Clicks1.3K

Die AFD bringt falsche Götter in den Bundestag - Satanische Handzeichen von der AFD

Nicky41
89
Quelle Youtube
Nicky41
Wie niederträchtig doch der ein oder andere sein kann... Da werde ich zitiert, dann wird eine falsche Behauptung aufgestellt und um ja keine Antwort in dem Thread geben zu können , werde ich gesperrt. Das nenn ich mal dreist.
Ahnungslos für Deutschland: Wahlwerbespott der AfD
One more comment from Maximus Confessor
Augestreckter Zeigefinger und kleiner Finger einer Hand bilden den bekannten Teufelsgruss, die Baphomet-Hand. Es ist ein wichtiges Handzeichen der Satanisten, Freimaurer.

Das allsehende Auge

Das allsehende Auge ist ein wichtiges Handzeichen der Freimaurer / Illuminaten (Satanisten). Dabei bilden Daumen und Zeigefinger einen Kreis. Die übrigen Finger sind, leicht gekrümmt und in unterschiedlich…
More
Augestreckter Zeigefinger und kleiner Finger einer Hand bilden den bekannten Teufelsgruss, die Baphomet-Hand. Es ist ein wichtiges Handzeichen der Satanisten, Freimaurer.

Das allsehende Auge

Das allsehende Auge ist ein wichtiges Handzeichen der Freimaurer / Illuminaten (Satanisten). Dabei bilden Daumen und Zeigefinger einen Kreis. Die übrigen Finger sind, leicht gekrümmt und in unterschiedlichem Grad, weggestreckt. Sie bilden so die Zahl 666, die Zahl des Teufels, eines der wichtigsten Zeichen der Satanisten.

BTW: Eines der populärsten Beispiele für Politiker, die gezielt satanische Handzeichen in der Öffentlichkeit einsetzen, ist wohl Bundeskanzlerin Angela Merkel, was sie bekanntermassen geradezu exzessiv tut.

„Merkel-Raute”

Das Handzeichen der Raute, abgeleitet von der Pyramide / Triangel, ist ein satanisches Handzeichen. Die Pyramide ist das wohl wichtigste Symbol der Illuminaten, welches die Herrschaft der Wenigen über alle anderen unterhalb von ihnen symbolisiert.

Fazit:

Nachdem „Die Linke” seit vielen Jahren mit ihrer innenpolitischen Sprecherin der Fraktion „Die Linke” im Bundestag, das Repto Ulla Jelpke, eine Satanistin, Okkultistin und Täterin von satanischem rituellem Missbrauch hat, konfrontiert die AfD nun die Öffentlichkeit mit einem innenpolitischen Sprecher, der in seiner Rede vor dem Bundestag gezielt und wiederholt satanische Handzeichen einsetzt.

Als mitfühlender Mensch, als Christ, als Aktivist gegen satanischen rituellen Missbrauch, und als fundamentaler Befürworter von Demokratie und Freiheit kann und will ich das nicht unkommentiert lassen.

Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von der „Alternative für Deutschland” (AfD).
Boni
"(...) wird Göttern der Unterwelt gehuldigt" müsste es wohl heißen.
Maximus Confessor likes this.
Nicky41
@Heilwasser ich für mich kann sagen, dass ich einige Argumente gegen die AfD gebracht habe. Man muss man sich natürlich auch die die Mühe machen und die Links oder Threads anklicken und lesen.
Sie vertreten ja die Nichtdenker ganz gut...google ist doch da.
Gestas likes this.
Nicky41
Liebe @Walpurga50 bleiben sie sachlich.
Nicky41
www.bpb.de/…/dialog-oder-aus…
Offene Forderungen, die Demokratie in Deutschland abzuschaffen und stattdessen ein autoritäres politisches System zu errichten, lassen sich in den offiziellen Parteidokumenten nicht nachweisen. Jedoch werden in Reden, Medienbeiträgen, Interviews sowie der Kommunikation in den sozialen Netzwerken von einzelnen Mitgliedern immer wieder unverhohlene Drohungen …More
www.bpb.de/…/dialog-oder-aus…
Offene Forderungen, die Demokratie in Deutschland abzuschaffen und stattdessen ein autoritäres politisches System zu errichten, lassen sich in den offiziellen Parteidokumenten nicht nachweisen. Jedoch werden in Reden, Medienbeiträgen, Interviews sowie der Kommunikation in den sozialen Netzwerken von einzelnen Mitgliedern immer wieder unverhohlene Drohungen ausgesprochen. So erklärte der Thüringer AfD-Chef Björn Höcke bei seiner Dresdner Rede am 17. Januar 2017: "Die AfD ist die letzte evolutionäre, sie ist die letzte friedliche Chance für unser Vaterland."www.bpb.de/…/dialog-oder-aus… Im Umkehrschluss bedeutet dies nichts anderes als die Forderung nach einer gewaltsamen Revolution, die als Widerstandshandlung legitimiert wird, sollte es der AfD nicht gelingen, "diesen Staat, den wir erhalten wollen, vor den verbrauchten politischen Alteliten zu schützen, die ihn nur missbrauchen, um ihn abzuschaffen."www.bpb.de/…/dialog-oder-aus… In einem Gesprächsband von 2018 gibt sich Höcke – anders als es der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland tut – nicht einmal mehr die Mühe, seine Diktaturvorstellungen zu chiffrieren: "Existenzbedrohende Krisen erfordern außergewöhnliches Handeln. [...] Aber die deutsche Unbedingtheit wird der Garant dafür sein, daß wir die Sache gründlich und grundsätzlich anpacken werden. Wenn einmal die Wendezeit gekommen ist, dann machen wir Deutschen keine halben Sachen."www.bpb.de/…/dialog-oder-aus… Noch weiter geht der AfD-Bundestagsabgeordnete und ehemalige Büroleiter Höckes, Jürgen Pohl, der ein angebliches Gedicht von Theodor Körner zitiert, das seit den 1990er Jahren in der neonationalsozialistischen Szene kursiert: "Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. [...] Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade euch Gott!"www.bpb.de/…/dialog-oder-aus… Die Thüringer AfD äußert zu Pohls Auftritt auf der Landeswahlversammlung am 18. Februar 2017, dass "dessen bewegende Rede sicher noch vielen Anwesenden im Gedächtnis bleiben wird"www.bpb.de/…/dialog-oder-aus…. In der Erfurter Resolution des rechtsgerichteten Flügels innerhalb der AfD wird die Partei als "Widerstandsbewegung"www.bpb.de/…/dialog-oder-aus… definiert, worin der Politikwissenschaftler Jürgen P. Lang nichts anderes als eine Kampfansage an die freiheitlich demokratische Grundordnung sieht.www.bpb.de/…/dialog-oder-aus… Der Autoritarismus bei Höcke zeige sich zudem darin, dass individuelle Freiheit für ihn kein Grundwert der Demokratie sei, sondern eine Bedrohung der "sozialen Gesellschaft"www.bpb.de/…/dialog-oder-aus….

