Pie Jesus
Pie Jesus

Viganò fordert Franziskus auf, die Gottheit Christi "klar" zu bekennen

Liebes Gloriatv Team bitte bringt diese Bild auf eure Seite. Das ist mega. uploads.disquscdn.com/images/932285740b42f85…
Pie Jesus

Viganò fordert Franziskus auf, die Gottheit Christi "klar" zu bekennen

Leider nicht, es werden eine Armee von Katholiken inklusive Bischöfe zur Verteidigung des Papstes kommen. Diese werden darauf pochen, dass Franziskus ein rechtmäßig gewählter Papst ist, dem Gehorsam und Respekt gebühren. Dieser Papst liebt es den kath. Glauben ad absurdum zu führen und Katholiken vor aller Welt zu blamieren. Damit will er beweisen, dass der kath. Glaube nichts als Menschenwerk …More
Leider nicht, es werden eine Armee von Katholiken inklusive Bischöfe zur Verteidigung des Papstes kommen. Diese werden darauf pochen, dass Franziskus ein rechtmäßig gewählter Papst ist, dem Gehorsam und Respekt gebühren. Dieser Papst liebt es den kath. Glauben ad absurdum zu führen und Katholiken vor aller Welt zu blamieren. Damit will er beweisen, dass der kath. Glaube nichts als Menschenwerk ist. Er missbraucht das Papstamt als Bulldozer um die Kirche platt zu machen.
Pie Jesus

Viganò fordert Franziskus auf, die Gottheit Christi "klar" zu bekennen

Papst ruft in Videobotschaft zum Dialog der Religionen auf und verwirrt.
Franziskus warb für einen «aufrichtigen Dialog», der «Früchte des Friedens und der Gerechtigkeit» hervorbringe.“
www.kath.net/news/53503

Franziskus glaubt offenbar an Gerechtigkeit und Friede ohne Christus. Dialoge nicht Christus sollen Frieden bringen.

«Viele denken anders, fühlen anders, sie suchen und finden Gott auf …More
Papst ruft in Videobotschaft zum Dialog der Religionen auf und verwirrt.
Franziskus warb für einen «aufrichtigen Dialog», der «Früchte des Friedens und der Gerechtigkeit» hervorbringe.“
www.kath.net/news/53503

Franziskus glaubt offenbar an Gerechtigkeit und Friede ohne Christus. Dialoge nicht Christus sollen Frieden bringen.

«Viele denken anders, fühlen anders, sie suchen und finden Gott auf unterschiedliche Weise», so der Papst weiter.

"Die einzige Gewissheit in dieser Vielfalt der Religionen sei, dass alle Menschen Kinder Gottes seien."

Damit relativiert der Papst indirekt die Gewissheit über die Erlösung durch Christus und gibt verdeckt den Absolutheitsanspruch Christi preis.

Wir können also nicht einfach davon ausgehen, dass Scalfari lügt oder total verwirrt ist um ihm dem schwarzen Peter zuzuschieben. Es gibt Katholiken, die nicht müde werden, den Papst zu entschuldigen, egal was er tut. Das ist nicht im Sinne Christi, dass wir die Wahrheit verschleiern und faktenresistent reagieren, nur damit wir als papsttreu und gehorsam dastehen. Papsttreue bis zum Untergang ist purer Wahnsinn.
Pie Jesus

Viganò fordert Franziskus auf, die Gottheit Christi "klar" zu bekennen

Nehmen wir mal an, Scalfaris Behauptung sei wahr und Franziskus leugnet die Gottheit Christi. Was hat das für Konsequenzen? Keine. Wir werden von den konservativen Bischöfe, frommen Katholiken und es recht von den liberalen Häretikern hören, Franziskus ist der Papst und basta. Wer ihn kritisiert ist ungehorsam, respektlos und ein schlechter Katholik. Kardinal Müller wird zwar versichern, dass …More
Nehmen wir mal an, Scalfaris Behauptung sei wahr und Franziskus leugnet die Gottheit Christi. Was hat das für Konsequenzen? Keine. Wir werden von den konservativen Bischöfe, frommen Katholiken und es recht von den liberalen Häretikern hören, Franziskus ist der Papst und basta. Wer ihn kritisiert ist ungehorsam, respektlos und ein schlechter Katholik. Kardinal Müller wird zwar versichern, dass Christus Gott ist aber dennoch direkte Kritik an Franziskus strickt ablehenen. Ich glaube, dass Franziskus immer dreister seine Grenzen testet. Es kommt ja außer unterwürfiges Jammern, Bedenken und Sorge äußern und Gehorsamsschwüre von den konservativen Bischöfen NICHTS. Die kath. Kirche ist schutzlos der Hierarchie ausgeliefert.

