Arme Seele: Die Ordensschwester, die mit dem Rosenkranz klapperte

Die Ordensschwester, die mit dem Rosenkranz klapperte -

Während der Exerzitien in Trier hatte ich auch ein Erlebnis mit einer Armen Seele, es war eine Ordensschwester. Am Tag der Abreise hörte ich eine Person, die ständig mit dem Rosenkranz klapperte. Eigentlich wollte ich mich beherrschen und mich nicht umdrehen, da es aber nicht aufhörte, drehte ich mich letztlich doch um. Sofort erkannte ich eine Arme Seele im Ordenskleid. In meinem Inneren vernahm ich die Worte: „Schenke mir diesen vollkommenen Ablass!“ Am Ende der Exerzitien gewährt der Heilige Vater einen vollkommenen Ablass der Sündenstrafen. Ich versprach es ihr und opferte noch die heilige Kommunion für sie auf. Als ich zurückkam, war sie weg. Wenn eine Tür auf- oder zugemacht worden wäre, hätte ich das gehört, aber nichts dergleichen war geschehen.
Nie kann ich dem lieben Heiland genug danken, dass Er mir Unwürdigen eine solche Gnade geschenkt hat.

Aus: gisela-maria.de