Solinus
192.8K

Mein Bekenntnis zu "Medjugorje"

Als ich 2009 katholisch geworden war, war ich überglücklich und bin es auch heute noch. Doch leider verfiel ich bald dem Medjugorje-Kult, der mich ebenso faszinierte. Ich war fest davon überzeugt, …More
Als ich 2009 katholisch geworden war, war ich überglücklich und bin es auch heute noch. Doch leider verfiel ich bald dem Medjugorje-Kult, der mich ebenso faszinierte. Ich war fest davon überzeugt, dass in Medjugorje die Gottesmutter erscheinen würde. Ich begann, für Medjugorje und die Erscheinungen dort aktiv zu werden und machte Werbung, wo ich nur konnte, ohne zunächst überhaupt die Botschaften zu kennen.
Dann sagte ich mir: "Moment mal! So geht das nicht! Du kannst nicht einer Erscheinung anhängen und für sie Werbung machen, wenn Du ihre Botschaften noch gar nicht kennst!"
Denn ich hatte mich von der Masse der Medjugorjaner einfach mitreißen lassen und bin einfach meinen Wonnegefühlen gefolgt! Doch, will man echter Anhänger der Erscheinung sein, muss man auch ihre Botschaften kennen und studieren. Ist es doch auch das, was diese Erscheinung ja ständig fordert!
Also machte ich mich daran, alle ihre Botschaften kennenzulernen und zu studieren. Schon nach kurzer Zeit musste ich die …More
Solinus
@Lieselotte36
Ich schrieb ja, dass wir gläubigen Katholiken zu unserer Heiligung die Beichte regelmäßig in Anspruch nehmen. Wo bedarf es dahingehend also einer Bekehrung? Wenn nun die Medjugorjaner dahingehend auch perfekt sind, dann verbreitet die "Gospa" schlichtweg Lügen über sie, wenn sie sagt, dass sie sich bekehren sollen, und sie die Bekehrung meint, die Sie im Sinn haben. In diesem Sinne …More
@Lieselotte36
Ich schrieb ja, dass wir gläubigen Katholiken zu unserer Heiligung die Beichte regelmäßig in Anspruch nehmen. Wo bedarf es dahingehend also einer Bekehrung? Wenn nun die Medjugorjaner dahingehend auch perfekt sind, dann verbreitet die "Gospa" schlichtweg Lügen über sie, wenn sie sagt, dass sie sich bekehren sollen, und sie die Bekehrung meint, die Sie im Sinn haben. In diesem Sinne benötigen doch nur diejenigen die Bekehrung, die auf einem schlechten Weg sind!

