propaterpio+
9165
Faustine 15
Dieses Bild benötigen wir nicht für unser Seelenheil.Im gegenteil es schadet uns!
propaterpio+
Auch Sie sind nicht allwissend. Sie verdrehen Gutes ins Böse.
Faustine 15
Ich schreibe hier nicht weiter da sie meine Kommentare löschen.Haben sie mir ja gerade per Pn mitgeteilt.Sollten sie diesen Kommentar jetzt auch löschen werde ich alles nochmal an anderer Stelle schreiben!
propaterpio+
Was Sie nicht erwähnen: Meine Worte an Sie waren: "Habe Ihr untenstehenden Kommentar soeben gelöscht aufgrund der "Ko*zereien". Mein Thread ist kein "Ko*zkübel". Falls erwünscht, ändern Sie diesen Ihren Kommentar und deponieren Sie diesen erneut." -- D.h. habe Ihnen ja die Möglichkeit gegeben, hier Ihre Kommentare zu deponieren, jedoch bitte nicht Ihre primitiven "Ko*zbildchen" in Zusammenhang …More
Was Sie nicht erwähnen: Meine Worte an Sie waren: "Habe Ihr untenstehenden Kommentar soeben gelöscht aufgrund der "Ko*zereien". Mein Thread ist kein "Ko*zkübel". Falls erwünscht, ändern Sie diesen Ihren Kommentar und deponieren Sie diesen erneut." -- D.h. habe Ihnen ja die Möglichkeit gegeben, hier Ihre Kommentare zu deponieren, jedoch bitte nicht Ihre primitiven "Ko*zbildchen" in Zusammenhang mit diesem gottgefälligen Gottvaterbild.
propaterpio+
Es lohnt sich, sich mit diesem gottgefälligen Gottvaterbild zu befassen.
Maria Katharina
Wenn etwas so mit brachialer Gewalt vertickert wird, sprich: aufgedrängt, ist sichtbar der Wurm drin!!
Maria Katharina
Man sehe sich dazu nur die "Visionärin" an, dann weiß man, wie "gottgefällig" dieses Bild wahrlich ist!!
propaterpio+
Nix brachiale Gewalt. Seltsame Logik von Maria Katharina. Dementsprechend wäre dann wohl etwa bei der passionierten Mission des hl. Paulus (in den Augen dieser Dame) absurderweise "der Wurm drin"... (Wobei Menschen, die sich fürs Gottvaterbild einsetzen, sich nicht auf eine Stufe mit den Heiligen stellen. Doch Heilige sollten ja Vorbilder für alle Katholiken sein.) Zur anderen Bemerkung von …More
Nix brachiale Gewalt. Seltsame Logik von Maria Katharina. Dementsprechend wäre dann wohl etwa bei der passionierten Mission des hl. Paulus (in den Augen dieser Dame) absurderweise "der Wurm drin"... (Wobei Menschen, die sich fürs Gottvaterbild einsetzen, sich nicht auf eine Stufe mit den Heiligen stellen. Doch Heilige sollten ja Vorbilder für alle Katholiken sein.) Zur anderen Bemerkung von Maria Katharina stelle ich die Frage: Wie zieht man etwas Gottgefälliges durch den Schmutz? Indem man die ehrliche Person, die damit in Verbindung steht, verleumderisch durch den Schmutz zieht. Erbärmliche Taktik.
propaterpio+
@Die7Siegel , Genau auf den Punkt gebracht!