Tina 13
1645.4K
Der "feine" Unterschied. der "feine" Unterschied Eine "Heilige Messe" und ein protestantischer Gottesdienst sind zwei paar Schuh. Bei einer „Heiligen Messe“ habe ich Sonntagspflicht. Bei einem Gottesdienst …More
Der "feine" Unterschied.

der "feine" Unterschied

Eine "Heilige Messe" und ein protestantischer Gottesdienst sind zwei paar Schuh.

Bei einer „Heiligen Messe“ habe ich Sonntagspflicht.

Bei einem Gottesdienst nicht.

Bei dem Oberbegriff „Gottesdienst“ kann der Priester machen was er will, da er sich nicht eindeutig festlegt, sonst würde er „Heilige Messe“ sagen.

Die „Heilige Messe“ hat diesen Namen weil sie Gottes Werk ist!

Christus ist „real“ bei der Wandlung da, dies gibt es nur in einer „Heiligen Messe“.

Heute ist modern, dass der Priester sagt: „Liebe Gläubigen ich lade euch heute zum „Gottesdienst“ ein“. (so als würde er das Wort „Heilig“ nicht mehr sagen wollen)

Gottesdienst ist ein Überbegriff, genauso wie Mann.

Wir sagen ja auch nicht, es steht ein „Mann“ am Altar und feiert die Heilige Messe. Sondern wir sagen es steht ein Priester am Altar. (Es könnte zwar jeder Mann am Altar stehen, aber nur ein Priester die „Heilige Messe“ feiern.

Wir haben eine deutliche Sprache und sollten diese auch benützen.

Die „Heilige Messe“ ist Gottes Werk und wir sind es dem Schöpfer schuldig, diese auch so zu benennen, damit es jeder weiß, was gefeiert wird.

Es nicht zu tun, ist ein Punkt den „der Verwirrer“ für sich verbuchen kann.

Bei GOTT gibt es keinen Zeitgeist! Der Mensch hat sich nach GOTT zu richten und nicht GOTT nach dem Menschen!

Auch wenn nur noch "Gottesdienst" in aller Munde ist, die Heilige Messe bleibt was sie ist Gottes Werk.

„Nach der heiligen Wandlung ist der Liebe Gott da, wie im Himmel.
Wenn der Mensch dieses Geheimnis erfassen könnte, würde er vor Liebe sterben.“
„O mein Gott, welch eine Freude für einen Christen, der vom heiligen Tisch aufsteht und den ganzen Himmel in seinem Herzen mit sich trägt.“
„Alle guten Werke zusammen erreichen nicht den Wert eines einzigen Messopfers, denn sie sind die Werke von Menschen.
Die Heilige Messe aber ist Gottes Werk, mit ihr verglichen bedeutet selbst das Opfer der Märtyrer nichts.
Hier gibt der Mensch Gott sein Leben hin; in der Heiligen Messe ist es Gott, der seinen Leib und sein Blut für den Menschen opfert.“
(hl. Pfarrer von Ars)

"Der Wert der Heiligen Messe"

Die heilige Messe ist das Werk Gottes. Alles was unser Herr Jesus Christus Zeit seines Lebens getan und gewirkt hat, tat Er im Auftrag des himmlischen Vaters, als Gottes Sohn, für uns sündige Menschen.

Jede heilige Messe beinhaltet das ganze Erlösungswerk von der Geburt Jesu über den schrecklichen Kreuzestod, Seine siegreiche Auferstehung und glorreiche Himmelfahrt.

Deshalb erweist jede gültige heilige Messe Gott mehr und größere Ehre und Wohlgefallen als alle Arbeiten, Leistungen, Sorgen, Leiden und Tränen der ganzen Menschheit aller Zeiten (hl. Pfarrer von Ars).

