Clicks1.6K

Karl Marx war ein bekennender Satanist: „Meine Seele, die einst Gott gehörte, ist für die Hölle bestimmt"

Von Konrad Löw.
michael7 likes this.
Nicolaus likes this.
Wer Interesse hat, sich kritisch und ernstlich differenziert mit der Philosophie der "großen Deutschen" Marx oder Luther zu beschäftigen, wird hier sicherlich fündig: Alma von Stockhausen- Die Inkarnation des Logos als Angelpunkt der Denkgeschichte
Solche Listen sind doch sehr relativ. Wo bleiben die großen Künstler (Bach, Beethoven,...), Schriftsteller, Denker (Leibniz, Kant, …), Wissenschaftler. Der in meinen Augen größte Deutsche aller Zeiten weilt noch unter den Lebenden: der Mozart unter den Theologen, der später auch noch als einer der wenigen deutschen Päpste in die Geschichte einging. Ein großer Kirchenlehrer, dessen Verdient es …More
Solche Listen sind doch sehr relativ. Wo bleiben die großen Künstler (Bach, Beethoven,...), Schriftsteller, Denker (Leibniz, Kant, …), Wissenschaftler. Der in meinen Augen größte Deutsche aller Zeiten weilt noch unter den Lebenden: der Mozart unter den Theologen, der später auch noch als einer der wenigen deutschen Päpste in die Geschichte einging. Ein großer Kirchenlehrer, dessen Verdient es ist in turbulenter Zeit Kirche, aber auch Gesellschaft, Leitlinien zu vorgezeichnet zu haben, die sie in eine gute Zukunft führen können.
Marx und Luther als einen der größten Deutschen?
Wie verblödet das deutsche Volk ist, sieht man da deutlich.
Für blöd habe ich es sowieso gehalten - aber so blöd....
viatorem
@Maria Katharina
Es war eine Selbsttäuschung ,die Deutschen nicht so zu sehen, wie sie in Wirklichkeit sind.

Sie brauchen ihren Marx , ihren Luther und ihren Atheismus vielleicht sogar auch ihren Kommunismus.
Sie sind kein Christenvolk und waren es auch noch nie wirklich von Herzen.
Santiago74 and one more user like this.
Santiago74 likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Umso bemerkenswerter, dass sie ein katholisches Staatsoberhaupt an erste Stelle gewählt haben. Aber machen wir uns nichts vor: die Studie ist schon etliche Jahre alt. Wie sie wohl heute ausfallen würde? (bei Marx würde sich allerdings kaum was ändern).
viatorem likes this.
Nicolaus and one more user like this.
Nicolaus likes this.
sudetus likes this.
Karl Marx als drittgrösster Deutscher? Bedarf es noch eines Beweises, dass die Deutschen an pathologischem Selbsthass leiden? Ab zum Psychiater.
sudetus and 7 more users like this.
sudetus likes this.
Maria Katharina likes this.
Sunamis 46 likes this.
hooton-plan likes this.
Santiago74 likes this.
Nicolaus likes this.
Elista likes this.
Maximus Confessor likes this.
Don Reto Nay and 2 more users like this.
Don Reto Nay likes this.
michael st. likes this.
Maximus Confessor likes this.
Sunamis 46 and one more user like this.
Sunamis 46 likes this.
Santiago74 likes this.
Ratzi
Karl Heinrich Marx: war deutscher Jude, dessen wirklicher Name Kissel Mordekay war, geboren in Trier Rheinland, Sohn eines jüdischen Rechtsanwaltes.
Vor seinem berühmten Werk «Das Kapital», welches die Grundauffassung des theoretischen Kommunismus enthält, dessen Gedanken er sich bemühte mit unerschöpflicher Tätigkeit bis zu seinem Tode im Jahre 1887 in der Welt zu verbreiten, hatte in London …More
Karl Heinrich Marx: war deutscher Jude, dessen wirklicher Name Kissel Mordekay war, geboren in Trier Rheinland, Sohn eines jüdischen Rechtsanwaltes.
Vor seinem berühmten Werk «Das Kapital», welches die Grundauffassung des theoretischen Kommunismus enthält, dessen Gedanken er sich bemühte mit unerschöpflicher Tätigkeit bis zu seinem Tode im Jahre 1887 in der Welt zu verbreiten, hatte in London das kommunistische Manifest zusammen mit dem Juden Engels im Jahre 1848 geschrieben und veröffentlicht; zuvor zwischen 1843 und 1847 hatte er in England die erste moderne Auffassung vom hebraeischen Nationalismus in seinen Artikeln formuliert, wie in der Veröffentlichung im Jahre 1844 in der Zeitschrift «Deutsch-Französische Jahrbücher» unter dem Titel «Zur Judenfrage» und welche eine ultranationalistische Tendenz zeigt.
Ja, traurigerweise war Er sogar aus dem PriesterGeschlechte der Leviten, mit unzähligen Rabbinen als maiores.
Er war wie SPINOZA oder FREUD oder HEINE (sofern man letzteren ernst nehmen will) ein gemeiner VaterMörder - ein nicht ganz untypisches Ende von Juden. (Obwohl man betonen muss, dass MARX nicht eigentlich "jüdischer Messianist" oder "französischer Revolutionär" oder "Beobachter des …More
Ja, traurigerweise war Er sogar aus dem PriesterGeschlechte der Leviten, mit unzähligen Rabbinen als maiores.
Er war wie SPINOZA oder FREUD oder HEINE (sofern man letzteren ernst nehmen will) ein gemeiner VaterMörder - ein nicht ganz untypisches Ende von Juden. (Obwohl man betonen muss, dass MARX nicht eigentlich "jüdischer Messianist" oder "französischer Revolutionär" oder "Beobachter des englischen ManchesterKapitalismus" war - sondern ein niederträchtiger AbKlatsch des deutschen Idealismus: Leider hat Er entgegen allen Behauptungen Seinen Lehrer, den SelbstVerGötzer HEGEL, nie wirklich auf den Kopf gestellt...)
Antiquas and one more user like this.
Antiquas likes this.
Maximus Confessor likes this.
Boni
War Engels Jude?
@Boni Ja, Engels war auch Jude.
Auch Jesus war Jude. Was lernen wir daraus?
Das Martyrium der lateinischen und byzantinischen Katholiken unter der marxistischen Sowjetdiktatur:
katholisches.info/…/das-martyrium-d…
Der Lauf der Geschichte ist keineswegs ein zufälliger Prozess. Der Zustand des Verfalls der Menschheit, dem wir heute gegenüberstehen, wurde von langer Hand vorbereitet. Er begann mit dem Aufstieg seiner entscheidenden Triebkräfte: dem Atheismus und der Täuschung der Menschheit mit betrügerischen Ideen. Karl Marx war es, der eine Ideologie erschuf, welche die Täuschung in all ihren Spielarten …More
Der Lauf der Geschichte ist keineswegs ein zufälliger Prozess. Der Zustand des Verfalls der Menschheit, dem wir heute gegenüberstehen, wurde von langer Hand vorbereitet. Er begann mit dem Aufstieg seiner entscheidenden Triebkräfte: dem Atheismus und der Täuschung der Menschheit mit betrügerischen Ideen. Karl Marx war es, der eine Ideologie erschuf, welche die Täuschung in all ihren Spielarten umfasste; und es war Wladimir Lenin, der diese in ihre brutale Praxis umsetzte.
Nicolaus and 2 more users like this.
Nicolaus likes this.
Maximus Confessor likes this.
charlemagne likes this.
Der Kommunismus ist von Natur aus teuflisch