Wie rechtfertigt die AfD ihren Rassismus und ihre Fremdenfeindlichkeit? Sie spricht – ähnlich der NPD – von der "Vernichtung des Deutschen Volkes", von der "Umvolkung", vom "großen Austausch" und dem "Volkstod".www.bpb.de/…/dialog-oder-aus… Das deutsche Volk wird als Schicksalsgemeinschaft verstanden, das durch die Förderung von Zuwanderung und einer multikulturellen Gesellschaft vor dem Aussterben stehe. Dieses Szenario rechtfertigt zahlreichen und namhaften AfD-Politikern sämtliche rhetorischen Mittel. So bezeichnet der Bundestagsabgeordnete Thomas Seitz Flüchtlinge als "Invasoren" und "Migrassoren" sowie den früheren US-Präsident Obama als "Quotenneger". www.bpb.de/…/dialog-oder-aus… Gauland sprach davon, die Integrationsbeauftrage Aydan Özoguz nach Anatolien "entsorgen" zu wollen. Besonderen Aufruhr erzeugte die von AfD-Anhängern umjubelte Aschermittwochsrede des damaligen AfD-Chefs von Sachsen-Anhalt André Poggenburg im Februar 2018 (der im Januar 2019 nach massivem internen Druck aus der Partei ausgetreten ist). Er bezeichnete Deutschtürken als "Kümmelhändler" und "vaterlandsloses Gesindel": "Diese Kameltreiber sollen sich dorthin scheren, wo sie hingehören, weit, weit, weit hinter den Bosporus, zu ihren Lehmhütten und Vielweibern. Hier haben sie nichts zu suchen und zu melden."www.bpb.de/…/dialog-oder-aus… Die ausländerfeindlichen Aussagen haben zwei zentrale Botschaften: Erstens seien aus Afrika und dem Nahen Osten stammende Menschen kulturell unterentwickelt und kriminell, weswegen zweitens das deutsche Volk in seiner Existenz elementar bedroht werde.
PaulK
🤣
Nicky41
Nun, zu Personen, die solche Äußerungen von Politikern zum Lachen finden, fällt mir tatsächlich nichts mehr ein. @PaulK
Maximus Confessor likes this.
Radikal ist der Merkel Islam sonst nichts.
Gestas likes this.
CSc
Was genau ist an diesen Äußerungen nun verwerflich? Selbstverständlich ist sinnvoller gewaltsamer Widerstand gegen ein Unrechtsregime legitim (siehe Cristeros/Mexiko). Ganz davon abgesehen, dass auch eine Diktatur nicht verwerflich sein muss (siehe Franco/Spanien, Salazar/Portugal), kann ich nicht erkennen, inwiefern die zitierten Worte von Höcke irgendwelche Diktaturvorstellungen zum Ausdruck …More
Was genau ist an diesen Äußerungen nun verwerflich? Selbstverständlich ist sinnvoller gewaltsamer Widerstand gegen ein Unrechtsregime legitim (siehe Cristeros/Mexiko). Ganz davon abgesehen, dass auch eine Diktatur nicht verwerflich sein muss (siehe Franco/Spanien, Salazar/Portugal), kann ich nicht erkennen, inwiefern die zitierten Worte von Höcke irgendwelche Diktaturvorstellungen zum Ausdruck bringen sollen. Was spricht gegen ein Gedicht, das den verbrecherischen Eliten mit Gerechtigkeit droht? Die AfD leistet nicht Widerstand gegen die freiheitlich demokratische Grundordnung, sondern gegen die extreme Linke und den politischen Islam, die die freiheitlich demokratische Grundordnung bedrohen. Auch die Päpste haben die heute allgegenwärtigen liberalen Vorstellungen von individueller Freiheit verurteilt. Dass illegale Massenmigration „Vernichtung des Deutschen Volkes“, „Umvolkung“, einen „großen Austausch“ bzw. den „Volkstod“ bewirkt, ist eine offenkundige Tatsache, die wohl niemand bestreitet. Allerdings finden es die einen gut und die anderen schlecht. Auch der Vergleich der illegalen Masseneinwanderung mit einer Invasion und der illegalen Einwanderer mit Invasoren drängt sich geradezu auf – erst recht dann, wenn sie Deutschland ihrer eigenen Kultur anpassen wollen. Selbst wenn das ein oder andere Wort eines AfD-Politikers beanstandet werden kann, so ist das doch gar nichts im Vergleich zur aggressiven und diffamierenden Sprache der Vertreter der Altparteien gegenüber Politikern und Wählern der AfD.
Nicky41
Radikal war ihr Kommentar "Vernunft ist rechts" @Walpurga50
Nicky41
@CSc es geht um das Vokabular, welches die AfD immer wieder gebraucht und welches eindeutig mit den Nazis in Zusammenhang gebracht werden kann. Deutlich genug ? So etwas KANN und DARF man nicht gut heißen.
CSc
@Nicky41
Meiner Erfahrung nach distanziert sich die AfD bei jeder Gelegenheit vom Nationalsozialismus. Ich bitte darum um Belege, welcher AfD-Politiker wann und wo spezifisch nationalsozialistisches Vokabular verwendet hat.
Sascha2801 and one more user like this.
Sascha2801 likes this.
Gestas likes this.
Nicky41
@CSc
Zur NS-Rhetorik des AfD-Politikers Björn Höcke

Von Andreas Kemper. Erschienen in DISS-Journal 32 (2016)

Zur Beantwortung der Frage, ob Björn Höcke „nur“ eine faschistische Ideologie verbreitet (Kemper 2016) oder ob Björn Höcke ein Neonazi ist (hier wäre die „Landolf Ladig“-Geschichte endlich zu klären), sollte auch das einschlägige Vokabular Höckes herangezogen werden, welches er in …More
@CSc
Zur NS-Rhetorik des AfD-Politikers Björn Höcke

Von Andreas Kemper. Erschienen in DISS-Journal 32 (2016)

Zur Beantwortung der Frage, ob Björn Höcke „nur“ eine faschistische Ideologie verbreitet (Kemper 2016) oder ob Björn Höcke ein Neonazi ist (hier wäre die „Landolf Ladig“-Geschichte endlich zu klären), sollte auch das einschlägige Vokabular Höckes herangezogen werden, welches er in seiner völkischen Propaganda bzw. für diese benutzt.

„Tat-Elite“

Mehrfach benutzte Höcke die Bezeichnung „Tat-Elite“. Unter anderem fiel diese Selbstkennzeichnung „seiner“ Bewegung in der berüchtigten Rede am Institut für Staatspolitik, als er die rassenbiologischen Thesen vom „afrikanischen Ausbreitungstypen“ darlegte. Die „Tat-Elite“ solle die „Pseudo-Eliten“ um Angela Merkel ersetzen. „Tat-Elite“ war die Selbstbezeichnung der SS (Hein 2014), vor allem im Bereich des Sports (Bahro 2013). Sollte das dem Geschichts- und Sportlehrer Höcke entgangen sein?

„Wendezeit um Sein oder Nichtsein“

In einer Grußbotschaft an die Vorsitzende Marie Le Pen vom Front National beschwor Björn Höcke den Zusammenhalt der nationalen Kräfte in der „historische[n] Wendezeit um Sein oder Nicht-Sein“. Diese Formulierung „Sein oder Nichtsein“ benutzte Hitler mehrfach, bspw. 1934 in einer Nürnberger Rede, in der er die Gebärfähigkeit deutscher Frauen beschwor. Diese Phrase wurde zudem zentral von Joseph Goebbels zur Begründung des „Totalen Krieges“ verwendet (Goebbels 1944).

„Volk steht auf, der Sturm bricht los!“

Goebbels beendete in seiner Sportpalast-Rede, in der er die Frage nach dem „Totalen Krieg“ stellte und ihm die rechten Arme mit einem einstimmig gebrülltem „Jaaa!“ entgegen gereckt wurde, mit dem Satz: „Nun Volk steh auf und Sturm bricht los!“. Die Internetplattform „Der Flügel“, für die Björn Höcke im Impressum steht, veröffentlichte am 23.09.2016 das Theodor Körner zugeschriebene Zitat: „Das Volk steht auf, der Sturm bricht los!“ Weiter heißt es: „Noch sitzt ihr da, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Erhard Jöst (2015, S. 29) weist allerdings darauf hin, dass diese Sätze keinesfalls von Körner seien, sondern spätestens seit einer NPD-Veranstaltung („Wahrheit macht frei“, 1991) Körner untergeschoben würden. Es scheint Höcke also keinesfalls um die „Ehrung Körners“ zu gehen, sondern um die Propagierung der Parole „Das Volk steht auf, der Sturm bricht los“ – als Geschichtslehrer müsste er die Sportpalast-Rede Goebbels’ kennen.

„Bewegungspartei“

Adolf Hitler nannte die NSDAP die „Partei der Bewegung“. Entsprechend bezeichnet Höcke die AfD als „fundamentaloppositionelle Bewegungspartei“.

„Entartung“, „Degeneration“, „Dekadenz“, „Verfall“

Diese Begriffe gehören zusammen und verweisen auf eine organizistische Palingenetik, also auf eine Weltanschauung nach der ein Volk etwas Organisches sei, seiner organischen Bestimmung bzw. Mission allerdings aufgrund von „Degenerationen“ nicht nachkommen könne. Das Volk müsse daher von „Entartungen“ und „Dekadenz“ befreit werden, es drohe sonst der komplette „Verfall“.

