Clicks4.2K

einfach

tradiwaberl
34
Heilige Messe in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus ab 17.1.2010 missa cantata - Amt Pfarrkirche Penzing St. Jakob Sonntag, 18 Uhr 30 Einwanggasse 30a 1140 Wien missa lecta - stille …More
Heilige Messe in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus

ab 17.1.2010

missa cantata - Amt
Pfarrkirche Penzing St. Jakob
Sonntag, 18 Uhr 30
Einwanggasse 30a
1140 Wien

missa lecta - stille Messe
Rochuskapelle Pfarre Penzing St. Jakob
Dienstag und Donnerstag, 18 Uhr 30
Penzingerstraße 70
1140 Wien

informelles Treffen für interessierte Priester
Pfarrhof Pfarre Penzing St. Jakob
Sonntag, 24. Jänner 2010, 19 Uhr 30
Einwanggasse 30
1140 Wien
Anmeldung bei Pfarrer Christian Sieberer
christian.sieberer@gmx.at
Jaja, Puchi...so ist das mit der Sehnsucht....

Die Sehnsucht betet stets, auch wenn die Zunge schweigt;

Sehnst Du Dich immer, so betest Du immer.

Wann schläft das Gebet ein?

Wenn die Sehnsucht erkaltet!

Aurelius Augustinus
Sermo 80,7
a.t.m
Schade das einige wenige, es ständig versuchen, aus dem Weinberg Gottes unseres Herrn, eine glaubensleere Wüste zu machen. Am besten ist dies am so genannten "Linzer Weg" zu erkennen, Ungehorsamkeit und ständige Hetze gegenüber den Stellvertreter Christi hier auf Erden unseren geliebten heiligen Vater, moderne Monstranz, Liturigemissbrauch am laufenden Band, usw. usw. usw. Segenswünsche die …More
Schade das einige wenige, es ständig versuchen, aus dem Weinberg Gottes unseres Herrn, eine glaubensleere Wüste zu machen. Am besten ist dies am so genannten "Linzer Weg" zu erkennen, Ungehorsamkeit und ständige Hetze gegenüber den Stellvertreter Christi hier auf Erden unseren geliebten heiligen Vater, moderne Monstranz, Liturigemissbrauch am laufenden Band, usw. usw. usw. Segenswünsche die sofort mit negativen behaftet werden, (wie der Schelm denkt, so ist er). Und fragen denen man ständig ausweicht und nicht beantwortet.
puchil
Liebe Elisabeth!

Da hast du Recht. Meine Frau würde dann - wie auch jetzt schon -zusammen mit mir mm Weingarten des Herrn mitarbeiten, wie an unserer gemeinsamen HP unschwer zu erkennen ist.

Aber noch ist mein Gemüt verstimmt: Keine Spur vom allseits beliebten tradiwaberl. Ob er auf Urlaub ist? Vielleicht in Salzburg bei der Verwandtschaft. Aber ins Internet könnte er ja auch von dort …More
Liebe Elisabeth!

Da hast du Recht. Meine Frau würde dann - wie auch jetzt schon -zusammen mit mir mm Weingarten des Herrn mitarbeiten, wie an unserer gemeinsamen HP unschwer zu erkennen ist.

Aber noch ist mein Gemüt verstimmt: Keine Spur vom allseits beliebten tradiwaberl. Ob er auf Urlaub ist? Vielleicht in Salzburg bei der Verwandtschaft. Aber ins Internet könnte er ja auch von dort einsteigen. Jedenfalls bin ich in Sehnsucht und stiller Erwartung.

Eines kann ich dem Puchi sagen:
Als verheirateter Priesterehemann hätte er ganz sicher nicht so viel Zeit vor dem PC zu verbringen...
Es sei denn, er betriebe Internetseelsorge, die ja immer nötiger zu werden scheint....eine treue Userin mit ihm wäre dann aber auch seine eigene Frau, so viel ist sicher!
puchil
Liebe Claudine!

Ich bin eben wieder auferstanden! Freuen sie sich mit mir!

Wenn ich noch in Amt und Würden wäre, wie ich es gerne sein würde, wenn es als Verheirateter Mann möglich wäre, dann hätte ich wahrscheinlich trotzdem Zeit fürs Hocken vor dem Rechner. Man sieht es ja an an unserem waberl, wie ihn unsere Elisabeth liebevoll nennt.