Der selige P.J. Eymard sagte, dass selbst alle guten Werke, Verdienste und Tugenden aller Heiligen zusammen genommen, nicht so kostbar und wertvoll vor Gott sein können, wie eine einzige heilige Messe. In jeder heiligen Messe schenkt sich uns Christus ganz: Sein Leben, Sein Herz, Seine Liebe, Seine Leiden, Seine Wunden und Seinen Tod, mit Seinen göttlichen Verdiensten.

Mein lieber Christ, wenn Du Erbe dieses unermesslichen, nie ausschöpfbaren Reichtums göttlicher Allmacht, Liebe und Heiligkeit werden willst, tue es mit Liebe und Gott zugewandtem Herzen! Feiere so oft Du kannst die heilige Messe mit und opfere sie auf für das Seelenheil aller Menschen und vorbehaltlos mit unerschütterlichem Glauben und Vertrauen! Dann wirst Du Dich wundern und freuen über den immer mehr zunehmenden inneren Reichtum der Gnade, der alle irdischen Werte übertrifft.

Die Ewigkeit wird es offenbaren, dass alle Reichen und Mächtigen der ganzen Weltgeschichte zusammen nicht so viel an Besitz, Macht und Wirkung und „Gott ehrenden Werten erreichen könnten, wie ein opfernder Priester und ein mit ihm und Christus sich mitopfernder Gläubiger, durch eine einzige heilige Messe“.
diana 1 and one more user link to this post
Tina 13
Eine "Heilige Messe" und ein protestantischer Gottesdienst sind zwei paar Schuh.
Tina 13
Wer hören kann, der höre !
One more comment from Tina 13
Tina 13
Und viele "Bäcker", die sich den Lieben Gott so Backen, wie sie Ihn gerne hätten, jeden Tag anders, grad wie es ihnen in den Kram passt. Aber nur bei Gott ist Wahrheit. Alles aus dem Ich-Geschaffene wird keinen Bestand haben. ------ 1 Kor 8,6 so haben doch wir nur einen Gott, den Vater. Von ihm stammt alles und wir leben auf ihn hin. Und einer ist der Herr: Jesus Christus. Durch ihn ist alles, und …More
Und viele "Bäcker", die sich den Lieben Gott so Backen, wie sie Ihn gerne hätten, jeden Tag anders, grad wie es ihnen in den Kram passt. Aber nur bei Gott ist Wahrheit. Alles aus dem Ich-Geschaffene wird keinen Bestand haben. ------ 1 Kor 8,6 so haben doch wir nur einen Gott, den Vater. Von ihm stammt alles und wir leben auf ihn hin. Und einer ist der Herr: Jesus Christus. Durch ihn ist alles, und wir sind durch ihn.
diana 1
Der HERR hat nur die eine KIRCHE auf den Felsen gebaut !
Nur eine: Die wahre KIRCHE CHRISTI .
Und der HERR hat Seine KIRCHE Petrus und seinen Nachfolgern anvertraut !
Doch viele, die sich von dieser KIRCHE getrennt haben, versuchen heute, eigene Gebäude zu errichten und sie nennen sich: ‚Wir sind Kirche.’ Aber, sie sind es nicht! Denn dieses Gebäude, ja, diese vielen Gebäude werden beim nächsten …More
Der HERR hat nur die eine KIRCHE auf den Felsen gebaut !
Nur eine: Die wahre KIRCHE CHRISTI .
Und der HERR hat Seine KIRCHE Petrus und seinen Nachfolgern anvertraut !
Doch viele, die sich von dieser KIRCHE getrennt haben, versuchen heute, eigene Gebäude zu errichten und sie nennen sich: ‚Wir sind Kirche.’ Aber, sie sind es nicht! Denn dieses Gebäude, ja, diese vielen Gebäude werden beim nächsten Sturm in sich zusammenbrechen !

