Clicks11K

Gloria Global am 25. Januar 2016

Er weiss nicht, wohin die Reise geht Deutschland. Am Samstag konstituierte der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki den sogenannten Diözesanpastoralrat als neues, wichtigstes Beratungsgremium mit 70 …More
Er weiss nicht, wohin die Reise geht

Deutschland. Am Samstag konstituierte der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki den sogenannten Diözesanpastoralrat als neues, wichtigstes Beratungsgremium mit 70 Mitgliedern. 10 von ihnen sind Laien. Bisher ließ sich Woelki vom Priesterrat beraten. Woelki beschwor in einer Ansprache einen – Zitat: „neuen Aufbruch“. Er wisse derzeit nicht, wohin der Weg führe.
Der Jesuitengeneral wollte Bergoglio nicht als Weihbischof

Vatikan. Als Jorge Mario Bergoglio, im Jahr 1992 als Weihbischof von Buenos Aires im Gespräch war, wurde der damalige Generalobere der Jesuiten, Hans Kolvenbach, aufgefordert, einen Bericht über den Kandidaten zu schreiben. Laut Rorate-Caeli sprach er sich gegen die Ernennung aus. Der detaillierte Text finde bei Bergoglio schwere Charaktermängel. Weitere Details aus dem Bericht sind nicht bekannt.
Beliebige Dekrete

Vatikan. Letzte Woche bestimmte Papst Franziskus, dass am Gründonnerstag auch Frauen die Füße gewaschen werden dürfen. Der Text schränkt die Auswahl auf gläubige Frauen ein. Der Sekretär der Glaubenskongregation, Erzbischof Arthur Roche, weichte diese Einschränkung vor „Catholic News Agency“ auf. Es sei möglich, auch nicht-katholische Ehepartner eines Pfarrmitglieds auszuwählen.

