Sprache

Klicks
1,4 Tsd.
J. Ratzinger zur sog. Erneuerung der Kirche durch falsch verstandene Weltzuwendung

Santiago74 14
...

Kommentieren
Dreizehnlinden
Wer sagt denn, dass es Benedikt erlaubt wird, sich öffentlich zu äußern über die Missstände in Rom? Wahrscheinlich tut er das sogar, nur wer veröffentlicht das denn nun?
Sunamis 46 gefällt das. 
Wieso Kritik? Papst Benedikt XVI, damals noch Prof.Ratzinger, hat doch schon vor Jahrzehnten die Idee, die Kirche durch Säkularisierung erneuern zu wollen, als Irrweg verurteilt! Das sind doch klare Worte !!!! @NAViCULUM @Tradition und Kontinuität @Santiago74 @Matthias Lutz @a.t.m @PaulK @Sunamis 46 @Gestas @Vered Lavan
Gestas gefällt das. 
Tradition und Kontinuität gefällt das. 
a.t.m
@Tradition und Kontinuität Genau in so einen Hohen Amt müsste Kritik aus Ehrfurcht und vor allem aus Liebe zu Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche unbedingt möglich sein. Und wir sollten uns nicht an Menschen orientieren, besonders in so schrecklich Gottlosen Zeiten wie wir sie nun in der Nach VK II ÄRA durchleben, ALLEINE AN GOTT DEM HERRN HABEN WIR … Mehr
Sunamis 46 gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
@NAViCULUM
Das geht nicht. In so einem hohen Amt ist es undenkbar, dass einer seinen Nachfolger kritisiert. Ist zum Beispiel auch bei einem Bundespräsidenten nicht denkbar. Wenn sich ein Papst gegen einen anderen stellen würde, würde das ja auch eine de facto Spaltung der Kirche bedeuten. Außerdem hat Benedikt seinem Nachfolger Gehorsam versprochen. Der Widerstand gegen die Zersetzung muss … Mehr
NAViCULUM
@Tradition und Kontinuität so unwohl kann sich emer Papst Benedikt XVI in der von Ihnen als Bergoglio-Neukirche bezeichnet ja nicht fühlen. Er hat viel Zeit, lebt in einer sehr schönen Umgebung und ist befreit von der Last des Amtes. Bisher habe ich jedenfalls keine kritischen Anmerkungen von ihm vernommen. Er bekommt ja häufigen Besuch und hätte, gegen verschiedene Theorien, sicher die … Mehr
Sunamis 46 gefällt das. 
a.t.m gefällt das. 
Die Ratzinger-Gegner sind nichts anderes als verkappte Bergoglio-Anhänger. De facto unterstützen sie die Bergoglio-Neukirche. Na ja, wenn's Spaß macht. Jedem das Seine. Ich für meinen Teil orientiere mich an Josef Ratzinger/Papst Benedikt, egal welche sonderbaren Theorien hier von manchen so verbreitet werden.
NAViCULUM
Ich kann mit der Theologie von J.Ratzinger/Papst Benedikt XVI pers nicht sehr viel anfangen. Mir fehlt einfach die Klarheit und Unmissverständlichkeit bei seinen Aussagen.Irgendwie erinnert mich das Ganze immer an eine freundliche und liebe Plauderei. Man will KEINEM vor den Kopf stossen, und gibt einen gewissen Freiraum für Interpretationen. Ich pers bevorzuge klare Aussagen, mit klarer … Mehr
Matthias Lutz
Sehr befremdlich die Sprache.
Plaisch gefällt das. 
a.t.m
J. Ratzinger ist nichts anderes als ein Modernist, nur konnte er diese Tatsache sehr gut tarnen und sich als konservativer gut verkaufen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Gestas gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Sunamis 46
Hm in diesem video trägt eraich eine krawatte
Plaisch
Der Ausschnitt ist etwas papieren, er tanzt um den Brei herum. Wie man später immer wieder feststellen muss / kann.
NAViCULUM gefällt das.