Es gibt nur die eine,
wahre, heilige KIRCHE CHRISTI, die ER gegründet hat, auf den Felsen !
Und die Pforten der Hölle werden sie nicht überwältigen
diana 1
Danke Herrn Bischof Vitus Huonder,- Bischof von Chur.
Beim Herr Bischof von Chur, darf man wieder zur Heiligen Messe , Heilige Messe sagen und nicht den „Oberbegriff“ Gottesdienst wie bei den Deutschen Bischöfen.
Pater Pio sagte : eher kann die Welt ohne Sonne bestehen, als ohne eine heilige Messe.
Ich habe vielen Deutsch Bischöfe geschrieben, sie möchten doch bitte zur einer Heiligen Messe, Heilige …More
Danke Herrn Bischof Vitus Huonder,- Bischof von Chur.
Beim Herr Bischof von Chur, darf man wieder zur Heiligen Messe , Heilige Messe sagen und nicht den „Oberbegriff“ Gottesdienst wie bei den Deutschen Bischöfen.
Pater Pio sagte : eher kann die Welt ohne Sonne bestehen, als ohne eine heilige Messe.
Ich habe vielen Deutsch Bischöfe geschrieben, sie möchten doch bitte zur einer Heiligen Messe, Heilige Messe sagen und nicht immer Gottesdienst.
Auf unserer Erde gibt es nicht größeres als eine Heilige Messe.
Antwort von Bischöfen:“ Was der Begriff „ Gottesdienst betrifft“, so ist dies ein Oberbegriff für alle liturgischen Feiern.
Unsere Priester können nur noch in „Oberbegriffen“ Gottesdienst reden, eine Heilige Messe, können sie nicht mehr aussprechen, man muss die Priester fragen ob sie Katholisch oder Evangelisch sind, denn die Evangelischen feiern Gottesdienst.
Wenn unsere Bischöfe Priester nur noch in „Oberbegriffen“ reden, müssen sie auch nur noch mit dem „Oberbegriff“ Mann oder Herr angesprochen werden und sonst nichts, „kein Titel“ denn Mann ist der „Oberbegriff“ für einen Mann.
Unser Herr Jesus Christus hat die Heilige katholische Kirche gegründet.
Die Heilige Messe für das Höchste halten, und wenigsten jeden Sonntag teilnehmen, das ist Katholisch.
Wir Katholiken gehen zur Heiligen Messe und nicht zum Gottesdienst, denn jeder Katholik sollte mit seinen Worten, aussagen können was er zu sagen hat, wenn er Heilige Messe feiert, dazu braucht man keinen „Oberbegriff“, Gottesdienst..
5 more comments from diana 1
diana 1
Wir Katholiken feiern das Heilige Messopfer die Heilige Messe, und keinen Gottesdienst wie Martin Luther.
Luther folgerte daraus, dass die Rede vom Messopfer ein Gräuel und „vermaledeite Abgötterei“ sei und schaffte das tägliche Messopfer ab. Dabei beging er selbst den Gräuel der Verwüstung, den der Antichrist am Ende der Zeit begehen und vollenden wird, wenn er das tägliche Messopfer der katholischen …More
Wir Katholiken feiern das Heilige Messopfer die Heilige Messe, und keinen Gottesdienst wie Martin Luther.

Luther folgerte daraus, dass die Rede vom Messopfer ein Gräuel und „vermaledeite Abgötterei“ sei und schaffte das tägliche Messopfer ab. Dabei beging er selbst den Gräuel der Verwüstung, den der Antichrist am Ende der Zeit begehen und vollenden wird, wenn er das tägliche Messopfer der katholischen Kirche in seiner Herrschaft über die Welt global abschaffen und unter blutiger Verfolgung verbieten wird.

Das evangelische-protestantische Abendmahl ist das bereits vor etwa 500 Jahren abgeschaffte tägliche Opfer.