Der Kommunismus hat im Laufe des vergangenen Jahrhunderts mehr als 100 Millionen Menschen durch Hungersnöte, politische Morde und Völkermord das Leben gekostet. Er hat Gesellschaften geschaffen, in denen eine kleine Gruppe die Macht hat, die ganze Nationen versklavt, und in denen Schlachtfelder, Gulags und Arbeitslager zur Umerziehung Teil des …More
Der Kommunismus ist von Natur aus teuflisch

Der Kommunismus hat im Laufe des vergangenen Jahrhunderts mehr als 100 Millionen Menschen durch Hungersnöte, politische Morde und Völkermord das Leben gekostet. Er hat Gesellschaften geschaffen, in denen eine kleine Gruppe die Macht hat, die ganze Nationen versklavt, und in denen Schlachtfelder, Gulags und Arbeitslager zur Umerziehung Teil des täglichen Lebens sind.

Ein weißrussisches antibolschewistisches Propaganda-Plakat von 1919 zeigt die kommunistischen Führer Lenin, Trotzki, Kamenew, Radek, Swerdlow und Sinowjew, die vor der Marx-Statue eine symbolische Figur als "Russland" opfern.

Wirtschaftlicher Misserfolg, Massentötungen und die Erschaffung von Sklavenstaaten sind nicht die größten Verbrechen des Kommunismus. Das größte Verbrechen des Kommunismus ist die Zerstörung der menschlichen Seele!
Nicolaus and 4 more users like this.
Nicolaus likes this.
Theresia Katharina likes this.
Maximus Confessor likes this.
Sunamis 46 likes this.
Salzburger likes this.
One more comment from Santiago74
Eines der Hauptziele des Kommunismus ist es, Gesellschaften zu demoralisieren und ihre Kultur, Religionen und Grundwerte zu zerstören. Im „Manifest der Kommunistischen Partei“ (1948) von Karl Marx und Friedrich Engels wird dieses Ziel klar formuliert. Darin heißt es, dass der Kommunismus „jede Religion und jede Moral abschafft“.

Die schrecklichste Sache für einen Menschen ist die Zerstörung sein…More
Eines der Hauptziele des Kommunismus ist es, Gesellschaften zu demoralisieren und ihre Kultur, Religionen und Grundwerte zu zerstören. Im „Manifest der Kommunistischen Partei“ (1948) von Karl Marx und Friedrich Engels wird dieses Ziel klar formuliert. Darin heißt es, dass der Kommunismus „jede Religion und jede Moral abschafft“.

