Clicks5K

heiße Eisen

tradiwaberl
8
Heilige Messe in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus Rochuskapelle Pfarre Penzing St. Jakob jeden Dienstag, 18 Uhr 30 Penzingerstraße 70 1140 Wien Treffen für interessierte Priester Pfarr…More
Heilige Messe in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus
Rochuskapelle Pfarre Penzing St. Jakob
jeden Dienstag, 18 Uhr 30
Penzingerstraße 70
1140 Wien

Treffen für interessierte Priester
Pfarrhof Pfarre Penzing St. Jakob
Sonntag, 24. Jänner 2010, 19 Uhr 30
Einwanggasse 30
1140 Wien
Anmeldung bei Pfarrer Christian Sieberer
christian.sieberer@gmx.at
pina
der hase harvey hat mir am besten gefallen-ich liiiebe hasen,aber nicht als braten .
<<Ordentliche Form versus orientem - schön wärs!<<
Stadtklerus derart aufgebracht...Zelebrant kann einem leid tun...usw....
Das ganze Dilemma hat eine Ursache: Die nicht (mehr) vorhandene Liebe zu Jesus....., Christus als Gegenüber hat man nicht mehr, man soll in "jedem Menschen" Christus sehen...deshalb sind so viele Messen zu sozialdienstlichen Veranstaltungen verkommen.
Die Liebe zum Nächs…More
<<Ordentliche Form versus orientem - schön wärs!<<
Stadtklerus derart aufgebracht...Zelebrant kann einem leid tun...usw....
Das ganze Dilemma hat eine Ursache: Die nicht (mehr) vorhandene Liebe zu Jesus....., Christus als Gegenüber hat man nicht mehr, man soll in "jedem Menschen" Christus sehen...deshalb sind so viele Messen zu sozialdienstlichen Veranstaltungen verkommen.
Die Liebe zum Nächsten wird ja aus der Liebe zum Höchsten genährt...warum lautet das Gebot sonst so?????
Man kann einem nicht Nächstenliebe verordnen, wenn Gottesliebe nicht mehr sicht- und spürbar vorhanden ist, deshalb bleiben auch diese ganzen Bemühungen, wie KiGos, JuGos, FaGos, DiscGos schal und leer...Jesus ist der Nagel an der Wand, an dem man die vermeintliche Wichtigkeit aufhängt und den Selbstdarstellungsdrang befriedigt...
Ich bin bekannt dafür, dass ich die Dinge beim Namen nenne...wohl deshalb hat man mich schon zu überreden versucht, hier in unserer Gegend die "Alte Messe" zu fordern...allein, es sind mir die Gründe zu "vordergründig"....dass endlich einmal "des Weiberg'schwader vakimmt"....ist wohl nicht ein ernstzunehmender Grund....deshalb warte ich besser, bis die "Piuspriester" wieder können werden dürfen... .
Wie gesagt, zur Zeit gibt es noch zu viele LIEBELOSE Leute (bitte nicht missverstehen!) und zu wenig dem HERRN gegenüber LIEBEERFÜLLTE ....wenn dieses Manko wegfällt, dann ist VERSUS ORIENTEM der Hit!!!! Rein und ehrlich!!!! Dazu hinzufinden helfen in erster Linie die Eucharistische Anbetung, die Beichte, das tägliche Date mit IHM...
jonatan
die wesentlichen unterschiede finden sie schoen aufgelistet in der kurzen kritischen untersuchung des neuen messbuches von kard. ottaviani und kard. bacci, september 1969.
Venite exultemus
Cantate, sie haben natürlich Recht. Das gilt es immer wieder zu betonen. Wenn man die beiden Formen des röm. Ritus vergleicht, darf das kein Maßstab sein.

Für den Kirchgänger und praktizierenden Christen geht es aber nicht um die Möglichkeit, sondern um die tatsächliche Praxis. Bei uns im Bistum gibt es keine außerordentliche Form. Unser Bischof hat diesbezüglich auch Bedenken - die kann man …More
Cantate, sie haben natürlich Recht. Das gilt es immer wieder zu betonen. Wenn man die beiden Formen des röm. Ritus vergleicht, darf das kein Maßstab sein.

Für den Kirchgänger und praktizierenden Christen geht es aber nicht um die Möglichkeit, sondern um die tatsächliche Praxis. Bei uns im Bistum gibt es keine außerordentliche Form. Unser Bischof hat diesbezüglich auch Bedenken - die kann man teilen oder verwerfen. Jedenfalls wurde dann als "Kompromiss" eine Messe in der ordentlichen Form gefeiert, aber so, dass die Verwandschaft zur ao. sichtbarer wurde. Stichworte: Zelebrationsrichtung, Kommunionempfang, teils auch Latein.

Allein die Tatsache, dass es da eine Gruppe gibt, die die ordentliche Form versus orientem gefeiert hat, hat den Stadtklerus dermaßen aufgebracht, dass mir der Zelebrant, der sich sehr für uns eingesetzt hat, wirklich leid tut.
Ordentliche Form versus orientem - schön wärs!
cantate
Tradiwaberl spricht schon wieder über die "lateinische Messe", an anderer Stelle thematisiert er die Gebetsrichtung. Wann kommt er denn auf die wesentlichen Unterschiede (wenn es denn wirklich welche gibt) zu sprechen?

Den ordentlichen Ritus kann man ja - wie wir alle wissen - auch auf Latein und in eine gemeinsame Gebetsrichtung feiern. Und den alten Ritus kann auch zum Volk gewendet gefeiert …More
Tradiwaberl spricht schon wieder über die "lateinische Messe", an anderer Stelle thematisiert er die Gebetsrichtung. Wann kommt er denn auf die wesentlichen Unterschiede (wenn es denn wirklich welche gibt) zu sprechen?

Den ordentlichen Ritus kann man ja - wie wir alle wissen - auch auf Latein und in eine gemeinsame Gebetsrichtung feiern. Und den alten Ritus kann auch zum Volk gewendet gefeiert werden. Pius XII. zelebriert versus populo
Bavaricus
jawohl! in aeternum. amen!
Bibiana
Ist das ein süsser Hase! Bin Kaninchenfan.
Bridget
Gewagter Weihrauchschwenker

Der Hase....