Clicks929

Mutter Teresa. Ein Blick von Innen. - Aus der Hochschule Heiligenkreuz.

HerzMariae
41
Mutter Teresa. Ein Blick von innen." Ein Vortrag der Vortragsreihe 7über7 von Prälat Msgr. Dr. Leo-M. Maasburg am 19.11.2018 in der Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz
Sandorn
Das Buch gäbe es nicht ohne seinen Ghostwriter, ein Journalist (der u.a. für die Tagespost schreibt). Beide verdienen an dem Buch seit der ersten Auflage. Die Heiligsprechung war ihnen ein willkommener Anlass, um punktgenau mit einer "überarbeiteten Auflage". Eine Trickformulierung, die zugefügten Abschnitte wurden beim ersten Mal weggelassen, weil die Belegung vom Journalisten als nicht …More
Das Buch gäbe es nicht ohne seinen Ghostwriter, ein Journalist (der u.a. für die Tagespost schreibt). Beide verdienen an dem Buch seit der ersten Auflage. Die Heiligsprechung war ihnen ein willkommener Anlass, um punktgenau mit einer "überarbeiteten Auflage". Eine Trickformulierung, die zugefügten Abschnitte wurden beim ersten Mal weggelassen, weil die Belegung vom Journalisten als nicht ausreichend befunden wurde. Aber jetzt brauchte man einen plausiblen Aufhänger, damit die Leute das Buch nochmals und weiter kaufen.
Wer das Denken und persönliche Haltung von Mutter Theresa kennt, liegt nicht falsch zu meinen: Mutter Theresa hätte Geschäfte machen mit ihrer Person nicht gewollt. Schon gar nicht zum persönlichen Eigennutz des/der Herausgeber.
Santiago74 likes this.
jmjilers
M.Teresa gleitete, wie VKII anleitet, alle Sterbenden in deren jeweiliger Religion mit Entspannungsübungen/Gebeten zu derenjeweiligen Gottheiten/transzendenten Vorstellungen. Christlich oder gar heiligmässig ist das leider nicht. Medjugorje mit derselben Interreligiosität passt ganz gut dazu.
Waagerl
M.Teresa gleitete, wie VKII anleitet, alle Sterbenden in deren jeweiliger Religion mit Entspannungsübungen/Gebeten zu derenjeweiligen Gottheiten/transzendenten Vorstellungen. Christlich oder gar heiligmässig ist das leider nicht. Medjugorje mit derselben Interreligiosität passt ganz gut dazu.

Das alles höre ich zum ersten mal.
Erschreckend!

Und Medjugorie interreligiös? Wie meinen Sie das?
Mir dünkt da spricht jemand, der keine Ahnung hat, von was er spricht