Zweihundert
84

Regierung bedankt sich bei Presse – TAGESBRIEFING

Guten Tag!

Hier die aktuellen Beiträge auf meiner Seite im Schnellüberblick:
Regierung bedankt sich bei Presse – Unter "Linken"
Omikron – Die Variante der Geimpften? – Der neue Wochenbericht deutet darauf hin!
Österreich fordert „tätige Reue“ von Impf-Verweigerern – Ungeimpfte, die keine Strafe wollen, sollen sich „herausimpfen“
Deutschland über alles?! – "Wenn Dummheit sich mit Ideologie paart"
Kubicki fordert Söders Rücktritt – Absichtlich falsche Zahlen? Bayerns Ministerpräsident stigmatisiert Ungeimpfte
RKI berechnet Wirksamkeit der Impfstoffe trotz großer – Datenlücken Versehen, Schlamperei oder Manipulation?
„Das Volk wurde gegen Ungeimpfte regelrecht aufgehetzt“ – Paukenschlag: Oskar Lafontaine bei #allesaufdentisch
Von Indien lernen und Corona besiegen? – Frühe medikamentöse Behandlung zeigt durchschlagenden Erfolg
Warum sich Henryk M. Broder jetzt selbst angezeigt hat – Eine unglaubliche Geschichte – Absurdität im Quadrat
US-Versicherer berichtet von 40 Prozent Übersterblichkeit – Eine „riesige, riesige Zahl“
Vom Saulus zum Paulus? Will Söder wirklich die Gesellschaft versöhnen? – „Wind of Change“ oder politisches Kalkül?
Kommt bald das digitale Zentralbankgeld? – Ernst Wolff im Gespräch mit Milena Preradovic
„Malzeichen an ihre rechte Hand“ – Makabre Kennzeichnung von "Ungeimpften"
Offenbar willkürlicher Polizeieinsatz in Mannheim – Unverständnis bei Passanten
Kinder-Studie zeigt dramatischen Anstieg von Suizidversuchen: Gravierende Coronafolgen für Kinder und Jugendliche
Extravaganter Umgang mit Statistik am Beispiel einer Region – Eine umfassende Analyse von Corona-Zahlen
Solidarität statt Freiheit? – Freiheit wird derzeit ebenso falsch gedeutet, wie Solidarität – wir brauchen eine Korrektur
Herrn Hirtes Gespür für Schrumpfung – Maaßen darf seine Meinung sagen, aber "Wir wollen nicht, dass das so weitergeht"
Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft: Montagsversammlungen nicht zwangsläufig illegal – Deeskalation der angeheizten Debatte um Montagsdemonstrationen
Eigentlich sind Medien dazu da, die Mächtigen zu kontrollieren. Im „besten Deutschland aller Zeiten“ verkommen sie zu deren Streitaxt. Ganz offen. Bodo Ramelow bedankt sich jetzt öffentlich bei einer großen Zeitung für ihre Propaganda – ein Stück wie aus dem Tollhaus. Hier lesen Sie den Bericht.

Im neusten RKI-Wochenbericht bestätigt sich die bereits im letzten Bericht sichtbare Tendenz: Omikron betrifft besonders den doppelt geimpften Anteil der Bevölkerung. Aber auch bereits geboosterte Menschen sind betroffen. Je höher die Impfquote in den Bundesländern, desto höher ist auch die Omikron-Inzidenz. Ein Gastbeitrag.

Schon Mitte Dezember 2021 wurde die Idee von der österreichischen Regierung veröffentlicht: Jetzt könnte es ernst damit werden, dass Impfverweigerer mit Beginn der Impfpflicht zu „tätiger Reue“ aufgefordert werden. Von Alexander Wallasch.

Ein Dossier listet rund 290 Straßen und Plätze in Berlin auf, die Namen „mit antisemitischen Bezügen“ tragen. Am Ende könnte die Umbenennung stehen. Ins Visier gerät u.a. Martin Luther, nicht aber Karl Marx. Von Peter Hahne.

Dieser Vorfall ist vor allem deshalb unfassbar, weil die Verantwortlichen der Auffassung waren, sie kämen damit durch. Wer aber strenge Maßnahmen aus falschen Zahlen ableitet, der muss Verantwortung übernehmen. Von Alexander Wallasch.

