Clicks4.1K

Gloria Global am11. Juni 2018

Kardinal Marx weiht als Versammlungshaus konzipierte Kirche Der Münchner Kardinal Reinhard Marx weihte gestern die neugebaute Kirche Seliger Rupert Mayer in Poing. Deren eiskalte Architektur bringt …More
Kardinal Marx weiht als Versammlungshaus konzipierte Kirche

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx weihte gestern die neugebaute Kirche Seliger Rupert Mayer in Poing. Deren eiskalte Architektur bringt den Nihilismus der deutschen Neo-Kirche zum Ausdruck. In seiner Predigt sprach Marx über die Bedeutung dessen, was er sonntägliche Eucharistiefeier nannte. Er sagte - Zitat: „Die Versammlung am Sonntag ist der Höhepunkt des christlichen Lebens.“ In der wahren Katholischen Kirche ist nicht die „Versammlung“, sondern die Heilige Messe der Höhepunkt des christlichen Lebens.

Wie wäre es mit einer inhaltlich wahrhaftigen Regelung?

Kardinal Anders Arborelius von Stockholm, ein Konvertit, rät den Deutschen, bei der Protestanten-Kommunion, Geduld zu haben. Arborelius behauptete vor Vatikan News, dass diese längst geklärte Frage angeblich „komplex“ sei. Er wünscht sich, dass die Weltkirche gemeinsam zu einer einheitlichen Lösung komme. National verschiedene Regeln seien – Zitat - „schwierig“. Die Frage nach der Wahrheit stellte Arborelius nicht.

Sterbende Deutsche Geld-Kirche ist nicht der Nabel der Welt

Der linke italienische Soziologieprofessor Marco Marzano hat dem ehemaligen Nachrichtenmagazin Spiegel erklärt, dass die deutsche Kirche nicht die katholische Weltkirche repräsentierte. Zitat Marzano – „Wenn sich die Haltung zur Homosexualität veränderte, was glauben Sie, würde in der katholischen Kirche in Afrika passieren?“ Entscheidungen führten in der Kirche zu immensen Kettenreaktionen. Die Anglikaner haben sich über die Homo-Frage bereits gespalten.

Homo-Wallfahrt mit Bischof

Die französische Diözese Orléans organisiert am 17. Juni eine sogenannte Wallfahrt für Homosexuelle und homosexuelle Paare. Bischof Jacques Blaquart wird bei der Homo-Wanderung mitgehen. Das Thema lautet: „Trau dich, die Liebe Gottes zu dir zu bezeugen.“ Eine Eucharistiefeier bildet den Abschluss der Veranstaltung.
Ambrosius likes this.
alfredus
" Die Ehe ist ein Sakrament und unauflöslich ! " Warum ? Die Ehe wird im Himmel geschlossen ! Die Ehe wurde schon im Paradies geschaffen und durch Jesus zum Sakrament erhoben. Luther sagt : .. die Ehe ist ein weltlich Ding, kann also geschieden werden. Franziskus hat auch diese Sicht und meint sogar, die meisten Ehen seien ungültig ? ! Was soll man dazu sagen ? Die Irrlehrer sind unter uns, das …More
" Die Ehe ist ein Sakrament und unauflöslich ! " Warum ? Die Ehe wird im Himmel geschlossen ! Die Ehe wurde schon im Paradies geschaffen und durch Jesus zum Sakrament erhoben. Luther sagt : .. die Ehe ist ein weltlich Ding, kann also geschieden werden. Franziskus hat auch diese Sicht und meint sogar, die meisten Ehen seien ungültig ? ! Was soll man dazu sagen ? Die Irrlehrer sind unter uns, das deckt sich mit vielen merkwürdigen und unglaublichen Aussagen des Bischofs von Rom.
Gestas likes this.
Melchiades
Mal ein Einwand, und vielleicht auch die Möglichkeit, dass wir als katholische User erkennen, wie weit oder wie fern wir überhaupt noch im wahren katholischen Glauben und seiner Lehre stehen.