Australischer Erzbischof erlaubt Homosex-Paare auf Schulbällen

Australien. Erzbischof Denis Hart von Melbourne hat die katholischen Schulen seiner Diözese angewiesen, Homosex-Paare bei Abschlussbällen zu erlauben. Hart reagierte auf ein Verbot an einer katholischen Mädchenschule.
@Eugenia-Sarto: Ich glaube auch nicht, dass der Papst ganz unschuldigt ist. Aber lesen Sie das ganze Kapitel der I Millenari bei uns. Morgen folgt wieder etwas.
@Maria lieben
Ich habe leider nicht verstanden, was Sie mir mit Ihrer Wortmeldung (10.30) sagen wollen. Bitte um Erläuterung.
Ich habe aber auch eine Frage an Sie: Warum verteidigen Sie immer wieder einen Papst, der so viele falsche Signale setzt, einen Papst der das Jubiläum der Reformation mitfeiert, eine Reformation, welche die Kirche gespalten, Irrlehren hervorgebracht, viele Seelen irregel…More
@Maria lieben
Ich habe leider nicht verstanden, was Sie mir mit Ihrer Wortmeldung (10.30) sagen wollen. Bitte um Erläuterung.
Ich habe aber auch eine Frage an Sie: Warum verteidigen Sie immer wieder einen Papst, der so viele falsche Signale setzt, einen Papst der das Jubiläum der Reformation mitfeiert, eine Reformation, welche die Kirche gespalten, Irrlehren hervorgebracht, viele Seelen irregeleitet und viel Leid verursacht hat? Man kann auf die anderen zugehen, sie respektieren, ja den Dialog suchen. Aber feiern? Und da kommen Ihnen nicht die kleinsten Zweifel bezüglich dieses Pontifikats? Und da Franziskus der erste Papst ist, der diesen Schritt geht, waren wohl alle seine Vorgänger dumm und uneinsichtig? Eine andre Möglichkeit möchten Sie wohl nicht in Erwägung ziehen?
Gestas likes this.
alfredus
Kardinal Woelki, als dunkles Wölkchen von Berlin nach Köln berufen, entwickelt
sich immer mehr zu einer dunklen Wolke und verbindet sich immer mehr mit den
dunklen Wolken aus Rom. Natürlich weiß er nicht wohin die Reise geht. Denkt
man an La Salette, kennt man den Grund. Wüsste der Kardinal dass sein Weg
in die Irre führt, würde er sofort umkehren und Busse tun.
Gestas
Entschuldigung. Ich habe auf falsches Datum von Gestern geklickt.
Gestas
Was ist jetzt los? Regina-Maria vor 27 Minuten, hiti vor 9 Stunden, TuK vor 13 Stunden, Melchiades vor 14 Stunden, Maria lieben vor 22 Stunden und alles dazwischen ist weg!!
hiti
@Maria lieben
Aus letzte Ansprache Papst Benedikt XVI:
„Und unter euch, unter dem Kardinalskollegium, ist auch ein kuenftiger Papst, dem ich bereits heute meine unbedingte Ehrerbietung und meinen unbedingten Gehorsam verspreche. Hierzu erteile ich euch mit Zuneigung und Dankbarkeit den Apostolischen Segen.“
-
Vollkommen richtig!
Man lasse sich das mal SEHR LANGSAM durch den Kopf gehen:
Der …More
@Maria lieben
Aus letzte Ansprache Papst Benedikt XVI:
„Und unter euch, unter dem Kardinalskollegium, ist auch ein kuenftiger Papst, dem ich bereits heute meine unbedingte Ehrerbietung und meinen unbedingten Gehorsam verspreche. Hierzu erteile ich euch mit Zuneigung und Dankbarkeit den Apostolischen Segen.“
-
Vollkommen richtig!
Man lasse sich das mal SEHR LANGSAM durch den Kopf gehen:
Der ehemlaige Papst zeigt hier Gehorsam und Respekt vor dem Nachfolger!
So mancher Rebell könnte sich davon eine kleine Scheibe abschneiden...
-
fg
Hiti (www.gottliebtuns.com)
@Maria lieben
Als Papst Benedikt diese Aussage machte, konnte er nicht ahnen, wer sein Nachfolger sein würde und dass dieser vielleicht ein falscher Prophet sein könnte. Lesen Sie mal die Nachrichten vom heutigen Tag (26.1.). Können Sie dann immer noch ausschließen, dass mit Franziskus irgendwas vielleicht nicht stimmt. Contra facta non valent argumenta. Sie wollen jede Papst-Diskussion im …More
@Maria lieben
Als Papst Benedikt diese Aussage machte, konnte er nicht ahnen, wer sein Nachfolger sein würde und dass dieser vielleicht ein falscher Prophet sein könnte. Lesen Sie mal die Nachrichten vom heutigen Tag (26.1.). Können Sie dann immer noch ausschließen, dass mit Franziskus irgendwas vielleicht nicht stimmt. Contra facta non valent argumenta. Sie wollen jede Papst-Diskussion im Keim ersticken.. Da sind sie aber hier im falschen Forum. Der Katholizismus ist keine Sekte, wo ein strikter Führer-Gehorsam herrscht. Es gibt genügend ernst zu nehmende Botschaften, die darauf hindeuten, dass Franziskus ein falscher Prophet und nicht Papst sein könnte. Öffnen Sie ich doch endlich einer ernsthaften Diskussion. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Benedikt sehr unter den Eskapaden seines Nachfolger leidet, und dass er dies für die Kirche aufopfert.
lochner likes this.
Melchiades
Nachdem stefan4711 und Eugenia-Sarto noch etwas dargelegt haben, sollten sich vielleicht jeder auch bewußt machen, dass weder die Beiden, noch ich oder sonst jemand einen anderen katholischen User/in den Glauben abspricht ! Nein, bei weiten nicht ! Doch wir, und nicht nur die Genannten, weisen auf Gefahren hin, die vielen Katholiken " teuer zu stehen kommen könnten" . Nicht aus Besserwissere…More
Nachdem stefan4711 und Eugenia-Sarto noch etwas dargelegt haben, sollten sich vielleicht jeder auch bewußt machen, dass weder die Beiden, noch ich oder sonst jemand einen anderen katholischen User/in den Glauben abspricht ! Nein, bei weiten nicht ! Doch wir, und nicht nur die Genannten, weisen auf Gefahren hin, die vielen Katholiken " teuer zu stehen kommen könnten" . Nicht aus Besserwisserei oder Hochmut, sondern weil wir einfach nicht so kaltherzig sein können andere Katholiken ins offene Messer laufen zu lassen ! Was nun einmal auch ein Akt der Nächstenliebe ist, selbst wenn man uns dies ständig abspricht. Vielleicht sollen dies auch jene in ihre Überlegungen mit einbeziehen, die uns reine Feindseligkeit unterstellen. Denn verzeiht, aber ich persönlich kenne aus verschiedenen Bundesländern Deutschland Katholiken, die vor längerer Zeit über meine traditionelle Form des Katholischseins die Nase gerümpft haben und so manches unfreundliche Wort hinter meinen Rücken über mich fallen liessen, aber nun von sich aus mit mir in Kontakt treten, weil ihnen etwas aufgefallen ist. Und die können sich doch nicht alle irren, dass nun einmal in der katholischen Welt eine unschöne Schieglage vorhanden ist, die nicht sein sollte. Auch bezieht sich ihre Sorge nicht nur unbedingt auf Rom, sondern ist oft " viel handfester", nämlich was vorort in ihren Pfarreien, in ihren Bistümern passiert, obwohl ihnen die Kettenreaktion bekannt und bewußt ist. Nur ein kleines mir zugetragendes Beispiel : Irgendwo in unserem Land hat ein katholischer Priester, der weg mußte und keinen Ersatzpriester zum Zelebrieren der Sonntagsmesse fand seiner Gemeinde geraten " doch am Sonntag in den ev.