„organische Marktwirtschaft“

„Organische Marktwirtschaft“ ist ein Kunstbegriff von Björn Höcke bzw. von einem Neonazi, der unter dem Pseudonym „Landolf Ladig“ schrieb. Die Indizienkette für eine Identität von Björn Höcke und „Landolf Ladig“ ist derart dicht, dass eine alternative Erklärung für eine Reihe von Über-Zufälligkeiten nicht plausibel ist.Der Umbau der NS-Wirtschaft wurde mit dem „Gesetz zur Vorbereitung des organischen Aufbaus der deutschen Wirtschaft“ durchgeführt, Grundlage waren mehrere Bücher, die das Begriffspaar „organische Wirtschaft“ im Titel trugen. Als wesentlich für den Aufbau einer „organischen Wirtschaft“ galt die „Zerschlagung der Zinsknechtschaft“. Auch hier zeigt sich eine Parallele, so fordert Höcke, dass die „degenerierte Volkswirtschaft“ sich vom „zinsbasiertem Globalkapitalismus“ befreien müsse.

„Anlagen des Volkes (Entelechie) erwecken“

Die „Anlagen des Volkes zu erwecken“, war die erzieherische Leitlinie des NS-Pädagogen Ernst Krieck, den der Geschichtslehrer Björn Höcke sicherlich kennt. Diese „Anlagen“ bezeichnete Krieck in einem Rückgriff auf Aristoteles auch schon mal gerne als „Entelechie“, ein Begriff, auf den auch Höcke mehrfach zurückgriff. Höcke setzt auf „organisches Werden (Entelechie)“. Krieck: „Jedes Volk, jede organische Gemeinschaft besitzt geistige Urwesenheit (Entelechie).“ (Krieck 1922, 151)

„dass Deutschland erwacht“

„Deutschland erwache“ war die zentrale Parole der SA in der Weimarer Republik. Dies hindert Höcke nicht daran, ebenfalls davon zu träumen, dass „Deutschland erwacht“. „Deutschland erwache!“ drückt die Kernmerkmale einer faschistischen Geisteshaltung idealtypisch aus: Deutschland ist als ein organisches Wesen gedacht, welches durch ein Erweckungserlebnis vom Dämmerzustand des langsamen Verfalls befreit werden müsse. Höcke bezieht sich in diesem Kontext auch direkt auf den Nationalsozialismus: Deutschland sei seit 1945 „neurotisiert“.

„tausendjährige Zukunft“ Deutschlands

Das „Tausendjährige Reich“ verbinden nicht nur Geschichtslehrer wie Björn Höcke sofort mit dem Nationalsozialismus, es ist quasi ein Synonym, welches durchaus auch im Alltagswissen bekannt ist. Björn Höcke sprach mehrfach von einer „tausendjährigen Geschichte“ Deutschlands. In einer Rede während einer Demonstration in Magdeburg legte Höcke noch einmal nach und sprach direkt davon, dass er auch auf eine „tausendjährige Zukunft“ Deutschlands hoffe. Ihm muss bewusst gewesen sein, dass alle sofort die Assoziation zum „Tausendjährigen Reich“ herstellten. Es ist also davon auszugehen, dass Höcke diese Assoziation bewusst herstellte. Er forderte wenige Monate später explizit, den Mythos des Deutschen Reiches zu bedienen.

Eine Entschuldigung oder Erklärung gab es im Nachhinein nicht. Er sprach in folgenden Reden spöttisch von „mehreren hundert Jahren“ – die Zahl Tausend dürfe man ja nicht mehr sagen“ Oder aber er ignorierte die Kritik an der Formulierung „tausendjährige Zukunft“ und tat so, als sei lediglich der Verweis auf die „tausendjährige Geschichte“ in die Kritik geraten. Für Björn Höcke sei die „Zeit der Rechtfertigung vorbei“, wie er sich wenig später ausdrückte. Tatsächlich hat Höcke nie auch nur einen Rechtfertigungsversuch für seinen Sprachgebrauch unternommen.

Mythos des deutschen Reiches

Passend zur Hoffnung auf eine „tausendjährige Zukunft“ Deutschlands (Tausendjähriges Reich) ist auch Höckes Forderung während eines Treffens seiner Organisation „Der Flügel“ (bzw. „Erfurter Resolution“): Der Sage nach, so Höcke, warte in der Höhle des Kyffhäuserdenkmals der Kaiser Friedrich II., um „mit seinen Getreuen […] des Reiches Herrlichkeit wieder herzustellen“. Friedrich II. entwerfe eine Universalreichsidee, die für die Zukunft wichtig werde. Höcke: „Wir müssen uns dabei natürlich die gemeinschaftsbildende Kraft des Mythos wieder neu erschließen, indem wir uns dieser gemeinschaftsbildenden Kraft der Wirkung des Mythos vollumfänglich öffnen.“

„Volksverderber“

Während einer Erfurter Demo im März 2016 sagte Björn Höcke: „Sigmar Gabriel, dieser Volksverderber, anders kann ich ihn nicht nennen.“ Adolf Hitler schrieb in „Mein Kampf“: „Hätte man zu Kriegsbeginn (1914) und während des Krieges einmal zwölf- oder fünfzehntausend dieser hebräischen Volksverderber so unter Giftgas gehalten, wie Hunderttausende unserer allerbesten deutschen Arbeiter aus allen Schichten und Berufen es im Felde erdulden mußten, dann wäre das Millionenopfer der Front nicht vergeblich gewesen. Im Gegenteil: Zwölftausend Schurken zur rechten Zeit beseitigt, hätte vielleicht einer Million ordentlicher, für die Zukunft wertvoller Deutschen das Leben gerettet.“

„(gesundes) Volksempfinden“

Höcke spricht von einem „Volksempfinden, das im gesunden Menschenverstand gründe“ (Alternative für Deutschland LV Thüringen 2015). Das „gesunde Volksempfinden“ ersetzte in der Nazizeit die Rechtssicherheit durch verbindliche Gesetzestexte. Nazi-Richter bezogen sich auf ein vermeintliches „gesundes Volksempfinden“: „Sie [die NS-Anwälte, d.Vf.] werden für die geistige Gesundung des Teils der Anwaltschaft Verantwortung tragen, der von den jüdischen Krankheitskeimen bereits angesteckt ist. Sie werden auch dafür sorgen, dass die Kluft zwischen Volk und Justiz verschwindet, daß in deutschen Landen wieder deutsches Recht gilt, daß in diesem Recht auch der einfache Mann die Natursprache des deutschen Herzens erkennt und daß in der Rechtsprechung die nationalsozialistischen Grundideen dem Volke gegenüber Ausdruck finden, die vom Volke ausgegangen sind und die […] die Basis für den Wiederaufbau des deutschen Volkes bilden.“ (Krämer 1933)

„Feuchtbiotope, in denen sich Keime des Fundamentalismus und der Verbrechen vermehren“

Adolf Hitler 1923: „Nationalismus ist vor allem auch ein Vorbeugungsmittel gegen Krankheitskeime“ (Hitler 1923, S. 423).Björn Höcke 2016: „Asylbewerberunterkünfte sind Feuchtbiotope, in denen sich Keime des Fundamentalismus und der Kriminalität idealtypisch vermehren. Nur durch regelmäßige Razzien lassen sich die Gefahren dort in den Griff bekommen.“ Ist das die „Natursprache des deutschen Herzens“?