Claudine
Der Herr Puchinger ist in Pension und da ist ihm fad. Wär er so wie ers versprochen hat in Amt und Würden hätt er keine Zeit fürs stundenlange Hocken vor dem Rechner.
puchil
Ja, hallo Elisabeth!

Nein, ich lass das Schläfchen nicht sausen, obwohl die Sehnsucht nach Neuem von waberl schon groß.
So nehme ich jetzt eine Mütze Schlaf im Wissen, dass ihr ja alle da sein, und vielleicht ist ja dem waberl bis zu meiner "Auferstehung" wirklich was eingefallen.

Auweh, jetzt wird mich aber Claudine wegen der Verwendung eines religiösen Begriffes für irdische Vorgänge wieder …More
Ja, hallo Elisabeth!

Nein, ich lass das Schläfchen nicht sausen, obwohl die Sehnsucht nach Neuem von waberl schon groß.
So nehme ich jetzt eine Mütze Schlaf im Wissen, dass ihr ja alle da sein, und vielleicht ist ja dem waberl bis zu meiner "Auferstehung" wirklich was eingefallen.

Auweh, jetzt wird mich aber Claudine wegen der Verwendung eines religiösen Begriffes für irdische Vorgänge wieder schimpfen!

Lässt Puchi heute das Mittagschläfchen sausen?
Ist die Sehnsucht nach Waberl's Erkenntnissen so stark??
Wie schön....
Ja, gelt, Puchi, solche Leute wie Tradiwaberl braucht es einfach, sonst würden wir dumm sterben, nicht? Und gar in die Hölle kommen....
puchil
Hallo Leute!

Ich weiß nicht wie es euch geht. Aber ich warte schon sehnsüchtig auf eine neue Wort - und Bildspende unseres allseits beliebten tradiwaberls!

Monika Elisabeth
@Bridget

Und ich ahne, dass der hl. Pfr. von Ars damit vollkommen recht hat.
Bridget
Vermute, dass Hochwürden die Hl. Messe als etwas sehr Wichtiges erkannt hat.
Gott wird ihn nicht verurteilen wenn er sich für Seine Ehre einsetzt. (Sie ist ohne Zweifel ehrfürchtiger)

Eher könnte die Erde ohne Sonne bestehen als ohne hl. Messe. (Pater Pio)

Der Hl. Pfr. v. Ars sagte: Wenn man wüßte, was die Messe ist, man würde sterben. Der Grund von allem Unglück und dem Nachlassen des …More
Vermute, dass Hochwürden die Hl. Messe als etwas sehr Wichtiges erkannt hat.
Gott wird ihn nicht verurteilen wenn er sich für Seine Ehre einsetzt. (Sie ist ohne Zweifel ehrfürchtiger)

Eher könnte die Erde ohne Sonne bestehen als ohne hl. Messe. (Pater Pio)

Der Hl. Pfr. v. Ars sagte: Wenn man wüßte, was die Messe ist, man würde sterben. Der Grund von allem Unglück und dem Nachlassen des Priesters ist, daß er die Messe nicht mit Aufmerksamkeit liest! Ach mein Gott, wie bedauernswert ist ein Priester, wenn er das wie etwas Gewöhnliches tut. O wenn man bedenkt, daß unser großer Gott sich gewürdigt hat, dies Elenden wie uns anzuvertrauen!"
pina
danke,lieber cantate und jofichtel,
Jofichtel
@puchil, wie Recht sie haben. ich denke dass tradiwarbel einfach nur eine einseitige Sichtweise hat. Man muss ihm zugestehen mit manchmal etwas mehr oder weniger Berechtigung. Jedoch jeder seiner Beiträge ergreift nur ein Thema und es ist schon abzusehen, was uns morgen erwarten wird.
cantate
@Yohanan

"Die Messe muss nicht pädagogisch sein, sie muss nicht ihre Riten gleichzeitig erklären. Diese Erklärung soll außerhalb der Messe geschehen, denn bei der Messe feiere ich ja und bete, während der Messe lerne ich ja nicht oder studiere."

Absolut einverstanden!
Yohanan
@cantate

beiden, sowohl das eine als auch das andere, das eine nicht lassen und das andere auch tun!

