49:10
Benjamin Freedman warnt die Welt !!! Dienstag, der 20.01.2015 - 03:21 NWO - Hoch interessant!!! Die Wahrheit sagt uns ein Jude !!! Benjamin Freedman warnt die Welt vor dem politischen radikalenMore
Benjamin Freedman warnt die Welt !!!

Dienstag, der 20.01.2015 - 03:21

NWO - Hoch interessant!!! Die Wahrheit sagt uns ein Jude !!!
Benjamin Freedman warnt die Welt vor dem politischen radikalen Zionismus
(jüdisch wie christlich), der nicht nur den ANTISEMITISMUS fördert, sondern ebenso wie der ISLAM die WELTHERRSCHAFT anstrebt, - ein Ziel, dass dem CHRISTENTUM verwehrt geblieben ist.

Link: Der Text der Rede im Wortlaut:
Benjamin Freedman warnt die Welt


Link: zu Meir Kahane: politisch rechtsradikaler Zionist USA
Radikale Zionisten - Meir Kahane

ES entsteht heute der Eindruck, dass derzeit der KAMPF im RINGEN um die WELTHERRSCHAFT ausgetragen wird zwischen den zwei BLÖCKEN des ISLAMISMUS und des politischen radikalen ZIONISMUS unter BETEILIGUNG eines christlich-zionistischen Christentums, eines sich selbst abschaffenden "WAHREN CHRISTENTUMS", - ein CHRISTENTUM, dessen wahre LEHRE zwischen diesen beiden Mühlsteinen droht, zerrieben zu werden.

CHRISTUS aber sagt:
Und die Pforten der Hölle werden sie nicht überwältigen ...." Matth. 16,18

Im Text fehlt, dass Benjamin Freedman zum Christentum konvertierte, - so wie es im Video eingeblendet wird.
Sonia Chrisye
@ .IZAAC 12:29
Zur Information:
www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/
13.02.2012
"Eine sagenhafte, maßlos überhöhte Welt"
Auszug aus einem Interview mit Michael Studemund-Halévy über das Thema
jüdische Sprachen und sephardische und aschkenasische Juden
Sonia Chrisye
.IZAAC Sonntag, 15:48
Sonia Chrisye
Was sagen Sie jetzt

Ich habe alles verstanden. Es ist unglaublich, aber so ist es wohl. Hier beruft man sich auf die Torah, nicht einmal auf den Talmud. Ich habe mir den Video-Vortrag angehört. Wird hier "bewusst" die Torah falsch verstanden, bzw. "bewusst" falsch interpretiert?
Meine Kenntnisse gehen soweit, dass das Deutsche Volk, - zurückverfolgt bis hinein …More
.IZAAC Sonntag, 15:48
Sonia Chrisye
Was sagen Sie jetzt


Ich habe alles verstanden. Es ist unglaublich, aber so ist es wohl. Hier beruft man sich auf die Torah, nicht einmal auf den Talmud. Ich habe mir den Video-Vortrag angehört. Wird hier "bewusst" die Torah falsch verstanden, bzw. "bewusst" falsch interpretiert?

Meine Kenntnisse gehen soweit, dass das Deutsche Volk, - zurückverfolgt bis hinein in das Alte Testament, den Askenasen zuzuordnen ist.

Als Ade.wikipedia.org/wiki/Aschkenasimschkenasim
(hebräisch אַשְׁכֲּנָזִים, Plural von Aschkenasi), aschkenasische Juden (יְהוּדֵי אַשְׁכֲּנָז), seltener auch Aschkenasen, bezeichnen sich mittel-, nord- und osteuropäische Juden und ihre Nachfahren. Sie bilden die größte Gruppe im heutigen Judentum.

Die Bezeichnung stammt vom biblischen Personen- und Gebietsnamen Aschkenas. Eingewanderte Juden übertrugen ihn im 9. Jahrhundert auf das deutschsprachige Gebiet und die dort lebenden Juden. Mit deren zunehmender Verbreitung ging der Name auf alle europäischen Juden über, mit Ausnahme der in Portugal und Spanien ansässigen Sephardim. Beide Bezeichnungen stehen auch für verschiedene Kulturkreise im Judentum. Von etwa 1200 bis 1945 war Jiddisch die Sprache vieler Aschkenasim, vor allem der Ostjuden.