-luth. gottesdienst zu gehen, um so ihrer Sonntagspflicht nach zu kommen", weil es sei ja eh das Gleiche ! Verzeiht, aber seit Ihr auch über die Unwahrheit gestolpert ? Oder meint Ihr der katholische Priester hat richtig gehandelt ? Hier geht es nicht um Gutmenschsein und dementsprechend jemanden zu rechtfertigen, sondern um eine einfache katholische Tatsache ! Oder auch ein nettes Beispiel : Vor einiger Zeit hat es ein Pfarrer gewagt in seiner Predigt von der Unauflöslichkeit der, vor Gott geschlossenen, Ehe zu sprechen und seine Gemeinde mal nicht in Form von " Friede, Freude, Eierkuchen" zu besäuseln, sondern Klartext zu reden ! Und nun ratet mal . Genau Gemeindmitglieder haben sich beim Bischof beschwert und er hat Ärger ohne Ende, weil er gemeinerweise die Wahrheit ausgesprochen hat. Denn er war so leichtgläubig ein Zitat des Herrn als Argument zu benutzen. Welche eine Untat !!
Verzeiht, und diese Form der katholischen Kirche wollt Ihr wirklich ? Wo die Wahrheit den Bedürfnissen der Menschen angepaßt wird und sich der Mensch nicht nach den "Richtlinien Gottes" in seiner ganzen Schwäche ernsthaft versucht anzupassen ?
OK, dann viel Spaß, aber wundert Euch bitte nicht, wenn auch Ihr dann das ersehnte Ziel nicht erreicht.
Eugenia-Sarto likes this.
Eugenia-Sarto
Papst Paul VI. bemerkte nach dem Konzil, dass es in der Kirche bergab ging. Er sprach davon, dass der "Rauch Satans" in die Kirche eingedrungen sei, die Kirche leide unter einer"Selbstzerstörung". Der Papst wollte einiges rückgängig machen. Er schrieb die Enzyklika Humanae Vitae gegen den grossen Widerstand von Bischöfen. Die Bischöfe in Deutschland und Oesterreich änderten sofort in ihren …More
Papst Paul VI. bemerkte nach dem Konzil, dass es in der Kirche bergab ging. Er sprach davon, dass der "Rauch Satans" in die Kirche eingedrungen sei, die Kirche leide unter einer"Selbstzerstörung". Der Papst wollte einiges rückgängig machen. Er schrieb die Enzyklika Humanae Vitae gegen den grossen Widerstand von Bischöfen. Die Bischöfe in Deutschland und Oesterreich änderten sofort in ihren eigenen Erklärungen ( Königsteiner Erklärung, Maria Troster Erklärung) den Sinn von Humanae Vitae, indem sie dem Gewissen des Einzelnen die Erlaubnis gaben, zu bestimmen, ob sie z.B. Verhütungsmittel anwenden. Papst Joh.Paul II. hat später den Bischöfen gesagt, die Königsteiner Erklärung müsse zurückgenommen/ geändert werden. Aber man gehorchte dem Papst nicht. Das ist nur ein Beispiel für viele. Man denke auch an den katastrophalen "Holländischen Katechismus", der von Rom eine zeitlang geduldet wurde und damit Schaden anrichtete. In dem Katechismus werden die Engel geleugnet, der Teufel, das Weihepriestertum und schliesslich die Gegenwart Christi in der Eucharistie. Die Bischöfe führten diesen Katechismus in den öffentlichen Schulen ein. Erst 1980 unter Joh.Paul II. wurde er auf der ausserordentlichen Synode der holländischen Bischöfe abgeschafft.
Indem man die ganzen Schäden in der Nachkonzilskirche benennt, erklärt man, was nicht zur Kirche gehört. Daran kann jeder erkennen, dass die Kirche selbst die wahre reine Braut Christi ist. Wer das nicht versteht, sollte sich nicht mit diesem kritischen Forum befassen. Es ist die Aufgabe eines gefirmten Christen, an der Säuberung der heiligen Kirche mitzuarbeiten, zu kämpfen, wenn die Hierarchie es nicht kann. Das war immer so in der Geschichte der Kirche. Denken Sie an den heiligen Franziskus, Katarina von Siena und viele andere Heilige.
Falsch und gefährlich ist es , bei der heutigen Krise, die gravierenden Häresien schweigend zu dulden- ganz falsch!
lochner and 2 more users like this.
lochner likes this.
Melchiades likes this.
Gestas likes this.
Gestas
@Lutz Matthias
Es hat keinen Sinn mit ihnen zu diskutieren. Sie machen einen Verstorbenen schlecht. ENDE
Lutz Matthias
Konkret meine ich das jetzige Pontifikat und natürlich die römisch katholische Kirche. Dies kann ich nicht verstehen. Der jetzige Papst ist kein Atheist wohl aber der Sänger von der Gruppe " Motörhead ". Es gibt viel Rockstars wo gläubig sind da sag ich nichts.
Gestas
@Lutz Matthias
Was hat das mit "Hirten" kritisieren zu tun? Bin nicht einverstanden
Lutz Matthias
Dies ist ein Zitat das er selber zu verantworten hat. Wie es nachtodlich aussieht weiss ich nicht. Aber ich habe dieses Beispiel bewußt genommen um eine Gegendarstellung zu machen wie die Hirten lieblos kritisiert werden und im Gegenzug Rockstars wie Dawid Bowie und andere in den Medien verklärt werden.
Gestas
@Lutz Matthias
Lemmy war kein Christ. Er ist vor kurzem gestorben. Ich finde, sie sollten über einen Verstorbenem nicht so schlecht reden. Es ist egal, ob er das gesagt hat oder nicht. Über Verstorbene sollte man nicht schlecht reden. Haben sie das nicht gelernt? Beten sie lieber für seine Seele.
Lutz Matthias
Lemmy Kilmister: Dünne Geschichte, die christliche Religion. Jungfrau wird schwanger von einem Geist, bleibt aber Jungfrau. Sagt zu ihrem Mann, ich bin schwanger, Darling, aber mach dir keine Sorgen, ich bin ja immer noch Jungfrau.
Menschen, die sich so benehmen, verdienen es, in einem Stall übernachten zu müssen.
Gestas
Jetzt mal ausnahmsweise ein sehr bekannter Song von Motörhead.
Lemmy Kilmister- RIP.
www.youtube.com/watch
Melchiades
@Lutz Matthias