In Hamburg fehlt bei bis zu 90 Prozent der Corona-Fälle der Impfstatus, in Bayern bei 70 Prozent. Und auch in den Zahlen des RKI klaffen große Datenlöcher. Trotzdem berechnet das Institut die Wirksamkeit der Impfstoffe, so als wäre nix gewesen. Von Gregor Amelung.

Für die verfahrene Corona-Debatte kann es nur gut sein, wenn Lafontaine sich als Kritiker positioniert. Und er liefert, wie erwartet: „Geschwätz der Politik“ sei verantwortlich für „faschistoide Vorschläge“. Von Alexander Wallasch.

Während in Deutschland die Impfung als Allheilmittel gilt, wird in anderen Teilen der Welt erfolgreich präventiv gegen Covid behandelt. Im Bundestaat Uttar Pradesh ist die Impfquote minimal. Covid ist dort praktisch nicht messbar. Von Vera Lengsfeld.

Ein 17-Jähriger wird auf einer Demo festgenommen, weil er folgenden Spruch von Broder mit sich führt: „Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte: weil sie damals so waren, wie ihr heute seid.“ Die Geschichte lesen Sie hier.

Ein Alarmschrei aus den USA, den die großen Medien verschweigen: Laut einem der großen Lebensversicherer dort steigt die Zahl der Todesfälle zuletzt dramatisch – und zwar nicht wegen Corona. Lesen Sie den aufrührenden Bericht – und was deutsche Versicherer zu den Thema sagen. Hier gibt's den Beitrag.

Vom eiskalten Corona-Krieger zum wahren Menschenfreund? Markus Söder überzeugt nicht wirklich mit seinem plötzlichen Sinneswandel. Ein politisches Urgestein auf Bewährung. Von Alexander Wallasch.

Wirtschaftsjournalist und Buchautor Ernst Wolff spricht über die kommenden makroökonomischen Verwerfungen, über die geplante Einführung einer von den Zentralbanken kontrollierten Digitalwährung und die Profiteure im digital-finanziellen Komplex. Von Milena Preradovic.

In einem Einkaufszentrum bekommen Geimpfte einen Stempel auf die Hand, das Redaktionsnetzwerk Deutschland veröffentlicht ein Bild mit „Ungeimpft“-Armbinde. Offenbar nicht nur in Unkenntnis der Geschichte – sondern auch der Bibel. Hier lesen Sie die Details.

Bei den Montagsspaziergängen wird man immer wieder Zeuge von offenbar willkürlichen Polizeieinsätzen. In Mannheim wurden Passanten festgehalten, unter ihnen eine Frau, die ihren Hund ausführen wollte. Von Philipp Fieber.

Es sind Kollateralschäden der beklemmendsten Art: Bis zu 500 Kinder mussten nach Suizidversuchen zwischen März und Ende Mai 2021 bundesweit auf Intensivstationen behandelt werden – ein Anstieg um das Vierfache gegenüber der Vor-Corona-Zeit. Von Daniel Weinmann.

Alarmierende Berichte und fortlaufend kumulierte Zahlen sorgen dafür, dass viele Menschen davon überzeugt sind, es gäbe in Deutschland abertausende COVID-19-Patienten mit schwerem Verlauf. Dabei sprechen selbst die offiziellen Zahlen eine ganz andere Sprache. Von Hubertus Voigt.

Wir müssen die Begriffe Freiheit und Solidarität miteinander klären, aber bitte richtig und unter Beteiligung aller. Denn Freiheit geht jeden etwas an und Solidarität bildet sich spontan unter Menschen aus. Sie kann nicht diktiert werden. Das riecht zu sehr nach DDR. Von Sönke Paulsen.

Der Vorgang Maaßen hat einen schalen Geschmack. Haben die Linken in der Union ihre Niederlage durch die Wahl von Merz nicht verkraftet und versuchen, ihn zu entmachten? Da man ihn aber nicht direkt treffen kann, nimmt man als Zielobjekt einen anderen prominenten Vertreter konservativer Werte. Von Annette Heinisch.

Während Montagsspaziergänge zuletzt vielerorts verboten und von der Polizei aufgelöst wurden, wirft deren Gewerkschaftschef der Politik vor, gesellschaftliche Konflikte anzuheizen. Zugleich rechnet er mit einer Zunahme der Proteste. Von Daniel Weinmann.

Herzlich
Ihr
Boris Reitschuster


Tagesbriefing weiterempfehlen