Klicks1,5 Tsd.

2018 01 18: Pfr. Dr. Richard Kocher - Papst Franziskus

Libertas Ecclesiae
16
Zur Kritik an Papst Franziskus Er hat ein Feuer in seinem Herzen Von Richard Kocher In seiner Predigt am 18. Januar 2018 nahm Pfr. Dr. Richard Kocher, Programmdirektor von Radio Horeb, zur Art …Mehr
Zur Kritik an Papst Franziskus

Er hat ein Feuer in seinem Herzen

Von Richard Kocher

In seiner Predigt am 18. Januar 2018 nahm Pfr. Dr. Richard Kocher, Programmdirektor von Radio Horeb, zur Art und Weise Stellung, wie Papst Franziskus den Petrusdienst ausübt. Der Gottesdienst, der aus der Kirche St. Anton in Balderschwang über Radio und Fernsehen übertragen wurde, fand eine starke Resonanz. Zunächst ging Kocher auf die zunehmende Kritik an Papst Franziskus ein, erörterte dann den für uns ungewohnten Stil des Papstes anhand seiner Herangehensweise an die Vaterunser-Bitte „Führe uns nicht in Versuchung“ und legte schließlich ein leidenschaftliches Plädoyer für ihn ab.
Sunamis 46
Rom ist weit weg von uns
Wilhelmina
...... ich glaube erkannt zu haben-Pfarrer Kocher in einen You-Tube-Video mit Karl Rahner - als Student von 1987, wie er auch in einen kurzen Statement „ den Theologen der Neuzeit „ ankündigt.....das würde hier passen- am Ende seines Lebens, war es das letzte Auftreten Rahners, an einer Uni-seine Schlußworte (Sinngemäß) „..... am Ende müssen wir erkennen, daß wir nichts wissen...“ - wie …Mehr
...... ich glaube erkannt zu haben-Pfarrer Kocher in einen You-Tube-Video mit Karl Rahner - als Student von 1987, wie er auch in einen kurzen Statement „ den Theologen der Neuzeit „ ankündigt.....das würde hier passen- am Ende seines Lebens, war es das letzte Auftreten Rahners, an einer Uni-seine Schlußworte (Sinngemäß) „..... am Ende müssen wir erkennen, daß wir nichts wissen...“ - wie eWbärmlich, i, wieder Reformen das „ Wort“ zu reden, der Vater, der Sohn und der heilige Geist waren, sind und werden immer unveränderbar sein, weil Vollkommen-ebenso ist seine Kirche des Sohnes vollkommen-es braucht nur die richtigen Hirten, die diese frohe Botschaft vermitteln. Der zZt. amtierende Papst ist ein Franziskaner, der ein waschechter südamerrikanischer Freiheitstheologe ist, er bleibt sich treu und hat denn waagerechten Balken
( den kleineren-den Menschen) im Fokus; Papst Benedikt XVI hat den
senkrechten Balken ( den größeren-die Gottheit) im Zentrum. Wir brauchen erst die Senkrechte um dann mit der Kraft die Waagerechte,tragen zu können.....
@Amazing grace
Der Papst missachtet die Hierarchie keineswegs. Denn er selber steht ja an der Spitze der Hierarchie.
SvataHora
Radio Horeb: ein pseudokatholischer Megazirkus!
SvataHora
Radio Horeb: muss ja pro-"Franziskus" sein. Horeb nehme ich schon lange nicht mehr ernst!
Katharina Maria gefällt das.
Amazing grace
zum Schweizer Gardisten: Bergoglio missachtet die Hierarchie da er den Vorgesetzen entmachtet. Das gleiche Prinzip der Zerstörung: die Fußwaschung. Nicht den Priestern gibt er das Zeichen.
Das müsste Radio Horeb einmal bedenken. Die Hierarchie; die Heilige Ordnung wurde einem "macht Lärm" macht "Durcheinander" geopfert.
Gestas gefällt das.
Carlus
1. wer die Einheit zur Heiligen Mutter Kirche und zum Obersten und Authentischen Lehramt der Kirche bricht, kann von keinem Katholiken eine Einheit mit seiner Person erwarten;
2. wer mit Bergoglio eine Einheit sucht, der vernichtet seine Einheit mit der Kirche und besonders Jesus Christus;
3. warum klärt der Programmdirektor nicht die Frage wie ein Rotarier angeblich Papst sein kann, obwohl die …Mehr
1. wer die Einheit zur Heiligen Mutter Kirche und zum Obersten und Authentischen Lehramt der Kirche bricht, kann von keinem Katholiken eine Einheit mit seiner Person erwarten;
2. wer mit Bergoglio eine Einheit sucht, der vernichtet seine Einheit mit der Kirche und besonders Jesus Christus;
3. warum klärt der Programmdirektor nicht die Frage wie ein Rotarier angeblich Papst sein kann, obwohl die Heilige Mutter durch Gott den Heiligen Geist, festgelegt hat Kleriker und Priester dürfen mit den Illuminaten nicht zusammenarbeiten oder bei denen Mitglied werden.
4. es gibt die angeblichen GutKatholiken das sind keine Katholiken der Heiligen Mutter Kirche.