Der Papst könnte ein Mikro nehmen und vor dem Petersplatz schreien Christus ist nicht Gott, der Vatikan und viele Katholiken würden das noch entschuldigen, von Missverständnissen sprechen und behaupten der Papst meine nicht, was er sage und sage nicht, was er meint. Eigentlich ist es gleichgültig ob Franziskus jenes sagt oder tut. Die Liste der Skandale ist lang und keiner wagt es dem Papst im Angesichts zu widerstehen. Papsttreue steht nun einmal über alles, auch wenn es absurd wird.
Pie Jesus

Todesstrafe: Häretischer Franziskus behauptet, dass die Morallehre in ihr Gegenteil gewendet werden…

@Tradition und Kontinuität "Glücklicherweise entwickelt die Menschheit, und mit ihr die Theologie sich weiter. " Für sie ist der christliche Glaube also eine menschengemachte Idee und keine Offenbarung Gottes? Die Menschen und die Theologie entwickelt sich weiter zurück zum Heidentum. Moderne Theologie gebiert Atheismus und Glaubensabfall. Die Menschenheit entwickelt sich weiter und sagt wir …More
@Tradition und Kontinuität "Glücklicherweise entwickelt die Menschheit, und mit ihr die Theologie sich weiter. " Für sie ist der christliche Glaube also eine menschengemachte Idee und keine Offenbarung Gottes? Die Menschen und die Theologie entwickelt sich weiter zurück zum Heidentum. Moderne Theologie gebiert Atheismus und Glaubensabfall. Die Menschenheit entwickelt sich weiter und sagt wir brauchen keinen Gott und keine Moral, die von Gott kommt. Die Theologie entwickelt sich weiter und wir haben schon eine gendergerechte, politisch korrekte, Feministische-Bibel.

Gendermainstream, Transgenderism, die Zerstörung von der traditionellen Ehe und Familie, Massen- Abtreibung, Euthanasie, Gay marriage, hedonismwahn... Soweit waren die alten Römer schon. Wo sehen sie hier eine moralische Weiterentwicklung?
Pie Jesus

Todesstrafe: Häretischer Franziskus behauptet, dass die Morallehre in ihr Gegenteil gewendet werden…

@Tradition und Kontinuität
Es gibt Fälle die die Todesstrafe rechtfertigen, Kriegsverbrechen, Genozid, barbarische Morde, etc. In der Bergpredigt (Mt 5 – 7) weist der Herr Jesus seine Jünger an, persönlich keine Rache zu üben, wenn ihnen Unrecht widerfahren ist. Das ist aber keine Anweisung für eine Regierung. Die Regierung soll das Gute belohnen, fördern und das Böse bestrafen (Röm 13,3.4). …More
@Tradition und Kontinuität
Es gibt Fälle die die Todesstrafe rechtfertigen, Kriegsverbrechen, Genozid, barbarische Morde, etc. In der Bergpredigt (Mt 5 – 7) weist der Herr Jesus seine Jünger an, persönlich keine Rache zu üben, wenn ihnen Unrecht widerfahren ist. Das ist aber keine Anweisung für eine Regierung. Die Regierung soll das Gute belohnen, fördern und das Böse bestrafen (Röm 13,3.4). Notwehr, Töten im Krieg oder in Kriegsgefahr bzw. Todesstrafe für Kriegsverbrechen, Genozid, barbarische bzw. sadistische Morde, sind nicht nur zulässig, sondern geboten.

