Sprache

Klicks
2,6 Tsd.
Eine Bibel für jeden Flüchtling!

Hatzenstein
Warum liest keiner den Koran? Wenn ihn dann zitiert, warum wird man dann gleich als Polarisierer verdammt und aus der Pfarrei gewiesen, so ist es vor kurzem einem Priester in Würzburg geschehen. Was … Mehr

Kommentieren …
cyprian
Ganz liebe Grüße. Möge die Gottesmutter von Schwarzenberg unser Frankenland und ganz Deutschland segnen! "Unter Deinen Schutz und Schirm fliehen wir, o heilige Gottesgebärerin!"
cyprian
Lieber Hatzenstein, schön, wieder von Ihnen zu hören! Ihr Beitrag ist ausgezeichnet! Leider verschließen die Politiker vor den Inhalten des Koran ihre Augen. Sie haben wohl auch Angst vor dem Verlust von Wählerstimmen bei muselmanischen deutschen Staatsbürgern. - Nur wäre ich nicht dafür, den Flüchtlingen Bibeln zu geben. Das Alte Testament könnten sie leicht missverstehen. Besser - und leichter … Mehr
Cremisan
lieber hatzenstein,

auch ich habe gelesen, dass diesem wunderschönen lied eine katalanische melodie pate gestanden sein soll.

mir ist sie halt sehr nahe, seit ich zum ersten mal vor dem mauern jerusalems stand und singen durfte: in deinen toren will ich stehen, du freie stadt jerusalem …“

und die idee, jedem flüchtling eine bibel, unterstütze ich.
um wieviel wichtiger ist es doch, das wort … Mehr
Carlus
siehe auch

Gegen Vollverschleierung„Fehlender Wille zur Integration“: Jetzt fordert auch Bosbach das Burka-Verbot
www.focus.de/…/cdu-und-csu-for… Mehr
Carlus
siehe hierzu
Koransuren, die aufzeigen der Islam ist mit unserer Kultur nicht kopatibel und ist dem Christentum entgegengesetzt
Die Aufrufung zur Christenverfolgung im und durch den Koran
1. wer sich über das Wesen des Islam erlaubt Gedanken zu machen und diese nach außen kundtut, wie heute unsere Politiker und Kirchenführen die müssen sich zuerst einmal über die Eigenart des Koran und das Wesen … Mehr
Ottov.Freising gefällt das.
Schäfchen
Und hier sind die Stellen aufgelistet, in denen der Koran sowohl Evangelium aus auch Thora als gültige, zu lesende Schriften aufzählt, die die Vorfahren bereits gelesen haben, und aus der der Koran abgeleitet ist:
www.diebibel.info
Schäfchen
Die Bibel in Saudi-Arabien:

Mit den grundlegenden Wahrheiten ist es seltsam: Sie sind im Grund oft richtig und in der Verallgemeinerung und Absolutheit wieder falsch. Ich habe einen Artikel gefunden, März 2014, die erzählt, wie der Autor den Scheichs die Bibel nahelegte. Denn wer den Koran richtig liest, der ist auch verpflichtet, Psalmen, Bibel und Torah zu lesen. Dort jedenfalls haben die … Mehr
Carlus
Siehe hierzu;
Weltverfolgungsindex 2015
Traurige Top 10: In diesen Ländern ist der Hass auf Christen besonders groß
www.focus.de/…/nordkorea-somal… Mehr
Ottov.Freising gefällt das.
Hatzenstein
Die Musik habe ich ganz bewusst gewählt, habe sie auch selbst gespielt. Zwar ist das Lied in Israel sehr beliebt, die Melodie soll aber ein baskisches Kinderlied sein/ egal, sie ist wunderbar.
Ottov.Freising
@eiss
Waren Karl Martell, Papst Urban II. und Prinz Eugen auch schon durch den Kulturkampf "verwundet"? Tja hätten die bloß mal mehr "Willkommenskultur" praktiziert...
Patriot777 gefällt das.
Cremisan
interessante musik - bewußt oder unbewußt gewählt?
"jerusalem of gold", die inofizielle nationalhymne israels ...
Patriot777
@eiss
Nehmen Sie eine Bibel und fahren nach Saudi Arabien.
Falls Sie zurück kommen, reden wir noch einmal über den Islam.
Der westliche Säkularismus ist genau so verwerflich wie der Islam. Nur bringt er uns viel perfider um.
Eugenia-Sarto gefällt das.
5 weitere Likes anzeigen.
a.t.m
Eiss, sie verwechseln vermutlich den Hass den der Islam gegenüber den Christentum sät mit der Angst den die Christen im Bezug auf den Islam haben.
Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Carlus gefällt das.
2 weitere Likes anzeigen.
eiss
Der Hass auf den Islam beruht auf den eigenen Verwundungen und Erniedrigungen, die wir durch Säkularisierung und Kulturkampf erfahren haben. Wir hassen die Muslime, weil sie uns zeigen, dass auch wir unseren Glauben in dieser Gesellschaft eigentlich leben könnten, dass eigentlich die Selbsterniedrigung und der Selbsthass nicht nötig wären. Aber wir lieben die, die uns züchtigen und spielen den … Mehr
Patriot777
Lieber Herr @Hatzenstein, wenn der höchste Vertreter der Christenheit den Islam als "Friedensreligion" bezeichnet, was will man dann noch von Anderen erwarten?
.
Jes 5,20
Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die Finsternis zu Licht und Licht zu Finsternis erklären, die Bitteres süß und Süßes bitter nennen!
Eugenia-Sarto gefällt das.
4 weitere Likes anzeigen.