언어
7 4.4천
02:55

Strache gegen Kindesabtreibung

FPÖ-Video von Youtube übernommen: HC Strache über unfassbare 43.000 Abtreibungen pro Jahr in Österreich. Die FPÖ hat drei Anträge zur Fristenlösung eingebracht: Es handelt sich um Anträge gleicher… 더보기
댓글 쓰기…
Blaise Pascal
Abtreibung gehört überhaupt verboten. Da gibt es keine Kompromisse.
Kritikus
Das sind etwa 2000 Schulklassen zu etwa 20 Schüler pro Jahr, die vor der Geburt getötet werden! Und das nur in Österreich. Auch in den anderen Ländern Europas passiert das gleiche. Und jedes Kind hat ein Recht zu leben.
SalzburgerJohann
Bei der FPÖ gibt es viele antiklerikale Kräfte!
Auf der einen Seite will Strache christliche Wähler gewinnen...auf der anderen Seite hetzt nicht zuletzt seine Parteizeitung immer wieder gerne gegen Bischöfe und Priester!

Augen auf: Der FPÖ geht es nicht um christliche Themen. Vielmehr will sie mit solchen Themen ihre Stimmen erhöhen... steht doch gerade jetzt auch die Bundespräsidentenwahl vor … 더보기
a.t.m
Man erkennt das wieder Wahlen anstehen und sofort werden wieder christliche Punkte auf das Tagesprogramm gesetzt, zumindest bis die Wahlen vorbei sind um diese dann wie eine Heiße Kartoffel sofort fallen zu lassen. Daher nicht blenden lassen.
DoroM
Damit zwingt Strache auch die anderen Parteien endlich über die Abtreibung nachzudenken und etwas zu ändern.
Raphael
...ohne wirtschaftliche Interessen am Ausgang der Gespräche...

Sehr richtig.Gute Worte.
Aber hoffentlich sind Straches Interessen diese skandalöse Situation in Österreich so klar darzustellen auch Nebenabsichtsfrei!Denn was soll wohl bedeuten".....soviel zur ehemaligen christlichen Partei Österreichs..."???