Ja, eben, Gott ist allmächtig, er kann auch ohne uns! Und die "Gospa" verneint das in ihrer von Heilwasser zitierten Botschaft! Schlimm, dass solche antichristlichen, antikatholischen Botschaften hier in einem katholischen Forum überhaupt verbreitet werden dürfen!
Lieselotte36
@Solinus Übrigens, ich schreibe mich mit ie, es gibt hier auch eine Liselotte ohne e - um Verwechslungen auszuschließen.
Lieselotte36
@Solinus Wir leben aufgrund der Beichte immer in der Gnade!
Auch MJ-Anhänger gehen regelmäßig beichten.
Wie schön für Sie, wenn Sie keine Bekehrung nötig haben. Aber ganz ehrlich, ein bißchen selbstgerecht hört sich das schon an, aber wenn Sie das sagen, dass Sie immer in der Gnade leben....
Natürlich kann Gott alles bewirken, er ist allmächtig!!!!! Als er zu Petrus sagte, er soll ihm nachfolgen …More
@Solinus Wir leben aufgrund der Beichte immer in der Gnade!
Auch MJ-Anhänger gehen regelmäßig beichten.
Wie schön für Sie, wenn Sie keine Bekehrung nötig haben. Aber ganz ehrlich, ein bißchen selbstgerecht hört sich das schon an, aber wenn Sie das sagen, dass Sie immer in der Gnade leben....
Natürlich kann Gott alles bewirken, er ist allmächtig!!!!! Als er zu Petrus sagte, er soll ihm nachfolgen, hätte dieser auch ablehnen können. Ich denke, dass viele Menschen eine Berufung spüren, ihr aber nicht nachgeben, sich dagegen wehren.
Ich wünsche Ihnen von Herzen Gottes Segen, dass Sie immer in der Gnade bleiben und noch einen gesegneten Sonntag.
Solinus
@liselotte 36
Zu 1: das, was Sie schreiben, trifft auf die Medjugorjaner und viele andere Unbußfertige zu, nicht aber auf uns gläubige Katholiken, die wir bereits bekehrt sind. Wir leben aufgrund der Beichte immer in der Gnade! Wir bedürfen daher einer solchen Bekehrung nicht! Nur Sünder, die die Beichte zur Heiligung nicht wahrnehmen, benötigen eine solche Bekehrung. Dazu gehören nach der "Gospa …More
@liselotte 36
Zu 1: das, was Sie schreiben, trifft auf die Medjugorjaner und viele andere Unbußfertige zu, nicht aber auf uns gläubige Katholiken, die wir bereits bekehrt sind. Wir leben aufgrund der Beichte immer in der Gnade! Wir bedürfen daher einer solchen Bekehrung nicht! Nur Sünder, die die Beichte zur Heiligung nicht wahrnehmen, benötigen eine solche Bekehrung. Dazu gehören nach der "Gospa" die Medjugorjaner!

Zu 2: Das, was Sie zu Punkt 2 schreiben, entspricht nicht der Aussage in der Botschaft! Die Botschafts-aussage besagt, dass Gott ohne uns etwas nicht bewirken könne. Das ist satanischer Unfug! Gott ist allmächtig und könnte, wenn er wollte, alles ohne uns tun!

Zu 3: Von Erinnern ist in der Botschaft keine Rede, sondern von Geben. Die Gottesmutter hat uns weder die Bibel, noch das Fasten, noch die Beichte, noch die Eucharistie noch den Rosenkranz als Waffe gegeben, sondern der dreifaltige Gott, wie von mir aufgeführt!

Man kann Irrtümer und Irrlehren, wie die von Medjugorje, nicht zurechtbiegen! Das klappt nicht! Denn was falsch ist falsch, wie auch "Gospas" Aussage, alle Menschen seien gerettet, und Jesus sei der dreieinige Gott! Das sind klare Irrlehren, denen man nicht ausweichen kann, sondern in Treue zu Gott, seiner Kirche und seiner Lehre nur ablehnen sollte, zum eigenen Heile!
Lieselotte36
@Solinus
zu 1: Jeder Mensch bedarf immer wieder der Bekehrung, weil wir alle leider immer wieder sündigen.
zu 2.: Gott lässt uns die Freiheit, seinen Willen zu tun, die Gebote zu halten, auf ihn zu hören. Für jeden von uns hat Gott eine Aufgaben, die wir erfüllen können oder auch nicht
zu 3.: Die Muttergottes erinnert uns an Rosenkranz, Eucharistie, Beichte, Fasten und das Bibellesen. Sie bittet …More
@Solinus
zu 1: Jeder Mensch bedarf immer wieder der Bekehrung, weil wir alle leider immer wieder sündigen.
zu 2.: Gott lässt uns die Freiheit, seinen Willen zu tun, die Gebote zu halten, auf ihn zu hören. Für jeden von uns hat Gott eine Aufgaben, die wir erfüllen können oder auch nicht
zu 3.: Die Muttergottes erinnert uns an Rosenkranz, Eucharistie, Beichte, Fasten und das Bibellesen. Sie bittet darum und sehr viele Menschen folgen ihr.
Solinus
Medju-Botschaft von Heilwasser zitiert:
Liebe Kinder,
ich lade euch ein zu einer persönlichen Bekehrung. Diese Zeit gehört euch!
Ohne euch kann Gott seine Pläne nicht verwirklichen. Liebe Kinder, ihr werdet
durchs Gebet täglich wachsen und Gott näher kommen.
ICH GEBE EUCH DIE WAFFE GEGEN EUREN GOLIAT.
DAS SIND EURE FÜNF STEINE:
1. Rosenkranz - beten mit dem Herzen
2. Eucharistie
3. Bibel
4. Fasten …
More
Medju-Botschaft von Heilwasser zitiert:

Liebe Kinder,
ich lade euch ein zu einer persönlichen Bekehrung. Diese Zeit gehört euch!
Ohne euch kann Gott seine Pläne nicht verwirklichen. Liebe Kinder, ihr werdet
durchs Gebet täglich wachsen und Gott näher kommen.

ICH GEBE EUCH DIE WAFFE GEGEN EUREN GOLIAT.
DAS SIND EURE FÜNF STEINE:

1. Rosenkranz - beten mit dem Herzen
2. Eucharistie
3. Bibel
4. Fasten
5. Monatliche Beichte


Die kritischen Stellen sind markiert:

1. "Ich lade euch ein zu einer persönlichen Bekehrung". - Interessant, dass die Anhänger der Erscheinung nach so langer Zeit immer noch nicht persönlich bekehrt sind, sie immer noch die Bekehrung nötig haben.

2. "Ohne euch kann Gott seine Pläne nicht verwirklichen" - Aha, Gott sei nicht allmächtig, weshalb er ohne uns nicht klar kommt!

3. Die "Gospa" hätte uns also die fünf aufgelisteten Waffen gegen "euren Goliat" gegeben. Falsch!
- Den Rosenkranz gab uns in der Tradition der Hl. Geist zur Ehre seiner Braut, und nicht die "Gospa"!
- Die Eucharistie und die Beichte gab uns der Sohn, und nicht die "Gospa"!
- Die Bibel und das Fasten gab uns Gott, nicht die Gospa!

Und da soll man, ob so vielen Unsinns an die Medju-Erscheinungen glauben? Ich bitte mal!
Solinus
@Viandonta Aber ich spotte doch gar nicht, Gott hatte mir das wirklich gesagt! Also muss das, was ich über Medjugorje schreibe, richtig sein! Oder?
2 more comments from Solinus
Solinus
Ach ja, ich hatte gerade eine Eingebung von Gott! Gott sagte mir gerade, ich würde mit meiner Beurteilung, was Medjugorje betrifft, richtig liegen!
Solinus
Noch eine wichtige Bemerkung:
Das grundsätzliche Problem bei den Medjugorjanern (und allen anderen Privatoffenbarungs-Gläubigen) ist, dass sie nicht auf dem Fundament der Kirche Gottes und ihrer Lehre stehen, sondern auf dem Fundament von Erscheinungen und "Privatoffenbarungen". Sie stehen auf einem völlig falschen Fundament, das sie in die Irre und letztlich in die Hölle führt! Sie beziehen ihren …More
Noch eine wichtige Bemerkung:
Das grundsätzliche Problem bei den Medjugorjanern (und allen anderen Privatoffenbarungs-Gläubigen) ist, dass sie nicht auf dem Fundament der Kirche Gottes und ihrer Lehre stehen, sondern auf dem Fundament von Erscheinungen und "Privatoffenbarungen". Sie stehen auf einem völlig falschen Fundament, das sie in die Irre und letztlich in die Hölle führt! Sie beziehen ihren Glauben somit nicht von der 2000 Jahre alten Kirche Gottes, die nach 1 Tim. 3,15 das Fundament der Wahrheit ist, sondern von allen möglichen und unmöglichen Privatoffenbarungen! Das wird voll ins Auge gehen!