Wenn ich die Messe feiere, feiere ich die Messe. Wenn ich die Messe studieren und das Heilige lerne, lerne ich die Messe und das Heilige. Wenn ich katechetisch lerne, lerne ich katechetisch. Alles zu seiner Zeit.

Die Messe muss nicht pädagogisch sein, sie muss nicht ihre Riten gleichzeitig …More
@cantate

beiden, sowohl das eine als auch das andere, das eine nicht lassen und das andere auch tun!

Wenn ich die Messe feiere, feiere ich die Messe. Wenn ich die Messe studieren und das Heilige lerne, lerne ich die Messe und das Heilige. Wenn ich katechetisch lerne, lerne ich katechetisch. Alles zu seiner Zeit.

Die Messe muss nicht pädagogisch sein, sie muss nicht ihre Riten gleichzeitig erklären. Diese Erklärung soll außerhalb der Messe geschehen, denn bei der Messe feiere ich ja und bete, während der Messe lerne ich ja nicht oder studiere.
cantate
"Sie ist halt einfach schön und kommt für sich ohne pädagogische Anmerkungen aus."

Was mich auf der Seite der ao-Ritus-Werber immer wieder wundert: Die Argumente sind immer wieder ziemlich gegenläufig:

Der eine findet, die Messe kommt ohne pädagogische Anmerkungen aus und wirkt einfach für sich. Der andere fordert mehr Katechesen und die Benutzung des Schott, damit man alles erfasst.

Der eine …More
"Sie ist halt einfach schön und kommt für sich ohne pädagogische Anmerkungen aus."

Was mich auf der Seite der ao-Ritus-Werber immer wieder wundert: Die Argumente sind immer wieder ziemlich gegenläufig:

Der eine findet, die Messe kommt ohne pädagogische Anmerkungen aus und wirkt einfach für sich. Der andere fordert mehr Katechesen und die Benutzung des Schott, damit man alles erfasst.

Der eine lobt die Mystik der Sprache, wo man gar nicht alles verstehen soll, weil man eh nicht alles verstehen kann. Der andere fordert wiederum die flächendeckende Schott-Verwendung, damit nichts unklar bleibt.
Yohanan
Warum ist die lateinische Messe denn so anstößig? Weil sie eben nicht von einem Studienrat pädagogisch durchstrukturiert worden ist. Sie ist halt einfach schön und kommt für sich ohne pädagogische Anmerkungen aus.
pina
danke,lieber puchil
a.t.m
Puchil: Wie sehr muss ein Mensch der Sünde verfallen sein, das er normale Segensgrüße, so deutet, das diese sofort mit einer Sünde behaftet sind. Ihre einladungen nach Gallneuirchen in allen Ehren, aber wenn nur ein kleiner Teil der Kirchgänger/ innen so denkt wie sie, dann "Gott erbarme sich dieser Armen Seelen", "Wie der Schelm Denkt, so ist er", lautet ein altes Sprichwort, das leider genau …More
Puchil: Wie sehr muss ein Mensch der Sünde verfallen sein, das er normale Segensgrüße, so deutet, das diese sofort mit einer Sünde behaftet sind. Ihre einladungen nach Gallneuirchen in allen Ehren, aber wenn nur ein kleiner Teil der Kirchgänger/ innen so denkt wie sie, dann "Gott erbarme sich dieser Armen Seelen", "Wie der Schelm Denkt, so ist er", lautet ein altes Sprichwort, das leider genau auf sie passt.

Salutator: In meinen Augen wurde der Geist des II Vatikanischen Konzils nach den Ende aufs schlimmste Missbraucht, denn wo steht in den Konzilstexten, das die Handkommunion eingeführt werden soll, die lateinische Sprache sowie die Gregorianischen Gesänge unterlassen werden sollen, usw. usw. Der immer schlimmer werdende Liturgiemissbrauch, führt leider nun dazu das die Heilige Messe nicht mehr so wie in den Konzilstexten gefordert "Mitgefeiert" werden, sondern das genaue Gegenteil ist der Fall, nähmlich das die Anwesenden Personen sich selber feiern, und daher nicht mehr Gott der Herr im Mittelpunkt der heiligen Opfermesse steht.
ThomasMorus
@puchil