Quellen und Literatur

Alternative für Deutschland LV Thüringen 2015: Höcke: Merkel wendet sich in Neujahrsansprache gegen das eigene Volk, Internetseite des LV Thüringen der AfD vom 02.01.2015.
Bahro, Berno 2013: Der SS-Sport. Organisation – Funktion – Bedeutung, Paderborn.
Goebbels, Joseph 1944: Der steile Aufstieg – Reden und Aufsätze aus den Jahren 1942/43.
Hein, Bastian 2014: Eine „Tat-Elite“ in der „Volksgemeinschaft“: Vergemeinschaftung im Rahmen der Auslese und Praxis der Allgemeinen SS, in: Reinicke, David: Gemeinschaft als Erfahrung: Kulturelle Inszenierungen und soziale Praxis 1930-1960, Paderborn.
Hitler, Adolf 1923: Rede während der Generalversammlung der NSDAP in München vom 29.01.1923, auszugsweise zit. n. Cornelia Schmitz-Berning: Vokabular des Nationalsozialismus, 2. Aufl., Berlin/New York 2007.
Jöst, Erhard 2015: Opfertod fürs Vaterland. Der literarische Agitator Theodor Körner, in: Glunz, Claudia/Schneider, Thomas F.: Dichtung und Wahrheit: Literarische Kriegsverarbeitung vom 17. bis zum 20. Jahrhundert, Universitätsverlag Osnabrück bei V&R unipress.
Kemper, Andreas 2016: „… die neurotische Phase überwinden, in der wir uns seit siebzig Jahren befinden.“ Zur Differenz von Konservativismus und Faschismus am Beispiel der „historischen Mission“ Björn Höckes (AfD), Jena.
Krämer, Josef 1933: Zum Programm der Kölner Anwaltschaft, in: Westdeutscher Beobachter vom 26.04.1933.
Krieck, Ernst 1922: Philosophie der Erziehung, Jena.
Andreas Kemper ist Soziologe und arbeitet im AK Rechts des DISS mit.
Maximus Confessor likes this.
CSc
@Nicky41

Man muss zwischen den Begriffen/Wendungen unterscheiden, die spezifisch nationalsozialistisch sind und den Begriffen/Wendungen die auch von Nationalsozialisten gebraucht wurden. Es wäre geradezu lächerlich zu fordern, auf alle Begriffe/Wendungen zu verzichten, die – obwohl sie nicht spezifisch nationalsozialistisch sind – auch von Nationalsozialisten gebraucht wurden. Dann dürf…More
@Nicky41

Man muss zwischen den Begriffen/Wendungen unterscheiden, die spezifisch nationalsozialistisch sind und den Begriffen/Wendungen die auch von Nationalsozialisten gebraucht wurden. Es wäre geradezu lächerlich zu fordern, auf alle Begriffe/Wendungen zu verzichten, die – obwohl sie nicht spezifisch nationalsozialistisch sind – auch von Nationalsozialisten gebraucht wurden. Dann dürfte man gemäß diesem Artikel also nicht einmal mehr von „Sein oder Nichtsein“, „Dekadenz“ und „Verfall“ sprechen. Auch viele andere kritisierte Begriffe sind keineswegs spezifisch nationalsozialistisch oder sonstwie unangemessen.

Manche Begriffe/Wendungen mögen veraltetes Deutsch sein, sind deswegen aber nicht spezifisch nationalsozialistisch. Der Begriff „Bewegungspartei“ wird in einem Lexikon aus dem Jahre 1857 (!) erklärt (www.zeno.org/Pierer-1857/A/Bewegungspartei). Rhetorische Stilmittel wie etwa die Personifikation von Volk und Staat („organisches Wesen“) oder die Rede vom kranken Staatswesen findet man auch bei Cicero und anderen Staatsphilosophen lange vor der Zeit des Nationalsozialismus. Der Verfasser des Artikels weist selbst darauf hin, dass schon Aristoteles von Entelechie schrieb. Von Kaiser Karl dem Großen (Kaiserkrönung 800) bis zu Kaiser Franz II. (Niederlegung der Kaiserkrone 1806) waren es nun einmal 1000 Jahre. Wenn man Deutschland nun weitere 1000 Jahre wünscht, muss das keine Anspielung auf das von den Nationalsozialisten erträumte Tausendjährige Reich sein. Gegen die Macht der Bankster, die eine Herrschaft des Großkapitals mit Zinsknechtschaft errichtet haben, wenden sich auch sehr viele Nichtnationalsozialisten.

Sollten der Begriff „Tat-Elite“ und die Wendung „Deutschland erwache“ spezifisch nationalsozialistisch geprägt sein und sollte sich das vermeintliche Gedicht von Theodor Körner gar als Anspielung auf die bekannte Goebbels-Rede entpuppen, so sollte man auf all das freilich lieber verzichten, um nicht den Eindruck zu erwecken, mit dem Nationalsozialismus zu sympathisieren. Der Begriff, die Wendung und das Gedicht an sich sind inhaltlich aber keineswegs verwerflich, da sie kein spezifisch nationalsozialistisches Gedankengut kolportieren.
Nicky41
Also sie sind der Meinung, dass die AfD keinerlei rechte Gesinnung aufweist ? @CSc
CSc
@Nicky41
Nun, viele Politiker und Wähler der AfD (oder gar alle?) stufen sich ja selbst als rechtskonservativ ein und ich habe damit kein Problem. Die Frage ist nur: Was ist überhaupt rechts und was ist links? Wenn ganz links die der Ideologie radikaler menschlicher Egalität (= Gleichheit) entspringende absolute Anarchie (= Herrschaftslosigkeit, Chaos) steht, dann steht ganz rechts die der …More
@Nicky41
Nun, viele Politiker und Wähler der AfD (oder gar alle?) stufen sich ja selbst als rechtskonservativ ein und ich habe damit kein Problem. Die Frage ist nur: Was ist überhaupt rechts und was ist links? Wenn ganz links die der Ideologie radikaler menschlicher Egalität (= Gleichheit) entspringende absolute Anarchie (= Herrschaftslosigkeit, Chaos) steht, dann steht ganz rechts die der Realität gottgegebener menschlicher Ungleichheit entspringende absolute Hierarchie (= heilige Herrschaft, Ordnung). Das bedeutet, dass der gute Katholik ganz rechts stehen muss und die AfD im Vergleich zum Katholiken noch sehr weit links steht, obgleich sie im Vergleich zu den noch linkeren Altparteien eher rechts steht. Der Nationalsozialismus steht als eine Form des seiner Natur nach egalitären und anarchischen Sozialismus links von der AfD.
Nicky41
@CSc Ich rede ganz konkret vom Nazismus
CSc
@Nicky41
Sie schrieben von "rechter Gesinnung". Ich gab zu bedenken, dass nicht der Nazismus (= Nationalsozialismus), sondern der Katholizismus der Inbegriff dessen ist, was man heute unter rechts versteht und dass die AfD zwar links vom Katholizismus, aber rechts von den Altparteien und rechts vom Nazismus steht.
Nicky41
@CSc ich habe das schon verstanden und sie wissen ganz genau, worauf ich hinaus will.
@Nicky41 Sie werden hier ja nicht müde gegen die AfD zu schreiben. Daher meine Frage: Was sehen Sie denn als Alternative zur Alternative? Sprich: Wen würden Sie denn empfehlen zu wählen und warum? Und warum nicht die AfD?
Nicky41
@Sascha2801
Nicht müde werden würde ich das jetzt nicht nennen, denn so viel habe ich bislang gar nicht gegen die AfD veröffentlicht. Vielleicht 4 bis 5 Threads und den ein oder anderen Kommentar. Es fällt eben auf, weil ich eine der wenigen User bin, die sich öffentlich gegen diese Partei aussprechen.

Zu ihre Frage, die ich ihnen schon einmal beantwortet habe : Ich sehe leider keine Alternati…More
@Sascha2801
Nicht müde werden würde ich das jetzt nicht nennen, denn so viel habe ich bislang gar nicht gegen die AfD veröffentlicht. Vielleicht 4 bis 5 Threads und den ein oder anderen Kommentar. Es fällt eben auf, weil ich eine der wenigen User bin, die sich öffentlich gegen diese Partei aussprechen.

