Vered Lavan
2427

Israel: Weitere Schriftrollen-Höhle in Qumran entdeckt - Deutschlandfunk.

Israel: Weitere Schriftrollen-Höhle in Qumran entdeckt - Deutschlandfunk.

(Foto: Vered Lavan, Qumran, 2011)

Israelische Archäologen haben in Qumran am Toten Meer eine bislang unbekannte Höhle zur Aufbewahrung von Schriftrollen entdeckt.
Es handle sich um eine der wichtigsten Entdeckungen der vergangenen Jahrzehnte in dem Gebiet, hieß es in einer Mitteilung der Hebräischen Universität in Jerusalem. Grabungen belegen demnach, dass die Höhle als Versteck der Schriftrollen aus der Zeit des 70 nach Christus von den Römern zerstörten Zweiten Tempels genutzt worden sei. Mitte des vergangen Jahrhunderts seien die Aufbewahrungsgefäße aber geplündert worden.

Die Qumran-Rollen sind eine Sammlung hebräischer und aramäischer Schriften, die Ende der 1940er Jahre entdeckt wurden. Sie enthalten 2.000 Jahre alte jüdische Texte, darunter auch Abschriften aus dem Alten Testament.

Textquelle: www.deutschlandfunk.de/israel-weitere-…
Vered Lavan
@Theresia Katharina - Ich hoffe, dass auch ein paar Apokryphen dabei sind. Wie z.B. das Henochbuch. 🙂
Theresia Katharina
Ist ja gut, die Auswertung der letzten Qumran Rollen hat ergeben, dass die Vulgata die beste Übersetzung ist!