Sprache
Klicks
302
Eugenia-Sarto 10

Der Mensch ist abhängig von der Gnade Gottes.

1. Zu jedem Heilsakt ist die innere übernatürliche Gnade Gottes absolut notwendig. Dogma.

2. Zum Anfang des Glaubens und des Heiles ist die innere übernatürliche Gnade absolut notwendig. Dogma.

Ueber die Wirkungen der Gnade auf die Seele sagt der heilige Thomas von Aquin:
1. Die Seele wird geheilt;
2. Sie will das Gute;
3. Sie vollbringt es;
4. Sie beharrt im Guten:
5. Sie gelangt zur himmlischen Seligkeit.

Matthias Scheeben sagt warnend:
Die gänzliche Abhängigkeit alles unseres guten Wollens und Wirkens von Gottes freier Gnade hat zur Folge, dass wir besorgt sein müssen, durch Nachlässigkeit und Leichtsinn in Bezug auf den Dienst Gottes, vor allem aber durch übermütiges anmassendes Selbstvertrauen (auf eigene Kraft oder schon erworbene Verdienste) die zur Sicherung unseres Heiles notwendige Gnade zu verscherzen.

Kommentieren …