Zu ihre Frage, die ich ihnen schon einmal beantwortet habe : Ich sehe leider keine Alternative. Ich wünschte es gäbe eine. Daher kann ich ihnen auch keine Empfehlung nennen. Meine Stimme geht an eine kleine Partei, denen ich mit gutem Gewissen meine Stimme geben kann

Und warum nicht die AfD ? Darauf muss ich doch nun wirklich nicht mehr antworten.
@Nicky41 Okay ja ich verstehe. Ich sehe es so: Ich denke wir müssen bei der Wahl folgende Dinge beachten: die Klugheit und das geringste Übel (wie auch Pius XII. empfiehlt) wählen, welches der kath. Soziallehre am nächsten steht. Hier sehen andere und ich die AfD als diese Partei. Das müssen sie nicht teilen, aber Sie sollten das diesen Leuten lassen. Das Problem mit den kleinen Parteien ist …More
@Nicky41 Okay ja ich verstehe. Ich sehe es so: Ich denke wir müssen bei der Wahl folgende Dinge beachten: die Klugheit und das geringste Übel (wie auch Pius XII. empfiehlt) wählen, welches der kath. Soziallehre am nächsten steht. Hier sehen andere und ich die AfD als diese Partei. Das müssen sie nicht teilen, aber Sie sollten das diesen Leuten lassen. Das Problem mit den kleinen Parteien ist auch: Wenn ich das anhand der Klugheit betrachte wird es so sein, dass diese keinen Einzug ins Parlament schaffen und meine Stimme dann weg ist. Daher handhaben es einige so, dass wir anhand des Überdenkens schauen, welche Partei die besten Chancen auf einen starken Einzug hat und dann noch am nähsten zur kath. Soziallehre steht. Das sollten Sie diesen Leuten nicht zum Strick machen und sich auch mal fragen, wofür sie dann eigentlich arbeiten: Sie arbeiten dafür, dass diese Partei, welche im Parlament am nächsten zur Morallehre steht geschwächt werden und dadurch letztlich die Altparteien mit ihren Ideologien gestärkt werden
Nicky41
@Sascha2801
Für mich ist die AfD einfach nicht das geringste Übel, sondern eine große Gefahr. Ich kann auch beim besten Wille keine christliche Partei in der AfD erkennen. Die Ansichten gegen Abtreibung sind das einzige, was ich positiv bewerten kann. Sie fordern von mir, die Leute zu "lassen", ebendies fordere ich auch. Die einen machen Propaganda dafür, andere dagegen.

"Das Problem mit den …More
@Sascha2801
Für mich ist die AfD einfach nicht das geringste Übel, sondern eine große Gefahr. Ich kann auch beim besten Wille keine christliche Partei in der AfD erkennen. Die Ansichten gegen Abtreibung sind das einzige, was ich positiv bewerten kann. Sie fordern von mir, die Leute zu "lassen", ebendies fordere ich auch. Die einen machen Propaganda dafür, andere dagegen.

"Das Problem mit den kleinen Parteien ist auch: Wenn ich das anhand der Klugheit betrachte wird es so sein, dass diese keinen Einzug ins Parlament schaffen und meine Stimme dann weg ist." … wenn alle so denken, wie soll eine kleine Partei dann je wachsen?