Das die Deutschen im Zusammenhang stehen sollen mit Amalek, - das ist für mich neu. Vielen Dank für diesen Hinweis, - und vielen Dank für den Video-Link.
9 more comments from Sonia Chrisye
Sonia Chrisye
@ .IZAAC Samstag, 23:59
Sonia Chrisye Todespläne für das deutsche Volk
Wissen Sie, weshalb das so ist?
Sie dürfen mich gerne aufklären.More
@ .IZAAC Samstag, 23:59

Sonia Chrisye Todespläne für das deutsche Volk
Wissen Sie, weshalb das so ist?

Sie dürfen mich gerne aufklären.
Sonia Chrisye
Wer war Samuel Untermyer?
Wikipedia bestätigt "Heiliger Krieg" gegen Deutschland im Jahr 1933 von Samuel Untermyer und der Welt Juden. Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Samuel_Untermyer
Sonia Chrisye
Todespläne für das deutsche Volk (30.11.2012) - TheAidedRecall
www.youtube.com/watch
Geschieht das alles jetzt durch die Hintertür?
Sonia Chrisye
Die Geschichte des deutschen Staates - Teil 1
www.youtube.com/watch
Die Geschichte des deutschen Staates - Teil 2
www.youtube.com/watch
Die Geschichte des deutschen Staates - Teil 3
www.youtube.com/watch
Die Geschichte des deutschen Staates - Teil 4
www.youtube.com/watch
Die Geschichte des deutschen Staates - Teil 5
www.youtube.com/watch
Die Geschichte des deutschen Staates - Teil 6
www.youtube.com …More
Die Geschichte des deutschen Staates - Teil 1
www.youtube.com/watch

Die Geschichte des deutschen Staates - Teil 2
www.youtube.com/watch

Die Geschichte des deutschen Staates - Teil 3
www.youtube.com/watch

Die Geschichte des deutschen Staates - Teil 4
www.youtube.com/watch

Die Geschichte des deutschen Staates - Teil 5
www.youtube.com/watch

Die Geschichte des deutschen Staates - Teil 6
www.youtube.com/watch

Die Geschichte des deutschen Staates - Teil 7
www.youtube.com/watch

Die Geschichte des deutschen Staates - Teil 8
www.youtube.com/watch

Die Geschichte des deutschen Staates - Teil 9
www.youtube.com/watch

Die Geschichte des deutschen Staates - Teil 10
www.youtube.com/watch
Sonia Chrisye
Was heißt khasarisch?
a.)
www.google.de/url
b.) www.palaestina-stimme.de/abhandlungen/abhan-april-gog…
Ziel ist zunächst, ein fern verdrängtes Geschichtsereignis, über die
Herkunft der ...
Semiten sind und aus der khasarischen Bevölkerungsschicht in Europa
bzw. .....
c.) www.palaestina-stimme.de/abhandlungen/abhan-april-gog… -
Das jüdische Königreich der Khasaren
Sonia Chrisye
politbuero.blog.de/…/jordanien-palae…
Jordanien - Palästina - Ein Staat - Ein Volk?
Sonia Chrisye
Die "jüdischen Kriegserklärungen" - "Judea declares war on Germany"
Der Daily Express vom 24.3.1933
(Morgenausgabe)
www.h-ref.de/…/daily-express.p…
Bearbeiteter Kommentar zu den Kriegserklärungen:
Deutscher Freigeist
vor 5 Monaten (bearbeitet)
Die Kriegserklärung der Juden gegen einen anderen Staat. Dies geschah 1933, am 24. März, wie englische Zeitungen von damals berichten. Einfach bei Google …More
Die "jüdischen Kriegserklärungen" - "Judea declares war on Germany"

Der Daily Express vom 24.3.1933
(Morgenausgabe)
www.h-ref.de/…/daily-express.p…

Bearbeiteter Kommentar zu den Kriegserklärungen:
Deutscher Freigeist

vor 5 Monaten (bearbeitet)