Ich denke entscheidend ist, dass wir die Liturgie nicht "machen". Immer dann wenn ein Liturgiekreis sich irgendetwas einfallen lässt, wenn eine Horde Laien irgendeine Aufgabe in der Liturgie übernimmt, dann lenkt das unseren Blick weg von Gott und hin zu den Menschen. Das ist ungefähr so wie ein Organist dem es nicht Lohn genug ist sein ihm von Gott geschenktes Talent zu seinem Lob und …More
@puchil

Ich denke entscheidend ist, dass wir die Liturgie nicht "machen". Immer dann wenn ein Liturgiekreis sich irgendetwas einfallen lässt, wenn eine Horde Laien irgendeine Aufgabe in der Liturgie übernimmt, dann lenkt das unseren Blick weg von Gott und hin zu den Menschen. Das ist ungefähr so wie ein Organist dem es nicht Lohn genug ist sein ihm von Gott geschenktes Talent zu seinem Lob und zu seiner Verherrlichung einzusetzen, sondern der sich Applaus und Anerkennung der Gemeinde erwartet.
Venite exultemus
Halbgares Argument, denn
De gustibus non est disputandum.

Es gibt Dinge, die ganz objektiv nicht schön sind. Aber ich kann auch verstehen, wenn manchem eine Albe mit Spitze, barocke Bassgeigen, Gold und Glitzer und Klimbim einfach "too much" ist. Inzwischen finde ich selbst daran Gefallen, aber es gibt auch den Hang zu mehr Einfachheit (der aber nie im Ikonoklasmus enden darf, wie das in den …More
Halbgares Argument, denn
De gustibus non est disputandum.

Es gibt Dinge, die ganz objektiv nicht schön sind. Aber ich kann auch verstehen, wenn manchem eine Albe mit Spitze, barocke Bassgeigen, Gold und Glitzer und Klimbim einfach "too much" ist. Inzwischen finde ich selbst daran Gefallen, aber es gibt auch den Hang zu mehr Einfachheit (der aber nie im Ikonoklasmus enden darf, wie das in den Kirchen der letzten Jahrzehnte oft der Fall war).
puchil
Lieber Magister!
Lieber salutator!

"Schön, wahr, erhebend, fromm, ewig,
mit dem Chor der Engel, paradiesisch,
Gottesdienst, göttliche Liturgie."

Ich behaupte nicht das Gegenteil. Ich sage nur, dass diese Eigenschaften auch die ordentliche Form der Liturgie haben kann und soll. Kommen sie einmal zu uns nach Gallneukirchen zur Osternachtsfeier, oder zur Mette, oder zur samstäglich gesungenen …More
Lieber Magister!
Lieber salutator!

"Schön, wahr, erhebend, fromm, ewig,
mit dem Chor der Engel, paradiesisch,
Gottesdienst, göttliche Liturgie."

Ich behaupte nicht das Gegenteil. Ich sage nur, dass diese Eigenschaften auch die ordentliche Form der Liturgie haben kann und soll. Kommen sie einmal zu uns nach Gallneukirchen zur Osternachtsfeier, oder zur Mette, oder zur samstäglich gesungenen feierlichen Laudes. oder zu den Adventvespern mit den O -Antiphonen.... oder auch an einem ganz gewöhnlichen Sonntag, dann werden sie es erleben.

Über meine Katholizität lasse ich getrost Gott selber urteilen, und auf diesem Forum poste ich, weil es doch wichtig ist, dass irgend jemand dem ultrakonservativen mainstream entgegenhält. Sonst wäre es doch fad, wenn hier immer im eigenen Saft geschmort wird. Oder?

Und, salutator: Das entscheidende Wort wäre "mitfeiern" gewesen
Die Menschen feiern sowohl im aoRitus wie im oRitus die Messe mit (dem Priester). Wie kommen sie auf die Idee, dass ich das "Mitfeiern" auslöschen wollte?

An alle!

Ich wünsche einen guten Morgen, hoffentlich ohne Sorgen, und interessante Diskussionen an diesem Tag!

Salutator
Ist es nicht so, dass selbst das 2. Vatikanum die Laien dazu aufgefordert hat, die Hl. Messe mitzufeiern? Ich feiere jedenfalls die Hl. Messe mit, denn sonst wäre ich nicht dabei. Ich brauche keinen Showmaster im Kirchenraum, der mir etwas inszeniert. Wie der Laie aktiv mitfeiern kann, hat ja Gott sei Dank unser Hl. Vater ganz klar formuliert.