Ist eine sakramental geschossene Ehe zweier Katholiken nun unauflöslich oder nicht oder gar von Beginn an ungültig ? Laut den öffentlichen Aussagen des amtierenden Papstes sind eh die meisten sakramental …More
Mal ein Einwand, und vielleicht auch die Möglichkeit, dass wir als katholische User erkennen, wie weit oder wie fern wir überhaupt noch im wahren katholischen Glauben und seiner Lehre stehen.
Ist eine sakramental geschossene Ehe zweier Katholiken nun unauflöslich oder nicht oder gar von Beginn an ungültig ? Laut den öffentlichen Aussagen des amtierenden Papstes sind eh die meisten sakramental geschlossenen Ehen zweier Katholiken ungültig und somit auflösbar ! Unauflösbar ? Gute Frage, aber hierauf gibt es keine eindeutige Antwort des amtierenden Papstes, die er bei der nächsten öffentlichen Antwort nicht erneut über den Haufen werfen würde. Und zum Zerstörer namens Martin Luther und den anderen seiner Sorte ? Chic ! Man erinnere sich nur an das nette Abkommen von Lund / Schweden. Was wohl jedes weitere Wort überflüssig macht ! Ach, und was ist mit unseren Geschwistern im Glauben in Rot China ? Genau mit den Bischöfen usw. die nichts mit den dortigen Herrschenden am Hut haben, sondern nur unserem Herrn im Glauben, ohne wenn und aber, folgen wollen ? Frisch, mit der Zustimmung des amtierenden Papstes an die Kommunisten verkauft ! Soll ich wirklich noch weitere Gründe aufzählen, weshalb glaubenstreue Katholiken und Katholiken der Tradition dem amtierenden Papst kritisch gegenüber stehen ? Oder dieser, den Spalt zwischen den Katholiken mehr und mehr verbreitert, wie man schon alleine nur in den hier unterschiedlichen Kommentaren leicht nachlesen kann. Verzeiht, aber bekommen viele immer noch nicht mit, dass nun eine Häresie nach der anderen zum katholischen Glauben direkt oder indirekt erklärt werden. Und, wir nicht nur, im Gegensatz zu den Lutheranern, eben nicht jede Verweltlichung oder andere glaubensferne Kröte schlucken müssen, sondern durch den wahren katholischen Glauben und die wahre Lehre der heiligen Mutter Kirche verpflichtet sind, ihr entgegenzutreten und sie zu bekämpfen. Denn hat Recht ! Der wahre einzige Sohn Gottes, Jesus Christus, ist nicht mein Kumpel, sondern mein Herr, mein König und mein Herrscher, den ich liebe , aber auch wegen Seiner Erhabenheit die notwendige Ehrfurcht erweise und ernsthaft, trotz meiner Schwäche, versuche in allem folge zu leisten. Dies nur in groben Zügen, was es heißt katholisch zu sein. Das Ding, wo im Grunde Gott die Schuld hat, wenn man sündigt usw. und nicht versucht mit Seinen Beistand gegen die Sünde vorzugehen ( egal mit welchen Erfolg auch immer ) ist eine definitiv lutherische Einstellung ! So und nun überlegt Euch einmal inwieweit vom amtierenden Papst über den Klerus bis zu Euch, es im Grunde keine Sünde mehr gibt ? Denn wenn es keine Sünde mehr gibt, heißt dies nichts anders, als dass Gott und die Tradition Lügnern sind bzw. Gott an jeder Sünde Schuld hat. Und auch hier an jeden, der so denkt " Herzlichen Glückwunsch, du bist eigentlich Lutheraner/in, ob geweiht oder nicht spielt dabei keine Rolle.
SvataHora
@Viandonta - Das Drunterunddrüber verantwortet einzig und allein "Papst" Franziskus und bestenfalls auch diejenigen, die ihn an die Macht gebracht haben. Ja: an die MACHT ! Denn selten gab es solch einen diktatorischen und herrschsüchtigen "Heiligen" Vater!
Gestas
@Viandonta
Die Unterwelt braucht sie nicht zu überwältigen. Franziskus nimmt ihr die Arbeit ab. Durch Anpassung an die Welt und an andere Religionen wird die katholische Kirche sich selber abschaffen. Als katholische Kirche wird sie nicht sichtbar sein.