Die AfD hat den Unmut der Bürger durch die Masseneinwanderung genutzt. Nur aus diesem Grund ist die Partei im Bundestag. Lesen sie bitte den Link, den ich hier eingestellt habe.
Maximus Confessor likes this.
@Nicky41 Ich freue mich wirklich, dass wir da so ruhig und offen drüber schreiben können. Ihren Link habe ich mir angeschaut, aber Sie können sich sicher vorstellen, dass ich das alles etwas anders sehe. Lassen Sie mich darauf eingehen: Gerade auch weil ich ja direkten Einblick und Kontakte bis in den Bundestag habe. Man hat hier einfach getan, was die AfD macht und das diese dann als dunkle "…More
@Nicky41 Ich freue mich wirklich, dass wir da so ruhig und offen drüber schreiben können. Ihren Link habe ich mir angeschaut, aber Sie können sich sicher vorstellen, dass ich das alles etwas anders sehe. Lassen Sie mich darauf eingehen: Gerade auch weil ich ja direkten Einblick und Kontakte bis in den Bundestag habe. Man hat hier einfach getan, was die AfD macht und das diese dann als dunkle "Rhetorik des Rechtspopulisten" abgestempelt. Das sind natürlich selbst rhetorische Tricks dieser Seite, die übrigens kein rechtswidrig kein Impressum aufweist. Man wirft hier z. B. "Rechtspopulisten" vor eine volksnahe Sprache zu benutzen. Das sollte ja eigentlich für diese sprechen, denn sie will Politik für das Volk machen. Und sie besteht auch aus vielen Leuten, die vorher extrem unpolitisch waren. Es geht ja gerade darum die Politik wieder verständlich zu machen. Es ist ja heute so verkompliziert worden, dass viele Leute es gar nicht mehr verstehen. Man lese nur mal die ganzen Verordnungen, die mittlerweile aus der EU kommen z. B. eine 30 seitige Verordnung in bester Beamtensprache, wie eine Baby-Schnullerkette beschaffen sein soll. Hier will die AfD auch diese Verkomplizierung der Politik beenden und besteht selbst aus einigen Neulingen in der Politik. Und dies ändert man dann in Negativrhetorik zur "Rhetorik der Rechtspopulisten". Des weiteren wird auch davon gesprochen, dass mit Angst Politik gemacht wird. Hier muss man auch wieder unterscheiden, was wirklich von der Partei kommt und was die Medien auch so draus machen. Es ist richtig, dass die AfD z. B. vor einer Gefahr der Islamisierung warnt. Ich denke ich muss Ihnen als Katholikin nicht erklären, dass dies wirklich eine Gefahr darstellt. Davor haben viele schon lange vor diesem Flüchtlingsstrom 2015 gewarnt. Das ist ganz einfache Mathematik, was passiert wenn ein Volk immer mehr und das Andere immer weniger Kinder bekommt. Die AfD ist hier wie es im Parteiprogramm wörtlich heißt für eine "Willkommenskultur für Ungeborene". Ihre Aussage, dass die AfD nur wegen der Flüchtlingskrise im Bundestag sitzt halte ich für eine These, die man nicht belegen kann. Aber selbst wenn es so wäre, wäre es ja nicht wichtig und kein Problem. Es zeigt wohl, dass hier eine Lücke entstanden ist. Fakt ist aber: Die AfD hat in den vorherigen Wahlen den Einzug in den Bundestag nur ganz knapp aufgrund weniger Kommastellen nicht geschafft und das 1 Jahr nach ihrer Gründung. Sie wurde nicht wegen den Flüchtlingen, sondern noch mit Hauptaugenmerk auf den Euro gegründet. Wie es ohne Flüchtlingskrise ausgesehen hätte, aber indem eine 1jährige Partei nun 5 Jahre alt wäre und mehr Wahlkampf usw. machen konnte: Darüber könnte man jetzt viel spekulieren, aber darum geht es ja nicht. Abschließend würde ich sagen: Man hat in dem Artikel einfach Dinge der AfD genommen und negativ dargestellt. Jedoch findet man diese Strukturen bei anderen Parteien auch: Auch die Grünen erstarken durch Klimakatastrophen und machen Politik durch Angst, haben Ihre eigene Sprache (alles vergendert usw.). Und so ist jede Partei die für eine Sache ist auch gegen eine Sache und hat oft auch eine eigene Art der Sprache usw. Da könnte man über jede Partei solche Artikel schreiben. Ich stimme Ihnen zu, dass in der AfD sicher auch Leute sind, die manchmal über die Strenge schlagen. Da muss ich auch nicht alles gut finden. Aber es ist auch noch eine recht junge Partei und man hat diese Leute überall. Oft werden aber auch Dinge innerhalb der AfD extrem aufgebauscht, wo andere dann eher mal geschont werden. Es ist Fakt, dass eine weniger schlimme Aussage der AfD vieleher zerissen wird, wie z. B. Anti-Deutschland-Aussagen der Grünen, Rechtsbrüche der Regierung usw. Oft geschieht stammen diese Aussagen auch aus dem Osten, wo alle generell etwas spitzer sprechen. Man darf auch nie vergessen, dass die AfD von allen Seiten angegriffen wird und sicher auch Leute eingeschleust werden. Man muss sich eine Struktur aufbauen und es ist nicht einfach diese Leute dann wieder aus der Partei zu bekommen. Die Parteiausschlussverfahren laufen in einer Demokratie sehr schwer. Ich habe das selbst schon mitbekommen, wie Landesverbände unter schwarzen Schafen leiden können. Denken wir nur auch daran wie lange die SPD schon Sarrazin los haben will. 10 Jahre? Es ist alles nicht so einfach wie man das denkt. Und glauben Sie mir: Wenn die Kleinpartei, die sie wählen wirklich erstarken und groß werden wird und im Bundes-, allen Land- und bis in die kleinsten kommunalen Kreis- und Stadttage mit großen Fraktionen vertreten sein wird werden auch dort schwarze Schafe sein. Je mehr Menschen dabei sind desto mehr wird es menscheln. Fakt ist aber auch: Die AfD ist die einzige Partei mit einer sehr großen Unvereinbarkeitsliste auf der sämtliche rechtsradikalen Parteien, Vereinigungen usw. stehen. Für diese Abgrenzung wird die AfD übrigens von den rechtsradikalen Kreisen auch sehr kritisiert. Auch diese raten ab, die AfD zu wählen. So gibt es sogar eigene Seiten auf Facebook, die gegen die AfD sind und nur schimpfen über ihre Abgrenzung und Distanz zu rechtsradikalen Kreisen. Eine davon nennt sich sogar "Distanzeritis" und bezeichnet dies als angebliche Krankheit der AfD. Noch ein kurzes Wort zu den christlichen Werten: Neben der von Ihnen erwähnten Ablehnung der Abtreibung sehe ich da noch: Verhinderung der Islamisierung, Einsatz für das christliche Abendland, für die traditionelle Familie und deren Förderung. Und eben auch gegen diese ganzen Ideologien die uns noch bis zur totalen Überwachung und Knechtung führen werden: Bargeldabschaffung, Chip, totale Überwachung usw. Nach dem Anschlag auf die Kirche in München war die AfD, die Partei die dagegen demonstrierte. Bundestagsabgeordneter Petr Bystron sprach von der Verteidigung des Christentums und kritisierte die Kreuzabnahme von Kardinal Marx. Er sagte man müsse das "Kreuz hoch halten" und nicht abnehmen. Beatrix von Storch bekennt sich ständig zum Christentum. Ihr Mann ist ProLife Aktivist. Fr. v. Storch trägt die wundertätige Medaille und besucht mit ihrem Mann die tridentinische Messe. Auch Martin Hohmann sprach vor einigen Jahren bei der Piusbruderschaft und schätzt die alte Messe. Nicole Höchst ist überzeugte Katholikin und trägt meistens ein gut sichtbares großes Kreuz. An Ostern selbst hatte ich die große Freude eine Bundestagsabgeordnete mit zur tridentinischen Messe nehmen zu können. Dies mal eine kleine Auflistung an Abgeordneten der AfD. Was für eine Gnade solche Politiker endlich wieder im Bundestag zu haben.
Nicky41
@Sascha2801 ich muss sagen, dass es mich auch freut, mit ihnen sachlich und ruhig über dieses Thema zu schreiben. Ihr Text ist sehr lang und ich gerade unterwegs. Es ist mühselig mit dem Handy zu tippen. Ich werde mir heute Abend zu Hause die Zeit nehmen und ihnen darauf eine Antwort schreiben. Und in ein , zwei Dingen kann ich ihnen sicherlich zustimmen.
Sascha2801 likes this.
Walpurga50 likes this.
Argumente ? = Fehlanzeige.
Gestas likes this.
Gestas likes this.
Nicky41
@Sascha2801
Mir fällt es gerade etwas schwer zu antworten, weil ich nicht genau weiß, wie ich beginnen soll. Vielleicht mit dem Thema, welches die AfD nach vorn gebracht hat (auch wenn sie das anders sehen) . Die Flüchtlingspolitik. Ich bin ganz ehrlich und sage frei Schnauze, dass es mich wirklich ankotzt, wenn ich die ganzen Flüchtlinge hier sehe, die verhüllten Frauen, die grinsenden Massen …More
@Sascha2801
Mir fällt es gerade etwas schwer zu antworten, weil ich nicht genau weiß, wie ich beginnen soll. Vielleicht mit dem Thema, welches die AfD nach vorn gebracht hat (auch wenn sie das anders sehen) . Die Flüchtlingspolitik. Ich bin ganz ehrlich und sage frei Schnauze, dass es mich wirklich ankotzt, wenn ich die ganzen Flüchtlinge hier sehe, die verhüllten Frauen, die grinsenden Massen von Männern in der Stadt, die Nachrichten von Vergewaltigungen, Messerstechereien und und und. Die Angst, die man hat, wenn man abends alleine nach Hause läuft, die Sorge um meine (teils erwachsenen) Kinder, wenn sie draußen sind. Neulich saß ich alleine in der Kirche und auf einmal habe ich Angst bekommen, als ein ausländisch aussehender Mann die Kirche betrat. Das darf doch einfach nicht sein. Das alles macht mich wütend. Wütend auf die CDU und auf die Kanzlerin. Mir ist es völlig unverständlich, wie sie so naiv handeln konnte. Auch wenn mir immer ein Bezug zur CDU nachgesagt wird ist dem nicht so. Ganz zu Anfang der AfD dachte ich „Oh gut, endlich eine Partei, die den Mund aufmacht“. Hat sich dann aber schnell geändert, als der Bezug zur rechten Szene (ich sag das mal so lapidar) immer deutlicher wurde. Da kommen wir dann auch direkt zu dem Text, den wir selbstverständlich, unterschiedlich lesen. Die , wie sie sagen, volksnahe Sprache, ist für mich Nazisprache. Ich habe dazu einen Beitrag des DISS eingestellt Zur NS-Rhetorik des AfD-Politikers Björn Höcke Natürlich habe ich mit den Einwänden von Csc gerechnet, aber man kann diese Bezüge nicht einfach von der Hand weisen. Und nicht nur Höcke, auch andere Politiker der AfD lassen solche Äußerungen in ihren Reden fallen. Das hat nichts mit der volksnahen Sprache der vorher unpolitischen Leute zu tun. Auch dazu habe ich einen Artikel. Das ist absichtlich so gewählt. Es soll den Eindruck erwecken, die Politiker reden für das Volk. Dahinter steckt etwas ganz anderes (Ich werde den Link suchen müssen, ich habe zu viel recherchiert um alles sofort zur Hand zu haben) . Die Warnung der AfD vor der Islamisierung ist ein Punkt, dem ich zustimme. Die Gefahr ist mir völlig klar und da muss etwas gegen getan werden. Es ist auch klar, dass für die traditionelle Familie mehr getan werden muss. Das wieder mehr Kinder geboren werden und finanzielle Absicherungen da sind. Da gibt es aber das Nächste, was mich immens stört. Der Lebenswandel von Alice Weidel passt so gar nicht zum konservativen Familienbild der AfD. Widerspruch. Wie kann man dafür werben, aber an vorderster Stelle etwas ganz anderes verkörpern? ( Erinnern sie mich an das Video von Frau Weidel über ihre homosexuelle Beziehung - gefunden : Alice Weidel über ( ihre ) Homosexualität und die AfD ab Minute 10, wenn man nicht alles sehen möchte ). Ich habe kein Problem mit Homosexuellen, denn ich sehe den Mensch und nicht die Homosexualität im Vordergrund, aber so eine Kontroverse in einer Partei macht unglaubwürdig. Dann finde ich es auch anmaßend, dass Alleinerziehenden finanzielle Unterstützung unter bestimmten Umständen verweigert werden soll ( da bin ich schon einmal näher drauf eingegangen). Die Ansichten der AfD was das Schulsystem betrifft, der Waffenbesitz, die Meinung zur EU, dem Euro, die Sache mit den Steuern, welche den Reichen nur zugute kommt. Alles Dinge, die ich als Bürger nicht unterstützen kann. Das gereicht alles zu unserem Nachteil. Und ich möchte wirklich nicht wissen, wie die AfD agiert, sollte sie tatsächlich mächtiger werden. Dann kommt das wahre Gesicht zum Vorschein. Ich habe da ehrlich gesagt Angst vor.
Sie sagen „Und glauben Sie mir: Wenn die Kleinpartei, die sie wählen wirklich erstarken und groß werden wird und im Bundes-, allen Land- und bis in die kleinsten kommunalen Kreis- und Stadttage mit großen Fraktionen vertreten sein wird werden auch dort schwarze Schafe sein. Je mehr Menschen dabei sind desto mehr wird es menscheln.“ Das glaube ich auch. So war es immer und so wird es auch immer sein. Nur leider habe ich das Gefühl, dass bei der AfD mehr schwarze, als weiße Schafe sind.
Abschließend zu dem Video von Bystron… ich nehme es ihm einfach nicht ab. Ich kann nicht sagen warum, aber für mich ist er unglaubwürdig. Die AfD ist für mich eine Partei, die die christlichen Werte nicht wirklich vertritt. Mein Lieblingsbild ( laut eines Users) mit den zwei homosexuellen ist gegen die Lehre Christi. Das ist einfach Fakt. Und damit wirbt die AfD öffentlich. Die vielen öffentlichen (Fehl)- Auftritte bestätigen mir einfach die mangelnde Seriösität. Ich habe mich gründlich informiert und bin nicht einfach so gegen die AfD, weil es viele sind, das können sie mir glauben. Habe ich noch etwas vergessen? Ich weiß es nicht. Es gibt so viel dazu zu schreiben. Ich glaube für heute reicht es.
Nicky41
Wie Linke argumentieren, entnehmen Sie bitte den Wahlplakaten der Altparteien.
PaulK and one more user like this.
PaulK likes this.
Sascha2801 likes this.
Nicky41
Lassen sie mich doch mit ihren Altparteien in Ruhe. Heilwasser hat ja leider seine Kommentare gelöscht. Deshalb noch einmal : Ich bin kein Befürworter der Altparteien !!! @Tertius gaudens
Maximus Confessor likes this.
@Tertius gaudens Ja das ist das einzige. Denn sonst könnte man sagen: Linke argumentieren gar nicht. Viele können nur auf der Gasse rumschreien, Leute angreifen, Straftätig werden und Sachen kaputt machen
You tube stellt ja bekanntlich der Allgemeinheit, neben sehr hochwertigen Reportagen, auch viel Müll zur Verfügung, sowie eben dieses Video von einem Member "Prophet" dessen Videos alle der Reihe nach ziemlich fragwürdig sind.
Aber nun ist halt jedes Mittel recht, jeden erdenklichen Dreck von dort aus hier ins Portal abzuladen und weiter alles Erdenkliche dafür zu tun um einer Partei namens Afd …More
You tube stellt ja bekanntlich der Allgemeinheit, neben sehr hochwertigen Reportagen, auch viel Müll zur Verfügung, sowie eben dieses Video von einem Member "Prophet" dessen Videos alle der Reihe nach ziemlich fragwürdig sind.
Aber nun ist halt jedes Mittel recht, jeden erdenklichen Dreck von dort aus hier ins Portal abzuladen und weiter alles Erdenkliche dafür zu tun um einer Partei namens Afd mit gar allen Mitteln zu schaden.