Vielleicht erkennen Sie es besser so, weshalb sich die glaubenstreuen und traditionellen Katholiken solche Sorgen machen.
Von dem Geist des Irrtums und der Lüge
Von dem Geiste der Unlauterkeit
Daß Du Deine heilige Kirche regieren und erhalten wollest,
Daß Du die Irrgläubigen zur Erkenntnis der Wahrheit führen wollest


Dies sind alles Fürbitten entnommen aus der Litanei vom Heili…More
@Lutz Matthias

Vielleicht erkennen Sie es besser so, weshalb sich die glaubenstreuen und traditionellen Katholiken solche Sorgen machen.
Von dem Geist des Irrtums und der Lüge
Von dem Geiste der Unlauterkeit
Daß Du Deine heilige Kirche regieren und erhalten wollest,
Daß Du die Irrgläubigen zur Erkenntnis der Wahrheit führen wollest


Dies sind alles Fürbitten entnommen aus der Litanei vom Heiligen Geist, die uns heute oft wie eine Mahnung vor Augen stehen.
Und nun, schauen Sie sich etwas genauer das Gebetsanliegen des Papstes an und betrachten vielleicht einmal inwieweit es der sehr lange so gebeteten Fürbitte (Daß Du die Irrgläubigen zur Erkenntnis der Wahrheit führen wollest ) zum Heiligen Geist entspricht : für die Mitglieder verschiedener religiöser Traditionen, dass sie mit allen Menschen guten Willens für Frieden und Gerechtigkeit zusammenarbeiten.
Na, fällt Ihnen etwas auf ? Nichts mehr mit , dass sich Irrgläubigen, durch die Gnade des Heiligen Geistes zur Wahrheit bekennen ! Warum auch, wo der Herr und Erlöser, der einzig wahre Sohne des wahren Gottes nur einer unter einer Reihe von vielen ist, gel ? - Und es tut mir leider, aber da kommt nun einmal jeden glaubenstreuen und traditionellen Katholiken die Galle hoch, weil Jesus Christus eben nicht irgendeiner unter vielen ist, sondern der einzige Weg, die einzige Wahrheit und das einzige Leben ist ! Und auch wenn es so sehr von uns gefordert und erzwungen werden soll, wir können überhaupt nicht anders als den Gehorsam zu verweigern, weil wir uns lieber von Menschen beschmipfen, verhöhnen, verleugnen und was auch immer lassen, anstatt das Königtum des Königs der Könige auch nur mit kleinsten Andeutung in Frage zu stellen ! Und hier sind es leider Welten, die uns als Katholiken von einander trennen, aber nicht weil wir diese Trennung gewollt haben, sondern weil die Lauheut und Weltverliebtheit, das immer größer werdende Gutmenschentum es wollte.
speedy207 and 2 more users like this.
speedy207 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Gestas likes this.
a.t.m
Weihegebet an das Heiligste Herz Jesus Christus
( von der heiligen Margareta Maria Alacoque)

Heiligstes Herz Jesu, du Inbegriff der Liebe, sei du uns Schutz im Leben und Unterpfand des ewigen Heils.
Sei du uns Stärke in Schwachheit und Unbeständigkeit. Sei du die Sühne für alle Sünden unseres Lebens.
Du Herz der Milde und Güte, sei unsere Zuflucht in der Stunde unseres Todes.
Sei unsere Rechtfer…
More
Weihegebet an das Heiligste Herz Jesus Christus
( von der heiligen Margareta Maria Alacoque)

Heiligstes Herz Jesu, du Inbegriff der Liebe, sei du uns Schutz im Leben und Unterpfand des ewigen Heils.
Sei du uns Stärke in Schwachheit und Unbeständigkeit. Sei du die Sühne für alle Sünden unseres Lebens.
Du Herz der Milde und Güte, sei unsere Zuflucht in der Stunde unseres Todes.
Sei unsere Rechtfertigung vor Gott. Wende ab von uns die Strafe seines gerechten Zorns.
Herz der Liebe, auf dich setzen wir unser ganzes Vertrauen.
Von unserer Bosheit fürchten wir alles; aber von deiner Liebe hoffen wir alles.
Tilge in uns, was dir mißfallen oder entgegen sein könnte. Deine Liebe präge sich so tief unseren Herzen ein,
daß wir dich niemals vergessen, daß wir niemals von dir getrennt werden können.
Herr und Heiland, bei deiner ganzen Liebe bitten wir dich: Laß unsere Namen tief eingeschrieben sein in deinem heiligsten Herzen.
Unser Glück und unsere Ehre soll es sein, in deinem Dienst zu leben und zu sterben. Amen.
null and 3 more users like this.
null likes this.
speedy207 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
RupertvonSalzburg likes this.
null
WEIHE AN DEN BARMHERZIGEN JESUS
Barmherziger Jesus ,Deine Güte ist unendlich,und die Schätze Deiner Gnaden sind unerschöpflich.
Ich vertraue grenzenlos auf Deine Barmherzigkeit,die alle Deine Werke übertrifft.
Ich weihe mich Dir gänzlich ,um in den Strahlen Deine Gnade und Liebe zu leben,die aus Deinem Herzen am Kreuz hervorgegangen sind .
Ich will Deine Barmherzigkeit verbreiten und besonde…More
WEIHE AN DEN BARMHERZIGEN JESUS
Barmherziger Jesus ,Deine Güte ist unendlich,und die Schätze Deiner Gnaden sind unerschöpflich.
Ich vertraue grenzenlos auf Deine Barmherzigkeit,die alle Deine Werke übertrifft.
Ich weihe mich Dir gänzlich ,um in den Strahlen Deine Gnade und Liebe zu leben,die aus Deinem Herzen am Kreuz hervorgegangen sind .
Ich will Deine Barmherzigkeit verbreiten und besonders Deinen Rosenkranz beten,um Dein Erbarmen für uns ,für die Bekehrung der Sünder,für die ganze Welt und für die armen Seelen im Fegefeuer zu erflehen.
Du aber wirst mich beschützen wie Dein Eigentum und Deine Ehre,denn ich befürchte alles von meiner
Schwäche und erhoffe alles von Deiner Barmherzigkeit
Möge die ganze Menschheit von Deiner unbegreifliche Tiefe Deiner Barmherzigkeit erkennen ,auf sie all ihre Hoffnung setzen und sie in Ewigkeit lobpreisen Amen.
"JESUS ICH VERTRAUE AUF DICH; DENN DU BIST MEINE ZUVERSICHT"
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
a.t.m likes this.
speedy207
es könnte alles schlimmer sein, drum tut euch heut Abend freun- gute nacht, bis morgen- vergesst kurz eure sorgen- ein scherz fürs herz:
wie nennt man eine Ölsardine die im lotto gewonnen hat? Goldfisch!
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
null likes this.
a.t.m likes this.
a.t.m
sehr geehrter @Lutz Matthias Was um Gottes unseres Herrn Willen, verstehen sie Persönlich unter Rechte - Linke Kräfte in der Kirche und Herde Gottes unseres Herrn? Denn es gibt nur ein JA oder NEIN zu Gott dem Herrn und seiner Kirche. Weltlich gesehen ja da gibt es Linke und Rechte Kräfte aber diese Gibt es eben im Bezug auf Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und …More
sehr geehrter @Lutz Matthias Was um Gottes unseres Herrn Willen, verstehen sie Persönlich unter Rechte - Linke Kräfte in der Kirche und Herde Gottes unseres Herrn? Denn es gibt nur ein JA oder NEIN zu Gott dem Herrn und seiner Kirche. Weltlich gesehen ja da gibt es Linke und Rechte Kräfte aber diese Gibt es eben im Bezug auf Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche nicht, denn geistig kann ich nicht JA UND NEIN gleichzeitig denken, entweder ich sage JA zu Gott dem Herrn und seiner Kirche oder ich sage eben NEIN , beides zu gleich geht nicht.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Gestas likes this.
Lutz Matthias
Wobei der " LInke" Teil weltweit stärker ist und die Kirche mehr zerstört.
a.t.m
@Lutz Matthias welche Kommentare und welche User hier meinen sie mit
Bei gewissen Usern kann man das nicht mehr Sorge nennen, sondern es ist die zu weit Rechte die mutwillig zum Gegenschlag ausholt um den schon sowieso in der heutigen Zeit gemarterten Leib der Kirche zu entstellen. Genauso machen es die Linken auf eine andere Art.

