Sprache

Klicks
11,1 Tsd.
Tauet Himmel, den Gerechten GL 843

Hatzenstein
Ein weiteres Adventslied für Sie zum Mitsingen - siehe Gotteslob 843. Die meisten Hintergrund-Bilder stammen von der Gebetsstätte Heroldsbach in Franken - siehe: www.gebetsstaette-heroldsbach.deMehr

Kommentieren …
Sankt Michael
Ja, Bamberg und Gesang, ich habe ja auch schon dazu geschrieben.
In der Tridentinischen in St. Michael hört man außer dem Organisten auch kaum jemanden singen.

St. Heinrich geht, aber von "aus voller Kehle" kann man dort eigentlich auch nicht reden.

Vielleicht liegt es auch daran, dass die Menschen schon seit Jahrzehnten das Singen überhaupt verlernt haben. In der Schule lernt man nicht mehr … Mehr
Hatzenstein
Wie wahr, lieber Alexander,
der Satan macht im Moment einen "verdammt" guten Job. Wir müssen die Dinge beim Namen nennen, so wie es unser lb. Hl. Vater auch gesagt hat.
Viel Kraft und Freude - und nicht vergessen, wir haben den stärksten Verbündeten - und es ist wunderbar, in Seiner Liebe leben zu dürfen.
Lb. Gruß!
AlexanderRochow
Ja genau. Wir regen uns auch gerne auf - wir werden ja regelrecht provoziert. Doch vergessen wir nicht, wer sich dabei freut, wenn wir uns aufregen, wenn wir in den Zorn verfallen!

Satan holt jeden Einzelnen genau da ab, wo er ist. Und er muss ja wirklich triumphierend lachen, wenn wir, anstatt für die Priester und Mitgläubigen zu beten, in Zorn verfallen und uns über unsere Geschwister … Mehr
Hatzenstein
Ich kann Ihnen allen nur von ganzem Herzen zustimmen.
Aber bitte, versuchen wir das nicht mit Zorn zu bedenken, sondern bitten wir IHN einfach im stillen Gebet darum, dass Seine Gnaden auch die erreichen, die darüber entscheiden.
Libe Grüße von
Benno
elisabethvonthüringen
Warum geht es überhaupt nur um das Singen?
Das <<Gotteslob<< quillt über von tiefen Gebeten, man könnte auch mal einen Teil des Beichtspiegels zur Gewissenserforschung vortragen, könnten auch Assistenntinnen aller Art tun... (sie tun es eh nicht, es kommt nämlich nicht glaubwürdig rüber!!)...
Als Gebet vor der Kommunion die "Anima Christi"...anschließend die eucharistischen Dankgebe… Mehr
Monika Elisabeth
Tja, nur ist das in vielen vielen Städten genauso und unter den Freigestaltern ist Bamberg noch einigermaßen Schlusslicht, wenn man sich anschaut was in der Diözese Linz so alles losgeht oder in der Diözese Würzburg.

Sicher ist, dass es in BA genauso wenig einwandfrei läuft. Wozu da noch Diözesen-Bashing?

In einem Punkt ist Erzbischof Schick wesentlich weiter, als gewisse andere deutsche Bischö… Mehr
RellümKath
Zu Bamberg: Geht mal in einen normalen Gottesdienst oder am Sonntag in den Dom um 10 Uhr zum Pfarrgottesdienst. Da ist immer totales Schweigen, wenn kein Chor da ist. Außer St. Heinrich ist die Stadt Bamberg vollkommen tot, Priester kritisieren den Bischof in der Predigt oder lassen, wie in St. Martin oft, Hirtenbriefe satzweise von Laien interpretieren. Die Firmung ist ein normaler Gottesdienst … Mehr
DoroM
Wollte gerade bitten, dieses Lied zu singen - und siehe da, Hatzenstein war schneller.

Zum Mitsingen - ich kenne es nach einer anderen Melodie.
Hatzenstein
Leider kann ich mein Tonstudio nicht in die Kirche verlegen. Das ist auch nicht mein Sinn. Ich moechte einfach Melodien und Texte zum Mitsingen erstellen - auch fuer mich selbst, wenn ich zum Beispiel Auto fahre. Das ist viel schoener als die schlechten Nachrichten zu hoeren - und ich moechte Sie -wenn Sie es wollen- daran teilhaben lassen.
Lieber Gruss!
HUTCHEN
Danke für ihre Mühe ! und für die Lieder. Das instrument das sie spielen, und mit "tremolo" gefällt mir nicht so sehr haben sie kein Zugang zu einer schönen Orgel ? das sollte doch möglich sein !!machen sie schön weiter.
Hatzenstein
Liebe RellümKath,
das motiviert mich jetzt. Ich mache die C-Prüfung für Kirchenmusiker und dann wird es in unserem Bistum einen Organisten mehr geben.
Liebe Grüße von Benno Bulitta
Hatzenstein
Ich glaube die Zurückhaltung bzgl. des Bistums Bamberg könnte ich der zögerlichen Anerkennung von Heroldsbach liegen - ich weiß es aber nicht genau.
Jedenfalls finde ich unseren Bischof Ludwick Schick sehr sympatisch - und Heroldsbach ist ja inzwischen als Gebetsstätte auch anerkannt.

Liebe Grüße von Benno Bulitta
pina
wir singen es auch anders--es ist eines meiner leibsten adventlieder Mehr
Monika Elisabeth
seufz...

@RellümKath

Das jemand aus dem Bistum Bamberg kommt, heißt noch lange nicht das er auch in Bamberg wohnt.

Woher kommt eigentlich ihre starke Feindseligkeit gegenüber Bamberg? Hat man sie verletzt?
RellümKath
Schön, dass in Bamberg wenigstens jemand singt!

Wenn nicht ein Chor singt, singt in Franken doch kaum jemand und man hat einen Schweigegottesdienst. Besonders bei den teilenglischen NGL-Liedern, weil die verbliebenen singenden Omas die nicht können...
ursula
sehr schöne Melodie in der Schweiz wird es anders gesungen.
Vielen Dank für alle wunderschönen Lieder und der wunderschönen Stimme.
Mehr
Hatzenstein
Ich gehoere zum Bistum Bamberg.
Liebe Gruesse von Benno Bulitta
Gabi
@Hatzenstein: Bei dieser GL- Angabe bitte angeben, zu welchem Bistum Sie gehören.
Grund: Ab Nr. 800 hat jedes Bistum einen Diözesananhang, so dass die Lieder
a) nicht in jedem Gotteslob stehen
b) wenn sie drin sind, z.T. unter anderen Nummern drin stehen.