Iacobus
31K
niclaas
In evangelischen Kirchen wie dem Ulmer Münster fand ich schon Kerzenbänke, wo vor einem religiösen Motiv Teelichter angezündet werden. Das ist ein Rückfall, über den man wohl wegen seiner natürlichen Plausibilität unreflektiert hinwegsehen mag.
Aber auch hier stimmt das Wort: Der Protestantismus lebt von seinen Resten katholischen Kirchentums, sozusagen vom Duft einer leeren Flasche …More
In evangelischen Kirchen wie dem Ulmer Münster fand ich schon Kerzenbänke, wo vor einem religiösen Motiv Teelichter angezündet werden. Das ist ein Rückfall, über den man wohl wegen seiner natürlichen Plausibilität unreflektiert hinwegsehen mag.

Aber auch hier stimmt das Wort: Der Protestantismus lebt von seinen Resten katholischen Kirchentums, sozusagen vom Duft einer leeren Flasche …
cyprian
Auch die Lutheraner haben Ihren Bilderkult. Es gibt viele lutherische Kirchen, die vor der "Reformation" katholisch waren, und wo die ursprüngliche Ausstattung erhalten blieb. Aber es gibt auch andere, wo im Lauf der Jahrhunderte diese Kunstwerke achtlos rausgeschmissen wurden. Lief es gut, dann wurden sie an katholische Gemeinden verhökert. Oder sie landeten auf irgendeinem Dachboden oder gleich …More
Auch die Lutheraner haben Ihren Bilderkult. Es gibt viele lutherische Kirchen, die vor der "Reformation" katholisch waren, und wo die ursprüngliche Ausstattung erhalten blieb. Aber es gibt auch andere, wo im Lauf der Jahrhunderte diese Kunstwerke achtlos rausgeschmissen wurden. Lief es gut, dann wurden sie an katholische Gemeinden verhökert. Oder sie landeten auf irgendeinem Dachboden oder gleich im Feuer. In den Kirchen, gerade wenn sie nach der "Reformation" gebaut wurden, war dann keine Gottesmutter mehr zu sehen. Schöne Kruzifixe und Kreuzigungsdarstellungen sind weit verbreitet. Aber das war's dann auch schon. Heiligenbilder Fehlanzeige. Doch nicht ganz: auch wenn keinerlei Heiligenbilder in der Kirche zu finden ist, so ist "eines" doch zu finden: ein Bild von Martin Luther und das teilweise ganz schön groß. "Luther-Ikonen" sind also in Wirklichkeit nichts Neues sondern fast so alt wie Luther's Häresien selbst!
Tiberias Magnus
Ne Luther-Ikone? Das war jetzt ein Katong. Sowas hat die Welt auf jeden Fall gebraucht 😀