Clicks8.4K
Gloria.tv-Sabrina
311
Die Frauen sind schuld. Predigt von Don Reto Nay am 29. August 2009 auf Patmos.More
Die Frauen sind schuld.

Predigt von Don Reto Nay am 29. August 2009 auf Patmos.
Latina
lieber erdian,ich stimme dir bis auf einen satz zu:Nur Männer schreiben heilige Schriften----stimmt nicht so,kennst du nicht die schriften großer mystikerinnen und heiliger? ich nenne nur mal die hl.Hildegard....unterschätz uns frauen bitte nicht...wir sind stark und im Kommen...lol 😁 und ohne uns geht gar nix-- 😎
Erdian
Dass der wahre Christ der Welt entsagt, für die Welt stirbt, mit dem Hintergedanken, dass er ja doch alles 60-fach zurückerhält, dünkt mich sehr egoistisch. Ich schlage vor, nicht überall eine Verführung des Teufels zu sehen und dafür mal zufrieden zu sein. Vieles ist doch schön und liebenswert. Wer Selbstverleugnung predigt, hat meist selber ein übersteigertes Ego! Und übrigens: Nur Männer …More
Dass der wahre Christ der Welt entsagt, für die Welt stirbt, mit dem Hintergedanken, dass er ja doch alles 60-fach zurückerhält, dünkt mich sehr egoistisch. Ich schlage vor, nicht überall eine Verführung des Teufels zu sehen und dafür mal zufrieden zu sein. Vieles ist doch schön und liebenswert. Wer Selbstverleugnung predigt, hat meist selber ein übersteigertes Ego! Und übrigens: Nur Männer schreiben hl. Schriften. Das ist in allen Religionen so. Frauen handeln und Verführung findet nur bei jämmerlichen Krämerseelen statt.
Corazon
Du liebe Zeit! Was habt Ihr Männer auch Angst vor uns Frauen... 🙄 Naja, kein Wunder 😁 , wir sind das geschlecht mit dem meisten Einfluß auf die Menschheit. Insofern: ich bin gern eine Frau und möchte nicht tauschen wollen. Egal ob der "Fiesling" waren der dem armen, kleinen, hilflosen Adam von Baum der Erkenntnis was angeschwatzt haben sollen. Wer hat das eigentlich damals aufgeschrieben? Wer …More
Du liebe Zeit! Was habt Ihr Männer auch Angst vor uns Frauen... 🙄 Naja, kein Wunder 😁 , wir sind das geschlecht mit dem meisten Einfluß auf die Menschheit. Insofern: ich bin gern eine Frau und möchte nicht tauschen wollen. Egal ob der "Fiesling" waren der dem armen, kleinen, hilflosen Adam von Baum der Erkenntnis was angeschwatzt haben sollen. Wer hat das eigentlich damals aufgeschrieben? Wer war da denn dabei?!
🤨
😁
Gina
Ich freue mich sehr über die weiblichen Kommentare hier! 👏 Vielen Dank! 😘 Ich hoffe, Mcp hat sie auch gelesen und noch viele andere Männer hier. 😉

LG
hans03
Vielen Dank für diese Predigt! Es passt ganz genau für mich. Ich kenne diesen inneren Konflikt auf meinem geistigen Weg sehr gut, der mich immer wieder zu meinen eigenen Widersprüchen und der eigenen Zerrissenheit führt. Ich hoffe, dass der Heiland uns im Glauben stärkt, sodass wir erkennen, dass wir nichts verlieren, sondern alles gewinnen, wenn wir ihm vertrauen. Nur die Gnade Gottes führt uns …More
Vielen Dank für diese Predigt! Es passt ganz genau für mich. Ich kenne diesen inneren Konflikt auf meinem geistigen Weg sehr gut, der mich immer wieder zu meinen eigenen Widersprüchen und der eigenen Zerrissenheit führt. Ich hoffe, dass der Heiland uns im Glauben stärkt, sodass wir erkennen, dass wir nichts verlieren, sondern alles gewinnen, wenn wir ihm vertrauen. Nur die Gnade Gottes führt uns heraus.
Sehr gut zur Predigt passt auch die heutige Lesung 1. Timotheusbrief 63b-12.
Märilu
Aus den Katechese Johannes Paul II zur Theologie des Leibes wird noch etwas Anderes klar: Adam ist der Hüter des Gartens - Des Paradieses und im übertragenen Sinne des Gartens, des Leibes der Frau. Die Frage an Adam ist: Warum konnte die Schlange überhaupt in den Garten gelangen? Adam hat von Gott eindeutig den Auftrag bekommen, den Garten zu bewachen! Adam hat weggeschaut, hat sich einfach auf …More
Aus den Katechese Johannes Paul II zur Theologie des Leibes wird noch etwas Anderes klar: Adam ist der Hüter des Gartens - Des Paradieses und im übertragenen Sinne des Gartens, des Leibes der Frau. Die Frage an Adam ist: Warum konnte die Schlange überhaupt in den Garten gelangen? Adam hat von Gott eindeutig den Auftrag bekommen, den Garten zu bewachen! Adam hat weggeschaut, hat sich einfach auf seine Frau verlassen, ohne seine eigene Verantwortung bei der Sache zu übernehmen. Diese Sünde tragen alle Männer immer noch in sich, es ist ihr Teil der Erbsünde. Wie oft werden Frauen alleingelassen von ihren Männern im alltägliche Kampf?! Wie oft überlassen es die Männer den Frauen, sich mit dem Drachen auseinandersetzen zu müssen, ihn "alleine" zu besiegen, überhaupt "feministische Allüren" zu bekommen? Wo sind sie denn, die Ritter? So hat jeder seinen Teil dazu beigetragen.