5. der Vorgänger als Programmdirektor musste als Programmdirektor den Hut nehmen, da er in der deutschen Mitgliederzeitschrift der Rotarier mitgeteilt hat, "einer von uns wurde Papst!"
Sunamis 46 und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Sunamis 46 gefällt das.
Amazing grace gefällt das.
CollarUri gefällt das.
CollarUri
Er findet es gut, wenn ein Schweizergardist dasitzt und logischerweise einschläft (18'40''). Und deswegen soll er ein besonders bescheidener oder demütiger Mensch sein. Da lacht ja ein Ross.
Sunamis 46 gefällt das.
PaulK
Wer nicht lesen und schreiben kann, schwerhörig ist oder bewusst seine Augen vor der Realität verschließt, muss ihm zustimmen!
Der Mann sollte beim Opus Dei eintreten! Dort ist er sicher gut aufgehoben, würde ich sagen.
Sunamis 46 und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Sunamis 46 gefällt das.
CollarUri gefällt das.
Fischl
? Hellfire
CollarUri und einem weiteren Benutzer gefällt das.
CollarUri gefällt das.
Gestas gefällt das.
niclaas
Radio Horeb hält in Nibelungentreue zur Bergoglio-Kirche und verschließt in seiner neokonservativen Positionierung die Augen davor, daß dieser Zug dogmatisch schon lange entgleist ist. Man möchte nicht die Spenden der trägen Mehrheit verlieren, die noch an die Orthodoxie der Amtskirche glaubt – und macht sich dafür zum Klatschhasen für alles, was unter diesem Pontifikat aus Rom kommt.
Katharina Maria und 4 weiteren Benutzern gefällt das.
Katharina Maria gefällt das.
CollarUri gefällt das.
Maria Franziska gefällt das.
Klaus Peter gefällt das.
Gestas gefällt das.
Maria Franziska
Die Neugestaltung der Kirche ist auch alles andere als schön mit diesen Klötzen!
CollarUri gefällt das.
Ich kann Ihm kaum widersprechen bei dem was er über die guten Seiten von Papst Franziskus sagt. Aber er überhöht, und tut so, als ob es vieles davon nicht auch schon unter anderen Päpsten gegeben hätte. Auch JP II und Benedikt haben haben bemerkenswerte Texte über die Verkündigung des Eangeliums geschrieben. Populorum Progressio von Paul VI braucht sich hinter Laudato Si nicht zu verstecken. …Mehr
Ich kann Ihm kaum widersprechen bei dem was er über die guten Seiten von Papst Franziskus sagt. Aber er überhöht, und tut so, als ob es vieles davon nicht auch schon unter anderen Päpsten gegeben hätte. Auch JP II und Benedikt haben haben bemerkenswerte Texte über die Verkündigung des Eangeliums geschrieben. Populorum Progressio von Paul VI braucht sich hinter Laudato Si nicht zu verstecken. Anekdoten wie die vom Schweizer Gardisten, gibt es z.B. von Johannes XXIII dutzendfach. Die größte Manipulation von DR. Kocher besteht darin, dass er die theologischen Verirrungen, das Chaos widersprüchlicher päpstlicher Aussagen und die Shächung traditionell katholischer Standpunkte einfach ausklammert. Und, tut mir leid, aber diese Drei-Päpste Geschichte ist Peanuts gegenüber den Angriffen auf Glaube und Moral, wie es sie unter diesem Pontifikat gibt.
Magdalena C und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Magdalena C gefällt das.
Maria Franziska gefällt das.
Amazing grace
Indem er mit süßholzraspelnder Stimme immer wieder betont, wie wunderbar dieses Pontifikat der Kirche tut, erreicht er genau das Gegenteil. Die Menschen sind nicht blöd und erkennen, dass er den Tatsachen aus dem Weg geht. Auf einen Kadavergehorsam eizuschwören ist genau der falsche Weg. Dem Falschen Propheten aus dem Weg gehen und Christus im Lehramt nachfolgen ist der richtige Weg. Die Pforten …Mehr
Indem er mit süßholzraspelnder Stimme immer wieder betont, wie wunderbar dieses Pontifikat der Kirche tut, erreicht er genau das Gegenteil. Die Menschen sind nicht blöd und erkennen, dass er den Tatsachen aus dem Weg geht. Auf einen Kadavergehorsam eizuschwören ist genau der falsche Weg. Dem Falschen Propheten aus dem Weg gehen und Christus im Lehramt nachfolgen ist der richtige Weg. Die Pforten der Hölle können die Kirche nicht überwinden-Christus ist der Fels.
Katharina Maria und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
Katharina Maria gefällt das.
Gestas gefällt das.
Maria Franziska gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Der Mann ist genial als Hofberichterstatter und Apologet!
Tesa und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Tesa gefällt das.
Santiago74 gefällt das.
Eremitin
Pfarrer Kocher