Rosenkönigin von Heroldsbach and 2 more users like this.
Rosenkönigin von Heroldsbach likes this.
SvataHora likes this.
alfredus likes this.
Gestas
@Viandonta
Existiert die Tradition bei diesem "Papst"? Für ihn gibt es sie nicht. Sie existiert für ihn nicht.
Rosenkönigin von Heroldsbach and one more user like this.
Rosenkönigin von Heroldsbach likes this.
alfredus likes this.
Liebe @Viandonta:
Das Evangelium nach Matthäus 13, 14
14
Und so erfüllt sich an ihnen die Weissagung des Isaias: Hören werdet ihr und nicht verstehen; sehen werdet ihr und doch nicht sehen.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
Gestas
@Viandonta
Nein. Wäre er echt, würde er die Tradition achten und ewig gültige katholische Wahrheiten verteidigen.
Theresia Katharina and 3 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Rosenkönigin von Heroldsbach likes this.
alfredus likes this.
geringstes Rädchen likes this.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
SvataHora
@sudetus - Was sind Sie nur für eine schräge Persönlichkeit, mich immer noch geblockt zu halten. Wollte erfreuten Kommentar zum renovierten Kirchlein in Poletschnei im Sudetenland (unter "Bilder") abgegeben - und wieder merkte ich, dass Sie mich noch immer blockieren. Krank. Weiter so. Versch.... habe ich's mir nun bei Ihnen erst recht. Sie meinen, jeder wolle Sie ausquetschen und ausspionieren.…More
@sudetus - Was sind Sie nur für eine schräge Persönlichkeit, mich immer noch geblockt zu halten. Wollte erfreuten Kommentar zum renovierten Kirchlein in Poletschnei im Sudetenland (unter "Bilder") abgegeben - und wieder merkte ich, dass Sie mich noch immer blockieren. Krank. Weiter so. Versch.... habe ich's mir nun bei Ihnen erst recht. Sie meinen, jeder wolle Sie ausquetschen und ausspionieren. So haben Sie mir die Möglichkeit genommen, es zu tun. Was ich eigentlich nie wollte. Was haben Sie denn groß zu verbergen? Sudetendeutsche Wurzeln? Habe ich nicht. Aber I love it! Sedisvakantist? Bin ich auch. So what?! (Bevpr Sie jetzt lospoltern, kurz durchatmen, ein Pater, ein Ave, ein Gloria und dann Antwort. Oder auch nicht.)
a.t.m
Wünsche euch allen noch eine Gnaden - Segensreiche Nachtruhe und Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Gestas likes this.
Vered Lavan
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Tina 13 likes this.
@Tobias.12 Die Botschaft hör' ich wohl...
@Tobias.12
Aber nein. Es ist nur so: bei Kardinal Burke sehe ich zwar gespitzte Lippen, kann aber keinen Pfiff hören, selbiges bei Weihbischof Schneider. Sind Ihnen aktive Gruppen bekannt, welche sich um diese gebildet haben? Oder um Kardinal Sarah? Also ich nicht. Auf vericatholici.wordpress.com datiert der letzte deutschsprachige Post vom März 2015... Die FSSPX hat zwar tragfähige Strukturen …More
@Tobias.12
Aber nein. Es ist nur so: bei Kardinal Burke sehe ich zwar gespitzte Lippen, kann aber keinen Pfiff hören, selbiges bei Weihbischof Schneider. Sind Ihnen aktive Gruppen bekannt, welche sich um diese gebildet haben? Oder um Kardinal Sarah? Also ich nicht. Auf vericatholici.wordpress.com datiert der letzte deutschsprachige Post vom März 2015... Die FSSPX hat zwar tragfähige Strukturen geschaffen, allerdings neigen Teile der Aktiven dort m.E. nach zu starkem Eigenbrötlertum, neue Gesichter sind oft ungern gesehen. Viel lieber bleibt man unter sich, dann jeder sein kleines Pöstchen behalten. Sicherlich menschlich verständlich, aber praktisch wenig nützlich.