Körpersprache und Gestik entscheiden maßgeblich darüber, wie das Auditorium die Sachverhalte und den Standpunkt des Redners aufnimmt.

Fazit: Wer unbewusst und unabsichtlich bei einer freien Rede mit der Hand gestikuliert, über den braucht man sich keine Sorgen machen.
Wer aber nachhaltig eine mit seinen Fingern geformte Raute, als sein ständiges Markenzeichen, zur Schau stellt, über den sehr wohl.

Es gibt nur eine Alternative für Deutschland (AfD) gegen Bürgerverdummung, Einschränkung von Meinungs- und Bürgerfreiheit und gegen den sozialistisch - stalinistischen Aufbruch in unserem Land. Point
Nicky41
Die AfD ist KEINE Alternative. Und ja, es gibt hier allen möglichen Dreck. Ganz zu oberst die Propaganda für die AfD. PUNKT.
Maximus Confessor likes this.
Gestas likes this.
DJP
Sowas aber auch
Nicky41
Im genannten „Blick“-Artikel heisst es: „Was ist nur in Papst Franziskus gefahren? Auf seiner Tour auf den Philippinen macht das Oberhaupt der katholischen Kirche ein mysteriöses Handzeichen. Was hat es zu bedeuten? […] Das Zeichen sieht aus wie das jahrhundertealte Teufels-Zeichen (!).

Die Leitmedien nehmen Papst Franziskus seit jeher in Schutz, so auch der „Blick“: Am Ende des besagten Artikel…More
Im genannten „Blick“-Artikel heisst es: „Was ist nur in Papst Franziskus gefahren? Auf seiner Tour auf den Philippinen macht das Oberhaupt der katholischen Kirche ein mysteriöses Handzeichen. Was hat es zu bedeuten? […] Das Zeichen sieht aus wie das jahrhundertealte Teufels-Zeichen (!).

Die Leitmedien nehmen Papst Franziskus seit jeher in Schutz, so auch der „Blick“: Am Ende des besagten Artikels glaubt der „Blick“, die Erklärung gefunden zu haben, Zitat: „Des Rätsels Lösung: Auf den Philippinen ist das [Hand-]Zeichen offenbar sehr beliebt und steht für ‚Ich liebe dich‘ oder ‚Ich liebe euch‘. Die Geste wird in der offiziellen Gebärdensprache für die gleiche Aussage verwendet.“ Ende Zitat.

Es sei hier niemand verurteilt. Tatsache ist jedoch: (Papst) Franziskus machte ein fragwürdiges, äusserst umstrittenes Handzeichen, das zu denken gibt. Und daran ändert auch sein Lachen nichts.

Zusatzbemerkung zu obigem Text:

Manchmal wird behauptet, die Position des Daumens sei bei diesem Satanisten-Handzeichen („Satanistengruss“/„Satansgruss“) wesentlich. Doch dem ist nicht so. Es gibt nämlich Satanisten, die den Daumen (bei Verwendung dieses Handzeichens) wegspreizen und auch solche, bei denen der Daumen auf Mittel- und Ringfinger liegt (siehe Fotos unten).

Handelt es sich nur um ein harmloses, oftmals von „Hardrockern“ verwendetes Handzeichen?
Gewiss ist nicht jeder, der ein solches Handzeichen macht, ein Satanist. Doch liegt nahe, dass viele (bzw. die meisten) der Verwender dieser Geste nicht wissen, was sich hinter diesem Handzeichen an Düsterem verbirgt.

Wenn man sich dieses Handzeichens bedient und der Überzeugung ist, es sei harmlos, heisst dies noch lange nicht, dass es tatsächlich harmlos ist. Wir leben in einer Welt der Täuschung. Der Kampf findet auf geistiger Ebene statt.

Ziel der obigen Zeilen ist nicht, andere zu verurteilen, sondern gewisse Tatsachen beim Namen zu nennen. Und entsprechende Fotos zu zeigen. Damit sich jeder seine eigene Meinung bilden möge. Ziel ist letztlich auch, dazu zu ermuntern, selbständig zu recherchieren.

