Die falsche Religion der leeren Andacht

Die falsche Religion der leeren Andacht

Weil die Heilige Opfermesse ein Opus Dei (Werk Gottes)
ist, dessen Wirksamkeit dem vollzogenen Werk entspringt
(ex opere operato), sei es in Anlehnung dazu auch nicht
nötig, die Psalmenrezitation des Breviers mit einer beson-
deren persönlichen Andacht zu verbinden, sondern sie ein-
fach nur abzuleisten, meinte einmal ein Priesterkandidat
zu mir. Er betonte das so sehr, dass ich mich wirklich
erschrak. Ich dachte etwa, was ist denn das wieder für
ein Osterhase, beten und einfach nur „ableisten“?

Wenn die Katholische Kirche definiert, dass die Wirksam-
keit eines Sakramentes ex opere operato, also durch das
vollbrachte Werk der Sakramentenhandlung bestimmt ist,
nicht ex opere operantis, d.h. aus dem Werk des Vollbrin-
genden und seiner sittlichen Disposition, dann wollte sie
damit sicher nicht sagen, dass es nicht mehr nötig sei für
den Priester, die Messe und sein Brevier mit einer liebenden,
frommen und betrachtenden Andacht zu vollbringen.
Außerdem ist der Vergleich zwischen Messe und Brevier
gar nicht angebracht, was die Wirksamkeit angeht, weil
das Brevier kein Sakrament ist. Je mehr Liebe im Brevier-
gebet, desto mehr bewirkt es auch vor dem Allerhöchsten,
das ist doch logisch! Und das kann im übrigen sogar auch
für die Messe gelten: je mehr Liebe und Heiligkeit ein
Priester hat, desto segensreicher wirkt sich ein Mess-
besuch aus, davon bin ich überzeugt, falls der Empfänger
die richtige Disposition hat.

Später erfuhr ich, dass dieser Kandidat mit der Freimaurerei
o.ä. liebäugelte. Und diese Leute wollen uns Katholiken
dann erklären, wie wir beten sollen, nur weil sie selber keine
Lust auf eine demütige Andacht haben!

Darum sagt Jesus bei Maria Valtorta in „Der Gottmensch“,
dass leere Andachtsübungen eine falsche Religion sind.
D.h. man meint zwar vielleicht, katholisch zu sein, ist
es aber nicht mehr, da man wie ein Heide oder noch
schlimmer betet. Das müssen sich auch die sog. Sonntags-
christen sagen lassen, die oft nur noch in die Kirche gehen,
damit sie gesehen werden.

Joannes Baptista
Eine weise Betrachtung des Breviers!
Heilwasser
Heilwasser
2 more comments from Heilwasser
Heilwasser
Heilwasser