Um Mißverständnisse zu vermeiden: ich suche keine Putschisten für einen Staatstreich, sondern rege eine Vernetzung zum inhaltlichen Austausch untereinander an, der zu belastbaren Strukturen für eine ungewisse Zukunft führen kann/sollte. Personen, die einander bekannt sind und zueinander Vertrauen aufbauen können, nicht lediglich unverbindlich per Nickname auf diversen Foren posten.
Melchiades and one more user like this.
Melchiades likes this.
a.t.m likes this.
Vered Lavan
Gestas likes this.
Vered Lavan
Gestas likes this.
madame_nhu
Probe
Melchiades
Da @Eugenia-Sarto das Wort „ kämpfen“ benutzt hat, ist es leicht vorstellbar, dass den meisten glaubenstreuen Katholiken vor Schreck das Herz in die Hose gerutscht ist. Was zwar verständlich, aber auch unnötig ist. Denn betrachte es doch einmal anders. Werden des II Vatikanums waren die progressiven und modernistischen Kleriker eigentlich eine Minderheit. Doch mit vielen Tricks haben sie es …More
Da @Eugenia-Sarto das Wort „ kämpfen“ benutzt hat, ist es leicht vorstellbar, dass den meisten glaubenstreuen Katholiken vor Schreck das Herz in die Hose gerutscht ist. Was zwar verständlich, aber auch unnötig ist. Denn betrachte es doch einmal anders. Werden des II Vatikanums waren die progressiven und modernistischen Kleriker eigentlich eine Minderheit. Doch mit vielen Tricks haben sie es geschafft die heilige Mutter Kirche völlig auf den Kopf zu stellen. Und durch die überwiegende Schockstarre aller glaubenstreuen Kleriker und des einfordern des Gehorsams aller Kleriker, konnten sie in der Kirche wüten, wie sie wollten. Bis zu den Punkt, dass diese eigentlich kleine Gruppe nicht nur die westlichen Katholiken verwirren konnten, sondern ,und dies ist noch wichtiger, sich sämtlicher Priesterseminare bemächtigen konnten ; um so 4 – 5 Generationen Priester nach ihrem Geschmack heranzubilden, die ihren Auftrag die Katholiken noch weiter vom wahren katholischen Glauben wegzuführen erfüllen konnten. So ist die jetzige Situation, die jeden bekannt ist.
Somit beginnt unser Kampf genau dort, wo jeder von uns als Katholik steht, lebt, zur heiligen Messe geht. Denn jetzt auf den amtierenden Papst, den Vatikan, die Bischofskonferenzen usw. zu schauen wäre schlichtweg sinnlos, weil es sich nun einmal so darstellt, dass wir nur eine Minderheit, und dazu noch ohne jegliche Macht, sind. Denn schon vor Zeiten haben sich die Progressiven und Modernisten die notwendige Macht innerhalb der Kirche gesichert ! Also bleibt uns als „ Kampfgebiet und Strategie“ nur die Taktik „ der tausend Nadelstiche“ ! Doch müsste Ihr dazu bereit sein, Euch in gewisser weise gegen die heutige „ katholische Herde“ zustellen ! Nein, nicht mit großen Taten, sondern nur mit Forderungen und Verhalten, die jeden Katholiken zur Verfügung stehen, also Eure Rechte einzufordern ! Denn Ihr habt das Recht die heilige Kommunion kniend zu empfangen ; Ihr habt das Recht darauf zu achten, dass Ihr die heilige Kommunion im Stand der Gnade erhalten könnt, heißt 8 Tage vor und 8 Tage nach der letzten heiligen Beichte . Und nun kommt es, Ihr habt auch das Recht, vom Priester in seiner Predigt über die Sünden und ihre Folgen belehrt zu werden. Nein, dies ist kein Witz, sondern die Wahrheit. Denn Kindern erklärt man doch auch, weshalb es so gefährlich ist mit dem Feuer zu spielen , weil sie im schlimmsten Fall da durch ihr Leben verlieren könnten. Und eben nicht „ lass sie doch damit spielen, ist mir doch egal was mit ihnen passiert !“ Denn, was ist die Sünde anderes als das ewige Leben in Gefahr zubringen oder es ganz zu verlieren ? - So nun habt Ihr etwas, was man im Kleinen machen kann an der Hand.