Wie auch immer die „Beschöniger“ es drehen und wenden wollen: Tatsache ist: Es ist äusserst befremdlich, dass (Papst) Franziskus ein derart umstrittenes Handzeichen machte.
@DJP
@Nicky41 Ich könnte auch sagen, dass sie drehen und beschönigen in Ihrem Sinne. Ich stimme Ihnen sogar zu, dass ich das Handzeichen für einen Papst für befremdlich halte und es nicht gemacht hätte. Allerdings muss man auch sagen: Das Video stammt von seinem Philippinen- Besuch. Kardinal Tagle zeigte ihm das Zeichen, denn es bedeutet dort: "I Love you". Die Finger zeigen die Buchstaben "ILU". …More
@Nicky41 Ich könnte auch sagen, dass sie drehen und beschönigen in Ihrem Sinne. Ich stimme Ihnen sogar zu, dass ich das Handzeichen für einen Papst für befremdlich halte und es nicht gemacht hätte. Allerdings muss man auch sagen: Das Video stammt von seinem Philippinen- Besuch. Kardinal Tagle zeigte ihm das Zeichen, denn es bedeutet dort: "I Love you". Die Finger zeigen die Buchstaben "ILU". Das ist ein ganz anderer Kulturkreis und wir können nicht so arrogant sein diesen an den hiesigen Zeichen zu messe. Nur weil irgendjemand mal erfunden hat, dass dies für Satan steht. Aber wie gesagt: ich würde es dennoch nicht mitmachen. Des weiteren ist die Aussage, dass die Medien ihn seither feiern auch eine Lüge von der ich mich frage, ob sie aus Naivität entstand oder bewusst lügt. Er war von Anfang an in den Medien sehr beliebt, weil sie eine "Offenheit und Einfachheit" feierten. Nachdem nun einige von diesen erhoffte Reformen (Frauenpriester, Zölibatabschaffung) und auch durch den Missbrauchsskandal hat er teilweise mittlerweile einiges an Sympathie eingebüßt, die er am Anfang (also vor dem Handzeichen) noch hatte
Man schaue hier, um die Unsinnigkeit dieses Beitrags zu sehen: img.cancaonova.com/…/formacao_a-miss… und hier: 1.bp.blogspot.com/…/S%25C3%25A3o+Pi…
Sehr interessant, ich habe allerdings eine ganz eigene Sichtweise, cui bono? Bei dem Einstellen dieses Artikels geht es - nach meiner persönlichen und unbedeutenden Meinung - weniger darum eine sachliche Information zu vermitteln, sie mag nun wahr oder unwahr sein, vielmehr handelt es sich um eine "Attacke" einer Privatschlacht zwischen 3 Usern, einer lange währenden, persönlichen und weiter …More
Sehr interessant, ich habe allerdings eine ganz eigene Sichtweise, cui bono? Bei dem Einstellen dieses Artikels geht es - nach meiner persönlichen und unbedeutenden Meinung - weniger darum eine sachliche Information zu vermitteln, sie mag nun wahr oder unwahr sein, vielmehr handelt es sich um eine "Attacke" einer Privatschlacht zwischen 3 Usern, einer lange währenden, persönlichen und weiter schwelenden Fehde, wobei sich eben zwei der User bislang - noch - nicht geäußert habe, es wohl auch nicht werden. Die Abneigung, eher der Hass ist so groß, dass man die Strategie gut bedacht und die Mittel sorgfältig wählt, alle drei sind Akademiker. Und ich natürlich auch und nicht auf der Brennsuppe daher geschwommen und habe damit - leider - einige Erfahrung, once I was in power.
Nicky41
Das ist ja eine interessante These, die sie da aufstellen. Allerdings ist mir tatsächlich nur daran gelegen vor den Gefahren der AfD zu warnen.
Aha.
Tertius gaudens likes this.
bert
Manche hier sagen sie würden mit Hand und Fuß reden, da frage ich worüber es in diesen Reden geht ? Ausgestreckter Zeigefinger und kleiner Finger einer Hand bilden den bekannten Teufelsgruß, das macht man eher nicht unabsichtlich.
Nicky41
Ganz genau. Das macht man NICHT zufällig.
Maximus Confessor likes this.
Nicky41 likes this.
CSc
Vered Lavan likes this.
Was ein Unsinn, der römische Ritus fordert z.B. in den Rubriken genau diese Fingerhaltung im Kanon ...
Sascha2801 likes this.
Sehr guter Eindwand @Was_ist_Wahrheit?
One more comment from Sascha2801
Pazzo
So explizit war das bisher nicht zu sehen, da ist NICHTS mehr zufällig, das sind Botschaften an den inneren Zirkel. Und daß der Satanskult blüht, hatten wir ja unlängst schon zu wissen bekommen.
Seien Sie froh, dass Sie nicht auf Schritt und Tritt gefilmt werden. Wer weiß was da alles für Zeichen rauskämen @Pazzo
Tina 13 and one more user like this.
Tina 13 likes this.
Moselanus likes this.
Maximus Confessor and one more user like this.
Maximus Confessor likes this.
Nicky41 likes this.
Eigentlich sollte man niemandem solches unterstellen. Wäre es nicht auch möglich, dass solche Gesten auch ungewollt passieren (ist mir auch schon passiert). Leider kann man niemandem mehr trauen. Vielleicht sollte man sie darauf aufmerksam machen ? Es sind sicherlich auch die anderen darin verwickelt. Es wird immer schwieriger das richtige zu tun. Eine Partei welche nicht nach GOTTES Willen …More
Eigentlich sollte man niemandem solches unterstellen. Wäre es nicht auch möglich, dass solche Gesten auch ungewollt passieren (ist mir auch schon passiert). Leider kann man niemandem mehr trauen. Vielleicht sollte man sie darauf aufmerksam machen ? Es sind sicherlich auch die anderen darin verwickelt. Es wird immer schwieriger das richtige zu tun. Eine Partei welche nicht nach GOTTES Willen regiert ist ja sowieso niemals gut, aber wie soll man das genau erkennen, die meisten Lügen doch, dass die Balken biegen.
GOKL015
Sind wir hier etwa im Kindergarten? Nicky41, haben Sie nicht was besseres zu tun?
Tina 13 and 3 more users like this.
Tina 13 likes this.
Heilwasser likes this.
Gestas likes this.
Sascha2801 likes this.
Das Bemühen, seine Mitmenschen über vermeintliche Unterwanderung zu informieren, in Ehren, aber selten so einen Unsinn gelesen. Vermutlich würde ich auch diesem Geheimklub zugerechnet, wenn ich einen Vortrag halte. Wie oft habe ich schon unbewusst diese Geste gemacht, um einen bestimmten Satz zu unterstreichen. Man müsste seine Hände bei jedem Vortrag am besten in die Taschen stecken, um der …More
Das Bemühen, seine Mitmenschen über vermeintliche Unterwanderung zu informieren, in Ehren, aber selten so einen Unsinn gelesen. Vermutlich würde ich auch diesem Geheimklub zugerechnet, wenn ich einen Vortrag halte. Wie oft habe ich schon unbewusst diese Geste gemacht, um einen bestimmten Satz zu unterstreichen. Man müsste seine Hände bei jedem Vortrag am besten in die Taschen stecken, um der Gefahr zu entgehen, sich plötzlich als "Illuminate" in einem Video wiederzufinden.
Nicky41
Das ist doch Blödsinn. Versuchen sie dieses Zeichen. Das macht sich nicht so einfach aus einer Geste heraus. Ich rede auch mit Händen und Füßen, aber das habe ich noch nicht rein zufällig zustande bekommen.
Sascha2801 likes this.
Ich habe eine Zeit lang einen Ring aus Daumen und Zeigefinger gemacht, nachdem mir ein Freund gesagt hatte, ich solle aufhören, ständig mit dem Zeigefinger in der Luft herum zu fuchteln. Mittlerweile lasse ich beides und bilde auch keine Raute.
Tina 13 and 2 more users like this.
Tina 13 likes this.
CSc likes this.
Heilwasser likes this.
Ich würde mich schämen so einen Käse hier hochzuladen. Das ist ja lächerlich. Man durchforstet stundenlange Videos, um in einer Rede irgendwelche Handzeichen zu finden, die man haben will, die aber in der freien Rede vorkommen. Der einzige Grund warum es solche Bilder nicht vom Ersteller des Videos oder von Nicky gibt liegt daran, dass sie nicht auf Schritt und Tritt gefilmt werden und Reden …More
Ich würde mich schämen so einen Käse hier hochzuladen. Das ist ja lächerlich. Man durchforstet stundenlange Videos, um in einer Rede irgendwelche Handzeichen zu finden, die man haben will, die aber in der freien Rede vorkommen. Der einzige Grund warum es solche Bilder nicht vom Ersteller des Videos oder von Nicky gibt liegt daran, dass sie nicht auf Schritt und Tritt gefilmt werden und Reden halten. Solche Gesten würde man wohl auch in Predigten von guten Priestern, Heiligen usw. finden, wenn alles gefilmt wäre. Absoluter Blödsinn
CSc and one more user like this.
CSc likes this.
Heilwasser likes this.
CSc
Man hat auch Erzbischof Lefebvre aufgrund seiner Gesten auf Fotos und Videos bezichtigt ein Freimaurer zu sein.
Maximus Confessor and 3 more users like this.
Maximus Confessor likes this.
Sascha2801 likes this.
Tina 13 likes this.
Heilwasser likes this.
Tina 13 likes this.
Die falschen Götter hausen schon seit Jahrzehnten im Bundestag und in sehr vielen deren Abgeordneten. Sie haben die Gesetze für Pille, Abtreibung etc. eingebracht und durchgewunken
Wahlafried and 4 more users like this.
Wahlafried likes this.
CSc likes this.
Vered Lavan likes this.
Maria Katharina likes this.
Sascha2801 likes this.
Stammt das Video von Ihnen oder habe Sie das aus dem Netz übernommen?
Nicky41
Von YouTube
Egal ob von Nicky oder nicht. Man sollte sich schämen so ein Blödsinn zu verbreiten. Das ist ja lächerlich
Vielleicht sollte man überhaupt nicht so viel auf vermeintliche Handzeichen geben, sie können meist genauso gut völlig unbewußte Gesten sein. Das gilt nicht nur bei AfD-Abgeordneten.
CSc and one more user like this.
CSc likes this.
Sascha2801 likes this.
Nicky41
Ich erinnere mich da an einen Coca Cola Schriftzug Das wurde hier sehr ernst genommen....
Ich erinnere mich an eine ganze Sammlung von Peinlichkeiten dieser Art. Warum wollten Sie sie vergrößern?