02:47
Gloria Global am 6. Mai 2019 Im Vatikan von Papst Franziskus herrscht ein Klima der Angst und Spionage Im Vatikan von Papst Franziskus herrscht ein Klima der - Zitat - "Angst und Spionage", schrieb …More
Gloria Global am 6. Mai 2019
Im Vatikan von Papst Franziskus herrscht ein Klima der Angst und Spionage
Im Vatikan von Papst Franziskus herrscht ein Klima der - Zitat - "Angst und Spionage", schrieb der führende Vatikanist Marco Tosatti am Sonntag in seinem berühmten Blog. Tosatti weist darauf hin, dass Papst Franziskus jeden eliminiert, der den Mut hat, eine legitime Kritik zu äußern, oder seine Hofjournalisten einsetzt, um sie zu diskreditieren.
Tosatti nimmt die jüngste kanonische Anklage katholischer Gelehrter gegen Franziskus als Beispiel, welche Franziskus der Ketzerei beschuldigt haben. Vatican Insider, eine Pro-Franziskus Webseite der italienischen Oligarchen-Presse, warf den Unterzeichnern vor, Rentner oder Menschen ohne eine wichtige Position zu sein. Tosatti antwortet darauf, dass "wer in den letzten Jahren eine kirchliche Stellung und mutig Kritik übte, entweder geköpft oder einer Reihe unglaublicher persönlicher Angriffe durch das Rudel jener Pro-Franziskus Journalisten …More
Fischl
Wenn ein Mafioso den Ausschluß aller Mafiosi aus der Kirche fordert, ist das schon ein Fall von Chuzpe. Aber das ist ja ganz passend zu der Skurillität, daß ein Jesuit, der statutengemäß dem Papst unbedingten Gehorsam gelobt hat, dann von den Mafiosi zum "Papst" gekürt wird. Und damit sich selbst zu unbedingtem Gehorsam verpflichtet ist. Clever ?
Carlus
Bergoglio hat nicht verstanden, "Das Lob eines Ganoven ist für einen Ehrenmann die größte Beleidigung!"
Alle die er verdrängt und bekämpft erhalten so die höchste Auszeichnung.
Eugenia-Sarto
Mit dieser Welt,in der derzeitig(viele) Bischöfe, Priester und Päpste verkehren, hat ein Katholik gar nichts zu tun. Es gilt jetzt Schweigen oder Kopf ab. Auf jeden Fall tapfer katholisch weitermachen. Der Sieg Gottes ist sicher.
alfredus
Tapfer " katholisch " weitermachen, das ist die heutige Parole für jeden von uns. Ohne Kampf gibt es keinen Sieg, nur wer ausharrt bis zum Ende, wird gerettet. Es ist kaum zu ertragen, dass Franziskus in jeder Hl. Messe genannt wird, weil dann oft ein unandächtiges Gefühl aufkommt. Sicher, es wird für ihn gebetet, was ja christlich ist, aber es bleibt ein fader und leerer Geschmack zurück. 🤗 🤫 🙄
Eugenia-Sarto
Wir könnten ja auch alle Modernisten sein, wenn Gott uns nicht die Gnade der Erkenntnis der katholischen Lehre geschenkt hätte. Er tut mir eigentlich leid.
Carlus
1. Bergoglio trägt zu Unrecht den Namen Franziskus um so den Heiligen Franziskus einen Gegner mit Satan in blasphemischer Weise zu beleidigen,
2. Bergoglio ist Häretiker, der mit dem Authentischen und Obersten Lehramt der Kirche gebrochen hat und im Schisma zur Heiligen Mutter Kirche lebt und und handelt.
3. durch seine persönlichen und menschlichen Grundlagen und den Gesetzten und Ordnungen der …More
1. Bergoglio trägt zu Unrecht den Namen Franziskus um so den Heiligen Franziskus einen Gegner mit Satan in blasphemischer Weise zu beleidigen,
2. Bergoglio ist Häretiker, der mit dem Authentischen und Obersten Lehramt der Kirche gebrochen hat und im Schisma zur Heiligen Mutter Kirche lebt und und handelt.
3. durch seine persönlichen und menschlichen Grundlagen und den Gesetzten und Ordnungen der Heiligen Mutter Kirche kann dieser Herr nicht Papst sein, er kann den Titel Gegenpapst führen und somit hat er für die Heilige Mutter Kirche kein Recht zu sprechen,
4. Da Bergoglio die Erlösungslehre verheimlicht und auf den Kopf stellt, muss nachfolgende Frage an ihn gestellt werden.