Was nur etwas Mut und Gott Vertrauen erfordert ! Und ja , macht Euch darauf gefasst, dass Euch manche bzw. viele Priester versuchen werden im bildlichen Sinne in die Knie zu zwingen, mit X fadenscheinig, aber heute üblichen, Argumenten bis zur Aufforderung, dies oder jenes zu unterlassen. Doch habt immer vor Augen dazu haben sie kein Recht ! Sie dürfen Euch weder den Empfang der heiligen Kommunion kniende, noch die regelmäßige Beichte und so gar nicht die öffentliche Belehrung über die Sünden und deren Folgen verweigern. Gut, Ihr sollte bedenken, dass es der Mehrheit der heutigen Weltpriester völlig fremd ist das Gläubig ihnen gegenüber diese Recht tatsächlich einfordern, aber mit Beredsamkeit, Freundlichkeit und einen gewissen ständigen Nachbohren ( Nadelstichen) wird der eine oder andere Priester vielleicht erkennen, dass er ohne etwas Euren Wunsch nach zu tun, aus der Sache nicht heraus kommt und gibt möglicherweise nach. Und dann hört einfach nicht damit auf weiter zu fordern, z.B. bis sich der Priester und die Gemeinde daran „ gewöhnt“ hat , dass in einer heiligen Messe pro Monat ohne Schönfärberei über die Sünden und ihren Auswirkungen gepredigt wird. Denen, den es wurscht ist, werden maulen usw..Doch jene, für die es nicht so egal ist, werden nach und nach anfangen zu begreifen auf welchen riskanten Weg sie geführt wurden. Und wenn es so oder aus den anderen Rechten, die Ihr Euch als glaubenstreue Katholiken zurück holen wollt, nur einer schafft bzw. einsieht, dass er den falschen Weg unbedingt verlassen muss, so habt Ihr „ ganze Arbeit“ geleistet und den Herrn trotz unser ,uns eigenen, Schwachheit gezeigt, dass Eure Liebe zu Ihm größer ist ,als die Furcht vor den Menschen. Und darum geht es doch letztendlich, dass eben nicht Menschen bestimmen wie wir uns im wahren katholischen Glauben verhalten sollen oder nicht, sondern dass wir auf den Herrn schauen und befolgen was die Lehrerin der wahren Christenheit, die tatsächlich heilige Mutter Kirche uns zu unserem Wohle fast 2000 Jahre gelehrt hat und nicht den seit 50 Jahren gewollten Verdrehungen des Glaubens , nur um der Welt und ihren Herrn zu gefallen ! Denn, als einfache Katholikin, möchte ich Euch die Frage stellen : „Wenn dies der Herr so gewollt hätte, wären da nicht Seine Belehrungen, für uns in der Tradition und der heiligen Schrift überliefert, wie auf Sein ganzer Leidensweg auf Erden umsonst gewesen ? Denn wenn, wie man uns auf heute vormacht alles toll, gut ,schön und richtig ist, weshalb sollte dann Gott Vater Seinen einzigen und wahren Sohn, um unser willen, dies alles erleiden lassen ?
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
@Tobias.12 Es bleibt Ihnen selbstverständlich unbenommen, auf die Hierarchie zu warten. Lassen Sie sich die Zeit nicht lange werden...
@Eugenia-Sarto @Priska
Kommentare bei gloria.tv und anderen Foren sind u.a. nützlich, um Gleichgesinnte anzusprechen und zu versuchen, diese zu sammeln. Gegenwärtig sind Bestrebungen im Gange, besorgte katholische Gläubige als ersten Schritt in Gesprächskreisen zu sammeln und für einzurichtende Strukturen zu sichten (kirchfahrter.wordpress.com/…/gegenwartskriti…).
Wenn Interesse besteht, bitte …More
@Eugenia-Sarto @Priska
Kommentare bei gloria.tv und anderen Foren sind u.a. nützlich, um Gleichgesinnte anzusprechen und zu versuchen, diese zu sammeln. Gegenwärtig sind Bestrebungen im Gange, besorgte katholische Gläubige als ersten Schritt in Gesprächskreisen zu sammeln und für einzurichtende Strukturen zu sichten (kirchfahrter.wordpress.com/…/gegenwartskriti…).