Die Kriegserklärung der Juden gegen einen anderen Staat. Dies geschah 1933, am 24. März, wie englische Zeitungen von damals berichten. Einfach bei Google eingeben "Judea declares war on Germany". Dort rufen sie zum Boykott deutscher Produkte im Ausland auf, zwei Monate nach dem Amtsantritt Hitlers. Die Nationalsozialisten antworteten am 1. April 1933 mit einem einmaligen Antiboykott-Tag. Die Bilder kennen wir alle aus der Schule. Was wir nicht kennen, ist was dies einleitete. Auch darüber berichten englische Zeitungen von damals. Wie wir alle wissen, ist dieses Datum deklariert als der Beginn der Judenverfolgung in Deutschland. Davor gab es keine Ausschreitungen gegen Juden und danach lange Zeit auch nicht weiter. Julius Streicher berichtet in seiner Verteidigungsrede in Nürnberg über diesen Tag. Der Boykott der Juden im Ausland gegen deutscher Produkte zog sich noch bis Endes des Jahres hin, wie man an den Zeitungen sieht, und blieb in Deutschland nicht ohne Folgen. Es kam sogar in den USA zu Ausschreitungen gegen Deutsche. Immer wieder erwähnt wird dabei der World Zionist Congress, über den auch in einem Zeitungsartikel aus der damaligen Zeit berichtet wird. 1941 erschien das Buch "Germany Must Perish!" von Theodore Kaufman, damals Berater von US Präsident Roosevelt, wo er beschreibt, wie man die Deutschen durch Sterilisation auslöschen müsse. In diesem Buch taucht zum ersten Mal der Begriff der "Endlösung" auf, allerdings auf die Deutschen bezogen. Auch darüber gibt es einen langen Artikel in einer englischen Zeitung von 1941, wo er zu seinen Buch interviewt wird und genau das sagt. Auch zu finden über Google. Im selben Jahr begann man die Juden in Deutschland in die Konzentrationslager zu bringen und die USA trat in den Krieg ein, welcher dadurch zu einem Weltkrieg wurde. Alles belegbar.

de.wikipedia.org/wiki/Kaufman-Plan

Kaufman-Plan oder Kaufmans Plan ist eine Bezeichnung der nationalsozialistischen Propaganda für ein Traktat des Amerikaners Theodore Newman Kaufman, das dieser Anfang 1941 unter dem Titel Germany must perish! (Deutschland muss sterben!) im Selbstverlag veröffentlichte. Kaufman hatte darin im Fall eines Krieges zwischen den USA und Deutschland und eines Sieges der USA in diesem Krieg für eine Sterilisierung aller Deutschen plädiert, um die Welt vor ihrer seiner Ansicht nach angeborenen Kriegsneigung zu bewahren. Die Schrift wurde in den USA kaum beachtet, aber von der NS-Propaganda zu einem Plan aus dem Umkreis des amerikanischen Präsidenten Franklin D. Roosevelt und, da Kaufman Jude war, zum Dokument jüdischer Vernichtungsabsichten stilisiert. Es diente als Material in einer groß angelegten Kampagne des Reichsministeriums für Volksaufklärung und Propaganda, die alle Medien erfasste.
Sonia Chrisye
@ IZAAC
Rabbi Ovadia Yosef: Goi (Nichtjude) existieren, um uns (Juden) zu dienen
Diese Meldung stammte aus dem Jahr 2010
Oktober 22, 2010 von ourcorruptworld
unserekorruptewelt.wordpress.com/tag/talmud/More
@ IZAAC

Rabbi Ovadia Yosef: Goi (Nichtjude) existieren, um uns (Juden) zu dienen
Diese Meldung stammte aus dem Jahr 2010

Oktober 22, 2010 von ourcorruptworld
unserekorruptewelt.wordpress.com/tag/talmud/
Sonia Chrisye
@ IZAAC
Danke für den Hinweis:
Rabbi Ovadja Josef (hebräisch עובדיה יוסף; geboren 23. September 1920 in Bagdad, damals Britisches Mandat Mesopotamien; gestorben 7. Oktober 2013 in Jerusalem) war ein israelischer Rabbiner. Er war sephardischer Großrabbiner des Staates Israel und spirituelles Oberhaupt der Schas-Bewegung.More
@ IZAAC
Danke für den Hinweis:

Rabbi Ovadja Josef (hebräisch עובדיה יוסף; geboren 23. September 1920 in Bagdad, damals Britisches Mandat Mesopotamien; gestorben 7. Oktober 2013 in Jerusalem) war ein israelischer Rabbiner. Er war sephardischer Großrabbiner des Staates Israel und spirituelles Oberhaupt der Schas-Bewegung.
IZAAC.
Ihre Erläuterungen zu Ovadia sind etwas veraltet....Ovadia ist im Oktober 2013 gestorben...
Sonia Chrisye
unserekorruptewelt.wordpress.com/tag/talmud/
Rabbi Ovadia Yosef: Goi (Nichtjude) existieren, um uns (Juden) zu dienen
Die liberale israelische Zeitung Haaretz und die konservative Jerusalem Post berichten, die Anti-Defamation League (ADL), eine US-amerikanische Organisation, die gegen die Diskriminierung und Diffamierung von Juden eintritt, hat die Aussage des spirituellen Führers der Schas-Partei …More
unserekorruptewelt.wordpress.com/tag/talmud/

