Clicks1.2K

Hermandad de San Joaquín y de Virgen de los Dolores, Zaragoza

Conde_Barroco
9
Meine Lieblingscofradía aus meiner Heimat :-) Das Video stammt vom User cngzgz aus Zaragoza und befindet sich auf youtube.More
Meine Lieblingscofradía aus meiner Heimat :-)

Das Video stammt vom User cngzgz aus Zaragoza und befindet sich auf youtube.
Conde_Barroco
Der FSSPX könnte man doch solche Vorschläge machen. In Paris fahren sie doch auch mit einer Mega-Monstranz durch die Gegend :-)

Da sind wir halt gefragt. Oder vielleicht lassen sie sich ja durch solche Videos inspirieren. Wobei ich doch meine, dass die Priester dieser Bruderschaft die spanischen Prozessionen kennen.
Monika Elisabeth
Sehr schön mal wieder so ein Video hier zu sehen! Ich freue mich immer über diese Prozessionen in Spanien.

In Deutschland ist es auch nicht die Mehrheit, die atheistisch ist... es ist aber auch nicht die Mehrheit, die christlich ist... die Mehrheit in Deutschland ist einfach gleichgültig, betäubt oder verdorben.
Conde_Barroco
Bei solchen Traditionen besteht leider immer die Gefahr, dass sie leer werden, wenn sie nicht mehr mit Sinn gefüllt werden. Auch im abermals katholischen Spanien ist das so. Ich habe auch schon mit Cofrades gesprochen, die offen bekannt haben eigentlich nicht zu glauben.
Und ich meinte dann, dass ich es nicht verstehen kann, wie man den Heiland auf den Schultern tragen kann und gleichzeitig …More
Bei solchen Traditionen besteht leider immer die Gefahr, dass sie leer werden, wenn sie nicht mehr mit Sinn gefüllt werden. Auch im abermals katholischen Spanien ist das so. Ich habe auch schon mit Cofrades gesprochen, die offen bekannt haben eigentlich nicht zu glauben.
Und ich meinte dann, dass ich es nicht verstehen kann, wie man den Heiland auf den Schultern tragen kann und gleichzeitig nicht an ihn glaubt. Unverständlich für meine Gefühlswahrnehmung. Dazu gehört eine gehörige Portion ignoranz. Und leider sind einige Spanier extrem ignorant.
Man macht die Prozessionen, weil es eben schon immer so war, auch wenn wir es als Aussenstehende natürlich immer sehr ehrfurchtsvoll finden, was zum Teil natürlich auch stimmt.
Conde_Barroco
Diese katholische Glaubenskundgebung war ja auch das erste was Protestanten, Freimaurer, Humanisten etc. vernichtet haben. In Deutschland hatten sie es ganz leicht. In Bayern wurden diese Prozessionen per Gesetz abgeschafft. Aufgeklärtes Publikum halt...
Kümmerliche Reste an Skulpturengruppen gibt es noch in Kirchen und Museen, aber das meiste wurde vernichtet.
Schön dass es dir gefällt Berlineri…More
Diese katholische Glaubenskundgebung war ja auch das erste was Protestanten, Freimaurer, Humanisten etc. vernichtet haben. In Deutschland hatten sie es ganz leicht. In Bayern wurden diese Prozessionen per Gesetz abgeschafft. Aufgeklärtes Publikum halt...
Kümmerliche Reste an Skulpturengruppen gibt es noch in Kirchen und Museen, aber das meiste wurde vernichtet.
Schön dass es dir gefällt Berlinerin. Ich wollte euch mal was schönes aus meiner Heimat zeigen. In Spanien ist das wohl alles kein Problem. Die Homo-Lobby und die Atheisten kämpfen schon seit Jahren vergebens gegen diese Prozessionen. In Spanien sind die Atheisten und Homos eine lächerliche Minderheit, fallen aber immer durch ihre besondere Agressivität auf. Diese katholischen Glaubenspraktiken sind sehr tief im Volk verwurzelt. Sowas ist eben "spanisch"
2 more comments from Conde_Barroco
Conde_Barroco
Gesegnete Ostern mein Freund
Conde_Barroco
Das ist die Prozession der Bruderschaft des heiligen Joachim und der Muttergottes der Schmerzen, eine der vielen Bruderschaften der Stadt Zaragoza in Spanien. Sie gehört zu den ältesten Bruderschaften der Stadt, denn sie wurde im Jahre 1522 gegründet . Die Dolorosa, die dort mitgeführt wird wurde von Manuel José Calero Arquellada im Jahre 1949 geschaffen.
www.dolorosa.net
Da merkt man, wie viel …More
Das ist die Prozession der Bruderschaft des heiligen Joachim und der Muttergottes der Schmerzen, eine der vielen Bruderschaften der Stadt Zaragoza in Spanien. Sie gehört zu den ältesten Bruderschaften der Stadt, denn sie wurde im Jahre 1522 gegründet . Die Dolorosa, die dort mitgeführt wird wurde von Manuel José Calero Arquellada im Jahre 1949 geschaffen.
www.dolorosa.net
Da merkt man, wie viel Tradition in Deutschland weggebrochen ist. Prozessionen mit solchen Skulpturen waren in Deutschland auch üblich. Ein schwacher Abglanz davon ist noch in Lohr am Main oder Heiligenstadt zu spüren.
Galahad
Grüß Dich Conde. Wow was ist denn das für eine Prozession. Sowas habe ich ja noch nie gesehen. Gesegnete Ostern.
Conde_Barroco
Du hast recht mein Freund. Ich kann nur sagen, dass es mir bei diesen Prozessionen immer den Atem verschlägt. Ich möchte da augenblicklich auf die Knie fallen und den Herrn um Verzeihung für meine Sünden bitten. Es kommen noch zwei Videos. Man findet eine ganze Menge auf youtube. ich verlinke sie im Prinzip nur.
Paul M.
So ist es recht!
Man muss den christlichen Glauben im christlichen Europa auch christlich gesinnt in die Straßen, ja - in die Welt tragen!