Wenn Interesse besteht, bitte melden Sie sich dort an, wir können dann gerne Näheres besprechen.
Eugenia-Sarto
@Matthias Lutz Da hat er sich schön was geleistet. Typische Konzilssprache, die alles und nichts aussagt.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
Eugenia-Sarto
@Priska Bei Gloria tv das ist natürlich viel zu wenig. Es braucht Religionsunterricht, Protest gegen modernistische Predigten, Beschwerden beim Bischof, wenn Aergernisse in der Kirche gegeben werden, Lernen von Apologetik für die , die dazu imstande sind, denn dann hat man gegen jede Haeresie das richtige Argument, Auseinandersetzungen mit rechtgläubigen Priestern Usw. Wenn Sie mich nun fragen, …More
@Priska Bei Gloria tv das ist natürlich viel zu wenig. Es braucht Religionsunterricht, Protest gegen modernistische Predigten, Beschwerden beim Bischof, wenn Aergernisse in der Kirche gegeben werden, Lernen von Apologetik für die , die dazu imstande sind, denn dann hat man gegen jede Haeresie das richtige Argument, Auseinandersetzungen mit rechtgläubigen Priestern Usw. Wenn Sie mich nun fragen, ob ich das mache? Ja, mache ich.
alfredus and 3 more users like this.
alfredus likes this.
Melchiades likes this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
Sieglinde
Man könnte glauben viele Geistliche habenden Verstand verloren oder man ist in einem falschen Film. Kennen den sie die Worte der Bibel nicht ? was darin steht betreffend der Homosexualität, Kinderschänder etc.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
Aquila
@Josephus Man kann auch heute noch schöne Kirchen bauen; ein Musterbeispiel: die Fatima-Kathedrale in Karaganda in Kasachstan!
schorsch60 and 2 more users like this.
schorsch60 likes this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
Josephus
Ad 1
Wir haben wunderschöne alte Kirchen in Oberbayern. Doch man kann einfach heute nicht mehr so bauen, wie früher. Es ist nicht fair, moderne Kirchenbauten von Anfang an an dieser einzigartigen Baugeschichte zu messen.
Angesichts der gängigen Definition der „verheutigten“ Kirche als „Mahlgemeinde“ ist die Architektur einer Versammlungshalle auch nur logisch. Bei der gestrigen Firmung äußerte der Domkapitular z.B. allen Ernstes, unsere Ältäre gingen „nicht auf einen Opferkult, sondern auf Tische für Mahlfeiern“ zurück. Die katholische Kirche kann er damit nicht meinen, da entwickelt sich im Innenraum der Kirche …More
Angesichts der gängigen Definition der „verheutigten“ Kirche als „Mahlgemeinde“ ist die Architektur einer Versammlungshalle auch nur logisch. Bei der gestrigen Firmung äußerte der Domkapitular z.B. allen Ernstes, unsere Ältäre gingen „nicht auf einen Opferkult, sondern auf Tische für Mahlfeiern“ zurück. Die katholische Kirche kann er damit nicht meinen, da entwickelt sich im Innenraum der Kirche immer sichtbarer fremdes Denken.
alfredus and 4 more users like this.
alfredus likes this.
Melchiades likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Gestas likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
SvataHora
Dieses Geisterhaus, genannt Kirche, ist eine Verhöhnung von Pater Rupert Mayer! - Die "Versammlung am Sonntag" praktizieren alle christlichen Konfessionen und Sekten (außer den Siebten-Tags-Adventisten). Aber Marx hat Recht: es ist keine hl. Messe mehr, wo das Kreuzesopfer von Golgotha unblutig vergegenwärtigt wird, sondern ledigliche eine Versammlung, eine Gemeindeparty - aber eine stinklangweil…More
Dieses Geisterhaus, genannt Kirche, ist eine Verhöhnung von Pater Rupert Mayer! - Die "Versammlung am Sonntag" praktizieren alle christlichen Konfessionen und Sekten (außer den Siebten-Tags-Adventisten). Aber Marx hat Recht: es ist keine hl. Messe mehr, wo das Kreuzesopfer von Golgotha unblutig vergegenwärtigt wird, sondern ledigliche eine Versammlung, eine Gemeindeparty - aber eine stinklangweilige und peinliche!
schorsch60 and one more user like this.
schorsch60 likes this.
alfredus likes this.