Rabbi Ovadia Yosef: Goi (Nichtjude) existieren, um uns (Juden) zu dienen

Die liberale israelische Zeitung Haaretz und die konservative Jerusalem Post berichten, die Anti-Defamation League (ADL), eine US-amerikanische Organisation, die gegen die Diskriminierung und Diffamierung von Juden eintritt, hat die Aussage des spirituellen Führers der Schas-Partei, Rabbi Ovadia Yosef, über Nichtjuden verurteilt.
Bei einer Predigt am vergangenen Samstag, über die Gesetze welche Nichtjuden betrifft und was sie am Sabbat machen dürfen, sagte Yosef:
Goi (Nichtjuden) wurden nur dazu geboren um uns zu dienen. Ohne dem haben sie keinen Platz auf dieser Welt – nur dem Volk Israels zu dienen.
Warum braucht es Nichtjuden? Sie arbeiten, sie pflügen, sie werden ernten. Wir werden dasitzen wie Efendiler (Herren) und essen.
Laut Yosef hat der Tod “keine Herrschaft“ über Nichtjuden in Israel.
Mit Nichtjuden ist es wie mit jeder Person – sie müssen sterben, aber (Gott) gibt ihnen Langlebigkeit. Warum? Stellt euch vor ein Esel stirbt, er (der Besitzer) verliert sein Geld. Es (das Tier) ist sein Diener … Darum bekommt es ein langes Leben, um gut für diesen Juden zu arbeiten.
Am Dienstag sagte die ADL, Yosefs Kommentar trägt “zu einer Atmosphäre des Hasses und zum globalen Trend der Intoleranz bei.
Es ist beunruhigend zu sehen, wie irgendein religiöser Führer, und speziell Rabbi Ovadia Yosef, sein Podium benutzt, um solche hasserfüllte und trennende Predigten zu führen,“ sagte der Chef der ADL Abraham H. Foxman.
In einer Welt wo Bigotterie und Vorurteile vorherrschend sind, ist es speziell für religiöse Führer wichtig ihren Einfluss zu nutzen, um Respekt und Akzeptanz zu lehren,“ führte er fort.
Im August hatte Yosef bereits eine Kontroverse ausgelöst, als er dazu aufrief, der Präsidenten der palästinensischen Behörde, Mahmoud Abbas, soll „von dieser Erde verschwinden und krepieren“ und sagte, dass die Palästinenser „böse, bittere Feinde Israels“ wären und „Gott sollte sie mit Plagen bestrafen.
Erläuterung: Es ist interessant, dass die israelischen Medien über so eine skandalöse und menschenverachtende Aussage und dessen Verurteilung ohne weiteres berichten. Jetzt ist Ovadia Yosef nicht irgendein Rabbi, sondern der spirituelle Führer der Schas, eine ultraorthodoxe religiöse Partei, die 12 Sitze in der Knesset hat und vier Minister in der israelischen Regierung. Damit hat diese üble rassistische Einstellung Einfluss auf die Politik.
Unsere Medien schweigen selbstverständlich über diese unglaubliche Aussage. Man stelle sich aber den umgekehrten Fall vor, ein Priester oder Imam würde eine Predigt mit so einer Botschaft verkünden, Nichtchristen oder Nichtmuslime wären nur dazu da zu dienen und mit Tieren verglichen, was dann los wäre? Die Schlagzeilen könnten nicht gross genug sein und die Empörung würde sich überschlagen. Es kommt immer darauf an wer etwas macht.
Sonia Chrisye
politikforen.net/showthread.php
Rabbi Ovadia Yosef i: Nichtjuden haben keinen Platz auf dieser Welt – nur dem Volk Israel zu dienen:
Bei einer Predigt am vergangenen Samstag, über die Gesetze welche Nichtjuden betrifft und was sie am Sabbat machen dürfen, sagte Yosef: „Goi (Nichtjuden) wurden nur dazu geboren um uns zu dienen. Ohne dem haben sie keinen Platz auf dieser Welt – nur dem Volk Israels …More
politikforen.net/showthread.php