Den es gibt in der Kirche Gottes unseres Herrn keine "Linke - …More
@Lutz Matthias welche Kommentare und welche User hier meinen sie mit
Bei gewissen Usern kann man das nicht mehr Sorge nennen, sondern es ist die zu weit Rechte die mutwillig zum Gegenschlag ausholt um den schon sowieso in der heutigen Zeit gemarterten Leib der Kirche zu entstellen. Genauso machen es die Linken auf eine andere Art.

Den es gibt in der Kirche Gottes unseres Herrn keine "Linke - Rechte Seite" sondern nur ein JA oder Nein zu Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche. Denn es führt nur ein Weg zu Gott dem Herrn und dieser ist nur in und mit der Kirche Gottes unseres Herrn zu finden. Und von diesen WEG möchten die innerkirchlichen antikatholischen Irrlehrer und Wölfe im Schafspelz die in der "Nach VK II Religionsgemeinschaft" das sagen und die ihren Hauptsitz im ROM hat, die Herde ableiten.

Matthäus 7: 13-14

Klare Entscheidung:

Geht hinein durch das enge Tor! Denn weit ist das Tor, und breit ist der Weg, der ins Verderben führt, und viele sind es, die hineingehen auf ihm. Doch wie eng ist das Tor und wie schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind es, die ihn finden.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Gestas likes this.
Lutz Matthias
Jedoch gibt es von seiten der Verkündigung schlimme Fehler:
1: Das tolerieren von Homosexualität
2. Das Schweigen zum Töten der Ungeborenen
3: Die Aufweichung der Gebote Gottes
4: Zu sagen das Gott nur lieben kann.
null likes this.
Lutz Matthias
Bei gewissen Usern kann man das nicht mehr Sorge nennen sondern es ist die zu weit Rechte die mutwillig zum Gegenschlag ausholt um den schon sowieso in der heutigen Zeit gemarterten Leib der Kirche zu entstellen. Genauso machen es die Linken auf eine andere Art.
Melchiades
@Lutz Matthias

Leider, haben Sie genau in Ihren letzten Kommentar den Denkfehler, den die meisten haben. Denn nicht abwerten oder " Unterhöhlung", ist das Anliegen einiger Katholiken, deren Meinung als Angriff gewertet wird, sondern einfach nur Sorge ! Und nicht um etwas, was man mal leichtfertig aufs Spiel setzt, sondern uns geht es um die Grundfesten des Glaubens, wie sie über 1900 Jahre …More
@Lutz Matthias