Aus diesem Wissen heraus sollten die Forderungen nach dem gemeinsamen Abendmahl von jenen, die diese Forderung unentwegt und bei jeder Gelegenheit öffentlich kundtun, in einem anderen Licht gesehen werden.
Maria Gottesmutter, Mutter der Kirche bitte für uns.
Niemand kann Gott zum Vater haben, der die Kirche die er selbst eingeführt hat, nicht zur Mutter hat."
diana 1
Unser Priester hat Heute, an Allerheiligen, wieder Gottesdienst gefeiert, auf seinem Messgewand waren nur Striche aus Gold.
Kein Heiliges Kreuz oder Christliches Symbol.
Ihr lieben Hirten lasst doch endlich die Evangelischen ihren Gottesdienst feiern, ihr Hirten der Katholischen Kirche, sollt das Heilige Messopfer die Heilige Messe feiern, sie wurde selbst von Jesus Christus eingesetzt.
Die heilige …More
Unser Priester hat Heute, an Allerheiligen, wieder Gottesdienst gefeiert, auf seinem Messgewand waren nur Striche aus Gold.
Kein Heiliges Kreuz oder Christliches Symbol.

Ihr lieben Hirten lasst doch endlich die Evangelischen ihren Gottesdienst feiern, ihr Hirten der Katholischen Kirche, sollt das Heilige Messopfer die Heilige Messe feiern, sie wurde selbst von Jesus Christus eingesetzt.
Die heilige Messe ist Gotteswerk, der Gottesdienst ist Menschenwerk von Martin Luther.
Denn wo Katholisch drauf steht, muß auch Katholisch drinnen sein.
diana 1
Gottesdienst kann man auch zu Hause feiern, wenn ich meiner Nachbarin etwas Gutes tute, wenn ich mir Zeit nehme für meinen Nächsten.
Eine Heilige Messe kann ich nur in einer Heiligen Katholischen Kirche feiern.
Die Heilige Messe, Heilige Eucharistie wurde selbst von unserm Herrn Jesus Christus eingesetzt, sie ist Gotteswerk und kein Menschenwerk.
Wo Katholisch drauf steht, muß auch Katholisch …More
Gottesdienst kann man auch zu Hause feiern, wenn ich meiner Nachbarin etwas Gutes tute, wenn ich mir Zeit nehme für meinen Nächsten.

Eine Heilige Messe kann ich nur in einer Heiligen Katholischen Kirche feiern.
Die Heilige Messe, Heilige Eucharistie wurde selbst von unserm Herrn Jesus Christus eingesetzt, sie ist Gotteswerk und kein Menschenwerk.

Wo Katholisch drauf steht, muß auch Katholisch drinnen sein.
diana 1
Neu Evangelisierung"
Eine Heilige Messe ist eine Heilige Messe, Heilige Eucharistie.
Gottesdienst feiern die Protestanden.
Ihr lieben Kardinäle, Bischöfe, Priester,Diakone warum habt ihr auf euren Messgewändern und auf euren Stolas kein Heiliges Kreuz?
Im heiligen Kreuz ist unser Heil. Das Heilige Kreuz ist unsere Erlösung.
Ihr Kardinäle, Bischöfe, Priester, Diakone gebt alle Messgewänder alle …More
Neu Evangelisierung"
Eine Heilige Messe ist eine Heilige Messe, Heilige Eucharistie.
Gottesdienst feiern die Protestanden.
Ihr lieben Kardinäle, Bischöfe, Priester,Diakone warum habt ihr auf euren Messgewändern und auf euren Stolas kein Heiliges Kreuz?
Im heiligen Kreuz ist unser Heil. Das Heilige Kreuz ist unsere Erlösung.

Ihr Kardinäle, Bischöfe, Priester, Diakone gebt alle Messgewänder alle Stolas ohne das Heiliges Kreuz, "denen zurück", die Euch und uns Katholische Christen mit ihren bunten farbigen Messgewändern sagten, wir brauchen das Heilige Kreuz unseres Erlösers Jesus Christus nicht.
diana 1
Von unserem Heiligen Vater Benedikt XVI, Heute beim Angelus in Rom.
Mit dem Rosenkranz „lassen wir uns von Maria, Vorbild des Glaubens, in der Betrachtung der Geheimnisse Christi führen“. So werde dem Gläubigen Tag für Tag geholfen, das Evangelium aufzunehmen, so dass dieses „unserem Leben Form gibt“. Der Papst rief dazu auf, den Rosenkranz persönlich, in der Familie und in der Gemeinde zu beten …More
Von unserem Heiligen Vater Benedikt XVI, Heute beim Angelus in Rom.