Kreuzestod und Auferstehung Christi
Carlus
die Antwort muss als Frage und Feststellung weitergegeben werden;
1. die welche glauben Bergoglio sei richtig im Amt, er ist Papst und ihn so unterstützen das sind Menschen, die sich Katholiken nennen aber keine sind. Diese Menschen haben bereits mit der Kirche und dem Lehramt gebrochen.
2. Christus fragte auch nicht ob sein Erlösungstod sinnvoll ist, wenn so viele nicht an ihn glauben wollen,
3.…More
die Antwort muss als Frage und Feststellung weitergegeben werden;
1. die welche glauben Bergoglio sei richtig im Amt, er ist Papst und ihn so unterstützen das sind Menschen, die sich Katholiken nennen aber keine sind. Diese Menschen haben bereits mit der Kirche und dem Lehramt gebrochen.
2. Christus fragte auch nicht ob sein Erlösungstod sinnvoll ist, wenn so viele nicht an ihn glauben wollen,
3. die Heilige Mutter Kirche ist nicht Besetzter Raum, d.h. der Führer von Besetzter Raum Bergoglio ist auch nicht der Priester, Prophet und Leiter der Kirche, d.h. der Papst und das muss jedem Suchenden gesagt werden.
4. wenn meine Aussagen über den Ämterraub nur eine Seele rettet, dann habe ich mehr erreicht als ich zu hoffen wagte und dafür danke ich Gott.
5. die Kirche wird aber von den Pforten der Hölle d.h. von Besetzter Raum nicht überwältigt und das ist der Trost und meine Erwartung an den vorher bestimmten Sieg der Wahrheit über die Lüge und den Vater der Lüge mit seinem dämonischen und menschlichem Anhang.
Ministrant1961
Sollte in hundert Jahren, Franziskus einmal als ein Gegenpapst geführt werden, so ist er dann, im Vergleich zu früheren Gegenpäpsten, der wohl schlimmste Gegenpapst, der in der hl. katholischen Kirche, in zersetzerischer Weise, gewirkt haben wird.
kath. Kirchenfreund
man muss seine Bude gegen alle Nachrichten dicht machen, sonst kriegt man ein Hirn wie ein Misthaufen. Jetzt kann man von Vatikan auch keine Nachrichten mehr lesen.
Vered Lavan
👍 👏 😀
rose3
Das gegenteil von Papst Benedikt ist Papst Franziskus.
simeon f.
"Benedikt" und "Franziskus" sind nichts anderes als ein gemeinsames Unternehmen zur Zerstörung der Kirche. Sie teilen sich lediglich die Rollen auf in "good cop" und "bad cop".
matermisericordia
@simeon f. :So ist es. Mit dem Unterschied, dass es nicht wie bei der Kripo ein abgekartetes Spiel ist und sie nur so tun als ob der eine der Gute und der andere der Böse wäre. So wie es ausschaut, sind Bergoglio und die "Seinen" wirklich böse und ziehenalle Register, die ihnen zur Verfügung stehen.
Eugenia-Sarto
Nein, rose3.
rose3
@Eugenia-Sarto können Sie mir bitte Euer Nein erklären .
simeon f.
@matermisericordia, Wenn Beide das gleiche Ziel haben, dann ist die Rolle des "bad cop" im Grunde ehrlicher, als die des "bad cop". Der Eine zeigt sich so wie er ist, der Andere gibt vor, gut zu sein, hat aber auch böses im Sinn. Laut der Enzyklika "Pascendi dominis gregis" vom Hl. Pius X, ist der konservativ erscheinende Modernist weitaus gefährlicher, als der offen agierende.
matermisericordia
@simeon f. , @Carlus , @Eugenia-Sarto , @a.t.m : Es ist tatsächlich so, wie der Hl. Pius X. schrieb : es sind die viel gefährlicher, die katholisch scheinen und so tun - es aber nicht sind!
Man sieht es ja selbst in diesem Portal:
die Meisten weigern sich hartnäckig J. Ratzinger als das zu sehen, als was er sich selber in seinen Büchern offenbart: als Häretiker!
Und z. T. nur, weil in dem …
More
@simeon f. , @Carlus , @Eugenia-Sarto , @a.t.m : Es ist tatsächlich so, wie der Hl. Pius X. schrieb : es sind die viel gefährlicher, die katholisch scheinen und so tun - es aber nicht sind!

