Language

Clicks
7.4k
Zerstörung des Gedächtnisses der Kirche! Bewusst betrieben?

Monika Schr.
Wiederholungen geben Heimat, nähren das geistliche Leben. Im Zuge der vom II.Vatikanum geforderten "Vereinfachung der Riten" (SC) wurden viele Wiederholungen beim Breviergebet, in der Hl. Messe... gestrichen. Aber war das gemeint? Hochschulpfarrer … [More]

Write a comment …
Note elisabethvonthüringen mentioned this post in Wilde Ehen und homosexuelle Beziehungen auch bei kirchlichen Mitarbeitern.
Ach Gott ja...Dr. Kreier hat ja so Recht!

Vielleicht gibt's sogar in der einen oder anderen Pfarrei jetzt noch die Möglichkeit, im Pfarrgemeinderat, in Gruppen usw.
zu überlegen, wie man das gemeinsame Rosenkranzgebet noch besser fördern kann.

predigtgarten.blogspot.co.at [More]
UNITATE!
es gibt doch noch ein video wo hw die unterschiede im brevier betrachtet vll können sie mir dne link dazu posten!!
punctum
Hw. Dr. Kreier spricht mir aus dem Herzen.
.
Und was man bei ihm so schön sehen kann:
Wiederholung und Reflexion bedingen sich
gegenseitig.
Hier spricht jemand aus der Erfahrung des
täglichen Gebets heraus. Andere versuchen,
Unerfahrenheit durch reinen Wortschwall zu
kompensieren.
.
Note elisabethvonthüringen mentioned this post in Gloria Global am 29. August.
Bibiana
Ja, der Wert der Wiederholung..., ist auch bedeutsam fürs Lernen an sich!

Und fürs Gebetsleben bringt die Wiederholung immer wieder Ruhe, tieferes Verständnis und am Ende Wohlbehagen.

Yohanan
All diese Ausführungen Dr. Kreiers sind eine Diagnose der Krankkeit, an der ich in meinem kirchlichen Leben leide: die Zerstörung der Verlässlichkeit. Ja, ich fühle mich so, als würde ich aus der Kirche herausgejagt!
Yohanan
Ich hänge an jedem seiner Worte. Es spricht hier und beim letzten video aus, was ich schon lange denke und worunter ich seit langem leide. HEUTE ist der Zeitpunkt, die katholische Krankkeit des Reformismus and orthodoxer Kontinuität zu kurieren. Die Liturgie MUSS die erste Schule des Glaubens sein!
...
Latina
bravo.....deshalb ist auch der rosenkranz so wertvoll!soweit ich weiß,gibt es auch wieder eine lat-deutsche ausgabe des alten breviers--kann mal jemand von euch sagen,wo man dieses bestellen kann--
wer von euch betet MAGNIFICAT oder TE DEUM --mit beiden büchern bin ich nicht glücklich und bete daraus nicht mehr.

oh sonni,du bist mal wieder da!!!! lieben gruuuuuß
Erdian
Wiederholungen, Rythmus, Einübung...ohne zur Routine werden zu lassen! Sehr schön! Bravo!
Jofichtel
Hätten wir bloß mehr Priester, von solch einem Format
introibo.net
Hochwürden haben völlig Recht!

Aber er braucht gar nicht im Präteritum zu sprechen. Das "alte" Brevier ist als ausserordentliche Form zum Breviergebet wieder für jeden Kleriker zugelassen und ... kann unter www.introibo.net/brevier.htm in Latein oder Latein/Deutsch bestellt werden ;-)
Ocicat
Der Mann hat ein feines Gespür für die tieferen Dimensionen des theologisch-geistlichen Zusammenbruchs seit dem Konzil.
Neiiiiinnnnn...da darf er dann nichts mehr sagen!!!
Wisst Ihr das nicht????
Michael III.
Jetzt setzt den Mann doch endlich auf 'nen Bischofsstuhl, Menschenskinder!
a.t.m
Danke für diese wahren Worte:

Steter Tropfen höhlt den Stein, und genau das soll geschehen, durch Wortglaubereien im sinne des satanischen Zeitgeistes ,soll das Wort Gottes unseres Herrn und somit auch das Gebet unterhölt werden. Und Satan weiß das er nicht mit einen großen Tropfen sonder nur kleinweise die unsterblichen Seelen erobern kann.

Gott zum Gruße
Hatzenstein
Auf den Punkt gebracht! Danke!
Cedda
"Und er ging wieder von ihnen weg und betete zum dritten Mal mit den gleichen Worten" (Mt 26,44).

[More]
pio molaioni
K o p f k r a m p f !!!! Köstlich.