Rabbi Ovadia Yosef i: Nichtjuden haben keinen Platz auf dieser Welt – nur dem Volk Israel zu dienen:
Bei einer Predigt am vergangenen Samstag, über die Gesetze welche Nichtjuden betrifft und was sie am Sabbat machen dürfen, sagte Yosef: „Goi (Nichtjuden) wurden nur dazu geboren um uns zu dienen. Ohne dem haben sie keinen Platz auf dieser Welt – nur dem Volk Israels zu dienen.“

“Warum braucht es Nichtjuden? Sie arbeiten, sie pflügen, sie werden ernten. Wir werden dasitzen wie Efendiler (Herren) und essen.“


Laut Yosef hat der Tod “keine Herrschaft“ über Nichtjuden in Israel.
“Mit Nichtjuden ist es wie mit jeder Person – sie müssen sterben, aber (Gott) gibt ihnen Langlebigkeit. Warum? Stellt euch vor ein Esel stirbt, er (der Besitzer) verliert sein Geld. Es (das Tier) ist sein Diener … Darum bekommt es ein langes Leben, um gut für diesen Juden zu arbeiten.
4 more comments from Sonia Chrisye
Sonia Chrisye
ES entsteht heute der Eindruck, dass derzeit der KAMPF im RINGEN um die WELTHERRSCHAFT ausgetragen wird zwischen den zwei BLÖCKEN des ISLAMISMUS und des politischen radikalen ZIONISMUS unter BETEILIGUNG eines christlich-zionistischen Christentums, eines sich selbst abschaffenden "WAHREN CHRISTENTUMS", - ein CHRISTENTUM, dessen wahre LEHRE zwischen diesen beiden Mühlsteinen droht, zerrieben …More
ES entsteht heute der Eindruck, dass derzeit der KAMPF im RINGEN um die WELTHERRSCHAFT ausgetragen wird zwischen den zwei BLÖCKEN des ISLAMISMUS und des politischen radikalen ZIONISMUS unter BETEILIGUNG eines christlich-zionistischen Christentums, eines sich selbst abschaffenden "WAHREN CHRISTENTUMS", - ein CHRISTENTUM, dessen wahre LEHRE zwischen diesen beiden Mühlsteinen droht, zerrieben zu werden.

CHRISTUS aber sagt:
Und die Pforten der Hölle werden sie nicht überwältigen ...." Matth. 16,18
Sonia Chrisye
Freedman Rede deutsch 1v2 Geschichte des 20sten Jahrhunderts
Kurzform in deutscher Sprache = 13:02
www.youtube.com/watch
Sonia Chrisye
WIKIPEDIA
Radikaler Zionismus - Gründer: Meir Kahane USA
Meir Kahane
(hebräisch מאיר כהנא; * 1. August 1932 in Brooklyn als Martin David Kahane; † 5. November 1990 in Manhattan) war ein orthodoxer Rabbiner, israelischer Politiker und Gründer der Jewish Defense League, sowie der Kach-Bewegung. Dabei vertrat er eine eigene Richtung des radikalen Zionismus, die als Kahanismus bezeichnet …More
WIKIPEDIA

Radikaler Zionismus - Gründer: Meir Kahane USA

Meir Kahane
(hebräisch מאיר כהנא; * 1. August 1932 in Brooklyn als Martin David Kahane; † 5. November 1990 in Manhattan) war ein orthodoxer Rabbiner, israelischer Politiker und Gründer der Jewish Defense League, sowie der Kach-Bewegung. Dabei vertrat er eine eigene Richtung des radikalen Zionismus, die als Kahanismus bezeichnet wird. Seine erklärten Ziele waren die Beseitigung der liberalen Demokratie in Israel zugunsten einer jüdischen Theokratie, die Vertreibung der Nichtjuden aus Israel und den besetzten Gebieten und die Errichtung von Großisrael.[1][2] In den Augen demokratischer Israelis war er der Vorkämpfer eines jüdischen Rassismus.

Ansichten über den Islam
Kahanes Anhänger sind heute, aufgrund des Nahostkonflikts, häufig islamfeindlich eingestellt. Kahane selbst behauptete allerdings, dass der Islam und Ruhollah Chomeini der jüdischen Religion in bestimmten Hinsichten viel ähnlicher sind, als Philosophen oder Politiker der Aufklärung, wie Jean-Jacques Rousseau, John Locke oder Thomas Jefferson.[5] Liberalismus und westliche Werte lehnte Kahane als nichtjüdisch ab.[5]
Gestas
Danke Schön für ihre unermüdliche Aufklärungsarbeit!