Man sieht es ja selbst in diesem Portal:
die Meisten weigern sich hartnäckig J. Ratzinger als das zu sehen, als was er sich selber in seinen Büchern offenbart: als Häretiker!
Und z. T. nur, weil in dem unsäglichen "Buch der Wahrheit" (hahaha) steht, dass Benedikt der wahre Papst und Bergoglio der "Falsche Prophet" sei!!!


Es ist schier unglaublich, dass selbst studierte Theologen und sogar Priester noch immer darauf hereinfallen, trotz aller Widersprüche zur katholischen Lehre und zur Hl. Schrift!

Auch ich kannte J. Ratzinger´s Schriften nicht, bzw., hatte keine Lust sie zu lesen.
Aber seitdem ich seine häretischen "Lehren" kenne, ist er für mich das, was er ist und immer war: ein Häretiker, der lt. Bulle
"cum ex apostolatus" ,(§ 6 und§ 7) von 1559, nie als Papst wählbar und gültig war, da er seine Häresien schon viele Jahre vorher als Professor verbreitet und nie zurückgenommen hat!

Aber das wird ignoriert! Alle tun so, als gäbe es diese Bulle nicht, die damals alle Kardinäle mit unterzeichnet haben, oder als wäre sie heute nicht mehr gültig!
Dabei ist im §10 dieser Bulle genau das Gegenteil festgehalten.

Es scheint aber doch einen gravierenden Unterschied zwischen den beiden "Päpsten" zu geben:

Bei Bergoglio erschrak ich bis ins Innerste, als er die Loggia betrat und meine Haare sträubten sich geradezu, obwohl mir dieser Mann fremd war.
So etwas hatte ich noch nie erlebt!
Und ich bin nicht die Einzige, der es so erging
, wie ich mittlerweile weiß!
Da ist offensichtlich ein dunkles, böses Geheimnis um diesen Mann aus Argentinien - eine andere Erklärung habe ich nicht.

Bei Benedikt erging es mir nicht so. Ich freute mich unglaublich als er gewählt wurde - von seinen Häresien wusste ich ja nichts.

