Clicks412

Christentum & Islam in einer säkularen Welt, Folge 8

cjm-media
62
Jesus Christus - Mohammed
Ratzi
Ratzi
Das hier ist der echte, authentische Islam, alles andere ist bewusste Täuschung: «Ich habe 900 Menschen getötet und 250 Frauen vergewaltigt»
One more comment from Ratzi
Ratzi
@Marie M. Jesus und "Mohammed" sind nicht 2 verschiedene Personen. Es gibt nur Jesus. Mohammed ist ein Phantom, das die Araber in den Köpfen und auf dem Papier erfunden haben. Jesus wurde von den Arabern "Mohammed" genannt, wie auch schon der Prophet Daniel. Die Araber haben die Person Jesus Christus damals uminterpretiert in einen fiktiven arabischen Propheten, den es physisch nie gegeben hat. …More
@Marie M. Jesus und "Mohammed" sind nicht 2 verschiedene Personen. Es gibt nur Jesus. Mohammed ist ein Phantom, das die Araber in den Köpfen und auf dem Papier erfunden haben. Jesus wurde von den Arabern "Mohammed" genannt, wie auch schon der Prophet Daniel. Die Araber haben die Person Jesus Christus damals uminterpretiert in einen fiktiven arabischen Propheten, den es physisch nie gegeben hat. Was es physisch gegeben hat, war ein arabischer Kriegschef, der ein Massenmörder, ein Plünderer, ein Kinderschänder und ein Polygamist war. Sein wahrer Name ist aber total unbekannt. Die Inschrift am Felsendom in Jerusalem beweist, dass "Mohammed" niemand anderer war als Jesus Christus. Im Islam gibt es KEINE einzige Wahrheit, alles ist erfunden, fabriziert und erlogen worden. Der Islam ist die grösste Blasphemie, die es je gegeben hat auf dieser Erde.
Kephas Simeon likes this.
Marie M.
Man kann Jesus Christus und Mohammed nicht miteinander vergleichen.
Pater Jonas likes this.
Marie M.
Eine Anwesenheit Mohammeds in Jerusalem ist nicht historisch. Also kann Jerusalem niemals eine Heilige Stadt der Muslime sein.
Ratzi
Der Mohammedaner hat die Aura eines Lügners. In praktisch in jedem Satz sagt er eine oder mehrere Lügen. Die Sr. und die anderen Teilnehmer sind doch diesem Taqiyya-trainierten Lügner nicht gewachsen.

Drei kürzlich veröffentlichte französische Dissertationen haben folgendes bewiesen:
1. Es gab NIE einen arabischen Propheten namens Mohammed.
2. Die Inschrift am Felsendom in Jerusalem (erbaut…More
Der Mohammedaner hat die Aura eines Lügners. In praktisch in jedem Satz sagt er eine oder mehrere Lügen. Die Sr. und die anderen Teilnehmer sind doch diesem Taqiyya-trainierten Lügner nicht gewachsen.

Drei kürzlich veröffentlichte französische Dissertationen haben folgendes bewiesen:
1. Es gab NIE einen arabischen Propheten namens Mohammed.
2. Die Inschrift am Felsendom in Jerusalem (erbaut Ende 7. Jahrhundert) beweist, dass die Bezeichnung "Mohammed" (der zu Preisende, der zu Lobende) für Jesus Christus, der Knecht Gottes und sein Gesandter, stand:

Arabisch:
محمد عبد الله ورسوله / ان الله ومليكته يصلون على النبي / يايها
الذين امنوا صلوا عليه وسلموا
تسليما / صلى الله عليه والسلام عليه ورحمت الله /

Deutsch:
Zu loben ist (gelobt sei) der Knecht Gottes und sein Gesandter / Gott und seine Engel sprechen
Segen über den Propheten / Ihr, die ihr glaubt, sprecht Segen und Heil über ihn / Gott segne ihn, Heil
über ihn und Gottes Erbarmen (oder Liebe) ! /

محمد / muhammad = der zu Preisende (= der Gepriesene)

Und wer ist nun der Knecht Gottes und sein Gesandter?
In der Inschrift heißt es weiter:

Arabisch:
ياهل الكتب لا تعلوا في دينكم ولا تقولوا على الله الا الحق / انما المسيح
عيسى ابن مريم رسول الله
وكلمته القيها الى مريم وروح منه / فامنوا بالله ورسله ولا تقولوا ثلثه /
انتهوا خيرا لكم / انما الله

Deutsch:
Ihr Angehörige der Schrift, verfehlt euch nicht in eurem Urteil und sagt aus über Gott
nur das Rechte. /
Denn Christus Jesus, Sohn der Maria, ist der Gesandte Gottes und dessen Wort
(Logos), das er der Maria eingegeben hat, und Geist von ihm. / So glaubt an Gott und seine
Gesandten und sagt nicht „drei“, / hört (damit) auf, (es wäre) besser für euch. / Denn Gott ist ein
einziger – gepriesen sei er – wie sollte er auch ein Kind haben, / gehört ihm (doch alles), was im
Himmel und auf der Erde ist ! / Denn Gott (allein) genügt als Beistand. /


Im Zuge der gewonnenen politischen und militärischen Macht haben die Araber aus Jesus Christus, der Sohn der Maria, der Gesandte Gottes und dessen Wort (Logos) einen arabischen Propheten konstruiert und erfunden.

3. Der Islam ist NICHT nach dem Koran gekommen, sondern zuerst war der Islam und der Koran kam NACHHER. Der Koran wurde später geschrieben (min. 30 Autoren schrieben den Koran in einem Zeitraum von min. 227 Jahren).
4. Im 7. Jahrhundert gab es KEINE Ortschaft namens Mekka. Mekka wurde erst Ende des 7. Jahrhunderts aus dem NICHTS aufgebaut (ex nihilo).
5. Kein einziger Vers des Korans (von total 6236 Versen) wurde von Allah offenbart, sondern fast alle Verse sind pervertierte und vielfach falsch übersetzte Abschriften aus biblischen und para-biblischen Schriften
6. Der Islam ist nicht in Arabien entstanden, sondern im Gebiet des heutigen Syrien.
Der Islam gehört in den Mülleimer der Geschichte!
Kephas Simeon and one more user like this.
Kephas Simeon likes this.
Theresia Katharina likes this.
Santiago74 and one more user like this.
Santiago74 likes this.
Lisi Sterndorfer likes this.