Leider, haben Sie genau in Ihren letzten Kommentar den Denkfehler, den die meisten haben. Denn nicht abwerten oder " Unterhöhlung", ist das Anliegen einiger Katholiken, deren Meinung als Angriff gewertet wird, sondern einfach nur Sorge ! Und nicht um etwas, was man mal leichtfertig aufs Spiel setzt, sondern uns geht es um die Grundfesten des Glaubens, wie sie über 1900 Jahre gelehrt wurde. Doch nun mehr und mehr ihre Gültigkeit verlieren soll. Und da macht man sich halt große Sorgen, vorallem wenn so viele Zeichen auf völlige Verweltlichung stehen. Denn Liebe kann es nicht ertragen, wenn der Geliebte entblößt und verhöhnt wird !
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
Lutz Matthias
Es gibt Menschen die durch das lesen hier den das vertrauen in die Kirche verloren hatten und zu Gegnern geworden sind. Jeder sollte versuchen es in der Kirche besser zu machen in seinem persönlichen Umfeld. Aber so abwertend wie hier geschreiben wird ist für mich die tatsächliche " unterhöllung" so wie es die Gegner der römischen Kirche diese oft bezeichnen.
Melchiades
Vielleicht sollten wir alle auch daran denken, dass der emeritierter Papst Seine Heiligkeit Benedikt XVI wollte , dass die ganzen Konziltexte des II Vatikanum überarbeitet werden, damit alle Möglichkeiten " sein eigenes Süppchen zu kochen" unmöglich wären. Gut, dies würde wohl unsere Reibereien nicht ausschliessen, aber wir hätten wenigstens die Möglichkeit sehr genau zu sagen " wo der Hase im …More
Vielleicht sollten wir alle auch daran denken, dass der emeritierter Papst Seine Heiligkeit Benedikt XVI wollte , dass die ganzen Konziltexte des II Vatikanum überarbeitet werden, damit alle Möglichkeiten " sein eigenes Süppchen zu kochen" unmöglich wären. Gut, dies würde wohl unsere Reibereien nicht ausschliessen, aber wir hätten wenigstens die Möglichkeit sehr genau zu sagen " wo der Hase im Pfeffer begraben liegt. Denn nun ist es doch traurige Wirklichkeit, dass beinahe jeder Bischof bis zum Gemeindepfarrer macht was er will.
Gestas likes this.
MEMRA
@Tradition und Kontinuität
1. Es gibt keinen Bruch zwischen dem Konzil und der katholischen Tradition. Das hat Papst Benedikt mehrfach unterstrichen.
Völlig unlogisch dann seine Forderung an die Piusbruderschaft das VII anzuerkennen. Und unlogisch auch sein Hinweis, dass es um die Doktrin geht.
2. Die Lehren eines von einem legitimen Papst ausgerufenen Konzils sind für jeden Katholiken verbindlic…More
@Tradition und Kontinuität
1. Es gibt keinen Bruch zwischen dem Konzil und der katholischen Tradition. Das hat Papst Benedikt mehrfach unterstrichen.
Völlig unlogisch dann seine Forderung an die Piusbruderschaft das VII anzuerkennen. Und unlogisch auch sein Hinweis, dass es um die Doktrin geht.
2. Die Lehren eines von einem legitimen Papst ausgerufenen Konzils sind für jeden Katholiken verbindlich. Erzbischof Lefebvre hat den meisten Konzilsbeschlüssen übrigen seine Zustimmung gegeben.
Auf dem Konzil wurde keine Lehre verkündet. Und gem. JPXXIII sollte diesbezüglich auch nichts verkündigt werden.
3. Das Konzil wollte keinen religiösen Synkretismus und keine Einheitsreligion, es wollte nicht die Zerstörung der katholischen Moral und Ehelehre, es wollte nicht den liturgischen Kahlschlag und auch nicht die Verbrüderung mit den Kirchenfeinden.
Letzteres schon! Das hat Kard. Ratzinger offiziell bestätigt! Müssten gerade Sie doch wissen!
Es wollte schon gar nicht die Zerstörung der Tradition.
Dann hätte es bei dieser bleiben müssen, was nicht der Fall ist.
Das alles sind Bestrebungen der Bergoglio-Neukirche, die sämtlichen vorherigen Päpsten fremd waren.
Sorry, das kann man Franziskus nicht in die Schuhe schieben!
Da haben Paul VI und JPII weit, weit mehr geleistet! Zumindest bis jetzt. Es ist aber noch nicht aller Tage Abend. Franziskus kann beide noch toppen. Er ist auf dem besten Wege.
Laut Garabandal, von dem heute jemand schrieb, es sei doch kirchlich anerkannt, kann Bergoglio nicht Papst sein. In dem Falle wäre die Kontinuität der katholischen Tradition auch gewahrt.
Diese Aussage wurde meines Erachtens niemals anerkannt, weil die Kirche solche Aussagen, meines Erachtens auch niemals anerkennen würde!
Eugenia-Sarto likes this.
Melchiades
@Lutz Matthias

Verzeihen Sie, aber es ist auch nicht im Sinne unsers Herr und Erlösers, wenn Seine Lehren so auf geweicht werden, dass alles erlaubt ist. Ehescheidung, ausgelebte Homosexualität mit Segnung bzw. Hochachtung der katholischen Kirche, leugen der Totsünden, weil es ja überhaupt keine Sünden gibt, auf Weichung des Lehramtes, weil ja alles nur eine Gewissensfrage ist, die jeder …More
@Lutz Matthias