Nochmals die Todesstrafe ist Strafe für Menschen, die das Ebenbild Gottes, ihre Opfer zerstört haben. Also die Strafe für das Böse und damit eben kein Mord. Abtreibung hingegen ist die Todesstrafe für Unschuldige. Den Unterschied sollten Katholiken, Bischöfe und der Papst kennen.

Offenbar ist im Vatikan heute die Würde und Leben von Mördern mehr wert als die Würde und Leben von unschuldigen Babys und Opfern. Westliche Staaten schützen die Würde und Leben von Mördern und verhängen aber die Todesstrafe für ungeborene, unschuldige Babys. Was ist daran zivilisiert, wenn unschuldiges Leben vernichtet und wie Müll entsorg werden darf, aber das Leben von bösartigen Monstern wie ein Heiligtum geschützt wird? Was Sie ZIVILISIERT und Weiterentwicklung der Menschheit nennen, nennt Gott Korruptheit, Perversion, Gottlosigkeit, Ungerechtigkeit.
Pie Jesus

Todesstrafe: Häretischer Franziskus behauptet, dass die Morallehre in ihr Gegenteil gewendet werden…

Gegner der Todesstrafe haben mehr Mitleid mit und Empathie für Mörder als für ihre Opfer u. deren Qualen.
Ich sehe viele Kriminalfälle, die über unvollstellbare grausame und bestialische Morde von verrohten Mördern berichten. Da gab es ein Fall, wo ein äußerst grausamer Mörder ein 3-Jähriges Kind tagelang brutalst gefoltert und vergewaltigt hatte um es nach langem Martyrium LEBEND zu begraben …More
Gegner der Todesstrafe haben mehr Mitleid mit und Empathie für Mörder als für ihre Opfer u. deren Qualen.
Ich sehe viele Kriminalfälle, die über unvollstellbare grausame und bestialische Morde von verrohten Mördern berichten. Da gab es ein Fall, wo ein äußerst grausamer Mörder ein 3-Jähriges Kind tagelang brutalst gefoltert und vergewaltigt hatte um es nach langem Martyrium LEBEND zu begraben damit es elend und qualvoll starb und er sich darn ergötzen: Der Täter saß in der Todeszelle, triefte vor Selbstmitleid. Er hatte Null Reue und Mitleid und verhöhnte sein Opfer und die Angehörige noch und sagte, dass wenn er rauskäme, er immer wieder Menschen foltern und töten würde. Nur eine Kugel könne ihn davon abhalten, nicht zu töten.
Pie Jesus

“In bestimmten Gebieten” – Franziskus unterminiert den Zölibat

Franziskus stärkt die Kirche und den Glauben nicht, sondern zerteilt und spaltet die Kirche.
Pie Jesus

"Die Kirche ist ein Boot, das schon fast zum Kentern angefüllt ist" (Benedikt XVI., Juli 2017)

Die Kirche ist schon von Jesus gegründet worden, sie ist leider von antichristlichen Kräften infiltriert und gekapert worden.
Pie Jesus

"Die Kirche ist ein Boot, das schon fast zum Kentern angefüllt ist" (Benedikt XVI., Juli 2017)

Was hat Benedikt getan um zu verhindern, dass noch mehr Wasser ins Boot dringt? Er ist vom Schiff gesprungen um seine eigene Haut zu retten. Sorry, ich mochte Benedikt sehr, aber dass er vor den Wölfen geflohen ist und die Kirche ihrem Schicksal schutzlos überlassen hat, finde ich inakzeptabel.
Pie Jesus