@piomolaioni
Bei allem Respekt, aber diese ständigen Sticheleien gegen die Redaktion bringen uns nicht weiter. Im Gegenteil, sie lenken von der Diskussion zur Sache ab.
bert and one more user like this.
bert likes this.
Gestas likes this.
alfredus
Ein Kommentator hatte den Eindruck, dass Franziskus schon zum Islam konvertiert ist. Bei dem sogenannten " Kardinal " Marx ist es ähnlich, er ist seelisch ein Protestant, obwohl protestantisch ihm noch zu wenig ist, er strebt nach, oder ist schon Freimaurer. Wie kann man, wenn man Jesus liebt, ihm so ein steriles, kaltes und unwürdiges Haus weihen. Kein Schmuck kein Bild, nichts. Dabei sollte es …More
Ein Kommentator hatte den Eindruck, dass Franziskus schon zum Islam konvertiert ist. Bei dem sogenannten " Kardinal " Marx ist es ähnlich, er ist seelisch ein Protestant, obwohl protestantisch ihm noch zu wenig ist, er strebt nach, oder ist schon Freimaurer. Wie kann man, wenn man Jesus liebt, ihm so ein steriles, kaltes und unwürdiges Haus weihen. Kein Schmuck kein Bild, nichts. Dabei sollte es ein Abbild des himmlischen Jerusalem und der himmlischen Liturgie sein. Als Christ kann man annehmen, dass Jesus nicht in diese Halle einziehen wird. Kardinal Marx hat sich selber und damit seinen ganzen Bereich disqualifiziert. Der Mammon, das liebe Geld macht blind und so haben die Dämonen leichtes Spiel, siehe La Salette.
schorsch60 and one more user like this.
schorsch60 likes this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto
Das alles lässt das Volk der heutigen Katholiken sich nun schon Jahrzehnte gefallen und protestiert nicht. Allein Beten reicht nicht. Und Geduld verändert die Lage des Modernismus auch nicht, sondern es muss gekämpft werden. für die katholische Wahrheit muss gekämpft werden. Sonst gibt es bald keine heilige Messe mehr.
Melchiades and 3 more users like this.
Melchiades likes this.
Vered Lavan likes this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
One more comment from Rosenkönigin von Heroldsbach
Tabitha1956
Tja, wenn der Respekt mal verloren gegangen ist . .
a.t.m likes this.
Isolde Essen
... aber er selbst wohn in einem protzigen, großen Palais!
alfredus likes this.
Magee
"Kardinal Marx weiht als Versammlungshaus konzipierte Kirche". Dazu passt es, dass er bis zum 15. Juni 2018(!) die Franziskanerinnen vom Reutberg hinauswerfen und das Anbetungskloster in eine pastorale Schwatzbude umwandeln will.
Wo heute noch die wegen ihres Sühneleidens im Ruf der Heiligkeit verstorbene Schwester Fidelis verehrt wird, werden morgen vermutlich Yoga-Entspannungskurse für …More
"Kardinal Marx weiht als Versammlungshaus konzipierte Kirche". Dazu passt es, dass er bis zum 15. Juni 2018(!) die Franziskanerinnen vom Reutberg hinauswerfen und das Anbetungskloster in eine pastorale Schwatzbude umwandeln will.
Wo heute noch die wegen ihres Sühneleidens im Ruf der Heiligkeit verstorbene Schwester Fidelis verehrt wird, werden morgen vermutlich Yoga-Entspannungskurse für ChristInnen, buddhistische Tanzmeditationen für wiederverheiratet Geschiedene und interreligiöse Kommunionfeiern abgehalten werden.
Bitte lassen Sie die Schwestern nicht allein in ihrer Not! Bitte unterzeichnen und verbreiten Sie die Petition gegen die Schließung des Klosters Reutberg!
Vergelt's Gott!
alfredus and 2 more users like this.
alfredus likes this.
gennen likes this.
bert likes this.
bert likes this.
CSc
Tradition und Kontinuität likes this.