Mit dem Rosenkranz „lassen wir uns von Maria, Vorbild des Glaubens, in der Betrachtung der Geheimnisse Christi führen“. So werde dem Gläubigen Tag für Tag geholfen, das Evangelium aufzunehmen, so dass dieses „unserem Leben Form gibt“. Der Papst rief dazu auf, den Rosenkranz persönlich, in der Familie und in der Gemeinde zu beten „und sich so in die Schule Mariens zu begeben, die zu Christus führt, lebendige Mitte unseres Glaubens“.

Maria mit dem Kinde lieb uns allen deinen Segen gib.
Tina 13
Wahrheit bleibt immer Wahrheit.
Die Boten, liebe Priester, die der Wahrheit entsprechen, sind leicht zu erkennen, auch wenn sie von den Diözesen nicht anerkannt wurden. Die Wahrheit stellt sich heraus. In der katholischen Kirche gibt es sieben Sakramente. Dort gibt es geweihte, gesalbte, Priester, denn das Priesteramt ist ein Sakrament. In der protestantischen Kirche gibt es keine Sakramente, dort …More
Wahrheit bleibt immer Wahrheit.

Die Boten, liebe Priester, die der Wahrheit entsprechen, sind leicht zu erkennen, auch wenn sie von den Diözesen nicht anerkannt wurden. Die Wahrheit stellt sich heraus. In der katholischen Kirche gibt es sieben Sakramente. Dort gibt es geweihte, gesalbte, Priester, denn das Priesteramt ist ein Sakrament. In der protestantischen Kirche gibt es keine Sakramente, dort gibt es keine geweihten Priester. Wie soll es dann ein Heiliges Bußsakrament geben? Wie soll es dann eine wahre Taufe als Sakrament geben? Und wie schaut es aus mit der Kommunion, das Heiligste? Es darf nur von den geweihten Priestern als Mundkommunion kniend gereicht werden. Erst dann habt ihr den Heiland empfangen. Und der Heiland will zu euch. ER sehnt sich nach eurer Seele und nach eurer Liebe. ER zieht euch in sich hinein. So sehr liebt ER euch. Und die Priestersöhne? Es verwandeln sich nur die Gaben am Opferaltar in den geweihten Händen der Priestersöhne, die gesalbt wurden. Es darf niemals sein, dass Laien diesen Heiligen Leib und diesen Heiligen Kelch des Blutes in die Hand nehmen, dass diese Heilige Kommunion den Gläubigen durch die Laien gereicht wird. Das darf nicht sein. Das ist unwürdig.
diana 1
In der Katholischen Kirche wird das Heilige Opfermahl gefeiert, Heilige Messe, nicht Gottesdienst.
Jesus Christus hat die Einzige, Wahre, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche, selbst gegründet, die heilige Katholische Kirche ist Gotteswerk, kein Menschenwerk.
Alle Katholiken, in der ganzen Welt, sollen die Einzige, Wahre, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche weiterhin verkündet …
More
In der Katholischen Kirche wird das Heilige Opfermahl gefeiert, Heilige Messe, nicht Gottesdienst.

Jesus Christus hat die Einzige, Wahre, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche, selbst gegründet, die heilige Katholische Kirche ist Gotteswerk, kein Menschenwerk.