Die schrecklichste Sache für einen Menschen ist die Zerstörung seines Glaubens, seiner Überzeugung und seiner Moral. In der Bibel (Matthäus) heißt es: „Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, doch die Seele nicht töten können; fürchtet vielmehr den, der Leib und Seele verderben kann in der Hölle.“

www.epochtimes.de/…/der-kommunismus…
Genau - die ZerStörung der GeistSeele durch Tötung des Geistes! MARX und FREUD, HELVETIUS und v.HOLBACH, deSADE und SARTRE wollten Tiere sein - denn nur so ist ein echter GOTTesMord möglich - ohne es schon total sein zu können; aber Sie stiessen Millionen einfacher Menschen in die echte völlige VerViehung!
Naja, jetzt sind Sie endlich dort, wo Sie sein wollen; wo all Ihre UTopien in ErFüllung …More
Genau - die ZerStörung der GeistSeele durch Tötung des Geistes! MARX und FREUD, HELVETIUS und v.HOLBACH, deSADE und SARTRE wollten Tiere sein - denn nur so ist ein echter GOTTesMord möglich - ohne es schon total sein zu können; aber Sie stiessen Millionen einfacher Menschen in die echte völlige VerViehung!
Naja, jetzt sind Sie endlich dort, wo Sie sein wollen; wo all Ihre UTopien in ErFüllung gegangen sein werden - freuen wir uns und jubeln! Der Blick in die Hölle gehört zu den Freuden des Himmels, laut Hl.THOMAS. (Allerdings sei erwähnt, dass "humanistische" ATheoLogen behaupten, diese Stelle sei von einem anderen angefügt worden.)
Maximus Confessor likes this.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Sunamis 46 likes this.
Salzburger likes this.
Ich konnte leider wieder nichts abspielen, weiss aber, dass K.Löw ist ein vorzüglicher Kenner des privaten MARX ist.
Eindeutig ist, dass MARX nicht bloss persönlich böse war, sondern besonders auch in Seinen Schriften. E.VOEGELIN nannte Ihn auch zurecht einen "intellektuellen Betrüger". Die Quelle von allem war Sein gnostisch-satanischer GOTTesMord.
Dass selbst ein "ErzEngel der Hölle" (GOMEZ …More
Ich konnte leider wieder nichts abspielen, weiss aber, dass K.Löw ist ein vorzüglicher Kenner des privaten MARX ist.
Eindeutig ist, dass MARX nicht bloss persönlich böse war, sondern besonders auch in Seinen Schriften. E.VOEGELIN nannte Ihn auch zurecht einen "intellektuellen Betrüger". Die Quelle von allem war Sein gnostisch-satanischer GOTTesMord.
Dass selbst ein "ErzEngel der Hölle" (GOMEZ DAVILA) positive Folgen zeitigen kann - z.B. den Ruf des Bürgertums zu ruinieren, was religiös-romantisch-reaktionären (Geistes)aristokraten zuvor jahrzehntelang nicht gelungen war -, gehört zum Wesen der Geschichte (so wie etwa umgekehrt der Gnostizismus der SpätAntike ab dem Christentum erst so richtig explodierte).
Nicolaus and one more user like this.
Nicolaus likes this.
Santiago74 likes this.
Prof. Konrad Löw ist einer der führenden Marx-Experten, welcher als Historiker gründliche Quellenarbeit leistet. Und obiges Zitat ist keine Erfindung von Löw oder gar ne "Verteufelung", sondern eine von Marx getätigte Aussage.
Maximus Confessor and one more user like this.
Maximus Confessor likes this.
Salzburger likes this.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Konrad Adenauer, der größte Deutsche: das kann ich nur unterschreiben. Von einem Kanzler wie Adenauer kann man heute nur träumen. Wie überhaupt die 50ger Jahre von großen katholischen Politikern und Prälaten geprägt waren. Marx, und mehr noch Luther, sind nicht so mein Ding, aber auch sie haben zum Teil ihre Verdienste. Ich habe im letzten Jahr in Trier mehrere Ausstellungen über Karl Marx …More
Konrad Adenauer, der größte Deutsche: das kann ich nur unterschreiben. Von einem Kanzler wie Adenauer kann man heute nur träumen. Wie überhaupt die 50ger Jahre von großen katholischen Politikern und Prälaten geprägt waren. Marx, und mehr noch Luther, sind nicht so mein Ding, aber auch sie haben zum Teil ihre Verdienste. Ich habe im letzten Jahr in Trier mehrere Ausstellungen über Karl Marx gesehen, und konnte mir ein differenzierteres Bild über diese historische Gestalt machen. Ich finde jede Art von Verteufelung schlecht! Aber irgendwie scheint das zu einem neuen Trend zu gehören, der hier bei Gtv, unabhängig von der Redaktion, im Entstehen ist. Schade! Aber auf jeden Fall nicht mit mir!
Nicolaus and one more user like this.
Nicolaus likes this.
Nicky41 likes this.
Tina 13
Furchtbar
Maria Katharina and 4 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Santiago74 likes this.
Sunamis 46 likes this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.