P.S. @simeon f. : haben sich scheinbar vertippt: Sie haben 2x "bad cop" geschrieben, statt good cop und bad cop
simeon f.
Dabei warnt doch schon Paulus davor, dass der Teufel sich gerne als "good cop" zeigt. (Er nannte es damals noch "Engel des Lichtes!)
matermisericordia
@simeon f. : Mich würde interessieren, wie es Ihnen erging, als sie ihn zum ersten Mal sahen - den "bad cop".
simeon f.
@matermisericordia Ich habe mich kaum getraut, ihn wirklich so schrecklich zu finden, wie ich ihn eigentlich wahrgenommen habe. Ich war zumindest erschrocken, trat aber kräftig auf die emotionale Bremse, weil nicht sein darf, was nicht sein kann. Aber schon kurze Zeit später sah ich Hörner auf seiner Stirn, wenn mir irgendwo ein Bild von ihm entgegenblickte.
Melchiades
Mal so nebenbei. Ist eigentlich niemand auf die Idee gekommen, dass die Mehrheit der Katholiken im Grunde,seit dem II Vatikanum, genau die Päpste bekommen haben, die sie verdienen ? Und auch sonstige Kirchenfürsten ? Denn glaubenstreue Katholiken und Katholiken der Tradition sind leider nur eine Minderheit ! Der Rest will genau diesen weltlichen Mist von Friede, Freude, Eierkuchen, alles hübsch …More
Mal so nebenbei. Ist eigentlich niemand auf die Idee gekommen, dass die Mehrheit der Katholiken im Grunde,seit dem II Vatikanum, genau die Päpste bekommen haben, die sie verdienen ? Und auch sonstige Kirchenfürsten ? Denn glaubenstreue Katholiken und Katholiken der Tradition sind leider nur eine Minderheit ! Der Rest will genau diesen weltlichen Mist von Friede, Freude, Eierkuchen, alles hübsch unverbindlich, Freiheit, die in Wahrheit nur Versklavung ist, die absolute Sexualisierung der Gesellschaft, die von der Kirche mitgetragen wird, die eigentliche Entwürdigung des weiblichen Geschlechtes, damit Frauen Anspruch auf das geweiht Priesteramt stellen usw. bis zur völligen Zerstörung bzw. völligen Verdrehung des Glauben und der Kirche. Denn wenn die Mehrheit es nicht wollte, würden deren Bemühungen ins Leere laufen, aber weil es ist, wie es ist gewinnen sie täglich mehr und mehr an Boden. Und hier sollten wir uns nichts vormachen. Nicht um den Kopf hängen zu lassen, sondern uns eingestehen Rom, die Mehrheit der Kirchenfürsten und Katholiken sind nun einmal verloren und wir müssen im Kleinen von vorne anfangen. Denn noch haben wir Priester und Patres, die sich halt kein X für ein U vormachen lassen oder sich beugen, aber der Druck auf sie wird immer größer, auch durch die, im Grunde, schon längst abgefallenen Katholiken oder sollte ich sie eher verweltlichte Protestanten nennen ?
matermisericordia
@Franziskus, der Nichthäretiker : Willkommen im Club! 😎 👏 😀 🤗
alfredus
Nein, es kommen keine freudigen Nachrichten aus Rom, denn Rom ist nicht nur häretisch, sondern im hohen Maße diktatorisch im weltlichen Sinne. Seit dem Pontifikat von Franziskus, kann man nicht mehr von einem oder das " Zentrum der Christenheit " sprechen, sondern von einem politischen Gebilde nicht um den Glauben, sondern der Sorge um die Umwelt. Das Geistige, der Glaube und das Kirchenvolk spielen …More
Nein, es kommen keine freudigen Nachrichten aus Rom, denn Rom ist nicht nur häretisch, sondern im hohen Maße diktatorisch im weltlichen Sinne. Seit dem Pontifikat von Franziskus, kann man nicht mehr von einem oder das " Zentrum der Christenheit " sprechen, sondern von einem politischen Gebilde nicht um den Glauben, sondern der Sorge um die Umwelt. Das Geistige, der Glaube und das Kirchenvolk spielen da keine Rolle mehr. Man ist bemüht in die Richtung Welt-Einheitsreligion ohne Gott zu investieren und so dem Antichrist den Weg zu ebnen und zu bereiten. 🤗 😈 🤬
a.t.m
Die Hierarchie der Kirche ist nun einmal ein hierarchisches, nur wurden wir in den letzten Jahrhunderten bis eben zu Papst PIUS X II von Gott dem Herrn durch wahrlich katholische Päpste verwöhnt, so das diese Hierarchie eben kein Übel darstellte, nur eben seit dem Unseligen VK II hat sich diese Hierarchie Großteils von Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche …More
Die Hierarchie der Kirche ist nun einmal ein hierarchisches, nur wurden wir in den letzten Jahrhunderten bis eben zu Papst PIUS X II von Gott dem Herrn durch wahrlich katholische Päpste verwöhnt, so das diese Hierarchie eben kein Übel darstellte, nur eben seit dem Unseligen VK II hat sich diese Hierarchie Großteils von Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche abgewandt und diese so zum Übel wurde. Und diesen Übel entgegenzuwirken wäre eben die oberste Christenpflicht, und wie es scheint wird diese auf Gloria TV mustergültig ermöglicht.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Melchiades
Tja, so ist halt die Barmherzigkeit des amtierenden Papstes. Alles hört auf sein Kommando oder bekommt ganz barmherzig, welche auch die Schnute.
Man gut, dass wir und viele andere ,da doch lieber auf die Barmherzigkeit des Herrn vertrauen.
SvataHora
Asche zu Asche, Staub zu Staub! Auch diese Tage sind gezählt!
Waagerl
Im Vatikan herrscht das selbe Klima wie in der Gesellschafft und der Kirche.
Der Papst beschwert sich über die Mafiosis und fordert deren Ausschluß aus der Kirche und produziert Mafiosis innerhalb der Kirche!
More
Im Vatikan herrscht das selbe Klima wie in der Gesellschafft und der Kirche.

Der Papst beschwert sich über die Mafiosis und fordert deren Ausschluß aus der Kirche und produziert Mafiosis innerhalb der Kirche!