Speyerer Generalvikar will sich für Diakoninnen einsetzen

Machtgierige Frauen mit dem Geist Isebels wollen ihre Grenzen austesten. Abblitzen lassen. Fertig!
Um Gott, Kirche oder Glauben geht es diesen machtgierigen, narzisstischen Frauen überhaupt nicht. Sie wollen nicht Gott oder den Menschen dienen, sondern HERRSCHEN, sich selbst anbeten und vergötzen. Der Punkt ist, dass die deut. Bischöfe schon längst vor der Welt kapituliert haben und selbst …More
Machtgierige Frauen mit dem Geist Isebels wollen ihre Grenzen austesten. Abblitzen lassen. Fertig!
Um Gott, Kirche oder Glauben geht es diesen machtgierigen, narzisstischen Frauen überhaupt nicht. Sie wollen nicht Gott oder den Menschen dienen, sondern HERRSCHEN, sich selbst anbeten und vergötzen. Der Punkt ist, dass die deut. Bischöfe schon längst vor der Welt kapituliert haben und selbst voller Ablehnung gegen den kath. Glauben sind. Viele freuen sich doch insgeheim über solche Aktionen. Die kath. Kirche bezahlt, stellt diese Totengräber der Kirche ein, die nichts tun außer Stimmung gegen die Kirche zu machen und den kath. Glauben mit Dreck zu bewerfen. Es ist echt krass, dass die kath. Bischöfe glauben mit Selbstverachtung, Verrat und Kriecherei punkten zu können.

Die EKD, die von Kampf-Emanzen und Feministinnen geführt wird, erfreut sich keinen Zuwachs, sondern befindet sich bereist im Verwesungsprozess. Genau vor solchen Frauen, die nicht den Geist Mariens, sondern den Geist Isebels haben, warnte Paulus. Die Kirchensteuer dient noch diesen Kirchenhassern als üppige Geldquelle.
Pie Jesus

Speyerer Generalvikar will sich für Diakoninnen einsetzen

Der Feminismus, der die katholische Kirche infiltriert hat, zeigt buchstäblich seine hässliche Fratze.
Pie Jesus

Speyerer Generalvikar will sich für Diakoninnen einsetzen

Die Kirche in Deutschland bewegt sich doch und zwar rasant in Richtung Abgrund und Bedeutungslosigkeit.
Pie Jesus

Der Geruch der Hirten

Viele Hirten verströmen den Geruch des Schwefels, besonders jene, die der Papst gerne um sich schart.
Pie Jesus

Keine Satire: Deutsche Bischöfe unterstützen Boykott der Heiligen Messe

Die vergreisten, moralisch verkommen deutschen katholischen Bischöfe sind nur noch mit der Selbstabschaffung der Kirche beschäftigt. Nach mir die Sintflut lautet ihr Motto. Für die DKB sind die vielen leeren Bänken in Kirchen nicht leer und der katholische Glaube nicht erodiert genug. Sie wollen, dass die katholische Kirche mit Stumpf und Stiefel ausgerottet wird. Die deutschen Bischöfe, DBK …More
Die vergreisten, moralisch verkommen deutschen katholischen Bischöfe sind nur noch mit der Selbstabschaffung der Kirche beschäftigt. Nach mir die Sintflut lautet ihr Motto. Für die DKB sind die vielen leeren Bänken in Kirchen nicht leer und der katholische Glaube nicht erodiert genug. Sie wollen, dass die katholische Kirche mit Stumpf und Stiefel ausgerottet wird. Die deutschen Bischöfe, DBK haben den Heiligen Krieg gegen die Lehre und den Glauben der Kirche, erklärt. Ihr größter Verbündeter spielt Papst im Vatikan. Sie erpressen hierfür die Kirchensteuern.
Pie Jesus

Franziskus über Missbrauchsfälle: „Wir hätten 100 Priester aufhängen können“

Laut Jesus hätten die Priester, die sich an Kindern in seinem Namen vergangen haben, den Strick verdient. Man muss Priester, die Kinder Schäden nicht hängen. Es reicht, wenn sie für ihre Taten wie Kriminelle bestraft werden und hinter Gittern wandern. Der Papst redet wieder mal melodramatisch um von seinem Armutszeugnis bzgl. Umgangs mit Missbrauch, abzulenken.

Hätte man erwiesene Missbrauchstä…More
Laut Jesus hätten die Priester, die sich an Kindern in seinem Namen vergangen haben, den Strick verdient. Man muss Priester, die Kinder Schäden nicht hängen. Es reicht, wenn sie für ihre Taten wie Kriminelle bestraft werden und hinter Gittern wandern. Der Papst redet wieder mal melodramatisch um von seinem Armutszeugnis bzgl. Umgangs mit Missbrauch, abzulenken.

