wie recht der Herr Pfarrer mal wieder hat!
Eine hingabevolle Kniebeuge ist ein so schöner Akt des Glaubens und der Liebe - eine Tat, für die man in vielen Gemeinden schräge Blicke erntet.
Sowie es nicht reicht, der Frau zu sagen, dass man sie liebe, sich aber um sie zu bemühen und sie nicht zu umarmen ( Warum, die innere Einstellung reicht doch !), damit die Liebe fortdauert, so braucht auch unsere Liebe zum Herrn Zeichen.
Die Akte des Glaubens sind genau diese Zeichen, in denen die theoretisch… [More]