Alle Katholiken, in der ganzen Welt, sollen die Einzige, Wahre, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche weiterhin verkündet und feiern.
Die Mutter Gottes die Mutter der Kirche , will, dass wir das wahre Heilige Opfermahl im Tridentinischen Ritus nach Pius V. an allen Opferaltären feiern.
Denn Jesus opfert sich für unsere Sünden, dem Himmlischen Vater auf, dass wir in den Himmel kommen können.
diana 1
Bischof Schick sagte am Geburtstag der Muttergottes, wir sollen uns vornehmen, jeden Tag wenigstens ein ‚Gegrüßet seist du, Maria‘ zu sprechen, damit wir unsere Mutter bei uns haben, damit wir sie ehren und ihr danken, damit sie uns bei Jesus hält, der das Heil aller Menschen ist.“
Liebe Bischöfe, dass müßt ihr euren Priestern sagen, denn eure Priester lassen das Gegrüßet seist du, Maria, nach …More
Bischof Schick sagte am Geburtstag der Muttergottes, wir sollen uns vornehmen, jeden Tag wenigstens ein ‚Gegrüßet seist du, Maria‘ zu sprechen, damit wir unsere Mutter bei uns haben, damit wir sie ehren und ihr danken, damit sie uns bei Jesus hält, der das Heil aller Menschen ist.“
Liebe Bischöfe, dass müßt ihr euren Priestern sagen, denn eure Priester lassen das Gegrüßet seist du, Maria, nach dem Vaterunser weg, eure Priester beten immer nur noch, Denn dein ist das Reich usw.

Wo Katholisch drauf steht, muß auch Katholisch drinnen sein.
intellego1
Jesus sagt: "Ich bin das lebendige Brot, das vom Himmel herabgekommen ist".
Tina 13
Herr steh uns bei.
🙏 🙏
Kol 4,6
Eure Worte seien immer freundlich, doch mit Salz gewürzt; denn ihr müsst jedem in der rechten Weise antworten können.More
Herr steh uns bei.

🙏 🙏

Kol 4,6
Eure Worte seien immer freundlich, doch mit Salz gewürzt; denn ihr müsst jedem in der rechten Weise antworten können.
Shuca
"wie viele Gegrüßet seist du Maria sind nich gebetet worden nur wegen der Ökumene?"
Da ist was dran. Es werden sehr viele sein. Dieses Wort "Ökumene" ist ein Tarnbegriff. Es geht ihnen um ganz was anderes.
Per Mariam ad Christum.
diana 1
Wegen der Ökumene wurde Heute nur Gottesdienst gefeiert, nicht einmal kam unserem Priester das Wort Heilig, über die Lippen.
Es wird nur noch Gottesdienst gefeiert, unser heiliger Vater Papst Benedikt XVI., sagt zu einer Heiligen Messe, Heilige Messe, warum hört kein Bischof, Priester auf den Heilgen Vater.
Bei der Aussetzung des Allerheiligsten hat der Priester das Vaterunser beten lassen, nach …More
Wegen der Ökumene wurde Heute nur Gottesdienst gefeiert, nicht einmal kam unserem Priester das Wort Heilig, über die Lippen.

Es wird nur noch Gottesdienst gefeiert, unser heiliger Vater Papst Benedikt XVI., sagt zu einer Heiligen Messe, Heilige Messe, warum hört kein Bischof, Priester auf den Heilgen Vater.

Bei der Aussetzung des Allerheiligsten hat der Priester das Vaterunser beten lassen, nach Bösen, denn Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit Amen.
Wir sind doch Katholisch, warum wird kein Gegrüßet seist du Maria mehr in unsere Katholischen Kirche gebetet.
Die Muttergottes ist auch die Mutter der Kirche, warum wird sie so übergangen, nur weil die Evangelischen die Muttergottes nicht wollen, wie viele Gegrüßet seist du Maria sind nich gebetet worden nur wegen der Ökumene?
Unser Papst Benedikt XVI. sagt, Katholischsein heißt Marianischsein, warum hören die Priester nicht auf Ihn.
Tina 13
Alles nur noch "Gottesdienst", dies ist der "Wegbereiter" der Eine-Welt-Religion. O Mensch was tust du dir an.