Hätte man erwiesene Missbrauchstäter sofort angeklagt und in den Knast befördert, statt sie zu decken und zu fördern, dann wäre vielen Kindern Schändung und Trauma erspart geblieben. Das Problem wäre teilweise gelöst worden. Wenn man 100 Missbrauchstäter gehängt hätte, dann hätten sich bestimmt viele sich zweimal überlegt, im Namen Christi Kinder an Leib und Seele zu verletzen. Dieser verlogene Papst hat doch von Null-Toleranz Politik gegenüber Missbrauchstätern gesprochen um dann Missbrauchstätern wie McCarrick aus der Versenkung zu holen und gezielt zu fördern. Franziskus hat offenbar kein Herz für Missbrauchsopfer, das zeigt seine gezielte Förderung von Missbrauchstätern. Was schlimm ist, wie abgestumpft viele Katholiken auf die vielen Skandale, die dieser Papst am laufenden Band produziert, reagieren und sie gar verteidigen.
Pie Jesus

Franziskus nennt sein Lieblings-Schimpfwort „Pharisäer“ plötzlich ein „negatives Stereotyp“

@Plaisch Lieblingsbeschäftigung von Franziskus-Anbetern, rumflennen, wenn die Wahrheit über ihn gesagt wird. Dieser Papst beleidigt und verrät Christus und seine Herde, wo er geht und steht. Hören Sie auf Franziskus anzubeten, diesen Verräter und Christusleugner in Papstverkleidung.
Pie Jesus

Franziskus nennt sein Lieblings-Schimpfwort „Pharisäer“ plötzlich ein „negatives Stereotyp“

Der predigt doch ständig zu sich selbst. Neben Franziskus und seine abgrundtiefe Verlogenheit und Heuchelei, verkommen die Pharisäer zu echten Sympathieträgern.
Pie Jesus

Suchbild: Wer ist die Ordensfrau und wer die Schauspielerin?

Arme Frau wird Ordensfrau und weiß immer noch nicht wer Christus ist. Sie weiß wahrscheinlich auch nicht, ob sie Männlein oder Weiblein ist. Jedenfalls eine weitere Totengräberin der Kirche, die unbedingt ihr eigenes Ego, statt Gott dienen will. Macht-und Herrschsucht treibt viele Frauen in das Diakonamt.
Pie Jesus

“In bestimmten Gebieten” – Franziskus unterminiert den Zölibat

Es ist klar, dass die Ausnahme die Regel werden soll und wird. Es wird heißen, warum dürfen die Priester in diesem Land heiraten und bei uns nicht? Das ist diskriminierend. Der Papst und seine Berater sind sich dessen bewusst.

Sie wollen aber den Anschein wahren, dass sie prinzipiell am Zölibat festhalten, damit sie ihre Hände in Unschuld waschen können, wenn alles dann aus dem Ruder läuft. …More
Es ist klar, dass die Ausnahme die Regel werden soll und wird. Es wird heißen, warum dürfen die Priester in diesem Land heiraten und bei uns nicht? Das ist diskriminierend. Der Papst und seine Berater sind sich dessen bewusst.

Sie wollen aber den Anschein wahren, dass sie prinzipiell am Zölibat festhalten, damit sie ihre Hände in Unschuld waschen können, wenn alles dann aus dem Ruder läuft. Kein Stein auf dem anderen in der katholischen Lehre/Fundament mehr steht. Was ist wenn die Ehen der Priester scheitern? Dann heißt es, in Ausnahmefälle, dürfen Priester sich scheiden und wieder heiraten. Franziskus will ein Domino-Effekt mit dieser Ausnahmeregelung erreichen. Ich bin geschockt wie schutzlos und ohne institutionellen Schutz die Kirche und der Glaube der Willkür Hierarchie ausgeliefert sind. Mich widert die Hinterhältigkeit, die abgrundtiefe Verlogenheit und Heuchlei von Franziskus an.

Die Päpste der Renaissance waren korrupt aber sie haben es nicht gewagt die Lehre anzutasten. Die Achtung vor dem Glauben ist bei vielen in der Hierarchie nicht vorhanden.
Am Ende steht der gesamte katholische Glaube, die Dogmen infrage. Viele meinen ja Franziskus könne wie einen unfehlbaren Halbgott schalten und walten, wie er will ohne von Gott verworfen zu werden.