Verzeihen Sie, aber es ist auch nicht im Sinne unsers Herr und Erlösers, wenn Seine Lehren so auf geweicht werden, dass alles erlaubt ist. Ehescheidung, ausgelebte Homosexualität mit Segnung bzw. Hochachtung der katholischen Kirche, leugen der Totsünden, weil es ja überhaupt keine Sünden gibt, auf Weichung des Lehramtes, weil ja alles nur eine Gewissensfrage ist, die jeder Gläubige für sich beantworten muß ( nettes Beispiel: Die Gewissensfrage zur Antibabypille. Sorry, das war doch schon damals ein Witz für bestimmte Leute) usw. usw. usw. ! Und was hat dies alles noch mit den Glauben zu tun oder mit dem wahren Sinn des Amtes der Nachfolge des heiligen Petrus ?
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
speedy207 likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
@Eugenia-Sarto
1. Es gibt keinen Bruch zwischen dem Konzil und der katholischen Tradition. Das hat Papst Benedikt mehrfach unterstrichen.
2. Die Lehren eines von einem legitimen Papst ausgerufenen Konzils sind für jeden Katholiken verbindlich. Erzbischof Lefebvre hat den meisten Konzilsbeschlüssen übrigen seine Zustimmung gegeben.
3. Das Konzil wollte keinen religiösen Synkretismus und keine …More
@Eugenia-Sarto
1. Es gibt keinen Bruch zwischen dem Konzil und der katholischen Tradition. Das hat Papst Benedikt mehrfach unterstrichen.
2. Die Lehren eines von einem legitimen Papst ausgerufenen Konzils sind für jeden Katholiken verbindlich. Erzbischof Lefebvre hat den meisten Konzilsbeschlüssen übrigen seine Zustimmung gegeben.
3. Das Konzil wollte keinen religiösen Synkretismus und keine Einheitsreligion, es wollte nicht die Zerstörung der katholischen Moral und Ehelehre, es wollte nicht den liturgischen Kahlschlag und auch nicht die Verbrüderung mit den Kirchenfeinden. Es wollte schon gar nicht die Zerstörung der Tradition. Das alles sind Bestrebungen der Bergoglio-Neukirche, die sämtlichen vorherigen Päpsten fremd waren. Laut Garabandal, von dem heute jemand schrieb, es sei doch kirchlich anerkannt, kann Bergoglio nicht Papst sein. In dem Falle wäre die Kontinuität der katholischen Tradition auch gewahrt.
Eugenia-Sarto
Franzl: Ich glaube, dass ein so grosser Heiliger mit der Kraft Gottes viel bewirken könnte.
null and 2 more users like this.
null likes this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto
TuK: Das ist der alte Streit. Ich halte es da mit der Einschätzung des ehrenwerten Erzbischof Lefebvre, der als einer der wenigen erkannt hat, dass der Bruch mit der Tradition und die Weichenstellung für die heutigen Häresien auf dem II. Vatikanum gestellt wurden. Allerdings gibt es dafür heute auch sehr gute Zeugen und Forscher wie Roberto de Matthei und Amerio Romanero und viele andere, die …More
TuK: Das ist der alte Streit. Ich halte es da mit der Einschätzung des ehrenwerten Erzbischof Lefebvre, der als einer der wenigen erkannt hat, dass der Bruch mit der Tradition und die Weichenstellung für die heutigen Häresien auf dem II. Vatikanum gestellt wurden. Allerdings gibt es dafür heute auch sehr gute Zeugen und Forscher wie Roberto de Matthei und Amerio Romanero und viele andere, die ich nicht aufzählen kann. Wir werden ja sehen, wohin das Schiff der jetzigen Kirche steuert.
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
@Eugenia-Sarto
Sie müssen unterscheiden zwischen der Kirche Jesu Christi und der Nachkonzilskirche.
Das ist nicht richtig.
Richtig wäre: Sie müssen unterscheiden zwischen der Kirche Jesu Christi und der von Papst Franziskus (Hans Küng, Leonardo Boff, ...) angestrebten universalen Neukirche. Die Kirche Jesu Christi ist diejenige, die das überlieferte Glaubensgut (samt der Beschlüsse des Zweiten …More
@Eugenia-Sarto
Sie müssen unterscheiden zwischen der Kirche Jesu Christi und der Nachkonzilskirche.
Das ist nicht richtig.
Richtig wäre: Sie müssen unterscheiden zwischen der Kirche Jesu Christi und der von Papst Franziskus (Hans Küng, Leonardo Boff, ...) angestrebten universalen Neukirche. Die Kirche Jesu Christi ist diejenige, die das überlieferte Glaubensgut (samt der Beschlüsse des Zweiten Vatikanischen Konzils) bewahrt und verkündet.
Eugenia-Sarto
Wenn jetzt ein heiliger Papst Pius V. an die Macht käme, würde er alle Bischöfe, die nicht die wahre katholische Lehre sondern eine Irrlehre verkünden, absetzen. Und das wären nicht wenige. Und Oekumene käme für ihn überhaupt nicht in Betracht. Hingegen würde er alle Irrtümer nichtkatholischer Religionen als Irrlehren brandmarken.
cyprian and 2 more users like this.
cyprian likes this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto
Lutz Matthias: Sie müssen unterscheiden zwischen der Kirche Jesu Christi und der Nachkonzilskirche. Die Kirche Jesu Christi ist diejenige, die das überlieferte Glaubensgut bewahrt und verkündet.
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
Peregrinus Romanus
Zitat @Eugenia-Sarto: "Wenn ich Papst wäre..."
null likes this.
michael st. likes this.
Anno
stefan4711 und Gestas

Wirklich schlimm ist, dass durch die Roten und die Grünen so viele Gesetze geschaffen wurden, dass unsere Politik eigentlich handlungsunfähig ist.
Sollten dennoch Gesetze verabschiedet werden, wird das Verfassungsgericht mit Klagen überhäuft und diese dann wieder außer Kraft setzen.
Mittlerweile habe ich wirklich ernsthaft Sorge um die Zukunft unseres Landes.
Bedenken …More
stefan4711 und Gestas