So gesehen zeigt sich die Aussage von puchil in eine…More
Ist es nicht so, dass selbst das 2. Vatikanum die Laien dazu aufgefordert hat, die Hl. Messe mitzufeiern? Ich feiere jedenfalls die Hl. Messe mit, denn sonst wäre ich nicht dabei. Ich brauche keinen Showmaster im Kirchenraum, der mir etwas inszeniert. Wie der Laie aktiv mitfeiern kann, hat ja Gott sei Dank unser Hl. Vater ganz klar formuliert.

So gesehen zeigt sich die Aussage von puchil in einem neuen Bild. Seine neue Messe soll also wohl die Mitfeier der Hl. Messe (und damit die Hl. Messe schlechthin) auslöschen. Oder nicht?

Die Kirche hat da ein Sakrament. Und das heißt Beichte! Es erfordert aber auch die aktive Teilnahme dessen, der die Vergebung der Sünden will. Nach dem Gießkannenprinzip wird niemand erlöst, auch wenn gewisse "reformierte" und "neo-katholische" Kreise das so gerne hätten und daher behaupten.
magister
Schön, wahr, erhebend, fromm, ewig,
mit dem Chor der Engel, paradiesisch,
Gottesdienst, göttliche Liturgie.

Daß abgefallene Priester das Gegenteil behaupten,
liegt in der Natur ihres Abfalls.

Warum akatholische Expriester immer wieder die Nähe katholischer Portale suchen, erklärt sich aus der Sehnsucht nach der von ihnen verlorenen Wahrheit.
Iacobus
Weil sie schön ist!!

puchil
Ja, ja, Claudine!

Die Wahrheit ist oft peinlich. Darum wird sie auch von vielen Menschen so schlecht ausgehalten.

Claudine
Herr Puchinger

Sie sind einfach nur mehr peinlich.

Gehns in die Saunakammer und schwitzen sich ihre schwülen Gedanken raus.

Aber trotzdem besten Dank für ihre zahlreichen zeugnisgebenden postings. Das illustriert am besten, was für Komiker in Linz den Ton angeben wollen.
puchil
tradiwaberl sagt:

"Manche
Menschen feiern die lateinische Messe aus einem einfachen Grund, der anderen geradezu anstößig erscheint. Sie feiern die lateinische Messe, weil sie schön ist."

Eine Anmerkung und eine Frage:

Schönheit in der Liturgie kann niemals anstößig sein. Weder im ao. noch im oRitus.

Feiern die lateinische Messe wirklich die Menschen? - Ich habe geglaubt, das macht wie im …More
tradiwaberl sagt:

"Manche
Menschen feiern die lateinische Messe aus einem einfachen Grund, der anderen geradezu anstößig erscheint. Sie feiern die lateinische Messe, weil sie schön ist."

Eine Anmerkung und eine Frage:

Schönheit in der Liturgie kann niemals anstößig sein. Weder im ao. noch im oRitus.

Feiern die lateinische Messe wirklich die Menschen? - Ich habe geglaubt, das macht wie im oRitus immer ein Priester. Oder hat sich tradiwaberl nur missverständlich ausgedrückt.

Elisabeth!

Danke für den Hinweis. Ich habe schon Schlimmes befürchtet. Du weißt ja was in der HRKK alles vorkommt.
Nein, aber Eltern und Geschwister...die a.t.m. wohl kennen wird...
puchil
Lieber a.t.m.!

Du sagst zu tradiwaberl: "Gott der Herr segne dich und deine Familie."

Frage: Hat der zum Zölibat verpflichtete tradiwaberl Frau und Kinder?

magister
Schön, wahr, erhebend, fromm, ewig,
mit dem Chor der Engel,
Gottesdienst, göttliche Liturgie.
holger
 !"!so ooooo"!!SCHÖN!!!!!!!und FROMM , ANHAUCH vomHIMMEL!!!!GOT T sei DANK!!!!
a.t.m
Tradiwaberl Danke, für diese SCHÖNen Worte. Gott der Herr segne dich und deine Familie