Frei nach der Quelle: Theologie des Leibes für Anfänger von Christopher West, Liebe, die erfüllt von Christopher West sowie seine englischsprachigen Bücher.

Ebenso im deutschsprachigen Raum sehr zu empfehlen: Seminare über die Theologie des Leibes von Corbin und Birgit Gams.

Gottes Segen
Märilu
Monika Elisabeth
Man kann nicht behaupten, dass Adam ein armes Opfer ist und ihm weniger Schuld anzulasten sei, weil Männer halt empfindlich auf die verführende Frau reagieren.

Es kann so nicht sein, weil Gott jedem Menschen den freien Willen gegeben hat.

Nichts desto trotz soll die Frau auch darauf achten, dass sie dem Mann keinen Anreiz zur Sünde gibt. Aber das sollen auch alle Menschen gegenüber den Kindern!…More
Man kann nicht behaupten, dass Adam ein armes Opfer ist und ihm weniger Schuld anzulasten sei, weil Männer halt empfindlich auf die verführende Frau reagieren.

Es kann so nicht sein, weil Gott jedem Menschen den freien Willen gegeben hat.

Nichts desto trotz soll die Frau auch darauf achten, dass sie dem Mann keinen Anreiz zur Sünde gibt. Aber das sollen auch alle Menschen gegenüber den Kindern! Da ist in der Bibel vom "Ärgernis" die Rede.
Mcp
Interessante Sichtweise.

Allerdings, die Erste die hätte Nein sagen müssen, wäre Eva gewesen.
Eva hat sich erst durch Satan verführen lassen. Warum? Die erste Sünde.
Dann hat sie Adam verführt. Zu welchem Zweck? Die zweite Sünde.
Man kann jetzt Adam vorwerfen, er hätte sich verführen lassen und damit auch gesündigt. Allerdings liegt es in der Natur der Männer, von Frauen verführt zu werden. Das …More
Interessante Sichtweise.

Allerdings, die Erste die hätte Nein sagen müssen, wäre Eva gewesen.
Eva hat sich erst durch Satan verführen lassen. Warum? Die erste Sünde.
Dann hat sie Adam verführt. Zu welchem Zweck? Die zweite Sünde.
Man kann jetzt Adam vorwerfen, er hätte sich verführen lassen und damit auch gesündigt. Allerdings liegt es in der Natur der Männer, von Frauen verführt zu werden. Das hat Gott so eingerichtet. Insofern konnte Adam vielleicht gar nicht anders. Eva hingegen hat in jedem Fall aktiv gehandelt. Überspitzt könnte man sagen: Mit krimineller Energie.

Aber klar. Die Last der Erbsünde tragen beide Geschlechter und nicht nur Eva wurde des Paradieses verwiesen, sondern auch Adam.
Salutator
Eine sehr schöne Betrachtungsweise. Vielen Dank!

Doch würde ich gerne auch Gedanken zu einer anderen Betrachtungsweise hören. Ausgehend vom Schöpfungsbericht hat Gott uns Menschen als Mann und Weib (ja, das sind die beiden richtigen Begriffe, denn Frau ist eine Standesbezeichnung wie auch Herr) geschaffen, zuerst den Mann, und dann das Weib. Interessanterweise findet man ja auch einen Hinweis …More
Eine sehr schöne Betrachtungsweise. Vielen Dank!

Doch würde ich gerne auch Gedanken zu einer anderen Betrachtungsweise hören. Ausgehend vom Schöpfungsbericht hat Gott uns Menschen als Mann und Weib (ja, das sind die beiden richtigen Begriffe, denn Frau ist eine Standesbezeichnung wie auch Herr) geschaffen, zuerst den Mann, und dann das Weib. Interessanterweise findet man ja auch einen Hinweis darauf bereits bei Mendel und den Chromosomen. In der Trauformel heißt es, der Mann sei das Oberhaupt ... (nein, ich will nicht die Frauen unterdrücken, man muss nach den ... weiterdenken). So erinnere ich mich an eine Aussage, am Sündenfall sei auf jeden Fall nicht das Weib schuld. Sie sei zwar der Auslöser gewesen, da sie die Versuchung Satans vor Adam trug, der einzig Verantwortliche sei aber Adam selbst gewesen. Er hätte nein sagen müssen.

Nun bin ich auf Kommentare gespannt.
ursula
😇 😇 😇 😇
Monika Elisabeth
👏 👏 😇

Da kann man ja froh sein, dass diese Predigt weit weit weg von Hamburg gehalten wurde

www.spiegel.de/video/video-1019217.html