Wirklich schlimm ist, dass durch die Roten und die Grünen so viele Gesetze geschaffen wurden, dass unsere Politik eigentlich handlungsunfähig ist.
Sollten dennoch Gesetze verabschiedet werden, wird das Verfassungsgericht mit Klagen überhäuft und diese dann wieder außer Kraft setzen.
Mittlerweile habe ich wirklich ernsthaft Sorge um die Zukunft unseres Landes.
Bedenken Sie, dass ich im Ruhrgebiet lebe, die Zustände hier sind jetzt schon eine Katastrophe!!
Gestas likes this.
Gestas
Ich gebe es bei @hiti auf. Auf das was ihm nicht in den Kram passt, antwortet er nicht. @stefan4711, sie haben Recht. Ein echter Gutmensch. Er beiß sich eher die Zunge ab als das er ein kritisches Wort über die Flüchtlinge sagt.
Gestas
@stefan4711
Das ist Wahnsinn. Für Kinder die dem Tode geweiht sind, kein Geld übrig. Schämt sich der Staat nicht?
null likes this.
Lutz Matthias
Wenn die römisch katholische Kirche hier als Haupfeind und als Sitz des Antichristen verurteil wird muß man entschiedener Widerstand leisten. Solche Pauschalurteil über hunderte und tausende Katholiken müssen falsch und ungerecht sein. Wer kann solch vielen Hirten den Glauben abschlagen. Geschieht etwas böses in der Kirche wird sie insgesamt niedergemacht. Dies ist böse und nicht im Sinne von …More
Wenn die römisch katholische Kirche hier als Haupfeind und als Sitz des Antichristen verurteil wird muß man entschiedener Widerstand leisten. Solche Pauschalurteil über hunderte und tausende Katholiken müssen falsch und ungerecht sein. Wer kann solch vielen Hirten den Glauben abschlagen. Geschieht etwas böses in der Kirche wird sie insgesamt niedergemacht. Dies ist böse und nicht im Sinne von Gottunserem Herrn.
hiti
Andere nicht schaden
In seiner Botschaft zum Mediensonntag im Mai erläutert Papst Franziskus, die digitalen Kommunikationsmitteln dürften nicht dazu benutzt werden, um anderen Menschen zu schaden. Wörtlich schreibt er: „Die sozialen Netze sind imstande, Beziehungen zu begünstigen und das Wohl der Gesellschaft zu fördern, aber sie können auch zu einer weiteren Polarisierung und Spaltung unter …More
Andere nicht schaden
In seiner Botschaft zum Mediensonntag im Mai erläutert Papst Franziskus, die digitalen Kommunikationsmitteln dürften nicht dazu benutzt werden, um anderen Menschen zu schaden. Wörtlich schreibt er: „Die sozialen Netze sind imstande, Beziehungen zu begünstigen und das Wohl der Gesellschaft zu fördern, aber sie können auch zu einer weiteren Polarisierung und Spaltung unter Menschen und Gruppen führen.“ Die digitale Welt sei „ein Ort der Begegnung, wo man liebkosen oder verletzen, eine fruchtbare Diskussion führen oder Rufmord begehen kann“.
de.radiovaticana.va/…/1202942
fg
Hiti (www.gottliebtuns.com)
Lutz Matthias likes this.
a.t.m
1 Ist in meinen Augen LÜGE: Denn wie viele anderen antikatholische innerkirchliche Irrlehrer und Wölfe im Schafspelz weis dieser sehr wohl wohin die Reise mit welchen ZIEL geht, nämlich WEG von Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche hin zum Widersacher Gottes unseres Herrn und einer Seelenmordenden Allerlösungeinheitsbarmherzigkeitsreligion.

2 - 4 Sind …More
1 Ist in meinen Augen LÜGE: Denn wie viele anderen antikatholische innerkirchliche Irrlehrer und Wölfe im Schafspelz weis dieser sehr wohl wohin die Reise mit welchen ZIEL geht, nämlich WEG von Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche hin zum Widersacher Gottes unseres Herrn und einer Seelenmordenden Allerlösungeinheitsbarmherzigkeitsreligion.

2 - 4 Sind eben der Beste Beweis dafür das sich nur erfüllt hat was schon vor langer Zeit vom Himmel angekündigt wurde "Rom hat den Glauben verloren und wurde Sitz zumindest des Geistes des Antichristen" und "Viele Ordenshäuser haben den Glauben völlig verloren und versuchen nun viele Seelen mit ins Verderben zu ziehen. Nach den Befehlen der Freimaurer den schlimmsten Feinden Gottes unseres Herrn , wurde die Kirche Gottes unseres Herrn über das unsägliche VK II von innen heraus durch deren Helfershelfern den antikatholischen innerkirchlichen Irrlehrern und Wölfe im Schafspelz, mit einen kleinen Schritt nach dem anderen immer mehr Unterhöllt, siehe www.google.at/url und www.kath-zdw.ch/maria/freimauerische.plan.html und wer das nun nach etwas mehr als 50 Jahren innerkirchliche antikatholische Indoktrination noch immer nicht erkennt, ja der kann nur ein "Blind fanatischer Kadaver - Führergehorsamer GUTMENSCH" sein.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Gestas likes this.
Gestas
Jetzt ist es 4 Stunden her und @hiti antwortet nicht. Ich habe nichts anderes erwartet. Bringt seine Sprüche und reagiert nicht.
Memento...

Tagesgebet
Gott, du Heil aller Völker
du hast den Apostel Paulus auserwählt,
den Heiden die Frohe Botschaft zu verkünden.
Gib uns, die wir das Fest seiner Bekehrung feiern,
die Gnade, uns deinem Anruf zu stellen
und vor der Welt deine Wahrheit zu bezeugen.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.
null likes this.
null
@stefan4711 danke ihnen ich habe den Bischof Krenn sehr geschätzt und würde mich sehr freuen über ihn ein Video zu sehen!
Eugenia-Sarto
@Tradition und Glauben Ich kann der Unschuld des Papstes an den Bischofsernennungen nach dem Lesen Ihres interessanten Artikels nicht zustimmen. Wenn ich Papst wäre, würde ich gerade heutzutage grösstes Gewicht auf die Personalpolitik legen und die Bischöfe mit guten Beratern selbst aussuchen. Diese Entscheidungen sind von grösster Wichtigkeit. Er könnte seine Zeit anders einteilen und z.B. auf …More
@Tradition und Glauben Ich kann der Unschuld des Papstes an den Bischofsernennungen nach dem Lesen Ihres interessanten Artikels nicht zustimmen. Wenn ich Papst wäre, würde ich gerade heutzutage grösstes Gewicht auf die Personalpolitik legen und die Bischöfe mit guten Beratern selbst aussuchen. Diese Entscheidungen sind von grösster Wichtigkeit. Er könnte seine Zeit anders einteilen und z.B. auf Telefonate mit Attheisten und Homos und Andersgläubigen verzichten.
speedy207 and one more user like this.
speedy207 likes this.
Gestas likes this.
Gestas
Emnid: Die AFD ist eine DEMOKRATISCHE Partei.Klaus Peter Schöppner
www.youtube.com/watch
Anno likes this.
Gestas
We are Refugees, if You Please
www.youtube.com/watch